PDA

View Full Version : Steam



Voodoo
12.03.2008, 07:58
PC = Steam

bildIm Rahmen der Game Developers Conference (GDC) vor etwa zwei Wochen in Kalifornien, hat die Spieleseite Rock, Paper, Shotgun (http://www.rockpapershotgun.com/?p=1294) zu einem Gespräch (http://www.rockpapershotgun.com/?p=1294)mit Entwicklern und Kennern der Szene geladen. Der Einladung gefolgt sind neben Redakteuren des britischen Spielehefts PC Gamer sowie dem offiziellen Xbox 360-Magazins auch drei Mitarbeiter von Entwickler Splash Damage (Enemy Territory: Quake Wars).

Recht schnell kam auch das aktuellen Lieblingsthema aller Journalisten, der PC als "sterbende Spieleplattform", zur Sprache. Paul Wedgwood von Splash Damage führte mit World of Warcraft und seinen Millionen zahlenden Kunden gleich das überzeugendste Gegenbeispiel an, weshalb der PC als Spieleplattform natürlich eine Zukunft hat. Danach kam man aber auch auf Steam zu sprechen:


Jim (Rock, Paper, Shotgun): Was hältst du von Steamworks?

Gaffney (Splash Damage): Es ist großartig. Wir brauchen jemanden, der sich um den PC als Plattform kümmert und nur Valve ist in der Lage, das zu tun. Es gibt keinen Nachteil.

Wedgewood (Splash Damage): Und es gibt einen großen Vorteil für Valve - nämlich den PC als Spieleplattform durch mehr Steam-Spiele zu kontrollieren. Aber das ist eine positive Sache für andere Entwickler.
Von diesen positiven Reaktionen der Quake Wars-Macher fühlte sich Jon Hicks vom offiziellen Xbox 360-Magazin offensichtlich auf den Plan gerufen und fragte bei Entwickler Steve Gaffney nach:


Hicks: Und ihr seid nicht besorgt, dass sich Valve ändern und beginnen könnte, Entwickler mit Steam zu erpressen?

Gaffney (Splash Damage): Vielleicht, aber Steam ist mittlerweile eine dritte Plattform. Es ist so groß. Es gibt die Xbox 360, die PS3 und Steam... Denkst du nicht?

Tim (PC Gamer UK): Das sehe ich genauso, ich hab nur bisher niemanden getroffen, der es laut ausspricht. Jeder Spieler, den ich kenne, hat einen Steam Account und nutzt ihn regelmäßig.

Valve hat sich in der Vergangenheit mehrfach für den PC als Spieleplattform eingesetzt und scharfe Attacken gegen Microsoft und Sony geritten. Mit Steamworks veröffentlichte Valve vor rund zwei Monaten kostenlose Tools für PC-Spieleentwickler, welche vor allem kleineren Studios helfen sollen, Geld zu sparen, indem sie auf bereits erprobte Funktionen wie Server-Browser, Auto-Updatefunktion, Achievements und mehr zurückgreifen können.
Quelle HL Portal (http://www.hlportal.de/?sec=&site=news&do=shownews&news_id=5881)

The Nemesis
12.03.2008, 13:53
Naja, Steam hat ja auch noch mehr als genug Konkurrenz auf dem PC-Markt, sei es EA oder Activision-Blizzard.
Da sich dies nicht so schnell ändern wird, kann es sich Valve gar nicht leisten großartig den großen Macker zu spielen.
Eher wäre Valve selbst ein Übernahmekandidat durch die 2 Giganten der Spiele-Branche.

Voodoo
12.03.2008, 14:00
Steam konkurriert nicht mit EA und ActivisionBlizzard, da sie so ziemlich die einzige Plattform für Online Verkäufe haben. Im Steam Shop finden sich deshalb auch einige Spiele von EA oder ActivisionBlizzard, z.B. Call of Duty 4, Fußball Manager 08, Quake Wars usw.

Was aber nicht ausschließt, dass Blizzard oder EA einfach kurzerhand Valve aufkaufen könnten und somit auch die Steam Plattform besitzen.

zierfisch
12.03.2008, 14:49
momentan wird spiele kaufen über steam immer ratsamer. da € > $ ! :)

Voodoo
12.03.2008, 14:50
ja, ich kauf gerade auch nur noch über Steam, wenn es dort das Spiel gibt.

clubic
12.03.2008, 19:07
Steam ist doch ne Gelddruckmaschine :)


Glaube nicht das Valve in nächster Zeit übernommen wird, dafür sind sie zu groß und zu eigenständig.

Deadman
12.03.2008, 21:06
Nunja, EA würde sich selbst ins Fleisch schneiden würden sie nurnoch ihre Produkte über Steam anbieten. Denn dadurch würde Steam wiederrum an Attraktivität verlieren, was evtl. einen Rückgang der Verkäufe bedeuten würde.

Oder aber sie kaufen es und lassen alles wie es ist..

zierfisch
13.03.2008, 09:39
Nunja, EA würde sich selbst ins Fleisch schneiden würden sie nurnoch ihre Produkte über Steam anbieten. Denn dadurch würde Steam wiederrum an Attraktivität verlieren, was evtl. einen Rückgang der Verkäufe bedeuten würde.


versteh ich nicht! wieso verliert steam an attraktivität wenn mehr produkte (z.b. EA) angeboten werden?

Voodoo
13.03.2008, 09:40
danke zierfisch. Ich dachte schon ich wäre zu blöd um seine Logik zu folgen :D. Ich verstehs nämlich auch nicht hehehe

Deadman
13.03.2008, 12:04
versteh ich nicht! wieso verliert steam an attraktivität wenn mehr produkte (z.b. EA) angeboten werden?

Nicht mehr, sondern nurnoch EA. Darin liegt ein Unterschied.

Voodoo
13.03.2008, 12:11
das würde EA nicht machen. Damit schneiden die sich ja ins eigene Fleisch.

The Nemesis
13.03.2008, 14:45
Steam konkurriert nicht mit EA und ActivisionBlizzard, da sie so ziemlich die einzige Plattform für Online Verkäufe haben. Im Steam Shop finden sich deshalb auch einige Spiele von EA oder ActivisionBlizzard, z.B. Call of Duty 4, Fußball Manager 08, Quake Wars usw.

Echt? Und wie läuft der Kauf mit Euro?
Rechnet Valve schon selbst bei Steam in Euro um oder wie geht das?
Dachte wirklich, Steam verkauft nur Valve Software, sollte ich vielleicht mal in den Shop reinschauen, obwohl aktuelle Spiele ja eh nicht bei mir laufen würden ^^

Voodoo
13.03.2008, 14:51
Du findest in Steam auch viele viele alte Klassiker, z.B. Quake 2, The Longest Journey (klasse Adventure) oder Doom. Der Preis ist in Dollar, doch bezahlt wird ja per Paypal (oder war's deren Konkurrenz) und die rechnen das Automatisch um. Das Spiel kostet 10$, was beim derzeitigen Stand echt günstig ist.

Bin übrigens ein Fan von Steam. Ist saupraktisch und bietet solche Möglichkeiten wie XBox Live.

Voodoo
13.03.2008, 15:26
Atari nun auch über Steam

Nachdem einige Entwickler Steam und nicht den PC neben PS3 und Xbox 360 als eigene Plattform sehen, springt nun auch Atari auf den Zug auf und startet (http://www.steampowered.com/v/index.php?area=news&id=1481)mit einem satten Lineup von 88 Spielen auf Steam. Das gilt allerdings nur für Nordamerika. Einen Termin für einen möglichen Start in Deutschland gibt es derzeit nicht. Act of War: Direct Action
Act of War: High Treason
ArmA: Combat Operations
Atari® 80 Classics in 1
Death to Spies
Desperados® 2: Cooper’s Revenge
Indigo Prophecy®
RollerCoaster Tycoon® 3: Platinum
Tycoon City™: New YorkIn den nächsten Wochen werden The Witcher, Neverwinter Nights 2 und die NV2-Erweiterung Mask Of The Betrayer ebenfalls zum Atari-Portfolio auf Steam hinzugefügt.

Quelle cstrike.de

The Nemesis
13.03.2008, 16:46
Hm, die Spiele, die mich besonders interessieren (Vampire Bloodlines, Rome: Total War Gold) kosten beide 20%, in D nur 10€ :D

Hm, Deus Ex 1 hab' ich noch nie gespielt, 10$
Dawn of War Platinum Edition 30$, auch nicht übel.
Ist Dawn of War überhaupt gut geworden im Singleplayer? :O

Deadman
13.03.2008, 17:18
das würde EA nicht machen. Damit schneiden die sich ja ins eigene Fleisch.
Sag ich doch. Und einzig für die Übernahme wäre Valve wohl etwas teuer.

Deadman
22.03.2008, 09:19
Phishing versuche bei Steam Usern

Aufgepasst liebe Steam Nutzer,

wieder gehen Phishing Mails betreffend eures Steam Accounts um die Welt. Diesmal kommt die Email mit einem Inhalt, der euch dazu auffordert euren Steam Account auf der verlinkten Steam Seite mit der Steam Datenbank abzugleichen.
Dabei werden, mit Rechtschreibfehlern nur so protzende, Phrasen wie „Lieber Valve Kunde, Ihr Account ist in unserem System als ein Teil unserer alltäglichen Sicherheitsmaßnahmen zufällig ausgewählt worden.“und „Wir verlangen daher, dass alle ausgewählten Kunden, ihre Account Informationen über die mit unserer Datenbank vergleichen." und "Achtung!: Wen Sie Ihre Daten, mit der unserer nicht innerhalb 48 Stunden nachprüfen, wird ihr Account vorerst Deaktiviert. Eine (Re)-Aktivierung, ist dann nurnoch mit einer Kopie Ihres 'Personal-Ausweises' möglich!“ verwandt. Der dabei scheinbar nach www.steampowered.com (http://www.steampowered.com/) führende Link verweist, unter seinem HTML- Deckmantel, in wahrheit auf www.steampowered.it.tc (http://www.steampowered.it.tc/), (http://www.steampowered.it.tc/) ein übliches Steampowered Imität.

Ignoniert diese Mail einfach, da ansonsten mit einem Account Verlust zu rechnen ist.

Sgt Ultra
22.03.2008, 12:33
kaum bin ich da einen Tag angemeldet kommt schon sowas :confused:

;)

Voodoo
07.04.2008, 09:54
Steam - Der Rest der Welt

Rest of World LogoDas Steam-Angebot wurde in den letzen Wochen, bedingt durch die Findung der neuen Valve-Partnern Atari, Epic und zuletzt auch Ubisoft, stark erhöht. Das ganze jedoch nur wenn man in Nord-Amerika wohnt, denn kein Spiel der neuen Partner ist bisher in Deutschland verfügbar.

Um dies zu Ändern wurde eine Online-Petition "Rest of World (http://steamcommunity.com/groups/restofworld)" gegründet, die zeigen soll wie viel Interessenten es in den Ländern gibt, die bisher nicht auf der Publisher-Liste der neuen Spiele stehen. Diese Online-Petition sammelt statt Online-Unterschriften Mitgliedschaften in der Steam Community Gruppe "Rest of World". Valve soll durch diese Aktion erkennen wie groß der potenzielle Absatz wäre und somit die Verbreitung der Spiele auch außerhalb Nord-Amerikas ermöglichen.

Man muss sich natürlich im Klaren sein, dass solche Online-Petitionen meist nicht den gewünschten Erfolg erzielen können. Vor allem da Valve seine Gründe hat, denn vertragliche Bindungen wie beispielsweise bei Ubisoft, die ihre über den T-Online-Service Gamesload im Internet veröffentlichen, spielen hier oft eine entscheidende Rolle. Im Großen und Ganzen aber eine nette Aktion für alle die diese Spiele auch bei uns verfügbar machen wollen.

Deadman
07.04.2008, 18:04
Ich bin dennoch mal drinne

Voodoo
30.05.2008, 13:37
Valve plant Erweiterungen

Unter dem Titel Steam Cloud will Valve in naher Zukunft seinen Onlineservice Steam weiter ausbauen. Das Netzwerk soll dergestalt erweitert werden, dass künftig Spielstände und Konfigurationen "forever" online gespeichert werden. Zu Beginn sollen Half-Life und Half-Life 2 das Feature unterstützen, aber auch Left 4 Dead wird mit Unterstützung für Steam Cloud ausgeliefert.

Der Service ist nach aktuellem Stand der Dinge für Nutzer und Entwickler kostenfrei. Zusätzlich soll Steam so weiterentwickelt werden, dass auch Treiber automatisch aktualisiert werden. Ebenfalls in der Entwicklung befindet sich ein Prüfprogramm für die Hardware-Anforderungen. Das Programm prognostiziert auch die zu erwartende Performance und empfiehlt Upgrades.

Weiterhin bastelt Valve an neuen Communityfunktionen für Steam. Dazu gehört ein Kalender, Funktionen, um Turniere besser planen zu können, ein Empfehlungssystem und offizielle Communities für Nicht-Valve-Spiele. Steam soll sich später auch um die Hardware mit automatischen Treiberaktualisierungen kümmern. Ein Systemanforderungs-Programm überprüft Ihren Rechner, um zu ermitteln, ob ein Spiel auch wirklich zufriedenstellend läuft.
Einen festen Termin gibt es noch nicht. Valve spricht davon, dass das neue Steam in der 'nahen Zukunft' erscheint.
Übrigens sind schon weitere Funktionen geplant, die später erscheinen werden. So sollen User später noch mehr Daten auf Steam-Servern speichern können. Valve denkt dabei an Screenshots und auch Demo-Replays. Es wäre auch denkbar, dass User Kommentare in Spielen hinterlassen können, um sich gegenseitig zu helfen.

Deadman
30.05.2008, 16:35
Ein Systemanforderungs-Programm überprüft Ihren Rechner, um zu ermitteln, ob ein Spiel auch wirklich zufriedenstellend läuft.
ok und wenn nicht verbietet mir Steam das Spiel zu kaufen? Ich meine TF2 läuft bei mir ebenfalls mit mässigen 20 bis 30 FPS, dennoch ist es gut spielbar.

Und ich möchte ungern sehen, dass Steam mir automatisch Treiber installiert, die zwar als als "stable" markiert sind, diesen Umstand in der Praxis allerdings nicht entsprechen.

Voodoo
27.01.2009, 09:27
Vorsicht vor Steam Phising Mails

BildEventuell habt ihr einen Steam-Account und kauft gelegentlich online Spiele, um den Weg in den Handel zu sparen. Wenn ja, dann solltet ihr in den nächsten Tagen aufpassen, falls angebliche Post des Download-Dienstes in eurem Postfach landet.

Im Web sind E-Mails aufgetaucht, die dem Adressaten einen angeblich kostenfreien Download von Far Cry 2 versprechen. Wer auf den Inhalt der E-Mail klickt, kommt auf eine Phishing-Seite auf der bei Eingabe der LogIn-Daten die Nutzerdaten gespeichert werden. So schön ein kostenloser Download auch zu scheinen mag, er ist in diesem Fall leider nicht echt.

mehr in den Rabbits News (http://www.myrabbits.de/article.php?action=details&id=4175)

Voodoo
18.02.2009, 14:43
Neuer Online-Rekord

Dass die Spieleplattform von Valve stetig wächst, lässt sich nicht nur daran ablesen, dass immer mehr Spiele über Steam veröffentlicht werden oder Steamworks verwenden, auch die Nutzerzahl steigt natürlich. Diesen Sonntag haben die User einen neuen Rekord aufgestellt, erstmals waren mehr als 1,7 Millionen Spieler gleichzeitig mit Steam online.

Ganz genau waren es am Höhepunkt 1.718.234 Nutzer. An Wochenenden ist zwar für gewöhnlich immer mehr los, doch auch die neuen Steam-Nutzer der Dawn of War 2-Beta und von F.E.A.R. 2 werden ihren Beitrag geleistet haben, nicht zu vergessen der Weekend Deal von Left 4 Dead. Im offiziellen Steam-Forum bestätigte Valve-Entwickler Mike Blaszczak die neue Höchstmarke:



We've been figuring that anything over 1.7 is a record; we first crossed that point in January. These higher numbers are one of the reasons that we have to spend time on adding servers, optimizing server code, and performing regular routine maintenance--so that the increasing load doesn't cause stability problems.

Dabei nutzte er auch gleich die Gelegenheit, die in letzter Zeit häufiger vorkommenden kurzen Auszeiten der Community-Server und des Friends-Netzwerk zu erklären. Diese hohen Nutzerzahlen sind mit ein Grund, wieso mehr Server hinzugefügt, der Code optimiert und regelmäßige Wartungsarbeiten durchgeführt werden müssen, damit es durch steigende Datenflüsse zu keinen Stabilitätsproblemen kommt.

Diablo
18.02.2009, 16:02
Hmm irgendwie find ich 1,7 mille wenig wenn man überlegt wieviele leute alleine schon cs / css spielen und dann kommen da ja noch jede menge andere games dazu. bei mir ist steam eh auf autostart weil ich 60% meiner spiele im steam hab.

Worf
18.02.2009, 22:53
naja 1.7 millionen user gleichzeitig ist schon eine beachtliche zahl
wo bekommt man sonst sowas hin

freak
19.02.2009, 11:34
Youporn.

MaX PoWeR
19.02.2009, 13:51
Hmm irgendwie find ich 1,7 mille wenig wenn man überlegt wieviele leute alleine schon cs / css spielen und dann kommen da ja noch jede menge andere games dazu. bei mir ist steam eh auf autostart weil ich 60% meiner spiele im steam hab.

1,7 mio ist schon sehr beachtlich. Ich habe mein Steam zB auch nur laufen, wenn ich daddeln will, ansonsten bleibt das aus. Aber zu besagtem Zeitpunkt war ich auch online und habe meinen Teil zum Rekord beigetragen :p

Und freak, youporn is doch der letzte Rotz, pornhub ftw :applaus:

Voodoo
19.02.2009, 14:11
Gabe Newell mit interessanten Einblicken in Verkaufspolitik

Mit der Distributionsplattform Steam hat Valve vor Jahren einen echten Glücksgriff getan. Längst vertreibt man über den Service auch Spiele anderer Firmen, der Softwarekatalog kann sich allemal sehen lassen und bietet neben Independent-Titeln auch Spiele von Firmen wie Eidos, Electronic Arts, THQ oder Ubisoft.

Heute ist Valve dann endlich mal etwas konkreter geworden und hat einige interessante Informationen zum Verkaufserfolg auf der Plattform verkündet. So erfahren wir etwa, dass man vom hauseigenen Left 4 Dead während einer Verkaufsaktion zum halben Preis deutlich mehr Einheiten absetzen konnte, als noch zum Verkaufsstart: Um 3000% haben die Absatzzahlen während der Promotion angezogen. Gleichzeitig habe man die Neuregistrierung für den Service während der Rabatt-Aktion um 1600% gesteigert.

Auch "fremde" Publisher präsentieren von ähnlichen Rabattmodellen: Wer für die zahlreichen Weihnachtsaktionen seine Spiele um 10% im Preis gesenkt habe, konnte sich um 35% mehr Umsatz (Dollar, nicht Spieleverkäufe) freuen, 25% resultierten in einer Umsatzsteigerung um 245%, 50% Preissenkung ergeben 320% mehr Umsatz und wer seine Titel gar um 75% senkte, ging dank einer Umsatzsteigerung um 1470% immernoch mit Gewinn nach Hause, bedeutete dieser Sprung doch effektiv 15% Gewinnsteigerung im Vergleich zum normalen Verkaufspreis.

Ob man sich mit der Veröffentlichung dieser Zahlen allerdings einen Gefallen getan hat, bleibt abzuwarten. Im Grunde zeigt die Übersicht, dass Spiele auch deutlich billiger sein könnten, ohne dass die Publisher auf Geld verzichten müssen. Newell schränkt aber auch ein, dass Preissenkungen im stationären Handel kaum möglich sind. Dienste wie Steam seien da deutlich flexibler und gäben allen beteiligten Parteien mehr Spielraum.

Auch zum beliebten Thema der Raubkopien hatte Newell einiges zu sagen: Dafür bemühte er den Vergleich mit der TV-Serienbranche. Solange Software- und Fernseh-"Piraten" die Firmen im Service schlagen würden, gäbe es auch diesen Schwarzmarkt. Viele Serien erschienen in vielen Ländern garnicht erst oder erst viel später, während diese online (und illegal) oftmals schon Minuten nach Sendeschluss verfügbar wären. Auch würden aktuelle DRM-Maßnahmen den Wert der Spiele für die einzelnen Spieler eher schwächen und den illegalen Beschaffungsweg so attraktiver erscheinen lassen.

Deadman
19.02.2009, 14:12
redtube!

Becks
19.02.2009, 14:20
Krasse Zahlen - weiß zufällig jemand, wieviel Prozent des Umsatzes Valve dank Steam einbehält?

freak
19.02.2009, 15:13
:D

Voodoo
25.02.2009, 09:06
Square-Enix vertreibt künftig Spiele über Steam

ScreenDer wichtigste japanische Publisher setzt im Westen auf Steam: Square-Enix will seine PC-Spiele künftig über die Download-Plattform von Valve verkaufen. Wie das Unternehmen mitteilt, soll ab dem 9. April 2009 The Last Remnant über Steam erhältlich sein; in Deutschland kommt das Rollenspiel am 20. März 2009 in den stationären Handel.

Die Vereinbarung mit Valve über die Zusammenarbeit bei Steam ist eine weiterer Schritt für Square-Enix in Richtung westliche Märkte. Derzeit befindet sich das Unternehmen in den letzten Verhandlungen über einen Kauf des britischen Publishers Eidos.

The Nemesis
25.02.2009, 10:50
Dass Square bugfreie PC-Spiele hinbekommt müssen sie erstmal beweisen.

The Nemesis
24.12.2009, 17:39
Hm, hab' ich's einfach nur überlesen oder gibt es keine News zum Steam Holiday Sale?
Die aktuellen Angebote laufen zwar nur noch 22 Minuten, aber vielleicht hilft es hier ja wem:
http://store.steampowered.com/

Mirror's Edge wieder für 3,74€
GTA 4 für 7,49€
The Witcher 10€
Star Wars Jedi Knight Collection 10€
usw.

The Nemesis
01.01.2010, 20:34
http://store.steampowered.com/app/17460/
Mass Effect für 3,75€ - ohne Securom <333

Voodoo
01.01.2010, 22:43
krazzes Angebot. Wer da nicht zuschlägt...

Sith
02.01.2010, 02:12
... hatte es schon :D

The Nemesis
03.01.2010, 18:18
Heute nochmal GTA 4 für 7,50€:
http://store.steampowered.com/app/12210/

Sith
03.01.2010, 18:49
Oder auch Bioshock für 4,99€

fantasy
03.01.2010, 19:37
mist hab den tag verpasst serious sam hd für die hälfte zu kaufen :wallbash:

Ultram
03.01.2010, 21:13
lohnt nicht.

zebo
03.01.2010, 22:23
Die paar Kröten lohnen sich wohl noch wenn man 1-2 Bekloppte findet die das mit einem nochmal im Coop zocken ;) also ich hatte meinen Spaß

The Nemesis
08.01.2010, 01:27
Serious Sam HD für 6,79€:
http://store.steampowered.com/app/41000/

Mit Coop <3

zebo
21.09.2010, 15:56
Ich bin entsetzt dass es dazu noch keinen Thread gibt, aber in 5 Minuten gibts bei Steam die Civilisation 5 Demo zum saugen, das Spiel kommt am Freitag!

Orish
21.09.2010, 16:55
kaufs eh am fr im laden ... aber danke für den tipp :D

Voodoo
25.11.2010, 09:21
Wie schon im Vorjahr senken Valve und zahlreiche andere Hersteller pünktlich zum Thanksgiving die Preise vieler Spiele auf Steam. Ähnlich wie bei den Weihnachtsaktionen werden auch hier an jedem Tag neue Sonderangebote offeriert.

Zum Auftakt gibt es u.a. das Indie Energy Pack (4,49 Euro), Alpha Protocol (7,50 Euro), Prototype (9,99 Euro), Sam & Max: The Devil's Playhouse (9,90 Euro), Borderlands (9,99 Euro, 'low violence version' in Deutschland), die Deus Ex Collection (4,99 Euro) sowie Shank für 8,70 Euro.

Ewok
02.07.2011, 07:50
Vom 30. Juni bis zum 10. Juli läuft auf Steam der "Summer Camp Sale". Viele Spiele sind reduziert, es gibt "Featured Packs" (teilweise 89% Rabatt) und täglich nochmal Daily Deals. Also die gewohnten Angebote.
Hab mir gestern direkt mal das Indie-Game "SpaceChem" runtergeladen. 5 statt 15€ :) Die Daily Deals wechseln tägl. gegen 19 Uhr.

Voodoo
08.07.2011, 19:08
wenn was gutes dabei ist, bitte Bescheid geben.

The Nemesis
09.07.2011, 02:28
Worms Reloaded für 5€ ist ganz nice und Mafia 2 für 13€ ist quasi Import-Preis.
Mass Effect 2 für 7€ ist auch nett.
Amnesia für 4€ als Grusel-Geheimtipp.

Voodoo
09.07.2011, 08:56
Oh Amnesia wollte ich schon länger kaufen. Gibt es das noch zu diesem Preis oder ist es schon zu spät?

Sith
09.07.2011, 11:07
Start your Steam und schau nach.

Voodoo
09.07.2011, 13:44
schon längst gemacht :p

Voodoo
05.05.2012, 11:03
In der aktuellsten Beta-Version der Online-Plattform Steam von Valve ist es möglich, Spiele per Fernsteuerng auf dein eigenen Rechner zu installieren.

Wer kennt das nicht? Man steckt auf der Arbeit und schwitzt bei 30°C am Schreibtisch. Und ausgerechnet heute kommt doch das neue Traumspiel vom Entwickler Y-Games heraus. Aber wer hat schon Lust und Zeit abends noch die 20GB herunterzuladen? Das muss jetzt nicht mehr sein.

Der Entwickler Valve hat seinem Online-Service Steam in der aktuellen Beta jetzt mit einer »Fernbedienung« ausgestattet. Logt man sich auf steampowered.com mit seinen Account-Daten ein und ist gleichzeitig am eigenen Rechner online, kann man in Zukunft Steam anweisen, Spiele selbständig herunter zu laden und zu installieren.

Das ganze befindet sich zwar noch im Beta-Stadium, ist aber bereits nutzbar. Dazu muss man jedoch seinen Account auf »Beta-Teilnahme« stellen. Dazu geht man über »Steam« in die »Einstellungen« und aktiviert im Reiter »Account« die Beta-Teilnahme.

Voodoo
05.05.2012, 11:32
Neben dem Client für Windows ist Steam bereits auf dem Unix-basierten Betriebssystem MacOS von Apple verfügbar. Und was ist mit einer Version der Online-Distributionsplattform für das technisch verwandte Linux? Auch das quelloffene Betriebssystem, das von Menschen auf der ganzen Welt weiterentwickelt wird, möchte die Valve Corporation bald mit einem nativ lauffähigen Client unterstützen, wie Phoronix.com bei einem Besuch des Studios zu sehen bekam.

Zurzeit konzentriert sich die Arbeit auf die Portierung der Source-Engine, die Grundlage von Spielen wie Half-Life 2, Counter-Strike: Source oder der Left-4-Dead-Serie ist. Als Versuchsobjekt diene wegen der stabilen Code-Basis in erster Linie Left 4 Dead 2, später sollen dann auch die weiteren Valve-Titel folgen. Zudem möchte man andere Entwickler, die die Source-Engine für ihre Spiele nutzen, dazu anregen, ebenfalls eine Linux-Fassung herauszubringen.

Eine Beta-Version von Steam für Linux solle gegen Ende des Jahres erscheinen, heißt es.

Deadman
07.05.2012, 15:27
Seit zwei Wochen fiebere ich deswegen schon Silvester entgegen!

Ewok
12.07.2012, 22:53
Der Steam Summer Sale ist heute gestartet. Neben den Daily Deals und den Packeten, gibt es einen Vote, welchen Deal man als Nächstes gerne hätte und es gibt dazu noch Flash Sales, die allerdings nur wenige Stunden gelten (atm Mafia II -75%, Deus Ex:HR -75%).

http://store.steampowered.com/

bUo1PgKksgw

zebo
13.07.2012, 00:39
Das ist so unglaublich BÖSE, mein armes Geld :D

Castor
13.07.2012, 15:34
Super geil ist ja wohl die Rockstar Hit Collection, mit Max, LA Noire, GTA IV und LC, für 39€...

zebo
13.07.2012, 16:18
Wo hast du die denn gesehen? Ich seh nur Max Payne 3 für 33€

Castor
13.07.2012, 16:38
das gibt es scheinbar nur im UK; ist mir dann beim 1. Kauf-Versuch mit Eingabe meiner deutschen Adresse aufgefallen, der fehlschlug. Unsere Leitung in der Firma läuft über UK ins Netz..., mit dem deutschen UMTS taucht das nicht auf. Also wieder zurück ins Firmennetz, engliche Adresse angegeben und schon hats geklappt. Sind auch 39 Pfund, also 52€, aber auch gut :)

Ewok
13.07.2012, 17:00
http://store.steampowered.com/sub/15559/

Castor
13.07.2012, 18:08
crazy, hatte vorhin gesucht, da gab es das noch nicht, nun @ home sehe ich das auch..

Voodoo
02.09.2012, 10:56
Die Onlineplattform Steam hat jetzt das angekündigte Community-Feature Greenlight gestartet. Sowohl über die Software als auch - wenn angemeldet - über die Homepage von Steam ist es euch möglich, die kommenden Spieletitel für Steam zu bewerten. Zurzeit stehen 570 Titel zur Verfügung, die von euch eingestuft werden können (Stand: 31.8.2012). Bei der Fülle an Optionen steht euch ein Filter zur Verfügung, mit dem ihr nach Genre, Plattform (PC oder Mac) oder Spielmodi (Singleplayer, Multiplayer, ...) sortieren lassen könnt.

In der Vergangenheit führten vermehrte Anfragen durch Entwickler(-studios) und die ständig anwachsende Anzahl an Spielen, die bei Steam veröffentlicht werden wollen, zu der Idee hinter Greenlight. Das Team von Steam erhofft sich, durch Greenlight erkennen zu können, bei welchen der vielen Indie-Titel es sich lohnt, dass diese auf der Plattform veröffentlicht werden. Je mehr Aufmerksamkeit ein Titel erhält, desto eher ist dessen Release möglich. Somit stehen die Entwickler nicht mehr vor der Problematik, allein von den Mitarbeitern Steams abhängig zu sein, sondern müssen sich der Herausforderung der gesamten und daran interessierten Community stellen.

Bender
05.09.2012, 09:45
Steam LogoValve hat schon länger geplant die Steam Community zu überarbeiten und das die letzten Wochen über auch in einer closed Beta getestet. Doch nun scheint alles so zu funktionieren wie es soll, den ab sofort kann jeder die verbesserte Umgebung mit ihren neuen Features nutzen.

Die neue Steam Community (http://steamcommunity.com/groups/myrabbits#) kommt mit einigen Verbesserungen, die vor allem von Usern generierten Content fördern und besser zugänglich machen. Optisch macht die neue Steam Community auf jeden Fall einen ordentlichen Eindruck und wird sicherlich die Popularität der Plattform weiter steigern.

Weiterlesen... (http://www.myrabbits.de/news-article.php?id=4707)

Voodoo
13.09.2012, 10:56
Steam LogoGestern war es soweit: der seit langer Zeit angekündigte Steam Big Picture Mode soll in einer ersten öffentlichen Beta-Version an den Start gehen! Es handelt sich dabei um ein alternatives Interface für Steam, das darauf ausgelegt ist auf einem Fernseher angezeigt zu werden und mit einem Controller bedient werden kann.Damit verwandelt man den eigenen PC praktisch in eine Konsole und kann seine Lieblingsspiele auf Steam gemütlichen im Wohnzimmer spielen. Die Steuerung des neuen Interface ist intuitiv und einfach. Der Steam Big Picture-Modus enthält auch einen eigenen Browser, der ebenfalls mit einem Controller bedient werden kann. Wer keinen Controller verwenden möchte, kann das Interface natürlich auch klassisch mit Maus und Tastatur bedienen.

Es gibt außerdem ein Video von Valve, in dem der Steam Big Picture-Modus kurz vorgestellt wird.

EFrL6-OhN94



Das neue Interface ist ab sofort als Beta für Windows-User verfügbar. Um es zu benutzen muss man die Beta-Teilnahme in Steam unter “Einstellungen” -> “Account” aktivieren (es folgt ein Update). Danach genügt ein Druck auf den Homebutton des Gamepads oder ein Klick auf das Big Picture-Symbol rechts oben in Steam. Mac-User müssen sich leider noch gedulden.

Voodoo
13.09.2012, 10:59
Finde ich ziemlich geil! Das könnte wirklich was werden. Sieht aus, wie auf der XBox360. Wenn jetzt nur noch die Spiele quasi jeweils einen Fernseher Modus hätten (andere UI usw), wäre es perfekt.

Voodoo
15.09.2012, 17:22
Die Qualität der Zeitangaben, speziell den Release des Titels betreffend, ähneln stark der Original-Vorlage, dennoch ist es endlich geschafft: Black Mesa Source ist veröffentlicht und steht zum Download bereit.

Hinter dem Titel verbirgt sich ein Remake von Half-Life, dem ersten Titel der Reihe rund um Gordon Freeman. Im Gegensatz zu der betagten Fassung von 1998 ist Black Mesa für die Source-Engine entwickelt und daher in den Punkten Grafik und Gameplay (Physik) ansprechender gestaltet. Da die Story nicht vollständig übernommen wurde, sollte ein erneutes Durchzocken auch alten Hasen gefallen.

Das Beste: Black Mesa ist völlig kostenlos (http://release.blackmesasource.com/pages/download_manager.html). Allein die Installation von einem Source-Spiel oder dem kostenlosen Source SDK genügt bereits.

4_SmxkW33ZM

Deadman
25.10.2012, 14:55
Yeah! TF2 wurde auf die Liste der Linux Games gesetzt:
Steam CDR Database ([/FONT]http://marlamin.com/cdr/search.php?s=linux&searchby=os)

Ewok
21.11.2012, 20:35
Steam-Sales laufen momentan wieder bis zum 26ten November.

Deadman
22.11.2012, 12:42
Steam-Sales laufen momentan wieder bis zum 26ten November.

Und wieder:
http://img31.imageshack.us/img31/8970/n4fff034d5a528.png

zebo
22.11.2012, 12:54
Musste mir erstmal KotoR 2 besorgen, verdammt.

Voodoo
22.11.2012, 12:54
lol

zebo
22.11.2012, 14:05
Ich HASSE Steam...

Dear Esther für 2€ und RAGE für 5€, ich bin so schwach...

maXiMus
22.11.2012, 15:23
dead island goty edition für 6,80...

zebo
22.11.2012, 16:09
Gibt es nicht ohne Spielereien in Deutschland über Steam :(

Ewok
22.11.2012, 18:09
Ich weiß nicht, ob ich für Dear Esther überhaupt Geld ausgeben würde. Hat das "Spiel" überhaupt irgendwelche Gameplay-Elemente?

zebo
22.11.2012, 20:31
Keine Ahnung, ich habs noch nicht getestet. 2€^^

Voodoo
05.12.2012, 13:32
Nach einer mehrmonatigen Beta-Phase wurde der Steam Big Picture Mode heute offiziell released. Mit diesem neuen Modus ist es möglich Steam in einer angepassten Form auf dem Fernseher anzuzeigen und dort seine Lieblingsspiele zu spielen.

Man hat dann die Möglichkeit wie bei einer Konsole mit einem Controller zu zocken, kann aber auch ganz klassisch Maus und Tastatur verwenden. Der Big Picture Modus ist praktisch ein alternatives Overlay, das man per Mausklick in Steam aktivieren kann. Man hat dort zugriff auf seine komplette Spieleliste sowie den Steam Store und die Steam Community. Auch Cloud-Dateien und Workshop-Inhalte sind in dem neuen Modus zugänglich, man muss also auf nichts verzichten.

Alles was man tun muss ist den Fernseher mit dem PC/Mac zu verbinden. Das macht man ganz einfach mit einem HDMI-Kabel. In Steam kann man dann rechts oben den Big Picture Mode aktivieren. Das Interface des neuen Modus besitzt eine innovative Steuerung, die auf Controller ausgelegt ist und eine unkomplizierte Tippmethode bietet. Enthalten ist auch ein neuer Webbrowser, der für Fernseher und Controller designed wurde.

EFrL6-OhN94

Um den Release des Big Picture Mode zu feiern sind die nächsten Tage mehr als 30 Spiele im Angebot, die Controller-freundlich sind und in Konsolenmanier auf dem TV gespielt werden können. Mit dabei ist auch Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO), das erneut um 50% reduziert ist und bis zum 10. Dezember nur 6,99€ kostet!

Super Sache! :top:

Muss ich mir mal ein Funk Gamepad für meinen PC kaufen, dann werde ich bestimmt auch wieder häufiger PC Spiele zocken.

MaX PoWeR
05.12.2012, 15:59
Also die Zockerei vom Sofa aus kann ich mittlerweile gut nachvollziehen, wo ich endlich ne anständige Glotze habe :D Ich nutze aber nach wie vor den PC dafür, der is per HDMI an Fernseher angeschlossen, und das Kabel vom Kontroller reicht auch locker bis zum Sofa. :)

Deadman
20.12.2012, 14:37
Steam on Linux als offne Beta! (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Steam-fuer-Linux-Valve-startet-offenen-Betatest-1773096.html)
*fap, fap, fap, fap, fap, fap, fap, fap, fap*

Ewok
20.12.2012, 19:07
Seit ein paar Minuten läuft der Christmas-Sale. Diesmal geht es bis zum 5ten Januar.

Voodoo
21.01.2013, 08:59
Mit einem Update für die Steam-Plattform wird ein weiteres nützliches Feature für die Community nachgereicht: Die neuen Steam Guides.

Unter der neuen Rubrik "Steam Guides", die z.B. über das Ingame-Menü oder die Community-Seite aufgerufen werden kann, können Spieler Anleitungen, Tutorials, Walkthroughs oder allgemeine Tipps zu dem jeweiligen Titel erstellen. Dazu können Bilder, Screenshots und YouTube-Videos eingebunden werden. Auf den ersten Blick scheint hier eine wirklich sinnvolle Funktion nachgerüstet worden zu sein, die eine zentrale Anlaufstelle für Probleme aller Art werden könnte.

Steam ist mit der Zeit echt klasse geworden.

Diablo
21.01.2013, 10:44
i habs schon seit 1.6 geliebt :)

Voodoo
21.01.2013, 10:57
ach, ich hätte sehr viele funktionen von Steam damals zu 1.6 Zeiten gerne gehabt. Damals wars nicht halb so gut wie heute. Leider ist das CS heute nicht mehr halb so gut wie damals :)

Voodoo
11.07.2013, 20:29
Nutzer des Spiele-Netzwerks Steam könnten demnächst womöglich einen (großen) Grund zur Freude haben: Denn wie es scheint, könnte das Valve-Portal demnächst eine Funktion zum Verleihen von eigenen Games bekommen.

Wie das Gaming-Blog Kotaku unter Berufung auf das Forum NeoGAF berichtet, könnte Steam in Zukunft ein Feature bekommen, dass sich die Community schon lange wünscht: das Teilen von Games. Zumindest wurden im neuesten Beta-Client von Steam Codezeilen (siehe weiter unten) entdeckt, die ziemlich eindeutige Hinweise darauf liefern.

Und zwar findet sich dort zunächst ein Eintrag mit "shared game library", also ein Verzeichnis mit "geteilten" Spielen. Daraus lässt sich ablesen bzw. erahnen, wie das System funktionieren wird oder dies tun könnte. Die drei Codezeilen lauten:

"SteamUI_JoinDialog_SharedLicense_Title" "Shared game library"
"SteamUI_JoinDialog_SharedLicenseLocked_OwnerText" "Just so you know, your games are currently in use by %borrower%. Playing now will send %borrower% a notice that it's time to quit."
"SteamUI_JoinDialog_SharedLicenseLocked_BorrowerTex t" "This shared game is currently unavailable. Please try again later or buy this game for your own library."

Aus dem zweiten Eintrag kann man herauslesen, dass der Besitzer eines Spieles darauf hingewiesen wird, dass ein "Ausleiher" gerade ein bestimmtes Game nutzt und dass ein eigener Zugriff auf das Spiel dem anderen eine Nachricht schicken wird, dass es an der Zeit ist, aufzuhören.

Der dritte Eintrag betrifft den Ausleiher und den Hinweis, dass ein bestimmtes Game derzeit nicht verfügbar ist (da der Original-Besitzer es nutzt), er möge es später noch einmal probieren oder das Spiel kaufen.

Dass es so etwas in Zukunft geben dürfte, scheint also nahezu sicher. Unter welchen Bedingungen ein derartiges Spiele-Verleihen ablaufen könnte dagegen nicht. Kotaku spekuliert dazu, dass jedes Steam-Spiel sich dann als eine Art Demo nutzen lassen könnte. Man weist allerdings auch darauf hin, dass die Codezeilen lediglich auf eine theoretische Funktion hinweisen, also eine, die Publishern grundsätzlich die Möglichkeit zu so etwas lassen könnte - was aber auch nicht bedeutet, dass diese auch genützt würde.

Eridan
11.07.2013, 20:57
Summersale ist gestartet

zebo
16.07.2013, 19:23
Da ich gerade zu geizig bin, gibts noch 2-3 Mitstreiter, die sich am
Sins of a Solar Empire: Rebellion 4er Pack beteiligen wollen? Wären für jeden 5,63€ anstatt 9,24€

PS: Ja ich bin GEIZIG, ist schließlich Summersale 8)

Hier noch der Link zum Game: http://store.steampowered.com/app/204880/

Voodoo
20.11.2013, 10:43
Eine alte nordslawische Runentafel hat es vorausgesagt: Riesige Robben bringen Glück ins Haus. Anbetracht dessen ist es sehr vernünftig, dass sich die Entwickler von FrozenByte dazu entschieden haben, das gigantische Meeressäugetier für ihre Großzügigkeit werben zu lassen:

Derzeit könnt ihr euch auf hugeseal.com (http://hugeseal.com/) mit eurem Steam-Account einloggen und aus einer Liste ausgewählter Indie-Titel für fünf Spiele entscheiden. Zu finden sind dort Titel, wie Monaco, Trine 2 und viele weitere Kracher. Für diese Spiele erhaltet ihr jeweils einen Gutschein, der euch bei Steam einen Preisnachlass zwischen 40 bis 80 Prozent gewährt.

Sobald drei der Gutscheine eingelöst und die Spiele gekauft wurden, bekommt ihr noch den Steam-Code für eines der anderen Spiele auf der Liste kostenlos dazu.

maXiMus
20.11.2013, 11:15
oha, 17/35 hab ich schon, mal sehn ob da noch was bei ist... :)

Voodoo
26.11.2013, 14:29
Das, was auf Amazon & Co. gang und gäbe ist, hält jetzt auch bei Valve Einzug in Form einer Beta: Mit den Steam Reviews sind jetzt auch Nutzerwertungen auf der Download-Plattform möglich.

Das aus den Empfehlungen weitereentwickelte Konzept gestattet es Nutzern, Software auf Steam mit Text und einer Ja/Nein-Einstufung zu bewerten. Andere Nutzer können Bewertungen kommentieren und selbst angeben, ob sie einen bestimmten Beitrag als hilfreich empfanden.

Die Entwickler eines Spiel können ebenfalls auf eine Bewertung eingehen. Entsprechende Kommentare bzw. Antworten werden dann visuell etwas hervorgehoben.

Um Troll-Posts oder von PR-Firmen initiierte Beiträge zu minimieren, setzt Valve voraus, dass man das entsprechende Spiel auf Steam zumindest einmal gestartet hat. Dafür muss man einen Titel nicht zwingend erworben haben: Kostenlos-Wochenenden oder das Anspielen über Family Sharing zählen. Neben einer Wertung wird die Spielzeit angezeigt.

Bisher verfasste Empfehlungen werden automatisch zu Reviews umgewandelt - die Texte lassen sich natürlich nachträglich verwalten.

Finde ich ein sehr gutes Konzept. Vor allem, dass da nicht jeder gleich posten kann, sondern wirklich nur die, die es gespielt haben. Und selbst da sieht man, wie lange sie gespielt haben. Wenn da jemand nur 1 Spielstunde hat und den Multiplayer von irgendwas bewertet, weiß man recht schnell, dass die Wertung für die Katz ist.

__Nimrod__
02.12.2013, 09:09
Ja ist ein guter Ansatz, mal schauen wie es angenommen wird!

zebo
05.03.2014, 14:26
Family Sharing ist seit ein paar Tagen aktiv und für alle Nutzer verfügbar!

Ansonsten scheint es, dass Steam gerade nicht richtig funktioniert, zumindest kann ich Planetary Annihilation nicht kaufen :(

Voodoo
24.05.2014, 10:59
Das In-Home-Streaming von Steam macht es möglich, Spiele auf einem leistungsfähigen Rechner laufen zu lassen und dann über das heimische Netzwerk auf einen anderen Rechner zu streamen und dort zu spielen. Damit reicht es beispielsweise aus, einen kleinen Rechner im Wohnzimmer oder einen Laptop im Bett zu nutzen, während der große Spiele-PC in einem anderen Raum die eigentlichen Rechenaufgaben übernimmt. Eingaben von Gamepad, Maus und Tastatur werden dabei ebenfalls an den Haupt-Rechner übertragen.

http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/2483757/600x.jpg

Allerdings gibt es einige Voraussetzungen für In-Home-Streaming. So muss auf dem Haupt-Rechner, auf dem das Spiel tatsächlich läuft, mindestens Windows 7 installiert sein. Linux oder Mac OS X werden als Host aktuell nicht unterstützt, sollen aber genauso wie SteamOS in Zukunft folgen. Auf dem Client-PC sind aber Windows, Mac OS X, Linux und Steam OS bereits erlaubt. Außerdem muss der Host-Rechner genügend Leistung für die genutzten Spiele besitzen und auch die Netzwerk-Verbindung sollte möglichst verkabelt und nicht drahtlos sein. Die Erfahrungen der bisherigen Tests zeigen, dass auch sogenannte Powerline-Adapter, die das Stromnetz als Netzwerk nutzen, bei einigen Nutzern gut funktionieren.

In-Home-Streaming wird durch die Installation von Steam auf allen gewünschten Rechnern in einem Netzwerk möglich, über die Spiele-Bibliothek gestartet und erlaubt es dann sogar, über den empfangenden PC Spiele auf dem Haupt-Rechner zu installieren. Es ist auch möglich, ein Spiel auf einem Rechner anzuhalten und dann auf einem anderen weiterzuspielen, beispielsweise wenn man vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer wechselt. Ein weiterer Vorteil für Nutzer mit mehreren Rechnern ist laut Valve, dass Spiele nur noch auf dem leistungsfähigsten PC installiert werden müssen, aber auf allen genutzt werden können. Der Streaming-Dienst wird auch ein wichtiger Bestandteil der Steam Machines von Valve sein.

Ich habe es eben getestet. Einfach ein geniales Feature, nach welchem ich kürzlich gesucht hatte. So konnte ich das Drakensang auf meinem Rechner laufen lassen und auf meinem Convertible Tablet streamen. Dort spielte ich dann mit Maus so, als wäre ich direkt vorm PC. :top:

Voodoo
26.05.2014, 13:15
Einen schönen Bericht zu diesem tollen Feature findet man auf Golem.de (http://www.golem.de/news/steam-in-home-streaming-remote-gaming-im-wohnzimmer-fuer-fortgeschrittene-1405-106706.html).

GodD
26.05.2014, 16:45
Ich hab das Inhouse-Streaming auch mal aktiviert, nur habe ich nicht herausgefunden wie ich das spiel auf dem 2. system so starte das es gestreamed wird?

Weiss jemand ob man damit z.B. auch Games die man am PC zockt auf den Fernseher "werfen" kann? ( Also weiterhin am PC Spielen und das Bild wird an beiden Endgeräten ausgegeben )

Voodoo
07.01.2015, 11:07
Ich packs mal hier rein:

9rKDfed4HSU

Voodoo
07.01.2015, 11:08
Ich hab das Inhouse-Streaming auch mal aktiviert, nur habe ich nicht herausgefunden wie ich das spiel auf dem 2. system so starte das es gestreamed wird?

Weiss jemand ob man damit z.B. auch Games die man am PC zockt auf den Fernseher "werfen" kann? ( Also weiterhin am PC Spielen und das Bild wird an beiden Endgeräten ausgegeben )

Ich nehme mal an, du brauchst hier jetzt keine Antwort mehr :).

Voodoo
02.06.2015, 21:46
Vollkommen überraschend bietet Valve ab sofort Rückerstattungen für alle Käufe auf Steam an. Dies bedeutet im Klartext, dass Spieler ab sofort »eine Rückerstattung für nahezu jeden Einkauf auf Steam auslösen [können]—aus jeglichem Grund.«

Auch die Voraussetzungen, um einen Kauf bei Steam rückerstatten lassen zu können, sind nicht gerade hoch. Dazu heißt es:


Die Steam Erstattungsrichtlinien gelten für alle Spiele und Software-Anwendungen im Steam-Shop bei Käufen innerhalb von zwei Wochen nach dem Einkaufsdatum und bei einer Spielzeit von weniger als zwei Stunden.

Der Ankündigung nach kann man sich den Kaufpreis von jedem Spiel, DLC, Bundle und gekauftem Steam-Guthaben, das noch nicht ausgegeben wurde, erstatten lassen. Einzig die oben genannten Voraussetzungen müssen erfüllt sein. Um eine Rückerstattung anzufordern, wendet man sich ganz einfach an den Steam Support (https://help.steampowered.com/). Dieser prüft dann, ob die Forderung den Vorgaben entspricht und erstattet innerhalb einer Woche den Kaufpreis zurück.

Nicht möglich ist hingegen die Erstattung des Kaufpreises von Filmen, Geschenken und Spielen, die nicht über Steam erworben wurden. Außerdem hat man keinen Anspruch auf Rückerstattung, wenn man im betroffenen Spiel durch Valves Anti-Cheat-Maßnahmen (VAC) gebannt wurde.

Coole Sache!

Deadman
05.06.2015, 23:46
Wow, sehr mutiger Schritt. Da möchte Jemand das Internet wieder gnädig stimmen.

Voodoo
06.06.2015, 00:21
Ich bin gespannt ob das System funktionieren wird. Ich hoffe es sehr.

Sith
09.06.2015, 10:56
Ja funktioniert. Die ersten Entwickler beschweren sich schon, weil soviel wieder zurückgegeben wird. Da hat wohl einer Mist programmiert ;)

Voodoo
09.06.2015, 11:18
Ich meine nicht technisch. Das wird ja sicherlich funktionieren. Sondern es tritt genau das ein, was ich befürchtet habe. Da hat sich gestern ein Entwickler zu Wort gemeldet, dass sein Spiel, welches recht kurz ist und deswegen nur 2€ kostet, seither zu 80% zurückgegeben wird. Die Zeit reicht aus, um das Spiel nahezu, und wenn man schnell ist, sogar komplett durchzuspielen.

Ich finde es beschämend, wenn man ein Spiel, welches nur 2€ kostet, zurückerstattet haben möchte, obwohl man es selbst durchgespielt hat.

Valve sollte das System unbedingt anpassen. Zurückgeben nicht möglich, wenn man mehr als 40% des Spiels durch hat oder, dass es nur möglich ist, wenn man mehr als 5€ ausgegeben hat. Wäre deutlich fairer und würde diese blöden Schmarotzer ausbremsen.

Voodoo
11.06.2015, 21:38
Gerade sind Summer Sales bei Steam. Lohnt sich vorbei zu schauen. 95% meiner Spiele in der Wunschliste sind runter gesetzt.

Ein super Angebot ist das X-Com Complete Pack für 5,99€ (http://store.steampowered.com/sub/37429/)

Grollbart
12.06.2015, 22:26
Aber nicht gleich alle kaufen, denn beim Summer Sale sind generell so ziemlich alle Titel reduziert. Wenn man abwartet und jeden Tag mal reinschaut, kann man auch Glück haben das sie im Tagesangebot noch mehr reduziert sind. :eek:

__Nimrod__
14.06.2015, 11:46
Gerade sind Summer Sales bei Steam. Lohnt sich vorbei zu schauen. 95% meiner Spiele in der Wunschliste sind runter gesetzt.

Ein super Angebot ist das X-Com Complete Pack für 5,99€ (http://store.steampowered.com/sub/37429/)
Bei mir kostet dass Packet momentan 15€ hat sich der preis schon wieder geändert?

Voodoo
14.06.2015, 13:39
ja es gibt nur Tagesangebote

Voodoo
25.11.2015, 15:06
falls es noch jemand nicht hat. Der Preis ist unschlagbar: Witcher 3 für 29€ (http://www.gog.com/game/the_witcher_3_wild_hunt)