PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carmack über Multi-GPU & Ageia



Voodoo
13.03.2008, 16:19
Carmack über Multi-GPU & Ageia

BildIn einem recht umfangreichen Interview (http://www.pcper.com/article.php?aid=532&type=overview)mit PC Perspective redet John Carmack u.a. über kommende Technologien und derzeitige Ansätze zur Berechnung von Physik in Spielen.

PCs mit mehreren Grafikkarten - SLI oder Crossfire sei dank - hätten zwar durchaus ein beachtliches Hardwarepotenzial. Welches aber letztendlich wohl eher brachliegen dürfte.

"Aus der Sicht einer Spieleschmiede gibt es nunmal die unbequeme Wahrheit, dass letztendlich die Fähigkeiten der Konsolen heutzutage die Entscheidungen beeinflussen, die bei der Entwicklung getroffen werden."

Mit der heutigen, für PCs erhältlichen Technologie könne man höhere Auflösungen, schönere Texturen und bessere Bildwiederholungsraten ermöglichen.

"Es gibt also eine Reihe von Dingen, die man auf dem PC hochdrehen kann - es fällt aber schwer, einen Algorithmus zu rechtfertigen, der sich radikal unterscheidet. Das ist aber genau das, was man eigentlich machen müsste mit dem Vierfachen an Rechenkraft, die ein Highend-PC heute so bietet."

Wenig begeistert ist id Softwares Technical Director von Ageias PhysX-Hardware - das sei ein "dummer Plan" gewesen, so Carmack, der hofft, dass nVidia nicht allzu viel Geld für die Übernahme gezahlt hat. Es sei schon vor einiger Zeit absehbar gewesen, dass derartige Aufgaben auch von Grafikchips übernommen werden könnten. Ageia habe die Kunden quasi von Beginn an angelogen.