PDA

View Full Version : Medizin - Gesundheit deutscher Kinder ist nur Mittelmaß



Cobra
25.03.2008, 09:23
Das Kinderhilfswerk Unicef hat die Gesundheit von Kindern in 21 Industrieländern untersucht. Deutschland kommt dabei nicht gut weg. Hierzulande haben Neugeborene etwa häufiger Untergewicht als in vergleichbaren Ländern. Zudem prangert die Studie eine "riskante Lebensführung" deutscher Jugendlicher an.
http://www.welt.de/multimedia/archive/00533/cn_baby_DW_Politik__533938g.jpg

Trotz wesentlich höherer Ausgaben für das Gesundheitswesen wachsen deutsche Kinder einer Studie zufolge unter schlechteren Bedingungen auf als Kinder in Skandinavien oder Frankreich. Laut einer Studie des Kinderhilfswerks Unicef liegt die Kindergesundheit in Deutschland nur auf dem elften Platz von insgesamt 21 untersuchten Industrieländern.

Mit 4,2 totgeborenen Kindern auf 1000 Lebendgeburten in zwölf Monaten nehme Deutschland bei der Säuglingssterblichkeit einen Platz hinter Ländern wie Tschechien, Polen oder Portugal ein, heißt es in dem „Bericht zur Lage der Kinder in Deutschland“, der im April offiziell vorgestellt werden soll. Einzelne Bundesländer wie Bayern, Baden-Württemberg oder Sachsen befänden sich in diesem Bereich allerdings auf fast demselben niedrigen Niveau wie Finnland und Schweden, die die Tabelle anführten.

Bei einem Geburtsgewicht von weniger als 2500 Gramm bei knapp sieben Prozent aller Neugeborenen liege Deutschland auf Platz 14 im internationalen Vergleich. Obgleich in Deutschland 92 Prozent der Kinder gegen Diphtherie, Keuchhusten, Kinderlähmung, Masern und Tetanus geimpft würden, falle das Land zudem hinter Länder wie die USA zurück, die überhaupt kein entsprechendes Krankenversicherungssystem habe, so der Unicef-Bericht.

Als Problem führte das UN-Kinderhilfswerk auch eine „riskante Lebensführung“ an. Vor allem der niedrige Stellenwert von körperlicher Aktivität bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland sei problematisch. Zudem würden sich Kinder und Jugendliche beim Rauchen, Alkoholkonsum und einem „relativ sorglosen Umgang mit Sexualität“ an dem Verhalten der Erwachsenen orientieren.

http://www.welt.de/politik/article1831974/Gesundheit_deutscher_Kinder_ist_nur_Mittelmass.htm l

greenmachine
25.03.2008, 11:54
Oh schon hart wie viele Totgeburten es hier doch gibt!!
Hätte gedacht es wären weniger...

Blueangel
25.03.2008, 17:08
das ist leider die traurige wahrheit, wenn ich dran denke wieviel negative information ich von meinem kinderarzt erhalten habe, was die zukunft und gesundheit unserer kinder in deutschland betrifft wird mir heute noch schlecht.

aber wie der bericht ja ebenfalls erwähnt, sind nicht die industrie und wirtschaft für das schlechte ergebnis verantwortlich zu machen, sondern der absolut sorglose umgang der erwachsenen mit alkohol, nikotin, drogen, sex etc...

ebenfalls kommt leider hinzu. dass sich viele eltern zu schade dafür sind ihren kindern ein ordentliches essen auf den tisch zu stellen oder eben notwendige babynahrung zu kaufen.