PDA

View Full Version : Supreme Commander 2



Voodoo
21.04.2008, 11:17
Nachfolger technisch nicht machbar?

Screenshot aus Teil 1In einem Interview (http://www.computerandvideogames.com/article.php?id=187257)mit CVG äußert sich Gas Powered Games-Chef Chris Taylor unter anderem auch zu seinen Plänen für Supreme Commander. So erfahren wir, dass Taylor großen Wert auf neue Fraktionen legt. Im Addon Forged Alliance haben daher die Seraphim Einzug gehalten - auch wenn die Entwicklung neuer Parteien zeit- und kostenintensiv ist.

Auch ein möglicher Nachfolger sollte neue Völker mitbringen. Allerdings wird hier dann die technische Umsetzbarkeit problematisch: Die Technikabteilung habe ihm mitgeteilt, dass aktuelle Computer, selbst bei 4 GB RAM, nicht genügend Arbeitsspeicher haben, um auch weitere Völker umzusetzen. Ein erneuter Abstecher ins Supreme Commander-Universum ist jedenfalls geplant, nur ist dieser von Faktoren abhängig, auf die Gas Powered Games keinen Einfluss hat.

Eigentlich wollten wir diese News mit einem Zitat von Bill Gates unterlegen. Angeblich soll dieser nämlich vor etwa 20 Jahren gesagt haben, 640K Speicher sollten genug für jedermann sein. Gates selbst besteht aber darauf, dass nie gesagt zu haben. Schade...
Quelle exp.de

Naja, sollte Bill Gates das jemals gesagt haben, dann hat er doch nicht gesagt, dass es immer so sein wird. Heute würde ich schließlich auch sagen, dass 4 GB genug für einen Spieler sein sollte. In 3 Jahren jedoch sieht es wieder anders aus.

Worf
21.04.2008, 14:45
Supreme Commander war ne derbe Enttäuschung, Technisch grausam umgesetzt, kann ja nicht sein, dass das so viele Ressouren braucht ...
außerdem keinerlei abwechselung unter den Fraktionen bissel anderes Design aber eigentlich genau gleich ...

Voodoo
21.04.2008, 14:55
Es ist sogar sehr leicht verständlich warum es soviele Resourcen braucht, denn soviele Einheiten müssen erstmal mit einer KI versehen werden. Dazu muss die CPU eine allumfassende Taktik erarbeiten, die durch die Anzahl der Einheiten stark beeinflusst wird. Ein Schachrechner ist dagegen ein Witz.

Worf
21.04.2008, 17:51
ich glaub das irgendwie nicht das was die KI dort leistet ist relativ bescheiden, außerdem kommen von der menge der einheiten sicherlich auch andere spiele da drann

meiner ansicht gameplaytechnisch und programmiertechnisch schlecht gearbeitet

Voodoo
21.04.2008, 19:22
Soweit ich weiß, sind 2 Programmierer von den Machern sogar Experten in dem Gebiet der KI Programmierung. Und laut Testberichten gibts im Moment nichts, was soviele Einheiten gleichzeitig darstellt. An welches Spiel haste denn gedacht, das daran kommt.

Also ich bin kein Fan von Supreme Commander. Mir hat das Spiel gar nicht gefallen. Aber man sollte bei den Tatsachen bleiben :P

Worf
21.04.2008, 19:27
also bei mir auf dem pc lief es schon mit relativ wenigen einheiten von ja 50-150 oder so schon übelst langsam in dem maße hat man noch vergleichsspiele natürlich stellt supreme commander eigentlich deutlich mehr da aber ich weiß immernoch nicht was die KI großartig leisten muss, auf den teils riesenflächigen karten laufen die einfach nur gegeneinander auf in anderen spielen wird ja wenigstens noch die wegfindung gefordert mhhh naja also ich glaube das würde noch besser gehen aber ka

zierfisch
21.04.2008, 20:11
bei mir läufts flüssig :P

rage
29.04.2008, 14:12
das teil ist ja quasi der nachfolger zu total annihilation, eigentlich sogar fast nur abgekupfert :D, aber ich finds im gegensatz zu ta auch nich so der hit

Worf
29.04.2008, 20:02
jupp total annihilation war ma richtig geil , supreme commander war 1 zu 1 mit bissel aufpolierter Grafik, da frag ich mich ernsthaft wieso die solange gebraucht haben ...

rage
03.05.2008, 18:23
frag ich mich auch. vor allem wie sie es geschaftt haben, dass das spielgefühl bei supreme commander schlechter ist als bei total annihilation. auch finde ich dass man nicht nah genug ranzoomen kann. die einheiten sind nur so kleine flecken :D. hoffentlich zeigt sich teil 2 stark verbessert.