PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hardware DirectX 10.1 im Vergleich anhand Assassins Creed



Voodoo
22.04.2008, 11:37
Bildqualität: Radeon HD3870 vs GForce 8800GT

BildVerbesserte Shader-Effekte, perfekte Kantenglättung - das kann DirectX-10.1. Assassin’s Creed ist das erste Spiel, welches über einen DX10.1-Modus verfügt – wenn auch nur inoffiziell. PC Games Hardware berichtet in einem Praxistest (http://www.pcgameshardware.de/aid,640754/Test/Benchmark/Assassins_Creed_D3D-101-Modus_im_PCGH-Praxistest/)über die Vorteile und die Voraussetzungen, um diesen Modus zu nutzen.

Für viele dürfte der Test sehr interessant sein. Hier ein Ausschnitt aus dem Fazit:
Ein unbedarfter Beobachter würde nach diesen Erkenntnissen sicherlich meinen, Assassin's Creed wäre der Vorzeige-Titel von AMD. Schließlich erhalten Nutzer einer HD3000 dank des D3D-10.1-Modus nicht nur eine bessere Optik, sondern auch mehr Leistung. Das i-Tüpfelchen aber ist die funktionierende Unterstützung von Crossfire.

Doch pikanterweise ist das Mittelalter-Spiel Teil von Nvidias "The Way it's meant to be played"-Programm....

Voodoo
22.04.2008, 11:39
Interessant ist auch der Teil, dass SLI gerade mal 10% mehr Leistung bringt. Und sowas kommt öfters mal vor. In einem anderen Thread, hatten wir es erst kürzlich von diesem Thema. Lohnen sich die 10% mehr Leistung, wenn man bedenkt, dass man deutlich mehr Strom benötigt und zudem erstmal eine zweite Karte kaufen muss?

Sleip`
22.04.2008, 14:20
Lohnen sich die 10% mehr Leistung, wenn man bedenkt, dass man deutlich mehr Strom benötigt und zudem erstmal eine zweite Karte kaufen muss?

kurz und knapp: nein! :p

Diablo
22.04.2008, 14:31
zuspät :rolleyes:

Voodoo
22.04.2008, 14:32
naja, es gibt auch andere Spiele, wo man bis zu 90% mehr Leistung bekommt. Also nicht weiter schlimm :)