PDA

View Full Version : Technik - Invasion der Mechano-Heuschrecken



Cobra
22.05.2008, 12:18
Neuer Mini-Roboter kann weite Sprünge machen

Ein neu entwickelter kleiner Roboter kann weite Sprünge machen: Er wiegt nur sieben Gramm und kann 1,40 Meter weit springen, was dem 27-Fachen seiner Körperlänge entspricht. Den Mechanismus für die weiten Sätze des Miniaturroboters haben sich seine Entwickler von Heuschrecken abgeschaut. Ihre Erfindung stellen Dario Floreano und Mirko Kovac von der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne auf einer internationalen Konferenz zur Robotik und Automatisierung im kalifornischen Pasadena vor.
http://www.wissenschaft.de/sixcms/media.php/1434/bearbeitet_img_6511.jpg

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/291661.html

greenmachine
22.05.2008, 12:24
:top: Das is doch mal n guter Anfang.
Allerdings stellt sich mir die Frage: Landet der Roboter denn immer auf den Beinen?? Das kann ich mir nicht vorstellen... Im Bericht stand da leider auch nichts zu.

Sgt Ultra
22.05.2008, 12:49
Ich denk der wird auf seinem komischen Zahnradmechanismus da oben landen. Das sieht irgendwie schwerer aus als die Beinchen...

Cobra
22.05.2008, 12:55
Ich denk der wird auf seinem komischen Zahnradmechanismus da oben landen. Das sieht irgendwie schwerer aus als die Beinchen...

ja sowas hab ich mir auch gedacht, normal zieht das schwerere nach unten....

Sgt Ultra
22.05.2008, 12:59
Es sei denn natürlich, sie haben die oberen Bauteile aus sehr leichten Materialien gemacht, und die Beine aus extra schwererem Zeugs...
Und ich denk mal Entwickler von sowas werden an so Dinge schon gedacht haben ;)

Myrie
22.05.2008, 14:14
Wenn er nicht auf den Beinen landen würde, wäre es ziemlich langweilig. Eine Maschine bauen, die einfach nur hüpft, ungeachtet der Landung, finde ich nicht sonderlich spektakular. Das würde man auch ohne Robotik schaffen.^^