PDA

View Full Version : Später Frühjahresputz bei Activision Blizzard



Deadman
30.07.2008, 11:13
Später Frühjahresputz bei Activision Blizzard

Activision BlizzardVor wenigen Wochen ist durch den Zusammenschluss von Activision und Vivendi Games der Spielegigant "Activision Blizzard" entstanden. Nun wurde bekannt, dass das Unternehmen sowohl bei Spielen, als auch bei Studios aufräumen wird.

Wie es heißt, gibt es dabei Studios und Spiele die sich derzeit in Entwicklung befinden, welche nicht zu den längerfristigen Plänen von "Activision Blizzard" passen. Wie ein Sprecher des Spielegiganten im Gespräch mit Gamespot erklärte, werden nur fünf Spiele aus dem Portfolio von Vivendi Games übernommen.

<script type="text/javascript"><!--//<![CDATA[ if( wfv4_leaderboard_default_banner === 0 ){document.write ('<center>'); document.MAX_ct0 ='INSERT_CLICKURL_HERE'; var m3_u = (location.protocol=='https:'?'https://winfuture.de/openx/www/delivery/ajs.php':'http://winfuture.de/openx/www/delivery/ajs.php'); var m3_r = Math.floor(Math.random()*99999999999); if (!document.MAX_used) document.MAX_used = ','; document.write (&quot;<scr&quot;+&quot;ipt type='text/javascript' src='&quot;+m3_u); document.write (&quot;?zoneid=143&amp;target=_blank&quot;); document.write ('&amp;cb=' + m3_r); if (document.MAX_used != ',') document.write (&quot;&amp;exclude=&quot; + document.MAX_used); document.write (&quot;&amp;loc=&quot; + escape(window.location)); if (document.referrer) document.write (&quot;&amp;referer=&quot; + escape(document.referrer)); if (document.context) document.write (&quot;&context=&quot; + escape(document.context)); if ((typeof(document.MAX_ct0) != 'undefined') && (document.MAX_ct0.substring(0,4) == 'http')) {document.write (&quot;&amp;ct0=&quot; + escape(document.MAX_ct0)); } if (document.mmm_fo) document.write (&quot;&amp;mmm_fo=1&quot;); document.write (&quot;'><\/scr&quot;+&quot;ipt>&quot;);} //]]>--></script> <noscript><center><a href=&quot;http://winfuture.de/openx/www/delivery/ck.php?n=a3bc53b2&cb=INSERT_RANDOM_NUMBER_HERE&quot; target=&quot;_blank&quot;><img src=&quot;http://winfuture.de/openx/www/delivery/avw.php?zoneid=143&n=a3bc53b2&ct0=INSERT_CLICKURL_HERE&quot; alt=&quot;&quot; border=&quot;0&quot;></a></center><br></noscript> <script type="text/javascript"><!--//<![CDATA[ if( wfv4_leaderboard_default_banner === 0 ){ document.write ('</center><br/>'); } //]]>--></script> Dabei handelt es sich um Crash Bandicoot, Ice Age, Spyro, Prototype, sowie ein noch nicht angekündigtes Spiel. Was mit bereits angekündigten Spielen wie "Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena" oder "World at Conflict: Soviet Assault" passieren wird ist derzeit nicht bekannt.

Bei den Entwicklerstudios wird es zunächst bei Radical Entertainment und den High Moon Studios Umstrukturierungen geben. Von "Massive Entertainment" und den "Swordfish Studios" wird sich das Unternehmen vermutlich trennen. Ein Verkauf sei darüber hinaus auch von dem auf Handy-Spiele spezialisierten Entwicklerstudio "Vivendi Games Mobile" möglich.

Darüber hinaus könnte man sich langfristig auch von Sierra Online, einem Entwicklerstudio für Casual Games, trennen. Nach Angaben von Firmenchef Mike Griffith überprüft das Unternehmen derzeit, was mit nicht weiter verlegten Spielen passieren wird.
Quelle: Winfuture (http://winfuture.de/news,41185.html)