PDA

View Full Version : Das schwarze Auge: Drakensang [PC]



Voodoo
04.08.2008, 10:04
<div style="background-color:#8b4545;width:100%;height:5px;" target="_blank"><img src="images/spacer.gif" width="1" height="5"></div><table width=100% bgcolor="#ffffff" border="0" cellspacing="10" background="http://articles.myrabbits.de/GERtranz.jpg" style="background-repeat:no-repeat"><tr align="left"><th rowspan="5" width="144"><img src="https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/P/B000IOMVUU.03.MZZZZZZZ.jpg" border="0"> (http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/P/B000IOMVUU.03.LZZZZZZZ.jpg)</th><th colspan="3">Titel: Das schwarze Auge Drakensang</th></tr><tr><th>Genre:<br> Rollenspiele</th> <th></th><th>Releasedate:<br> 01.08.08</th></tr><tr><th>Entwickler:<br> Radon Labs</th> <th></th><th>Publisher:<br> Anaconda</th></tr><tr><th>USK:<br> Ab 12 Jahren, nicht zensiert</th> <th></th><th>Preis:<br> 43,95€ bei Amazon</th></tr><tr> <th>Homepage:<br> http://www.drakensang.de/</th><th></th> <th>News zum Spiel:<br>auf myrabbits.de (http://forum.myrabbits.de/showthread.php?t=10014)</th></tr></table><div style="background-color:#8b4545;width:100%;height:5px;" target="_blank"><img src="images/spacer.gif" width="1" height="5"></div>

<table border="0" width=100%><tr><td valign="top">80 Stunden Spielzeit, komplexes Regelwerk, anspruchsvolle Taktikkämpfe: Drakensang kann die hohen Erwartungen der traditionellen Rollenspieler erfüllen.


Die Charaktere

Zum Spielstart wählen Sie Ihren Hauptcharakter aus 20 vorgefertigten DSA (http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Schwarze_Auge)-Klassen - zum Repertoire gehören unter anderem prügelfeste Thorwaler-Piraten, thulamidische Elementarmagier oder naturverbundene Auelfen. Im Verlauf der Geschichte können Sie bis zu zehn Gefährten kennen lernen, darunter etwa die bärbeißige Amazone Rhulana, den trunksüchtigen Zwerg Forgrimm oder den depressiven Magier Jost.

Maximal drei davon nehmen Sie mit ins Abenteuer. Fair: Daheimgebliebene sammeln im gleichen Maß Erfahrungspunkte wie die aktuellen Gefährten, so dass Sie beliebig mit Ihrer Zusammenstellung und der Charakterentwicklung experimentieren können.

Eine reine Magiergruppe ist genauso möglich wie eine prügelnde Kämpferhorde, mit entsprechend drastischen Auswirkungen auf Gespräche, Talente und Gefechte - für ein lineares Rollenspiel hat Drakensang deshalb einen erfreulich hohen Wiederspielwert. Ihre Gefährten wachsen Ihnen vor allem deshalb ans Herz, weil Sie jeden einzelnen Entwicklungsschritt selbst bestimmen. Echte Emotionen können die Kollegen aber nur selten wecken. Es gibt weder Streit noch Eifersucht oder Liebe in der Gruppe, zu wenige Gespräche und kaum charakterbezogene Quests - kein Vergleich zu Mass Effect oder Neverwinter Nights 2.


Die Story und das Gameplay

Die Geschichte beginnt bewusst beschaulich im Dörfchen Avestreu. Sie wollen einen Freund in der Hafenstadt Ferdok besuchen, benötigen dafür jedoch einen Passierschein, den Sie sich mit kleineren Gefälligkeiten verdienen. Also sammeln Sie Beeren, retten einen leicht verwirrten Magier aus einer Bärenhöhle und legen sich mit einer Räuberbande an.

Ganz nebenbei erklären Ihnen situationsabhängige Tutorial-Texte den enormen Handlungsspielraum von Drakensang - angefangen vom Kräutersammeln, über das Fallenfinden und -entschärfen bis hin zum Taschendiebstahl. Insgesamt gibt es 17 Charakterwerte, 23 Talente, 13 Waffengattungen, 39 Spezialfähigkeiten und 45 Zaubersprüche, die Sie darüber hinaus mit Ihren verdienten Erfahrungspunkten jederzeit steigern dürfen.

Eine Menge Einarbeitungsstoff für DSA-Neulinge, zumal Drakensang zwar über sauber strukturierte Menüs verfügt, aber mit Komfortfunktionen geizt. Waffen- oder Rüstungswerte können Sie nur einzeln aufrufen, aber nicht miteinander vergleichen. Eine jederzeit aktivierbare Konsole schlüsselt zwar jede einzelne Aktion getreu dem Regewerk auf, aber nur DSA-Profis können anhand der kryptischen Abkürzungen erkennen, warum das Schlösserknacken gerade gescheitert ist. Und anders als in Mass Effect fehlt eine Option für automatische Stufenaufstiege, die die Charakterwerte entsprechend der jeweiligen Heldenklasse sinnvoll steigert.

Die trügerische Idylle zu Beginn mag gewollt sein, allerdings haben es die Entwickler dabei übertrieben. In den ersten zehn Spielstunden des linearen Abenteuers bekämpfen Sie vor allem Ratten, Wölfe, Amöben und Banditen. Auch den Quests fehlt es anfangs an Ideen, von einer unterhaltsamen Mordfall-Ermittlung einmal abgesehen. Unrühmlicher Höhepunkt: Eine sogenannte »Verfolgungsjagd« durch die Kanalisation von Ferdok. Minutenlang rennen Sie durch immergleiche Gänge, unterbrochen von sporadischen Rattenattacken. Einen Zeitdruck gibt’s nicht - die Verfolgten warten brav und skriptgesteuert auf Sie, selbst wenn Sie jedes einzelne Fass in der Kanalisation auf Brauchbares untersuchen. Dazu gibt’s noch nicht mal dramatische Musik, sondern nur das normale Standardgedudel - Spannung mag da nicht aufkommen.

Der Lohn für Ihr Durchhaltevermögen: Ausgerechnet nach der lahmen Verfolgungsjagd gibt’s die erste von vielen Überraschungen in der wendungsreichen Geschichte. Außerdem ziehen Gegner- sowie Schauplatz-Attraktivität nun deutlich an und spitzen sich bis zum furiosen Finale immer weiter zu. Sie bekämpfen eine Untotenplage in einer düsteren Moorlandschaft, durchbrechen die Ork-Belagerung einer gewaltigen Burg, erforschen ebenso unterirdische Zwergenstädte wie brodelnde Lavahöhlen und werden schließlich sogar zu einem Werkzeug der Götter - mit entsprechend großer Macht, versteht sich. Das ist klassische Fantasy-Kost, die den typischen Stil der Papier-Vorlage wunderbar einfängt. Schade aber, dass der Publisher Anaconda nur einen Bruchteil der gut geschriebenen Dialoge vertonen hat lassen.

Auch abseits der Haupthandlung gibt es manches zu entdecken: versteckte Schatztruhen, Geheimgänge, ein nützliches Handwerks-System für Tränke und Waffen, vor allem aber unzählige Nebenquests. Langweilige Boten- und Sammelaufgaben á la Mass Effect bleiben dabei glücklicherweise die Ausnahme. Sie besänftigen einen brummigen Tanzbären, bestehlen eine Diebesgilde, verhören als Stadttorwache Passanten oder beenden die Raubzüge einer stinkenden Riesenechse, DSA-Kennern auch als Tatzelwurm bekannt. Gelegentlich führen sogar mehrere Wege zum Ziel, etwa wenn Sie sich im Dunkelwald entweder auf die Seite von Hexen oder auf die der Inquisition schlagen. Gewalt führt dabei zwar häufig, aber nicht immer zum Ziel. Den Tanzbären können Sie nur mit einem bestimmten Zauberspruch beruhigen, als Stadttorwache erkennen Sie Verbrecher und Tagediebe vor allem durch geschickte Gesprächsführung.

Das vielfältige Aufgabengebiet stellt sicher, dass nahezu alle Talente bis zum Schluss nützlich bleiben. Das gilt insbesondere für passive Fähigkeiten, die sinnvolle Auswirkungen haben. Je höher zum Beispiel der »Sinnesschärfe«-Wert eines Helden ist, desto mehr von der Umgebung zeigt die Minikarte, vor allem auch Feindgruppen - ein großer Vorteil für die taktische Wegplanung.


Viel zu bekämpfen

In den Wäldern lauert durchaus mal ein kleineres Rudel von Wölfen - mit Hunger auf Abenteurer. Wenn alles Reden, Schleichen und Rätseln nicht mehr weiterhilft, dann muss eben Gewalt zur Lösung des Problems führen. Aber Gewalt mit Köpfchen - denn die pausierbaren Echtzeit-Kämpfe im Stil von Baldur’s Gate und Neverwinter Nights setzten das komplexe DSA-Regelwerk detailgetreu um und protzen mit taktischer Tiefe. Ein paar Beispiele: Attacken von hinten können nicht verteidigt werden. Bogenschützen treffen kaum noch ein Ziel, sobald ein Gegner sie in den Nahkampf verwickelt. Jeder Schlag oder Stich kann eine Wunde verursachen, was sich empfindlich auf die Kampfwerte des Getroffenen auswirkt. Und selbstverständlich ist es eine erheblich bessere Idee, mit dem Kriegshammer auf ein Skelett einzuprügeln als mit dem Degen. Je nach Waffe können Ihre Nahkämpfer zudem Spezialfähigkeiten aktivieren, die sie zuvor allerdings erst bei Trainern lernen müssen, was Geld und Erfahrungspunkte kostet. Speer-Experten schädigen so mit dem »Befreiungsschlag« alle Feinde im Umkreis, Degen-Virtuosen umgehen per Finte die Parade des Feindes, und Axtkämpfer schleudern mit dem »Niederwerfen«-Angriff den gefährlichen Magier zu Boden, so dass er keine Sprüche mehr wirken kann.

Stichwort Magie: Jeder Zauber hat eine andere Reichweite, für einen Heilungsspruch müssen Sie etwa verflucht nahe ans Kampfgetümmel. Feuerbälle fliegen dagegen wunderbar weit, verbrennen aber auch die Verbündeten. Außerdem können Sie die Stärke von vielen Sprüchen bestimmen. Eine »Hilfreiche Tatze«-Beschwörung ruft auf Stufe 5 einen schwächlichen Wolf herbei, ab Stufe 15 einen mächtigen Geisterbären.

Mächtige Zauber brauchen ein mächtiges Betätigungsfeld. Und Drakensang fährt nach der eingangs erwähnten Ratten-Warmlaufphase tatsächlich alles auf, was im Fantasy-Bestiarium Rang und Namen hat. Die Feinde unterscheiden sich dabei nicht nur im Haudrauf-Faktor, sondern auch in ihrer Kampfweise. Goblin-Banden bestehen etwa nicht nur aus Knüppelschwingern, sondern auch aus Bogenschützen und Schamanen. Harpyien fallen zwar schon nach kurzem Pfeilbeschuss vom Himmel, im Nahkampf reißen die scharfen Klauen der Vogelwesen dafür im Rekordtempo gefährliche Wunden. Je nach Gruppen- und Gegnerzusammensetzung müssen Sie deshalb andere taktische Entscheidungen treffen. Wer etwa Feuerelementaren ohne Brandsalben und nur mit Nahkämpfern gegenübertritt, bekommt ein verdammt heißes Problem. An einem Gefecht zu scheitern (was immer mal wieder passiert), ist selten frustrierend, sondern lädt im Gegenteil zum Knobeln ein: Wie passe ich meine Taktik an? Soll ich meine Gruppe anders zusammenstellen? Habe ich die passende Ausrüstung angelegt? Erfreulich häufig treffen Sie zudem auf besonders fiese Endgegner, die vor allem im letzten Spieldrittel teils beeindruckende Ausmaße annehmen. Das sind im wahrsten Sinne des Wortes gewaltige Herausforderungen, an denen Rollenspiel-Neulinge durchaus verzweifeln können, zumal sich der knackige Schwierigkeitsgrad nicht anpassen lässt. Erfahrene Abenteurer dürfen sich dagegen auf die spannendsten Taktikkämpfe der jüngeren Genre-Geschichte freuen.

Trotz aller Komplexität haben Sie die Kämpfe meist gut im Griff, da Sie alle benötigten Waffen, Fähigkeiten, Sprüche und Tränke auf Schnellzugriffs-Leisten im Stil von World of Warcraft legen können.


Viel zu erbeuten

Wer dicke Monster besiegt, erwartet auch eine dicke Belohnung. Getreu der Regelvorlage gibt sich Drakensang hier knauseriger als die Genre-Kollegen. Magische Waffen sind in der Welt von Aventurien nämlich ebenso selten wie teuer. Die erste Spielhälfte werden Sie deshalb hauptsächlich mit konventioneller Ausrüstung bestreiten, die Sie größtenteils bei Händlern erstehen. Ein ebenso frühes wie großartiges Geschenk macht dies jedoch mehr als wett: Sie bekommen Ihr eigenes Haus in Ferdok - komplett mit Kräutergarten, Beutekammer, Katze, ausreichend Zimmern für gerade nicht benötigte Gefährten und sogar einem eigenen Verwalter. Sie können weitere Haustiere und Einrichtungsgegenstände kaufen (etwa einen Amboss für Ihren Schmied) und lüften im Rahmen von Nebenquests noch das eine oder andere Geheimnis des verwinkelten Anwesens. Der simple, aber effektive Motivationskniff: Je berühmter und reicher Sie im Verlauf der Geschichte werden, desto mehr sieht man das nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Haus an.


Die Grafik

Dass Sie sich in der Welt von Drakensang von Beginn an zu Hause fühlen werden, liegt aber nicht nur am Eigenheim, sondern vor allem auch an der wundervoll idyllischen Spielwelt mit vielen liebevollen Details. Im satten Abendrot durchstreifen Sie dichte Mohnblumenfelder und scheuchen dabei einen Vogelschwarm auf, Pusteblumen schweben vorbei. DSA-Experten können am Horizont sogar die Umrisse des fernen Kosch-Gebirges entdecken. Ein Glück, dass Sie den Großteil der Spielzeit an der frischen Luft verbringen, denn in den kargen Höhlen und Verliesen kommt zumindest anfangs deutlich weniger Abenteuerlust auf. Dass sie es deutlich besser können, beweisen die Entwickler im letzten Spieldrittel mit ebenso ungewöhnlichen wie optisch eindrucksvollen Unterweltabschnitten. Auf jeden Fall werden Sie ausreichend Zeit haben, die schönen Landschaften von Drakensang zu bewundern. Zu viel Zeit sogar. Denn viel zu häufig müssen Sie minutenlang durch die Botanik hecheln, ohne dass irgendetwas Interessantes passiert. Nach gelösten Quests zwingt Ihnen das Spiel regelmäßig den langweiligen Rückweg durch leergekämpfte Dungeon-Levels auf. Und Abkürzen können Sie vergessen, weil wie in The Witcher selbst kniehohe Mäuerchen und Hangkanten ein unüberwindbares Hindernis darstellen. Kompaktere Areale und automatische Szenenwechsel nach einem erfüllten Auftrag hätten hier Wunder gewirkt.

Technisch und von der Spiellogik her wäre das problemlos möglich gewesen. Denn anders als Gothic 3 oder Oblivion simuliert Drakensang keine offenen Welt, sondern inszeniert sie in großen, aber begrenzten Regionen, die Sie nach und nach freischalten. Es gibt weder Wetter noch Tageszeitenwechsel, Markstände haben stets geöffnet, Questgeber rühren sich nicht von der Stelle. Für die nötige Rollenspiel-Atmosphäre sorgen deshalb vor allem geskriptete Sequenzen. Das klappt größtenteils gut - etwa, wenn Sie einen torkelnden Betrunkenen verfolgen, der lallend dem Alkohol abschwört. Ab und zu bröckelt die Atmosphäre-Fassade jedoch ganz erheblich. Zum Beispiel, wenn auf dem Bau des Hesinde-Tempels nicht ein einziger Arbeiter schuftet. Oder wenn Sie einen Flirtversuch belauschen, der damit endet, dass die Beteiligten nach dem abgespulten Dialog regungslos verharren. Aber gut, Flirten und DSA haben schließlich noch nie so richtig gut zusammen gepasst.


Schwarze Käfer

Insgesamt ist Drakensang erfreulich fehlerfrei, wir konnten sämtliche Quests erfüllen. Allerdings stürzte uns das Spiel einige Male ab. Da diese Abstürze zum Glück nur sehr selten passierten, nicht reproduzierbar waren und ein Neuladen grundsätzlich das Problem behob, verzichten wir auf eine Abwertung. Dennoch empfehlen wir, dass Sie das Spiel regelmäßig sichern, da die Autospeicher-Funktion ihren Job nur sehr sporadisch erledigt.


Fazit:


»Drakensang teilt ein entscheidendes Problem mit Gothic 3: Es ist viel zu groß. Der Vorwurf mag irrsinnig erscheinen. Aber mehr Spiel heißt nicht mehr Spielspaß. Um den Riesenraum irgendwie zu füllen, zwingt mir Radon Labs mit ermüdender Regelmäßigkeit lange Laufwege, ständige Dauerkämpfe und zahlreiche Wiederholungen auf. Die Dungeons gehören zum langweiligsten, was man in Rollenspielen so zu sehen bekommt: Ereignislose Schläuche aus immergleichen Bausteinen, gefüllt mit Standardmonstern - Oblivion lässt grüßen. Wenn Sie von Rollenspielen Dramatik, Tempo, Emotion erwarten, Finger weg von Drakensang! Erforschen Sie dagegen gern gemütlich-hübsche Welten, basteln an Charakteren und bringen Geduld für Fleißarbeit mit, dann ist das Spiel rundum eine Empfehlung.«



»Innovativ oder gar originell - nein, das ist Drakensang gewiss nicht. Außerdem krankt Radon Labs' urdeutscher Traditionskoloss an tausend Mikromacken, an denen ich herumkritteln könnte. Könnte, aber nicht möchte. Denn all das juckt mich nicht, ist mir noch wurster als der Einwand, die Steigerung »wurster« existiere gar nicht. Auch ohne in einer bestimmten Disziplin überhell zu glänzen, vereint Drakensang nämlich die Tugenden des klassischen Rollenspiels: Handlung, Dialoge, Kämpfe -- alles unterhaltsam, alles gut. Vom ersten Schritt bis zum Endkampf fesselt mich das altmodische Abenteuer durchgehend. Und das ist mir allemal wichtiger als erzwungene Innovation oder aalglatte Sterilität à la Oblivion.«



»Ich mag meinen Kaffee mit einem Stück Zucker, meine Musik mit lauten Stromgitarren und meine Rollenspiele mit taktischen Kämpfen. Drakensang ist eine spielgewordene Liebeserklärung an Klassiker wie Pool of Radiance, Baldur’s Gate oder Neverwinter Nights und trifft damit genau meinen Nerv. Das komplexe Charaktersystem erlaubt ein herrlich flexibles Heldenaufpäppeln, in den abwechslungsreichen Kämpfen entdecke ich ständig neue Strategien, die spannende Geschichte liefert allerfeinsten Fantasy-Stoff und ein wahrhaft episches Finale. Sicher, an einigen Ecken und Kanten merkt man, dass Drakensang nicht das Millionen-Budget eines Oblivion oder Mass Effect hatte. Aber das Wichtigste stimmt: Ich spiele in einer Welt, in der ich mich von Anfang bis Ende richtig schön wohlfühle. Für mich als Traditionalisten ist Drakensang deshalb das beste Rollenspiel seit Baldur’s Gate 2.«


Testbericht von Gamestar.de (http://www.gamestar.de/tests/rollenspiele/1947686/das_schwarze_auge_drakensang.html)<br><br><b>Links</b> Gamestar Wertungskasten (85%) (http://www.gamestar.de/spiele/wertungskasten/rollenspiele/43298/das_schwarze_auge_drakensang.html#)
Gamestar Test Video (10 Minuten) (http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=454&pk=10978)
Game Convention 2007 Trailer (http://www.drakensang.de/oe_uploads/flash/gc_trailer_2007_HD.zip)
Demo (460 MB) (http://www.world-of-drakensang.de/?go=dlfile&fileid=16)
360 Grad Screenshot (http://www.drakensang.de/oe_uploads/downloads/360_1.zip)
Wallpaper 1 (http://www.drakensang.de/oe_uploads/wallpaper/wallpaper_logo_schwarz.jpg), 2 (http://www.drakensang.de/oe_uploads/wallpaper/wallpaper_oger.jpg), 3 (http://www.drakensang.de/oe_uploads/wallpaper/wallpaper_rhulana.jpg)</td>
<td width="210" align="right" valign="top"><a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_023.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_023.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_022.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_022.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_021.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_021.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_020.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_020.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_018.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_018.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1835119/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1835119/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1835118/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1835118/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1835115/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1835115/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1835114/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1835114/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830938/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830938/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830935/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830935/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830933/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830933/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830930/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830930/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830926/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830926/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830922/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830922/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830920/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830920/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830914/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830914/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830913/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830913/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830907/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830907/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830904/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830904/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830899/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830899/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830890/1024x768_prop.jpg" target="_blank"><img src="http://images.gamestar.de/images/idgwpgsgp/bdb/1830890/1024x768_prop.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen010.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen010.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen001.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen001.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen002.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen002.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_015.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_015.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_017.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_017.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_011.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_011.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_013.jpg" target="_blank"><img src="http://www.drakensang.de/oe_uploads/screenshots/screen_013.jpg" style="border:1px #000 solid" width="180" border="0" hspace="0"></a> <br><br>
</td></tr>
</table>

Sgt Ultra
05.08.2008, 20:46
Klasse Bericht, ich erkenne so einige Parallelen zu unserer Spielegruppe:


Feuerbälle fliegen dagegen wunderbar weit, verbrennen aber auch die Verbündeten

:hmmm:

zierfisch
06.08.2008, 09:37
jungs, was kann ich machen wenn ich verwundet bin? nen verband ok, aber was ist wenn mein char immer ein "misslungen" bei verband benutzen bekommt?! gibts andere möglichkeiten die wunden schnell zu stillen?!?!

Deadman
06.08.2008, 09:41
Hahaha, Willkür des Spielleiters ;)

Voodoo
06.08.2008, 09:46
Hab das Spiel noch nicht gespielt (leider nur angespielt, da ich derzeit mit Abenteuervorbereitung beschäftigt bin). Aber beim Pen&Paper hättest du noch die Möglichkeit einen Balsamsalabunde zu zaubern (Heilzauber) oder ein Heiltrank einzunehmen. Solltest Du beides nicht haben, würde ich schleunigst dein Heilkunde Wunden Wert steigern oder einen Heiler aufsuchen.

Ewok
06.08.2008, 13:46
Bin auch gestern wegen 5 Wunden mit fast vollen HP krepiert... die Verbände helfen, insofern sie gelingen.
Balsamsalabunde heilt Verwundungen wohl erst ab Char-LvL 4. Man kann aber wohl auch dieses Wirselkraut dafür benutzen.
Was noch hilft ist wie Voodoo schon schreibt Wunden heilen steigern, oder Selbstbeherschung steigern, dann bekommt man seltener Wunden ab.

Voodoo
06.08.2008, 13:48
Wirselkraut ist eine Heilpflanze die zusätzlich Lebenspunkte bei der Heilkunde Wunde gibt....

aber Selbstbeherschung reduziert die Chance Wunden zu bekommen? Wo denn da der Sinn?

Ewok
06.08.2008, 13:54
Über Sinn oder Unsinn kann ich nichts sagen, aber es steht im Tooltip ^^ Mit einem hohen Wert in Selbstbeherrschung besteht die Chance Wunden zu widerstehen.

Voodoo
06.08.2008, 13:57
:stupid2: finde ich sehr komisch. Würde mich interessieren ob das in den DSA4 Regeln auch so ist. Spiele selbst ja DSA3

Ewok
06.08.2008, 14:48
Ich finde Rudel Ratten komisch, die direkt an meinen Nahkämpfern vorbei laufen um dann meinen Heiler quasi instant tot zu beißen :wallbash::stupid2:

Myrie
06.08.2008, 16:20
:stupid2: finde ich sehr komisch. Würde mich interessieren ob das in den DSA4 Regeln auch so ist. Spiele selbst ja DSA3

Ich glaube, es war im DSA4-Regelwerk nicht so. Hab gestern die Demo gespielt, und das ganze scheint mir so eingeführt worden zu sein, damit man nicht dauernd an Wunden krepiert - denn die bekommt man wirklich dauernd, wenn man nicht aufpasst. :wallbash:

Sgt Ultra
06.08.2008, 18:01
Ja, Heilkunde Wunden auf jeden Fall steigern. Dann findest doch aber überall so Wirselkräuter, Einbeerensäfte, Wundpulver, Verbände und lauter so Zeugs. Bin jetzt gerade in Ferdok angekommen (also noch nicht sonderlich weit) und hab bisher massig so zeugs gefunden, was mir dann auch immer gut geholfen hat...

Mit den Wunden ist das glaub so Voodoo: Du bekommst nur so eine "Wunde", wenn die TP über deinen Konstitutionswert hinausgehen. Da musst dann ne Selbstbeherrschungsprobe ablegen. So in etwa hab ichs in erinnerung aus der überflogenen Anleitung ^^
Quasi ein kritischer Treffer. Ab 5 davon bist KO, egal wie viele LP Du noch hast. Hatte bisher aber noch nie mehr als 2 solcher Wunden...

zierfisch
06.08.2008, 20:23
ich hatte/hab 4...

Ewok
06.08.2008, 21:12
Jo, ich habs selbst mal probiert... den Modifikator unter dem Zauber hab ich auf 1 gestellt aber Wunden werden trotzdem nicht geheilt. Pro Modifikator soll ja 1 Wunde mitgeheilt werden.
Naja... ich verlasse mich jetzt auf Verbände und Heilsalben mit meinem Heiler wenns ums Wunden heilen geht.

Ewok
06.08.2008, 22:57
Habs nochmal nachgelesen... wenn der zu heilende Char 2 Wunden hat, muss der Modifikator mindestens 2 sein, bei 3 Wunden Modifikator mind. 3 usw. Hat man diesen Modifikator nicht, dann werden mit Balsam Salabunde keine Wunden, sondern nur TP geheilt.

Palinai
07.08.2008, 11:09
Ich find am schlimmsten mit den Wunden wars unter Ferdock im Rattennest... da hatte ich nen Verbändeverschleiß, das war nicht mehr feierlich.

Wie weit seid ihr bisher so? (bitte Spoilern)

Habe nun die zweite Prophezeiung im Düsterwald abgeschlossen und mach nun nochmal ein paar Quests in Ferdock (den Krieg zwischen den Handelshäusern)

Und was habt ihr bisher alles für Gefährten? Mir kommts bisher so wenig vor

Die Amazone (bekommt man ja direkt am Anfang)
Den Streuner (auch noch in Avestreu)
Die Scharlatanin (in Ferdock)
Der Zwergensöldner (in Ferdock)
Die Elfenzauberweberin (im Totenmoor)
Der Kampfmagier (in der Festung von der zweiten Drachenquest)

zoot
07.08.2008, 11:55
Meine Jungs sind momentan lvl 12 und ich bin gerade in der Zwergenhauptstadt.

meine Gefährten:

Die Amazone (bekommt man ja direkt am Anfang)
Die Scharlatanin (in Ferdock)
Der Zwergensöldner (in Ferdock)
Die Elfenzauberweberin (im Totenmoor)
Der Kampfmagier (in der Festung von der zweiten Drachenquest)
Der Dieb (Avestreu/Ferdock)
Der Krieger (dritter teil der Drachenqueste)
Der Elfenkrieger (Tallon)

Den tulamidischen Söldner aus Ferdok hab ich mir nicht gekauft, zu teuer obwohl ich mittlerweile bei 1500 Dukaten bin ^^

Ich selber spiele ein Elementaristen und meine Standardzusammenstellung ist:
Elementarist(ich)
Zwergensöldner
Zweihand Krieger
Scharlatanin

Ewok
07.08.2008, 12:40
Jo, die Ratten unter Ferdok sind extrem... vor allem die Rattenmutter. War toll wenn die 4 neuen Ratten meine Heiler instant umgehaun haben. :D

Bin erst lvl 5? Also gerade im Moor angekommen.

Tarion
07.08.2008, 17:24
@Voodoo zum Thema Selbstbeherrschung ist auch im DSA4 so, sobald du ne Wunde bekommst musst du ne Probe auf Selbstbeherrschung+10 machen gelingt sie bekommt du keine Wunde misslingt sie haste ne Wunde, also fleisig Selbstbeherrshcung steigern >10 ist das viel Wert vor allem bei den Ratten ^^

Ewok
08.08.2008, 01:26
Sauber... bin in der Burgruine im Dunkelforst angekommen, ohne Fallen entschärfen. Da bisher alle Fallen mehr oder weniger unbedeutend waren, kann es keiner.
Problem ist, dass ich kein Quest bei "Misslungen" stehen haben will :D Und ich kanns jetzt nicht mehr lernen, da sie Quest auch misslingt wenn man zurück nach Ferdok reist... kotzt mich grad bissl an, hab keine Lust alles nochmal zu spielen :(

zoot
08.08.2008, 08:18
bei mir sind es mittlerweile 4 misslungene und es stört mich nicht die Bohne :o

Ewok
08.08.2008, 09:44
Need teh blütenweiße Weste :D

btw. Warum liegt der Löschen Knopf von den Savegames direkt neben dem Laden Knopf? :(

Myrie
10.08.2008, 13:53
Need teh blütenweiße Weste :D

btw. Warum liegt der Löschen Knopf von den Savegames direkt neben dem Laden Knopf? :(

Nubsperre.;)

Ewok
12.08.2008, 16:41
Hmmm... wie hat euch denn das Ende gefallen? Ich war irgendwie not amused! Das ganze Spiel ist mehr oder weniger einfach und dann son Ende, wo man entweder seine Gruppe umbauen muss, um mit den Heerscharen klar zu kommen, oder zu den Portalen duchlaufen muss. Letzteres ist ja schon fast son Exploit der Spielmechanik...

Insgesamt gefällt mir das Spiel schon recht gut. Es gibt auf jeden Fall ne Menge Luft für Verbesserungen. DSA 3 hat mir besser gefallen, man hatte einfach viel mehr Möglichkeiten (so hab ich das in Erinnerung).

Voodoo
12.08.2008, 16:46
Vergesse nicht hier deine Note abzugeben im Vote.

Ewok
12.08.2008, 17:02
roger that!

zoot
12.08.2008, 17:17
ewok kommt nach der zwergenhauptstadt noch viel?

Ewok
12.08.2008, 18:40
Ne, in der Zwergenstadt muss man in 1 großes und dann 1 kleineres Dungeon, danach kommt direkt die letzte Schlacht.

Sgt Ultra
12.08.2008, 18:51
thx for Spoiler

Palinai
12.08.2008, 20:00
Hab das Spiel ja jetzt auch seit mehreren Tagen durch und muss sagen, dass es mit im großen und ganzen super gefallen hat. Es hat eine tolle Stimmung vermittelt und hat mir auch spielerisch gut gefallen (wobei es manchmal zu leicht war... man konnte teilweise seine Gruppe mit Autoschlag los schicken, sich ne Pizza machen und wenn man wieder kam musste man nur noch die Items einsammeln)
Aber mir sind eigentlich keine Bugs augefallen.
Was ich mir noch gewünscht hätte, wäre gewesen, dass
1. alle Dialoge vertont gewesen wären (ja das hätte nochmal mehr Arbeit und Kosten gegeben, aber es hätte einfach noch mehr das Spielgefühl gesteigert)
2. man mehr am Aussehen seinen Charakters selbst hätte gestallten können
3. die NPC mehr auf Aktionen eingehen, die man macht (z.B. eine Truhe von einem Stand am hellichten Tag ausräumen, ohne dass jemand auch nur was sagt, kommt mir nicht sehr realistisch vor)
4. wenn man schon Schriftstücke findet, die ein wenig die Hintergrundstory erläutern (z.b. das Tagebuch des Nekromanten), man nach solchen Funden die NPC's darauf ansprechen kann und dadurch alles noch interaktiver wird
5. die Endsequenz etwas größer wäre

Also nicht falsch verstehn: Das Spiel hat mir sehr gefallen (vor allem als alter DSA-Hase). Ich würde sogar soweit gehen, dass es eines der besten Spiele der letzten Jahre für mich war. Diese Punkte würde ich mir nur bei einem Nachfolger wünschen, damit das Spiel perfekt wäre.

von mir gibts ne 1,5

Myrie
13.08.2008, 04:12
Ich bin noch nicht durch, aber ich liebe es abgöttisch! <3

Definitiv eines der Rollenspielhighlights der letzten Jahre. Die einzigen Kritikpunkte, die anzusetzen hätte, wären:

1) Die Steuerung. Ich bin es einfach gewohnt, mich mit W,S,A,D fortzubewegen. Das bedeutet für mich auch, sich damit drehen zu können. Vielleicht bin ich ja zu doof, um die entpsrechende Option zu finden, aber dauerhaft eine Hand an der Maus lassen zu müssen, finde ich nicht gut.
2) Das Wundsystem: Man ist leider gewissermaßen darauf angewiesen, Selbtbeherrschung zu steigern, damit man - gerade am Anfang - nicht alle 3 Schläge einen gefallenen Kumpanen aufheben muss. Nervig.
3) Vollkommene Linearität. Ja, man kann zwischendurch den Weg wählen, welchen man beschreitet, und trotzdem ist dies jeweils nur eine von durchschnittliche zwei möglichen Lösungswegen. Gerade die vollkommene Nonlinearität der Vorgänger war immer einer der Punkte, die mich gefesselt und gebannt haben.

Weitere Kleinigkeiten fielen mir noch ins Auge des kritischen Betrachters, aber allesamt nichts, was man nicht durch Patches beseitigen könnte, wie etwa die Wegfindung der Begleiter, oder leicht seltsam gesetzte Triggerspots für Cutscenes.

Positiv sei mal hervorzuheben:
1) Das Kampfsystem. Ob man es nun mag, oder nicht - auch mir geht das andauernde Klicken und Zielsetzen auf die Nerven -, es ist eine wohl nahezu perfekte Umsetzung des eigentlichen DSA-Systems, und alleine dafür schonmal dickes Lob!
2) Die Charaktere. Da steckt Mühe drin, das merkt man. Noch dazu bekommt man durch die relativ hohe Anzahl an auswählbaren Gruppenmitgliedern gleich mehrere, brauchbare Konstellationen, mit denen man sich durch die verschiedenen, leider meist eher kurz gehaltenen Instanzen schlagen kann - "Tief unter Ferdok" einmal ausgenommen. Ich bin beispielsweise eine Zeit lang mit 3,5 Heilern + 1,5 DD´s rumgerannt. Ergo Kladdis, meiner Elementaristin (die eh dauern heilen muss), Gwendola (oder wie die Elfe heißen mag), dem Zwergen und einem beschworenen Diener. Die Kämpfe waren lang, fordernd, aber allesamt machbar. Genausogut funktionierte es aber auch mit nur einem Heiler und 3 DDs. :bunny:
3) Die Grafik. Selbst auf meinem Altlasten-PC läuft Drakensang ohne größere Probleme mit mittleren Einstellungen - und sieht wirklich gut dabei aus. Seht stimmig alles in allem. Manchmal etwas dunkel, aber dafr hat man ja den Flim Flam.
4) Die Musik. Sehr schöne, stimmungserweiternde Untermalungen runden die Atmossphäre deutlich ab. Bei den Teilen 1-3 war als CD-Track 2 immer gleichsam der Audiotrack mitgeliefert, den man hervorragend auch als Begleitmusik bei gelegentlichen Pen&Paperabenden benutzen konnte. Ich hab es noch nicht probiert, ob dies bei Drakensang ebenso der Fall ist, aber wenn, dann werde ich dies sicherlich auf einem der nächsten Abende testen. Daumen hoch!
5) Rakorium. :D

Palinai
13.08.2008, 13:48
5) Rakorium. :D

Der Kerl ist sogar ein offizieller DSA Charakter ... Nottel... äh Prey. Lese grad die Biographie von Galotta un da kommt der auch drin vor :D

Voodoo
13.08.2008, 14:07
ähm... alles ist quasi offiziell :) Ferdok gibts auch wirklich usw. Rakorium ist eine Berühmtheit in Aventurien. Er hatte etliche Expeditionen unter anderem mit Raidri Conchobair durchgeführt und taucht in einigen wichtigen Abenteuern auf, z.B. rund um die Borbaradkampagne. (will nicht soviel verraten)

Palinai
13.08.2008, 14:50
ähm... alles ist quasi offiziell :) Ferdok gibts auch wirklich usw. Rakorium ist eine Berühmtheit in Aventurien. Er hatte etliche Expeditionen unter anderem mit Raidri Conchobair durchgeführt und taucht in einigen wichtigen Abenteuern auf, z.B. rund um die Borbaradkampagne. (will nicht soviel verraten)

Hm Borbaradkampagne hab ich nie gespielt un Raidri Conchobai "Autobiographie" ist scho so lange her ;)
Was mich noch interessieren wird, ist ob die Geschehnisse aus Drakensang auch irgendwann in der offiziellen Zeitlinie angezeigt werden, da man ja scho was ziemlich Weltbewegendes erreicht am Ende. Hm mal doch wieder den Aventurischen Boten abonieren.
Hab überhaupt, die letzte Zeit wenig von der aktuellen aventurischen Geschichte mitbekommen. Kann mal jemand die jüngsten Ereignisse zusammenfassen, oder kennt gute Quellen zum nachlesen? Das letzte was ich so mitbekommen habe, war noch vor dem Jahr des Feuers. Hab mit meinen Gruppen eher die Zeit zwischen Orksturm und Borbaradkrise gespielt.

Gibts eigentlich nen DSA-Bereich im Forum... will ja nicht den Drakensangthread weiter zuspamen :p

Voodoo
13.08.2008, 14:55
Ich bitte darum nichts davon hier zu posten, da etliche meiner Spieler aus Rollenspielgruppe hier lesen und ich ihnen nicht die Überraschung nehmen möchte. Wir bevorzugen auch eher die Zeit von Orksturm zur Borbikrise.

Palinai
13.08.2008, 14:58
Ich bitte darum nichts davon hier zu posten, da etliche meiner Spieler aus Rollenspielgruppe hier lesen und ich ihnen nicht die Überraschung nehmen möchte. Wir bevorzugen auch eher die Zeit von Orksturm zur Borbikrise.

O.k. dann bitte geschichtliche Zusammenfassung per PM an mich, falls sich da jemand auskennt, am besten so ab 3. Dämonenschlacht bis heute

Voodoo
13.08.2008, 15:03
PM geschickt

Sgt Ultra
13.08.2008, 20:57
Hab das Spiel ja jetzt auch seit mehreren Tagen durch

Sagt mal, is das Spiel so kurz oder zockt ihr alle nur wie die bekloppten? Ich hab jetzt grad die Totensümpfe fertig und wenn man hier ständig hört "habs durch/habs seit ein paar tagen durch" kommts mir so vor wie wenn ich jetzt noch paar tage spielen muss und dann is fertig. Ich hoff doch mal das Ihr Tag und Nacht gezockt habt und ich noch lang in den Genuss von diesem klasse Spiel komme ;)

Palinai
13.08.2008, 21:07
Sagt mal, is das Spiel so kurz oder zockt ihr alle nur wie die bekloppten? Ich hab jetzt grad die Totensümpfe fertig und wenn man hier ständig hört "habs durch/habs seit ein paar tagen durch" kommts mir so vor wie wenn ich jetzt noch paar tage spielen muss und dann is fertig. Ich hoff doch mal das Ihr Tag und Nacht gezockt habt und ich noch lang in den Genuss von diesem klasse Spiel komme ;)

Ich hab wirklich wie ein bekloppter gezockt, aber es hätte vllt an manchen Stellen wirklich etwas länger sein können.

Voodoo
14.08.2008, 08:12
In so gut wie allen Zeitschriften wird fast schon kritisiert, dass die Spielewelt zu groß sei. Ich denke mal, ihr habt auch einiges weg gelassen. Der Zoot z.B. hat schon direkt am Anfang in Avestreu (oder wie das Dorf hieß) 2 Quests nicht gemacht, die ich gelöst habe. Da ich aber selbst noch nicht so weit bin, kann ich natürlich nichts aus eigener Erfahrung schreiben.

zoot
14.08.2008, 08:16
ich finde die spielwelt nicht zugroß, es gibt eher zuviele quest.

Voodoo
14.08.2008, 08:31
Was bei der Bewertung der Zeitschriften meist zu Spielewelt gezählt wird.

zoot
14.08.2008, 08:33
ich bin zwar noch nicht ganz durch aber ich kann jetzt schon sagen, dass meine 1 voreilig war. ich würde jetzt zwischen 1,5 und 2 schwanken.

Myrie
14.08.2008, 14:05
"zu groß" finde ich ein sehr sehr fragwürdiges Bewertungskriterium. Man ist ja nicht gezwungen, jedes Quest zu machen. Man wird zwar sicherlich nachher den einen oder anderen Gegenstand und/oder Erfahrungspunkt vermissen, schaffbar sollte es aber dennoch allemal sei.

Ewok
14.08.2008, 16:39
ich finde die spielwelt nicht zugroß, es gibt eher zuviele quest.

Ich find die Spielwelt zu groß und es gibt zu wenige Quests. Diese Lauferei war doch einfach nur nervig ;) Ein Transversalis Teleport wär was Gutes gewesen um sich zu den Questgebern zu porten oder so...

Myrie
14.08.2008, 18:08
Nagut ein "Autowalk"-Feature wäre in der Tat wünschenswert. *g*

Ewok
14.08.2008, 20:04
!

Palinai
14.08.2008, 20:30
Na wenigstens muss man die Strecken von Ferdock zu den einzelnen Questgebieten nicht selber laufen. Wobei das bestimmt auch mal lustig wäre

Sgt Ultra
24.08.2008, 20:39
Patch 1.01 gibts seit dem 20.08 auf der Drakensang HP zum Download.

Der Patch 1.01 bringt neue Features und behebt Fehler im Bereich Grafik, Gameplay,
Logik, Steuerung, Balancing.

*klick* (http://www.drakensang.de/)

Myrie
26.08.2008, 03:10
So, bin gerade durch, und will hier mal versuchen, möglichst spoilerfrei meine endgültige Meinung kundzutun.

1)
Episches Ende. Kann man nur schwerlichst anders artikulieren. Sollte, nein - MUSS! - konsequent im Pen&Paper fortgeführt werden. Die Absenz derer Erwähnung wäre schlichtweg lächerlich. Eigentlich sollte man dahingehend gar die Enzyklopaedia Aventurica einer Revision unterziehen! Top!

2)
Die letzten beiden großen Dungeons wirken etwas übereilt, vermitteln aber nichtsdestoweniger das Gefühl von Größe und Wichtigkeit. Sie sind fordernd, aber nicht übermäßig schwer. Ein großes Lob an das Balancing Team!

3)
Der Soundtrack wird zum Ende hin immer besser. Hat schon stark begonnen, aber setzt diesem - gerade in den Höhlen unter Murolosch - noch einmal eins drauf. Hervorragend! Wird sicherlich Einzug halten in die eine oder andere Rollenspielgemeinde. Ich persönlich werde ihn recyclen, und für dramaturgisch ansprechende Momente entleihen.

4)
Der Endkampf ist gar nicht so einfach, wie ich dachte. Kann man durchaus als bezeichnendes, gutes und ebenso ansprechendes Ende ansehen. Zumal, wie wir ja alle wissen, die Endkämpfe in Rollenspielen meist eher weniger anspruchsvoll sind, als die Zwischenbosse. Hier würde ich das so nicht stehenlassen, und finde es gut!

5)
Der Abspann ist ein Witz. Tut mir Leid, aber gingen den Entwicklern da mitmal die Subventionen aus, oder warum ist es so gehalten, wie es ist? Nunja, sei es drum!

6)
Ich hätte mir viel mehr "random loot" gewünscht. Also Gegenstände von nicht unbeträchtlichem Wert, die auch zufällig in den Instanzen fallen gelassen werden können. Ich hab irgendwann ab lvl 9-10 aufgehört, die Gegner zu looten, weil es schlichtweg nur Platz verbraucht, und so oder so nichts nützliches bei abfällt. Alles Relevante und Gute findet man bei Gegnern, die man im Laufe seiner Karriere ohnehin töten muss.

7)
Ich, als Elementarmagier, bin der Position des Magiers im SPiel etwas fragwürdig gegenüber eingestellt. Ca. ab Level 3 war ich im Grunde Primärheiler. Meine Gruppe bestand aus Kladdis, Forgrimm, Traldar und meiner Magierin. Im Grunde konnte ich alles einfach totheilen, sofern nichts unvorhersehbares dazwischenkam. Alternative: Ignisphaero -> Ignisphaero -> Aerofugo -> Beute kassieren. Etwas unausgereift, sofern die Astralpunkte reichen. Meine nächste Heldin wird jedenfalls allerhöchstens notdürftig zauberkundig sein. Ich dachte an Schützin oder Amazone. Mal schauen, wie es dann geht.

8 )
Hammerschläge für 90+ Schaden sind etwas lachhaft.

9)
NURF Feuerlementar plx!!23

10)
Einige Talente verfehlen ihre Bestimmung im SPiel etwas. Während ich mit Gwendoline wenigstens kurzzeitig Spass als Bogenbauerin hatte, so habe ich im ganzen Spiel nicht einmal etwas geschmiedet. Nichtmal zum Ende hin. Sinn?
Auch sind Talente wie Tierkunde und Pflanzenkunde einfach unnötig. Schade drum, denn ich habe weder Alchimisten, noch Kürschner je dabeigehabt, geschweige denn benötigt. Die paar Tränke, die man in seinem Abenteurerdasein findet, reichen bis weit über den Endkampf hinaus. IM Gegensatz dazu sind Talente wie Selbstbeherrschung und - zumindest anfangs - Heilkunde Wunden viel zu wichtig,als das man sie auf Dauer vernachlässigen könnte. Mag ja durchaus realitätsnah und regelkonform sein, doch engt es die Möglichkeiten der Talentpunktverteilung unnötig ein.

11)
Einige der Schalterrätsel sind sehr seltsam. Zwar ist man meines Wissend nach zu keiner Zeit verpflichtet, diese auch zu lösen, doch hinterläßt es einen faden Beigeschmack, wenn ich einfach durch eine als tödliche Falle konzipierte, feuerspeiende Statue laufe, mich danach wieder vollheile, und weiterlaufe, ohne das entsprechende Rätsel gelöst zu haben.

12)
Sehr subjektiv: Ich hätte meine Heldin nicht Nahema nennen sollen. "Nahema ai Tamerlain, Retterin der Welt, Subjugatora Draconis Rei, Convocata Prima ad reconstitutionis Ordo Dere" klingt bei DEM Namen einfach falsch. ;)


Fazit:
1,5 als gerechtfertigte Note. Geringe unnötige Fehlerchen, einige storytechnisch nur mäßig verarbeitete Nebenquests, ein etwas übereilt wirkendes Ende und nicht zuletzt auch der quasi nicht vorhandene Abspann verhindern hier die Bestnote. Alles in Allem aber geht einem DSA-Fan hier das Herz auf, wenn man sich in tiefgreifender Story von Passage zu Passage schlägt, dabei stets tiefer in den Sumpf der Machenschaften des Drachenkultes gerät, und noch dazu denkwürdige Ereignisse ihren Schatten vorrauswerfen.
So bleibt denn nur zu hoffen, dass dies nicht das einzige Werk von Radon Labs bleibt, denn Drakensang macht nicht nur Hunger auf mehr, es dürstet geradezu nach einer Fortsetzung!


Grüße,BastüÜü

Voodoo
26.08.2008, 07:46
top geschrieben! :top:

Palinai
26.08.2008, 11:00
8 )
Hammerschläge für 90+ Schaden sind etwas lachhaft.

Also wenn du meinst, dass es etwas zu viel sei, dann geb ich dir wegen dem Balancing im Spiel recht, aber es ist DSA4 Regelkonform, liegt sogar weit hinter dem, was ich mal mit nem Char im Pen'n'Paper geschaft habe (186 TP).

Stimme dir sonst in allen Punkten zu und halt zusätzlich, dass ich mir gewünscht hätte, dass die NPC mehr mit eigenen Handlungen interagieren.

NEED FORTSETZUNG!!!

Voodoo
26.08.2008, 11:19
186 TP mit einem Schlag??? :confused:. Finde ich ein wenig stark übertrieben, oder? Denn wenn ihr das könnt, sollte euer Gegner das auch können. Und wer möchte schon nach einem Schlag sofort tot sein? :confused:

Palinai
26.08.2008, 11:30
186 TP mit einem Schlag??? :confused:. Finde ich ein wenig stark übertrieben, oder? Denn wenn ihr das könnt, sollte euer Gegner das auch können. Und wer möchte schon nach einem Schlag sofort tot sein? :confused:

Naja das war auch mehr glück und sowas passiert vllt nur einma im Spielerleben:
sturmangriff+hammerschlag+sturmangriff vom Gegner:
Sturmangriff bringt, dass AT um 4 erschwert ist, man aber die Geschwindigkeit des Charakters auf TP dazubekommt > also +10 TP

Hammerschlag: AT um 8 erschwert, man verzichtet auf die Parade, verdreifacht aber die TP

Hatte nen AT Wert von 15, durfte also maximal ne 3 Würfeln... hab ne 1 gewürfelt, mit ner 1 bestätigt...
(1W+6+10+8(die geschwindigkeit vom gegner))*3*2... ok waren doch "nur" 180TP... trotzdem verdammt viel

Voodoo
26.08.2008, 11:51
ok, wenn es nur ein Ausnahmeschlag war, dann kann man das durchaus durchgehen lassen :D. Der flog bestimmt 3 Meter nach hinten *g*.

Palinai
26.08.2008, 11:54
ok, wenn es nur ein Ausnahmeschlag war, dann kann man das durchaus durchgehen lassen :D. Der flog bestimmt 3 Meter nach hinten *g*.

Also laut dem Meister hab ich ihn mit der stumpfen Seite des Rabenschnabels in der Mitte durchgehauen :p

Leider war das mit nem Boron Tempelkrieger und ich hab den Grundsatz gehabt alle Gefallenen ordentlich zu bestatten... das war vllt ne Sauerei

Voodoo
12.11.2008, 07:51
Muharhar, hab jetzt meinen PC mit dem LCD fest verbunden und spiele mit Funkmaus und Tastatur Drakensang mit der Auflösung 1920x1080. Einfach herrlich :). Die angeblich neuen Texturen sind mir jetzt noch nicht aufgefallen, aber das macht nichts. So macht das Spiel gleich doppelt soviel fun.

Sgt Ultra
27.12.2008, 21:19
So, ich habs seit heute auch durch. Hat lange genug gedauert, wenn auch mit einer ungewollten zwischenpause, da mein PC nich mehr so wollte wie ich. Bei den Zwergen hat mich zwischendrein auch mal die Lustlosigkeit gepackt gehabt, keine ahnung warum. Alles in allem hab ich dann von August bis jetzt gebraucht ^^

Der Bericht von Myrie sagt eigentlich schon fast alles und ich werd jetzt bestimmt auch nicht mehr alles zusammenbekommen wegen den langen Pausen. Kurz vorweg gesagt, das Spiel ist klasse und macht laune und wird von mir die 2 bekommen. Aber auch nur durch den DSA-Bonus, weil ich die Welt kenne usw. Ansonsten wäre es ne 2,5 oder 3 geworden. Denn so gut das Spiel auch ist, mit etwas mehr Liebe und Hingabe der Entwickler hätte es um einiges besser sein können. Myrie hat da fast schon alles beschrieben, ein paar Dinge kann ich noch dranhängen oder ergänzen:

-Die verschiedenen Abschnitte lassen sich, nachdem man drin war und wieder raus ist, nicht nochmals begehen. Was bringt da eine zusammenstellbare Heldengruppe, wenn ich nicht weiß was mich im Zielgebiet erwartet und so pi mal Daumen die Leute mitnehmen muss. Das zwingt einen im Spiel quasi sehr schnell, sich auf seine Entgültigen Gefährten festzulegen und diesen dann alles beizubringen was nötig ist und ohne was man in manchen Dingen aufgeschmissen wäre. (Schlösser knacken, Fallen entschärfen, Pflanzenkunde usw)

-Komische Gameplay Aktionen: Beispielsweise hatte ich mal in irgend ner Höhle nen "Dreckhaufen" gefunden unter welchem etwas sein musste, da ich auf einmal eine Quest im Logbuch hatte. Alles suchen und probieren half nichts, ich hatte mir sogar Schaufeln, Hacken uns besorgt und bin dahin zurückgekehrt. Der Dreckhaufen lies sich nicht wegräumen. Als ich die Area dann ansonsten fertig hatte und gehen wollte, hab ich im Internet geschaut was hier zu machen ist. Da gab es in der vorigen Stadt jemanden den ich hätte ansprechen müssen um diese Quest zu bekommen. Danach war er halt nich mehr da. Naja egal, die Verwunderung bleibt halt nur das eine Heldengruppe, welche Heerscharen von Monstern besiegen kann nicht in der Lage ist, nen Dreckhaufen weg zu machen... :stupid2:

-es gibt keinen Ko-op Modus: Was würde es schöneres geben, als dieses Spiel mit seinen Freunden durchzuzocken, wenn eh schon 4 Mitstreiter vorgegeben sind. Das hätte mMn den Spielspass gleich nochmal ums doppelte gesteigert, wenn man nicht selber alles in der Hand hat, sondern mit seinen Freunden ein eingespieltes Team aufbauen muss *träum*

-Der vorgegebene Weg: Ich habs mit nem Elementaristen durchgespielt, hatte mittendrin mal so ne Phase, als ich keine Lust mehr hatte und habs dann mit nem Krieger angefangen. Da sieht das Spiel halt zu 100% gleich aus, nicht mal landschaftlich wird da n klein wenig neu errechnet. Hab das zweite Game dann sehr schnell wieder aufgegeben, weil man selbst vom einmaligen durchzocken noch alles genau weiß, wann ein schwerer Gegner kommt usw...
Vielleicht in nem Jahr oder so nochmal, wenn die Erinnerung bissl verflogen ist, wohl aber eher weniger ;)

-Die ungleichheit gleicher Gegner (was ein Satz *g*): Ich lauf mit meiner Heldengruppe durch einen Dungeon und es kommen immer die gleichen Gegner. Meine Gruppe hat mit denen Null Probleme, ich musste noch nich mal irgendwelche Taktiken anwenden, meinen Magier und die Bogenschützin nach hinten stellen oder so. Beim Endboss dann sind dem Boss 5 solcher vermeintlich lächerlichen Gegner an die Seite gestellt. "Wie Easy" denke ich, gebe meinem Magier und der Schützin von schön weit hinten den Boss als Ziel und meine Beiden Nahkämpfer sollen sich um das gesocks kümmern. Dieses gesocks sah genau gleich aus wie die Gegner im Dungeon zuvor, hält nun aber locker 3 mal so viel Hitpoints aus und Teil auch mächtiger aus. Mit den gleichen Waffen versteht sich :flop: Das Ende vom Lied war dann das ich doch mit Taktik an diesen Kampf gehen musste ^^

-Der Abspann ist für diese Spieldauer ein absoluter Witz, das hebt die Lust es nochmals zu zocken nicht gerade...

Ewok
28.12.2008, 11:48
Für die Sache mit den Abschnitten gibt es wohl einen Patch bzw. es wird einer veröffentlich. Dann kann man alle Abschnitte nochmal besuchen.

Sgt Ultra
28.12.2008, 11:53
kommt für mich leider zu spät, aber wenigsten haben sie es eingesehen das das Mist war...

Voodoo
29.12.2008, 09:52
Neulich gesehen, dass es auch ein offizielles Pen&Paper Band zu diesem Spiel gibt, das die Geschichte fortsetzt. Soweit ich das sehen kann, wird daraus sogar eine eigene Kampagne oder Nebenlinie. Wie man das auch nennen mag.

Tarion
29.12.2008, 19:07
@Voo das Computerspiel war bzw. ist der Auftakt zur Kampagne um die Drachenchronik und wird im Pen&Paper fortgesetzt, das PC Spiel ist sozusagen die Vorgeschichte für die eigentliche Kampagne.

Voodoo
29.12.2008, 20:37
Im Grunde das, was ich sagte :p. Trotzdem danke.

Tarion
30.12.2008, 03:29
Jupp wollte es nur bestätigen :p