PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hardware Major-Label bringen Musik auf Speichersticks



Deadman
22.09.2008, 17:27
Major-Label bringen Musik auf Speichersticks


Musik bald auf Solchen SD KartenDie vier Major-Label – Warner Music Group, Sony BMG, Universal Music Group und EMI Music – wollen zukünftig Musikalben auf microSD-Karten veröffentlichen. Die ersten ausgewählten Alben sollen schon bald in den USA erscheinen und auch den Sprung über den großen Teich nach Europa schaffen.

Mit dem „SlotMusic“ genannten Angebot wollen die vier größten Plattenfirmen der Welt Musik künftig auf Speicherkarten anbieten. Die Songs sollen dabei im DRM-freien MP3-Format vorliegen und eine Bitrate von bis zu 320 kbit/s aufweisen. Die microSD-Karten eignen sich dabei insbesondere für den Einsatz in Mobiltelefonen, die bereits seit einiger Zeit eine wichtige Komponente bei mobilen Wiedergabegeräten sind. Für den Einsatz an PCs, Macs und anderen Geräten soll ein USB-Adapter mitgeliefert werden.

Neben den eigentlichen Liedern sollen auch Videos, Fotos, Noten und anderes Zusatzmaterial auf den microSD-Karten Platz finden. Die technische Umsetzung übernimmt dabei SanDisk. Die Karten verfügen in der Regel über eine Kapazität von einem GByte und können vom Käufer selbst beschrieben werden, sollte noch Speicherplatz frei sein. Zum Start im Oktober in den USA sollen 29 Alben verfügbar sein. Darunter finden sich Künstler wie Rihanna, Usher, Chris Brown und Leona Lewis. Ein Album soll etwa 15 US-Dollar kosten.


Quelle: Computerbase (http://www.computerbase.de/news/hardware/laufwerke/flashspeicher/2008/september/major-label_musik_speichersticks/)

The Nemesis
23.09.2008, 07:48
Wtf, die Musikindustrie lernt?
Sind die Umsätze echt SO massiv gefallen?

Deadman
23.09.2008, 10:20
scheinbar.

MaX PoWeR
23.09.2008, 18:05
Nee, anscheinend :p Finde das aber ne gute Sache, vor allem der Preis von gut 10€ klingt vernünftig. Allerdings könnten sie mMn ruhig noch etwas draufpacken bei der Bitrate.

Hilli
23.09.2008, 20:02
320 kbit reichen dicke! Was willst du mit noch mehr? Hörst sowieso keinen Unterschied.

MaX PoWeR
23.09.2008, 20:31
Naja, soweit ich weiss, ist die Bitrate einer CD deutlich höher, und wenn man den Platz dann hat... Ist ja auch nicht so dass Problem, 2 GB Sticks zu produzieren ;) Ich höre den Unterscheid wahrscheinlich wirklich nicht, dafür fehlt mir das Equipment und ausserdem bin ich disco- und kopfhörergeschädigt :p

Palinai
23.09.2008, 21:41
320 kbit reichen dicke! Was willst du mit noch mehr? Hörst sowieso keinen Unterschied.

Sag dass nit... wie oft hab ich meinen Basslehrer damlas fluchen hören, wenn er Riffs rausgehört hat, wie verwaschen der Sound bei Mp3's sei :p

Klar für das Alltägliche hören reicht das dicke, aber wenn es dann im professionellen Bereich ist, könnte man bessere Qualitäten gebrauchn.

The Nemesis
24.09.2008, 12:56
Naja, wer professionell mit Musik arbeitet kann auch ruhig etwas mehr Geld ausgeben.
Also ich höre mit meinen ziemlich ordentlichen AKG K 530 Kopfhörern und einer X-Fi Music nach 256kb-Bitrate auch keinen Unterschied mehr.