PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hardware Das Super-Handy kommt aus Russland



MaX PoWeR
26.09.2008, 20:56
ANGRIFF AUFS IPHONE

Das Super-Handy kommt aus Russland

Von Matthias Kremp

Es wird eng für Apple: Designer wie der Russe Artemy Lebedev entwickeln neue Smartphones, die ebenso schick aussehen wie das iPhone - und es technisch teilweise sogar übertrumpfen. Nun sind erste Bilder der Hightech-Handys im Netz aufgetaucht.


Der russische Designer Artemy Lebedev (http://www.artlebedev.com/)ist kein Unbekannter. Mit Konstruktionen wie der Hightech-Tastatur Optimus Maximus (http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,560383,00.html) oder dem Lautsprecher Sonicum hat er schon häufig auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt scheint ihm der nächste Geniestreich gelungen zu sein: Ein Mobiltelefon, das selbst iPhone-Jünger begeistern könnte.

http://www.spiegel.de/img/0,1020,1311341,00.jpg (http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-35615.html#backToArticle=580663)
Smartphone-Konzept des Designstudios Art Lebedev: So schlicht und so elegant, dass es zum Erfolg verdammt scheint. Ein passendes Mobilfunknetz gibt es allerdings nur in Russland. Und auch dort nur in zwei Städten.


Der Look des Handys ist gewohnt schlicht: Vollkommen schwarz hat Lebedev es gefärbt, eine schlichte Quaderform gewählt. Nur ein winziger Joystick und zwei schmale LED-Anzeigen durchbrechen die Front. Ansonsten wird das Gerät von seinem großen Bildschirm beherrscht, ganz wie das iPhone.

Technisch freilich gibt es einige Unterschiede zu dem Apple-Handy. Das fängt schon beim Touchscreen an, dessen Auflösung Lebedev mit 850 x 480 Pixel angibt. Das ergäbe fast dreimal so viele Bildpunkte wie beim iPhone, würde für ein gestochen scharfes, detailreiches Bild sorgen.

Schneller als UMTS

Aber auch an die Kleinigkeiten haben die Russen gedacht. An der linken Schmalseite des Handys ist ein Schacht für microSD-Karten zu erkennen, Speicherplatzprobleme sind damit ausgeschlossen. Ebenso ist ein TV-Ausgang vorgesehen, der das Telefon zum mobilen Videoplayer macht. Praktisch für Musikfans: Wie bei MP3-Playern ist seitlich eine "Hold"-Taste eingebaut, die sämtliche Tasten sperrt, versehentliche Eingaben damit unterbindet.

Interessant wird das Lebedev-Handy aber vor allen Dingen aufgrund seiner Netzwerktechnik. Dass es sich via Triband in GSM-Netze einwählen soll ist dabei ebenso wenig erstaunlich wie die Fähigkeit, Daten aus W-Lan-Netzwerken zu saugen. Ungewöhnlich aber ist die Integration der superschnellen Wimax-Datenübertragungstechnik. Denn während Wimax in Europa und den USA bestenfalls in kleinen Testnetzen nutzbar ist, wird sie in Russland seit wenigen Wochen aktiv genutzt und vermarktet.

Der Mobilfunkanbieter Scartel hat gemeinsam mit Samsung zunächst zwei Städte, Moskau und St. Petersburg, mit der schnellen Drahtlosetechnik überzogen und sich damit 20 Millionen potentielle Kunden erschlossen. Wohl, um denen einen verlockenden Anreiz zum Einstieg in das neue Netz zu bieten, wurde Lebedev mit der Entwicklung des Konzept-Handys beauftragt. Bisher hat der Anbieter nur drei unterschiedliche USB-Sticks für Laptops im Angebot, passende Handys gibt es nicht. Darüber, wann das Gerät tatsächlich auf den Markt kommt, was es dann kosten wird und welche Software darauf laufen soll, schweigen sich Scartel und Art Lebedev noch aus.

Alles (http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,580663,00.html) auf Spiegel.de

Hier (http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,580143,00.html) gibt es noch einen Artikel und eine Fotostrecke zu googles Handy G1. Sieht echt geil aus :top:

Cobra
27.09.2008, 11:34
naaa ja also so toll find ich das jetzt net...

Sgt Ultra
27.09.2008, 11:43
Ich finds irgendwie cool :top:

Jejolore
27.09.2008, 12:06
Sehr nettes Gerät vom Design nur schade das es auf jedenfall teuer wird, wie jedes andere innovative Produkt von Art.Lebedev

MaX PoWeR
27.09.2008, 14:41
Ich finde die 179,- für das G1 echt günstig, das gefällt mir richtig gut, ist bestimmt nur noch eine Frage der Zeit, bis ich mir das zulegen werde :)

Maddox
27.09.2008, 15:06
Der Preis werde dann 399 Dollar betragen, und die Freischaltung könne 90 Tage nach dem Kauf erfolgen.



@G1
Naja find sowas mal total dämlich...:wallbash:

greenmachine
28.09.2008, 03:30
90 Tage für die Freischaltung is scho übel!! :(

Jejolore
28.09.2008, 12:22
G1 ^^lol, mit automatischem Datenklau über google.

Jejolore
28.09.2008, 12:26
@Maddox woher hast du denn den Preis und die Freischaltdauer, bzw. auf welches Gerät bezieht sich das nun?

Maddox
28.09.2008, 14:05
Aus dem verlinkten Artikel zum Google G1 im ersten Post.

Jejolore
28.09.2008, 17:09
Achso dachte zu dem netten Handy von art.lebedev :)