PDA

View Full Version : X-Men Origins: Wolverine



Voodoo
06.01.2009, 13:21
God of X-Men

BildIm Mai soll X-Men Origins: Wolverine im Laden stehen - pünktlich zur Veröffentlichung des gleichnamigen Kinofilms. Laut 1UP/EGM hatte man bereits an dem Konzept für das Spiel gewerkelt, noch bevor überhaupt feststand, dass ein weitere Film folgen würe.

Der Fokus des Titels soll auf spaßigem Geschnetzel liegen, lässt das Studio da verlauten. Der Hauptprotagonist kann leichte und schwere Attacken austeilen, oder sich seine Gegner schnappen, um sie durch die Gegend zu schleudern oder anderweitig zu zerlegen. Viele der Moves sollen auch abhängig von der Umgebung sein. Das Spiel soll möglichst "zugänglich und befriedigend" sein.

Screen von God of WarGod of War sei einer der Inspirationen gewesen, so Projektleiter Dan Vondrak, welcher aber auch noch auf die Devil May Cry - und Super Smash Bros -Reihen verweist. Im Gegensatz zu den früheren X-Men-Titeln, bei denen man auch auf Jugendfreundlichkeit bedacht war, soll Wolverine deutlich blutiger werden. So können Feinde fix mal irgendwelche Gliedmaßen verlieren, auch die eine oder andere Enthauptung gibt es zu bewundern. Die Verletzungen des knurrigen Helden sollen ebenfalls dementsprechend detailliert dargestellt werden - sollte der mal eine Ladung Schrott verpasst bekommen, so werde man das schon sehen, wird da versprochen.

Dabei kann er sich wie gewohnt auf seine Heilkräfte verlassen, völlig unzerstörbar und unbesiegbar ist Wolverine aber natürlich nicht. Gewonnene Erfahrung kann man in frische Moves oder neue Fähigkeiten investieren. Größere Gegner wie Sentinels werden übrigens - Kratos lässt grüßen - in Quicktime-Events, sprich Sequenzen, in denen man zur rechten Zeit den rechten Knopf drücken muss, angegangen.

Das Spiel soll sich nicht sklavisch an der Filmvorlage orientieren, wird doch auch die eine oder andere Szene aus den früheren Filmen abgedeckt werden. So muss Wolverine beispielsweise vor der Flutwelle flüchten, die die Gegend am Ende des zweiten X-Men-Films unter sich begrub.

Grollbart
06.01.2009, 20:01
Klingt ja so nicht schlecht, aber wenn man bisher nur
an dem Konzept für das Spiel gewerkelt hat, würde ich behaupten das sich sich jede Menge vorgenommen haben das auch umzusetzen.

clubic
06.01.2009, 22:37
Laut meinem It Dozenten sind nur höchstens 20% Programmierung, der Rest ist Planung ;)