PDA

View Full Version : Shooter - Battlefield 1943



Orish
05.02.2009, 19:22
http://gamestar.de/news/pc/action/multiplayer-shooter/1953441/battlefield_1943.html

BATTLEFIELD 1943 !!!! -freu- alte reihe wiederbeleben !

trailer:
http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=452&pk=11764

Worf
05.02.2009, 20:27
Battlefield Heroes

Ich fand die Trailer alle so klasse, ich will das spielen !!! :bunny:

lotze
05.02.2009, 23:23
http://gamestar.de/news/pc/action/multiplayer-shooter/1953441/battlefield_1943.html

BATTLEFIELD 1943 !!!! -freu- alte reihe wiederbeleben !

trailer:
http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=452&pk=11764

der trailer sieht ja schon mal gut aus
dann bin ich dabei und gezockt bis der arzt kommt http://www.zertyler.de/images/stories/smilie_pc_019.gif (http://www.zertyler.de)

Orish
09.02.2009, 21:49
ingame videolink für BF1943

http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=452&pk=11771

lotze
09.02.2009, 22:26
:top:

Jejolore
09.02.2009, 23:04
Irgendwie ist die Grafik zu nett für einen Weltkriegshooter.

Mal sehen wie die finale Version aussieht.

Orish
09.02.2009, 23:22
liegt nur an wake island :D ... bei bf:vietnam gabs sehr düstere junglemaps ... mal sehen was kommt ... :D

ps: danke fürs aufmachen eines eigenes themas ;)

calvera
10.02.2009, 17:53
die kommentare unter dem ingame-video sind ja alles andere als positiv. ich finde auch, dass die grafik viel zu bunt ist! es ist zwar ne pre-alpha, aber sowas darf man doch nun wirklich nicht der öffentlichkeit präsentieren! und dann diese unlimit-ammo geschichte...entsetzlich!!!! :stupid2:

für mich muss bf1943 so sein, wie es bf1942 war...1zu1, nur mit moderner grafik!

Voodoo
10.02.2009, 19:44
Also ich finde die Grafik so geil. Es geht richtung Battlefield Heroes oder Team Fortress 2. Also weg vom ernsten Weltkrieg Szenario. Gefällt mir gut.

Orish
10.02.2009, 21:30
so "verspielt" is die grafik ja nun auch nich ... klar isses sehr hell etc aber das liegt aus an dem szenario ...

das mit der mun etc ... ja ok ... mal sehen wie es sich entwickelt ... ich bin in vorerst positiver hoffnung ... war großer fan von bf42 und bf2 ... die besten teile der serie

Voodoo
11.02.2009, 14:27
Der Ansatz der Entwickler mit Battlefield 1943 sieht folgendermaßen aus: Anstatt einen Vollpreistitel zu gestalten, entschied man sich für eine entschlackte, sehr viel kleinere Version. Zielgruppe sollen Spieler sein, die nicht jeden Tag mehrere Stunden Zeit investieren können, um die besten Waffen und Upgrades freizuschalten, wie es in Battlefield 2142 oder Battlefield: Bad Company der Fall ist.

Andererseits soll der realistische Ansatz nicht verloren gehen, denn für die Arcade-Spieler ist Battlefield: Heroes gedacht.

Battlefield 1943 ist genau mittendrin. Wer nicht viel Zeit hat und auch nicht viel Geld ausgeben möchte, gehört zur Zielgruppe. 15 bis 20 Euro, mehr soll es nicht kosten und ist ausschließlich als Download zu bekommen. Dafür bekommen die Käufer allerdings auch nicht den Umfang, den sie vielleicht von früheren Teilen der Serie gewohnt sind.

Im Konkreten sind zunächst nur drei Karten geplant. Wake Island, die wohl populärste Map im Battlefield Universum, Iwo Jima und Guadalcanal.

Eines der beliebtesten Features von Battlefield: Bad Company sind die zerstörbaren Gebäude und Umgebungen. Da bei Battlefield 1943 eine leicht erweiterte Version der Grafik-Engine zum Einsatz kommt, darf man jetzt auch Palmen ummähen oder mit dem Panzer die Hütten bis auf die Grundmauern niederreißen. Sollbruchstellen gibt es weiterhin, so dass die Zerstörungen zwar spektakulär wirken, aber immer gleich vonstatten gehen. Als Spielmodus wird es im Übrigen nur Conquest geben, bei dem diverse Fahnen erobert und gehalten werden müssen.

Hier ein Spielbericht von Gameswelt:


... Wake Island allerdings in einer leicht abgewandelten Form. Das alte Angreifer-Verteidiger-Prinzip ist passé. Dafür starten Japaner und Amerikaner jetzt jeweils auf einem eigenen Flugzeugträger, von wo aus der Eroberungsfeldzug über die Insel gestartet wird. Bis zu sechs Spieler haben im Landungsboot Platz. Einer fährt, zwei sitzen am MG und drei dürfen im vorderen Teil des Bootes Platz nehmen.

Zusätzlich befinden sich auf dem Träger zwei Flugzeuge, die mit MG und Bomben ausgestattet sind. Ein zweisitziges Flugzeug gibt es leider nicht mehr. In der Luft seid ihr somit allein unterwegs. Panzer und Jeeps sind auf der Insel verteilt, Schlachtschiffe fehlen dafür. Das Besondere sind Bunker, in denen ihr unverwundbar seid und von wo aus der Angriff einer Bomberstaffel gesteuert werden kann. Diese Angriffe stehen natürlich nicht unbegrenzt zur Verfügung, denn der Bombenteppich richtet erhebliche Schäden an.

Kleine Auswahl

Bevor ihr aktiv ins Spielgeschehen eingreift, muss eine Klasse gewählt werden. Die Auswahl ist mit drei Varianten einfach gehalten. Riflemen sind mit ihrem Gewehr gut auf mittlere Distanz und tragen als zweite Waffen einen Granatwerfer bei sich. Ein Bajonett kann auf das Gewehr gesteckt werden, wenn einem der Feind zu nah auf die Pelle rückt. Schwer bewaffnet präsentiert sich die Infantry, die mit der Bazooka Panzer zu Altmetall verarbeitet und das schwere Maschinengewehr auf nähere Distanz einsetzt. Schon immer gefürchtet ist der Sniper, der sich gerne im Gras auf die Lauer legt, durchs Zielfernrohr sein nächstes Opfer aufs Korn nimmt und auf große Distanz tödliche Effizienz an den Tag legt. Seine Zweitwaffe ist eine einfache Pistole. Im Nahkampf kommt das Katana zum Einsatz. Für etwas mehr Wumms sorgen Granaten der Riflemen und Infantry sowie Dynamit im Rucksack des Snipers.

Battlefield 1943 soll übrigens im Sommer 2009 für den PC, XBox360 und PS3 erscheinen.

Voodoo
24.04.2009, 11:55
Preis steht, PC kommt später

Mit Battlefield 1943 begibt sich DICE wieder zurück an die Wurzeln der Serie, handelt es sich doch dabei um eine technisch aufgebohrte Neuauflage von Battlefield 1942 . Dass das mit vorerst nur drei Karten daherkommende Spiel kein Vollpreistitel sein würde, hatte Electronic Arts schon verkündet, jetzt hat sich der Hersteller festgelegt: Der Shooter soll 1200 Microsoft Punkte bzw. 15 Dollar/Euro kosten.

Die Xbox 360- und PS3-Fassungen des über Xbox Live bzw. PSN vertriebenen Spiels werden im Juni erscheinen. PC-Nutzer müssen sich länger gedulden: Dort wird das Spiel erst im September veröffentlicht.

Voodoo
03.07.2009, 09:55
Erscheinungsdaten bekannt

Electronic Arts hat heute das Veröffentlichungsdatum für die Konsolenfassungen von Battlefield 1943 bekannt gegeben. Demnach erscheint die Xbox 360-Fassung am 08. Juli, Playstation 3-Besitzer müssen einmal mehr schlafen. Kostenpunkt für das Spiel sind 1200 MS-Punkte oder 10 britische Pfund. Der deutsche Preis für die PS-Fassung dürfte demnach bei etwa 12 EUR liegen.

Einzig PC-Spieler gehen vorerst leer aus. Zwar ist auch eine entsprechende Adaption für Windows geplant, diese wird aber erst im Laufe des Sommers veröffentlicht werden.

Voodoo
13.07.2009, 09:35
Server laufen endlich stabil

ScreenshotDamit dürfte unbesorgten Massenschlachten nichts mehr im Wege stehen: Wie Electronic Arts per Twitter mitteilt, sollen die technischen Komplikationen des Weltkriegs-Shooters Battlefield 1943 nun endgültig der Vergangenheit angehören. In der vergangenen Nacht gingen die Server-Arbeiten über die Bühne.

Sowohl die Server in den USA als auch jene in Europa sollen nun problemlos laufen. Reibungslose Online-Partien waren seit dem Release des Downloadtitels nahezu unmöglich, da EA dem großen Spieler-Ansturm nicht standhalten konnte.

Voodoo
13.07.2009, 11:05
5 Millionen Frags am Launch-Tag

Bereits am ersten Tag, als Battlefield 1943 auf dem Xbox-Live-Marktplatz zum Download erschienen war und man das Actionspiel am selbigen startete, war klar: Der Andrang auf die Server ist enorm. Dementsprechend immens hoch war auch die Zahl der Kills auf dem Server.

Insgesamt fünf Millionen Frags erzielten die Spieler am ersten Tag von Battlefield 1943. Die Zahlen beziehen sich ausschließlich auf die Xbox-360-Variante, die am 15. Juli erschienen war. So hoch die Frag-Zahlen sind, so hoch war auch der Andrang auf die Server. Bereits am Mittwochabend werkelte Entwickler Dice an weiteren Servern, die dann im Laufe des Abends live geschaltet worden waren. Mittlerweile läuft das für 1.200 Microsoft-Points erhältliche Actionspiel flüssig.

Voodoo
15.07.2009, 11:38
Karte für Battlefield 1943 freigeschalten

BildEs ist soweit - die 43 Mio. Kills in Battlefield 1943 wurden erreicht und somit wurde eine weitere Map "Coral Sea" inkl. neuem Spielmodus freigeschalten. In diesem könnt ihr euch ausschließlich mit Flugzeugen in Luftkämpfen gegenseitig eliminieren.

DICE ging bei der Veröffentlichung des Spiels – zum Erreichen dieser Grenze - von 2 Wochen aus. Die Xbox360- Gamer haben dies jedoch in wesentlich kürzerer Zeit geschafft – in nur 5 Tagen! Wie gewohnt wird das Update automatisch gedownloadet, sobald ihr das Spiel das nächste Mal startet.

Der Counter der PS3-Version steht derzeit auf 24,8 Millionen Kills somit müssen sich PS3-Gamer wohl noch etwas gedulden, bis die vierte Map für sie freigeschalten wird.