PDA

View Full Version : Der Konzern schreibt weiter rote Zahlen



Voodoo
10.02.2009, 16:02
Der Konzern schreibt weiter rote Zahlen

In der Zwischenzeit legte auch der japanische Publisher Sega seine Geschäftsergebnisse des vergangenen Jahres vor, die Licht wie Schatten gleichermaßen bieten. So gelang es dem Konzern den Verlust in den vergangenen neun Monaten um 15,4 Prozent zu senken. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass in den ersten drei Quartalen des Fiskaljahres Verluste in Höhe von 119 Millionen US-Dollar verkraften werden mussten.

Gegenüber dem gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres stellt dies dennoch eine Verbesserung dar. Seinerzeit vermeldete Sega ein Minus von mehr als 173 Millionen US-Dollar. Gleichzeitig gab man bekannt, dass man in den vergangenen neun Monaten 21 Millionen Spiele verkaufen konnte. Zu den so genannten Schlüsseltiteln gehören prominente Namen wie Sonic Unleashed, Football Manager und das erfolgreiche Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen.

Im Bereich der Software-Verkäufe sicherte sich Europa die Position als wichtigster Markt. 9,1 Millionen Software-Einheiten wurden auf dem alten Kontinent abgesetzt. Auf Nordamerika entfallen 8,8 Millionen Spiele, während Japan und andere Märkte mit 3,1 Millionen Verkäufen das Schlusslicht bilden.

In Folge der Verluste wird man erwartungsgemäß Stellen streichen. Aktuell ist von 560 Jobs die Rede, die in der Zukunft wegfallen sollen.

Und so wollen sie eine neue Konsole herausbringen?

Sleip`
10.02.2009, 17:25
man könnte das doch glatt als dementi werten, oder? ;)

MaX PoWeR
10.02.2009, 17:36
Vielleicht verhilft die Konsole ja zu schwarzen Zahlen!

Sgt Ultra
10.02.2009, 17:49
wenn schon 3 etablierte Konsolen auf dem Markt sind? Da müsste schon was innovatives her denk ich...

Vielleicht verknüpfen sie ja das interaktive Zocken zu mehreren Leuten mit einer besseren Grafik ;)

Voodoo
10.02.2009, 19:48
Selbst die PS3 war für Sony fast der Ruin und noch heute haben sie, nach meinem letzten Stand noch keine schwarzen Zahlen mit gescheffelt. Da wird eine komplett neue Konsole von Sega bestimmt nicht in naher Zukunft schwarze Zahlen schreiben.

Sgt Ultra
10.02.2009, 19:49
Warum tut sich Sony sowas dann an?

Voodoo
10.02.2009, 19:53
Weil die PS3 nicht umsonst auf 10 Jahre ausgelegt ist. Die hat sich alleine in Deutschland eine Millionen Mal verkauft bisher. Mit jedem verkauften Spiel verdient Sony Geld. Bei einer Konsole der nächsten Generation ist die Anfangszeit immer schwer. Aber dann rollt es irgendwann und man macht massig Kohle. Zumindest wenn man die Anfangszeit überlebt.

Bei Sony war es halt so riskant, weil sie zum einen sich deutlich länger Zeit gelassen haben als Microsoft und weil sie auf Blue Ray spekulierten. Dadurch wurde der Preis für eine Konsole rekordverdächtig hoch. Und das obwohl Sony kräftig subventioniert bei jedem verkauften Exemplar.

Sony ist aber meiner Meinung nach schon deutlich überm Berg und darf sich auf gewinnbringende Jahre einstellen.

Sgt Ultra
10.02.2009, 19:55
ahso, du hast die schwarzen Zahlen auf die PS3 bezogen. Ich dachte auf alle Playstations...

Voodoo
10.02.2009, 19:57
Jo, wie ich schrieb
Selbst die PS3 war ...

Sleip`
10.02.2009, 20:04
Ich dachte auf alle Playstations...

hehe, mit der PS2 hat sony die meistverkaufteste konsole aller zeiten hingelegt. ich glaube, da waren die schwarzen zahlen SEHR SEHR GROSS!? :D

zierfisch
12.02.2009, 12:57
Selbst die PS3 war für Sony fast der Ruin und noch heute haben sie, nach meinem letzten Stand noch keine schwarzen Zahlen mit gescheffelt. Da wird eine komplett neue Konsole von Sega bestimmt nicht in naher Zukunft schwarze Zahlen schreiben.

Ist ja nicht so das nur Sony dick Verluste durch die Konsole macht.

"Microsoft musste im Bereich „Heim und Unterhaltung“ in den Geschäftsjahren zwischen 2005 und 2007 einen operativen Verlust von 3,8 Mrd. US-Dollar verbuchen, welcher in erster Linie auf die Xbox 360 zurückgeht.[7]. Auch im vierten Quartal 2007 hat der Konsolenbereich wieder den Gewinn von Microsoft gedrückt, diesmal aufgrund der bekannt gewordenen großen Hardware-Probleme der Xbox 360.[8]"

ps. voo wie bau ich den link in meiner sig richtig ein :(

Voodoo
12.02.2009, 13:12
Klar, wie ich schrieb "Bei einer Konsole der nächsten Generation ist die Anfangszeit immer schwer", was auch bei XBox360 nicht anders war. Habe ich auch nie bestritten. Doch hatte Microsoft viel mehr Grundkapital um die schwere Anfangszeit locker wegstecken zu können. Sega hat schon länger Geld Probleme und wird eben diese Anfangszeit nicht weg stecken können, wenn selbst Sony solche Probleme hatte.

zierfisch
12.02.2009, 13:16
Es sei denn sie bauen sone mainstream-konsole wie nintendo :D

ich mochte die sega konsolen sehr, hab vom megadrive bis hin zum saturn alles gespielt. würde mich freuen wenn sega wieder ne vernünftige konsole baut aber die chancen hierzu sind sicher sehr sehr sehr sehr gering!

Voodoo
12.02.2009, 13:19
So eine Konsole wie Nintendo sie hat, wäre ihre einzige Chance, wobei es bei diesem übermächtigen direkten Konkurrenten wohl keine sehr große Chance wäre. Nintendo hat den Markt schon gut geschöpft.