PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Software Email mit Rechtssicherheit



Voodoo
26.03.2009, 10:56
Email mit Rechtssicherheit

BildUm einen Email Verkehr mit der Sicherheit des Postweges einzurichten hat das Bundeskabinett nun das Bürgerportalgesetz auf den Weg gebracht.

Wie in Estland vorgemacht will die deutsche Bundesregierung mit der Einführung der "De-Mail" einen sicheren Weg zur Elektronischen Übermittlung von Vertrags,- und Geschäftsrelevanten, oder vertraulichen Dokumenten Einführen.

Eine DE-Mail Adresse kann man dann über einen akkreditierten Dienstanbieter beziehen - allerdings nur nach einer Identifikation mit dem Personalausweis. Alle Mails von diesem Konto aus werden verschlüsselt gesendet, und es ist auch eine rechtssichere Sendebestätigung möglich, welche durch eine elektronische Signatur vom Dienstanbieter gekennzeichnet werden muss. Für den Versand und die Sendebestätigung fallen dann allerdings Porto-Gebühren an.

Weiterhin sollen auch Pseudonyme in De-Mail zugelassen, die allerdings durch ein vorangestelltes "pn_" gekennzeichnet werden. Zusätzlich kann von den Dienstanbietern auch Speicherplatz mit dem schönen Namen De-Safe angeboten werden, der zur Lagerung von Bescheinigungen und Dokumente der Bürger vorgesehen ist.

Zum Thema ob es ein Staatliches Hintertürchen gibt, bei dem staatliche Dienste mitlesen können sagt Projektleiterin der Bürgerportale beim Bundesinnenministerium:

BildDe-Mail unterliegt den gesetzlichen Rahmenbedingungen der elektronischen Kommunikation. Das heißt, das Mitlesen von Inhalten ist grundsätzlich nur nach entsprechender richterlicher Anordnung möglich, wie es auch bei Papierpost der Fall ist. Ansonsten wird die gesamte Kommunikation und Datenablage standardmäßig vom Provider verschlüsselt.

Myrie
26.03.2009, 13:08
Bin mir zwar sicher, dass alle größeren Unternehmen, die relevante Daten per Mail verschicken, ihre eigenen Chiffrier- und Dechiffriermethoden haben, aber so kann man sich zummindest aktiver gegen Betriebsspionage wehren. Man müßte dann ja Rechtsmittel einberufen können, sollte die Post trotz des Briefgeheimnisses an unbefugte Augen gedrungen sein, oder?

Castor
26.03.2009, 14:14
so wie ich das Verstanden habe, geht es bei dieser email erstmal nur darum, eGovernment zwischen Bürger und Verwaltung rechts sicher zu ermöglichen...

Deadman
26.03.2009, 17:23
jep, denn bei unternehmen lohnt es sich eher, dass sie sich gültige SSL Zertifikate kaufen womit die emails verifiziert und verschlüsselt werden.