PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hardware Intel: CPUs mit Fünf-Sterne-Rating & neuen Logos



Voodoo
07.04.2009, 16:19
Intel: CPUs mit Fünf-Sterne-Rating & neuen Logos

Intel hat zum 1. April ein neues Label- und Rating-System für seine Prozessoren eingeführt. Die neuen so genannten Badges werden künftig auf diversen vorkonfigurierten Computern für Privatkunden und einigen Business-PCs zu finden sein.

Das Design ist nun waagerecht ausgelegt, wobei die obere rechte Ecke der Logo-Aufkleber den Die der jeweiligen CPU ohne das übliche Packaging zeigt. Neben dem Intel-Logo sind außerdem der Markenname der jeweiligen CPU-Serie und ein Zusatz wie zum Beispiel "i7" zu sehen.


http://screenshots.WinFuture.de/1239094124.jpg

Intel will durch die Gestaltung der Logos die Auswahl des richtigen Rechners erleichtern, weshalb man den Markennamen und den Zusatz für den CPU-Typ ("Extreme", "Duo", "Quad", "vPro", etc.) hervor hebt. Insgesamt will man den Kunden den Weg durch den Branding-Dschungel einfacher machen.


http://screenshots.WinFuture.de/1239094140.jpg

Dazu führt der Chipriese ein zusätzliches Rating-System ein, bei dem die verschiedenen CPUs je nach Leistung ein bis fünf Sterne erhalten. Die High-End-Modelle können bis zu 5 Sterne erhalten, während die Low-Cost-Varianten nur einen Stern tragen. Nach Angaben von Intel-Sprecher Bill Calder kann der Kunde so im Laden zwischen Centrino, Core, Celeron, Core 2 Duo und Core 2 Quad besser unterscheiden.

Die Einführung der neuen Logos und des Rating-Systems sei Teil eines "aggressiven Plans zur Vereinfachung der Markenstruktur", so Calder weiter. Künftig soll das Konzept auch auf die Xeon-Prozessoren auf Nehalem-Basis ausgedehnt werden.

Quelle: Winfuture.de

The Nemesis
07.04.2009, 17:57
Naja, prinzipiell ist die Liste ja sogar relativ richtig.
Nichtsdestotrotz verdient Intel aber natürlich auch deutlich mehr an den 5 Sterne-Produkten, während Leistungsunterschiede den unterschiedlichen Sternen manchmal niedriger sind, als die Sterne glauben machen.
Die Grafikkarten-Sparte hätte so etwas aber viel dringender nötig, wird aber nie kommen, weil die damit einen Haufen Geld machen, dass der Kunde Scheiße kauft :D

Voodoo
08.04.2009, 08:59
jupp, das dachte ich mir auch schon. Wenn man mal einige Monate sich nicht mit der Hardware beschäftigt, sind gleich so viele neue Modelle in jeder Klasse erschienen, dass man gar nicht mehr durch blickt.