PDA

View Full Version : CD's mit eigener Songwahl herstellen lassen?



Sleip`
27.08.2009, 21:05
ich hätte da mal eine (bestimmt sehr blöde) frage: kann man sich eine CD mit verschiedenen wunschliedern (unterschiedliche interpreten) pressen lassen? ich zahle also quasi pro lied betrag x, davon z.b. 15 verschiedene und das ganze wird dann komplett mit cover und tracklist fertig gemacht.

kennt jemand bzw. gibt es so etwas überhaupt?

Sgt Ultra
27.08.2009, 21:08
Sag mir welche Lieder Du willst und ich "presse" sie :D

Sleip`
27.08.2009, 21:09
tut mir leid, wird kategorisch abgelehnt! :p

Sgt Ultra
27.08.2009, 21:12
i know ;)

Aber von dem was Du suchst hab ich noch nie was gehört. Das einzigste was mir einfällt ist, das Du die Lieder in nem Online-Shop kaufst und dann auf CD brennst. Aber sonst... *schulterzuck*

Myrie
27.08.2009, 22:44
Wenn ich da nicht fehlinformiert bin (die Juristen hier mögen mich korrigieren),müßtest du pro Lied dann den entsprechenden GEMA-Beitrag zahlen znd in irgendeiner Form vorweisen können, dass du dazu berechtigt bist, die entsprechenden Titel zu vertreiben, was sich vermutlich schon an dem Punkt nicht mehr rentieren würde (keine Ahnung, ob einmaliges Pressen bereits als gewerbliche Tätigkeit dann zählt, ich nehme es aber mal an). Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, wäre, dass eines der Onlinemusikportale wie iTunes o.ä. so einen Service direkt anböte. Wenn das nicht der Fall ist, bleibt dir glaube ich keine Möglichkeit, so etwas legal zu machen - außer halt, du kaufst dir die entsprechenden Lizenzen. Das dürfte aber wirklich nicht billig sein. ;)

Sleip`
28.08.2009, 08:05
ok, wenn das wirklich so kompliziert sein sollte, dann werde ich wohl die lieder einzeln besorgen und auf CD brennen müssen.

Voodoo
28.08.2009, 08:32
ja ok. Der Sleip will die CD aber bestimmt nicht vertreiben, oder irre ich mich? Wenn du die Songs im gewöhnlichen Online Job kaufst, kannst du sie ohne Probleme und völlig legal auf CD brennen, um sie z.B. im Auto anzuhören. Die CD zu bedrucken und das original Cover zu drucken sollte ja kein Problem sein und ist auch legal.

Sleip`
28.08.2009, 09:13
ja ok. Der Sleip will die CD aber bestimmt nicht vertreiben, oder irre ich mich? Wenn du die Songs im gewöhnlichen Online Job kaufst, kannst du sie ohne Probleme und völlig legal auf CD brennen, um sie z.B. im Auto anzuhören. Die CD zu bedrucken und das original Cover zu drucken sollte ja kein Problem sein und ist auch legal.

wie nicht vertreiben? verdammt, muss ich jetzt etwa meine 10.000 bestellten rohlinge entsorgen? :D

nein, natürlich nicht, es ist, wie es der voo schon vermutet hat, fürs auto. mir ist halt die qualität wichtig und deshalb will ich keine MP3's. in einem online-shop wird es doch CD-qualität geben, oder?

Jejolore
28.08.2009, 09:43
Ich trau mich mal behaupten das du zwischen einer 192-320kbit komprimierten MP3, die du auf ne CD gebrannt hast auf deiner Anlage im Auto, auch wenn diese xy-Tausend Euro gekostet hat keinen Unterschied hören wirst.

@Voodoo: Was sind Online Jobs? :p

Wenn du die Lieder schon auf einer CD hast, kannst du sie unkomprimiert auf deinen Rechner im .wav-Format rippen und sie Verlustfrei auf einen Rohling brennen.

Deadman
28.08.2009, 12:06
Ich behaupte, dass du zwischen 192 und 320kbit einen Unterschied hören wirst.
Sollte es nicht gerade Deathmetal oder Electro sein, sollte es keine großenartigen Verluste in der Soundqualität geben.

Wenn du wirklich verlustfrei Musik auf eine CD brennen möchtest besorg dir entweder die echten CDs oder die Lieder im FLAC Format.
So dann du dann das Lied von der CD Direct auf eine weiter CD spielen kannst bzw. du sie vom FLAC format direkt als Wav auf die CD aufspielen kannst.
MP3 bedeutet nunmal Qualitätsverlust.

Voodoo
28.08.2009, 12:18
Ich meinte natürlich Online Shops.

Und ich sehe es wie Jejolore. Du hast in deinem Auto keine Profianlage drin. Du wirst ab 192kb/s, was die meisten Shops mindestens haben, kaum noch einen Unterschied hören. Alles was drüber ist, kann zumindest ich nicht mehr von einer CD unterscheiden.

Wenn du die CD aber schon haben solltest, dann brauchst Du doch nur eine Kopie davon machen, sie bedrucken und dann ab ins Auto.

MaX PoWeR
28.08.2009, 12:20
Um ab 192k noch einen Unterschied zur CD zu hören, braucht es schon ne wirklich gute Anlage und vor allem ein richtig gutes Gehör. Wenns aber nur ums Auto geht, ist das doch kein Problem, man ist ja nicht gezwungen, in mp3 zu brennen ;)

Myrie
28.08.2009, 12:55
Mal ein Ausschnitt aus einem Forum dazu:


Ist es legal, von verschiedenen gekauften CD´s einzelne Lieder
auf einen Rohling zu brennen, quasi einen Sampler zu basteln,
wo jedes Lied gut ist? Ich habe die Orginal CD ja bezahlt, und
diese liegen bei mir zu Hause in einem Schrank, sie werden ja
nicht weitergegeben.

Ja, darfst Du.

Darf ich mit dem selben Sampler in einer Disco auflegen? Ich
mache das rein aus Platzgründen, aus gekauften 100 CD´s kann
man ca. 20 CD´s brennen, auf denen das Wichtigste drauf ist.

Nein, darfst Du nicht. Bei einer öffentlichen Aufführung der Stücke muss die Veranstaltung separat bei der GEMA angemeldet werden. Wenn das der Fall ist, dann darfst Du bestimmt auch gebrannte CDs auflegen.

Wie sieht es aus in Punkto Gema und sog. "White Labels" oder
Promos? Die Rechte für diese Art von Musik obliegt doch noch
gar nicht der GEMA, weil sie ja offiziell noch nicht
erschienen sind. Irre ich mich da?

Klar hat die GEMA da mitzureden, denn die Stücke sind ja vorab in der Regel dort registriert worden. Wäre ja sonst blöd für den Künster, oder!?

Hier der exakte Text der GEMA dazu:


Für die Vervielfältigung von Werken des GEMA-Repertoires auf teilweise audiovisuellen Datenträgern (Ma-gnetband, Diskette, CD-ROM, CD-TV, CD-I, DVD) und deren Verbreitung zum persönlichen (privaten) Ge-brauch (Wiedergabe im häuslichen Bereich) gelten die Vergütungssätze VR-T-H 1. Die Vergütungssätze werden nach Berücksichtigung der Anzahl der Werke / Werkteile, deren Spieldauer und des genauen HAP (Händlerabgabepreis) berechnet.


Gestaltung des Trägers und der Einleger etc.
Die Etiketten, Träger und Inlays sind mit folgenden Angaben zu versehen:
Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten. Kein Verleih! Keine unerlaubte Vervielfältigung, Vermietung, Aufführung, Sendung!
Der Eindruck GEMA ist auf Etiketten, Trägern und Inlays anzubringen. Die GEMA stellt dazu eine grafische Vorlage (EPS, Adobe Illustrator) zum Download im Internet zur Verfügung: www.gema.de/fileadmin/inhaltsdateien/musiknutzer/herstellen/gema_cd_label.zip
Folgende Angaben müssen auf den Inlays oder Plattentaschen angebracht werden:
Titel der wiedergegebenen Werke, die Namen aller an den Werken beteiligten Urheber sowie ggf. der Bear-beiter und die Namen des / der Verlage/s. Sofern vorhanden: Bestell- Katalognummer, Label, Labelcode auf den Etiketten, Trägern, Inlays und Plattentaschen.

SO, und nach der Wall of Text, nun das WICHTIGE. :applaus:

UrhG, §53:

§ 53. Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch.
(1) Zulässig sind, einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten
Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie weder unmittelbar noch mittelbar Erwerbszwecken dienen,
soweit nicht zur Vervielfältigung eine offensichtlich rechtswidrig hergestellte Vorlage verwendet
wird. Der zur Vervielfältigung Befugte darf die Vervielfältigungsstücke auch durch einen anderen herstellen
lassen, sofern dies unentgeltlich geschieht oder es sich um Vervielfältigungen auf Papier oder
einem ähnlichen Träger mittels beliebiger photomechanischer Verfahren oder anderer Verfahren mit
ähnlicher Wirkung handelt.
(2) Zulässig ist, einzelne Vervielfältigungsstücke eines Werkes herzustellen oder herstellen zu lassen
1. zum eigenen wissenschaftlichen Gebrauch, wenn und soweit die Vervielfältigung zu diesem Zweck
geboten ist,
2. zur Aufnahme in ein eigenes Archiv, wenn und soweit die Vervielfältigung zu diesem Zweck geboten
ist und als Vorlage für die Vervielfältigung ein eigenes Werkstück benutzt wird,
3. zur eigenen Unterrichtung über Tagesfragen, wenn es sich um ein durch Funk gesendetes Werk
handelt,
4. zum sonstigen eigenen Gebrauch,
a) wenn es sich um kleine Teile eines erschienenen Werkes oder um einzelne Beiträge handelt, die
in Zeitungen oder Zeitschriften erschienen sind,
b) wenn es sich um ein seit mindestens zwei Jahren vergriffenes Werk handelt.

---> Lass es dir pressen, solange du nicht vorhast, damit hausieren zu gehen. Dann wird´s teuer.



So, und jetzt unter uns:

Brenn´s dir halt einfach in guter Qualität. Sorg dafür, dass du beim Rippen die maximalen Qualitätseinstellungen deines Rippers benutzt, damit nicht beim Digitalisieren bereits Qualitätsverluste erkennbar sind. Wie Deadman schon sagte, gibt es zwar Qualitätsverluste bei MP3, aber die sind normalerweise so gering, dass sie kaum bis gar nicht auffallen werden. Falls doch, brenn´s halt in einem anderen Format. ;)

p.s.:
Wichtige Teile hervorgehoben. :D

Sleip`
28.08.2009, 13:02
naja, soweit ich das noch in erinnerung habe (eben auch nochmal nachgelesen), laufen CD's mit konstanten 1,4mbit die sekunde. inwiefern das nun ein unterschied ausmacht, kann ich jetzt nicht sagen. ich weiss nur eins: ich hatte schon einmal eine CD mit MP3's gebrannt und man hörte sehr deutlich einen unterschied - wobei es sich hierbei evtl. auch nur um 128kbit-qualität gehandelt hat? keine ahnung, ist schon zu lange her.

@voo: ich will keine fertige CD, wie man sie im handel kaufen kann, ich will mir eine eigene (mit wunschliedern) zusammenstellen.

@myrie: ah danke, werd ich mir mal in ruhe durchlesen. ;)

Voodoo
28.08.2009, 13:21
Wenn du die Lieder schon auf irgendwelche CDs hast, kannst du sie trotzdem mit 1:1 Qualität auf eine CD zusammen kopieren.

MP3 heißt nicht gleich gut oder schlecht. Genau so wenig wie bei Filme mit DivX. Es kommt drauf an, in welcher Bitrate du komprimierst. MP3 mit 392kb/s sind klar besser als MP3 mit 92kb/s.

Sleip`
28.08.2009, 13:24
ich habe mir seit ca. 8 jahren keine CD mehr gekauft, also nein, ich habe keine zum kopieren. :D

Myrie
28.08.2009, 14:34
ich habe mir seit ca. 8 jahren keine CD mehr gekauft, also nein, ich habe keine zum kopieren. :D

Dann sind wir einfach alle froh, dass du gerne so ALTE Lieder hörst, und vertiefen das heir nicht weiter. :p

Sleip`
28.08.2009, 17:31
Dann sind wir einfach alle froh, dass du gerne so ALTE Lieder hörst, und vertiefen das heir nicht weiter. :p

genau, radio und youtube bieten ja nur oldies an. ;)

Myrie
28.08.2009, 18:40
genau, radio und youtube bieten ja nur oldies an. ;)

Jetzt wirst du aber gemein. :( ^^