PDA

View Full Version : Das Schwert der Wahrheit



Voodoo
11.10.2009, 20:26
Klammheimlich kam eine Serie ins deutsche Fernsehen, auf welche ich eigentlich auch sehr lange gewartet hätte, hätte ich davon gewusst.

Ich rede von der Serie "Das Schwert der Wahrheit", was zu meinen Lieblingsfantasy Bücherserie gehört.

Da die meisten Fantasy Serien aber eher mau sind, war ich zögerlich. Doch nachdem ich gelesen habe, dass Sam Raimi der Regisseur ist, war ich Feuer und Flamme. Wegen Besuch konnte ich die Folge heute nicht anschauen, aber aufgenommen habe ich sie.

Hier noch die öffentlichen Infos aus der TV Zeitschrift:

22-teilige Fantasysaga, frei nach Terry Goodkinds Romanreihe "Das Schwert der Wahrheit". Produziert von "Spider-Man"-Filmregisseur Sam Raimi


(USA 08) 22-teilige Fantasysaga, frei nach Terry Goodkinds Romanreihe "Das Schwert der Wahrheit". Produziert von "Spider-Man"-Filmregisseur Sam Raimi

Richard Cypher (Craig Horner) führt ein einfaches Leben als Bauer in den Wäldern, bis sich seine Wege mit dem der Hexe Kahlan kreuzen. Ist er der Aus*erwählte, der seine Welt von der Herrschaft des bösen Darken Rahl befreien soll? - Die alte Geschichte vom unbedarften Jungen mit außergewöhnlichem Schicksal ist opulent produziert und mit dem nötigen Augenzwinkern inszeniert. Gedreht wurde in Neuseeland, weshalb die Bilder mitunter an "Der Herr der Ringe" erinnern. Im November startet in den USA die 2. Staffel.

Hat jemand die Folge gesehen und will seine Meinung kund tun?

Sgt Ultra
11.10.2009, 20:42
Ich hab da durch Zufall reingezappt (kenn die Bücher nicht) und fand es nicht so prickelnd. Sah mir eher bissle "billig" aus...

Voodoo
11.10.2009, 21:14
Ich habe mir von diesem Pilotfilm die HD Version heruntergeladen, da meine Aufnahme leider 15 Minuten zu spät begann. Als ich kurz 5 Minuten rein schnupperte sah das echt gut aus.

Tarion
11.10.2009, 22:07
ich kenn alle Englischen Teile, die Serie ist zu den Büchern recht gut umgesetzt, wenn auch nicht 1:1, aber ansonsten nicht schlecht gemacht, vor allem da Neo etwas darauf Basiert ;)

Orish
11.10.2009, 23:16
kann mir nur anschließen ... kenne auf die komplette staffel 1 auf engl ... sehr gut umgesetzt und sehenswert

im engl btw legend of the seeker ... 22 episoden ... zu finden zB in hd-quali bei piratebay ;)

Voodoo
15.10.2009, 10:45
Ich habe mal die ersten drei Folgen auf deutsch in HD angeschaut und möchte deshalb mal meine ausführliche Meinung hier posten.

Vornweg... ich finde die Serie toll und werde sie weiter anschauen (Supernatural, Avatar, Scrups sind ja gerade in der Pause). Als Fan der Bücher, die zu meinen absoluten Lieblingsbüchern gehören, freue ich mich natürlich über jede Szene, die ich wiedererkenne. Doch haben sie die Serie stellenweise stark verändert.

Die Charaktere

Der größte Unterschied hier zu den Büchern stellt der Charakter Kahlan dar. In den Büchern ist sie DIE Konfessorin!!!! Erhaben, steht über Königen, unnahbar... im Midland gefürchtet, geachtet und respektiert. Doch in der Serie wirkt sie mir fast wie ein kleiner verliebter Teenager ohne diese Austrahlung. Das finde ich sehr schade. Vielleicht bekommen die das ja noch besser hin im Laufe der Serie.

Richard habe ich mir zwar etwas älter vorgestellt, doch ist die Rolle gar nicht sooo schlecht getroffen bisher. Er ist unerfahren und anfangs stark durch seine Gefühle gelenkt.

Zed... nun ja, ich finde die Besetzung nicht gerade optimal, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, sicherlich ertragbar. Als Zauberer der ersten Ordnung hat man meiner Meinung nach eine gewisse Ausstrahlung der Macht und Weisheit, die mir bei dem ein wenig flöten ging. Er wirkt eher wie ein wandernder Jahrmarktzauberer. Man muss sich ein wenig von den Büchern lösen, damit einem die Serie dennoch sehr gut gefallen kann.

Die Story

Anfangs hielten sich die Autoren stark an die Buchvorlage. Doch war nach zwei Folgen (quasi der Pilotfilm) schon gut ein Viertel des Originalbuchs abgehandelt. Da war mir schnell klar, dass viele kleine Abenteuer auf ihrer Reise in der Hauptstory eingewoben werden, damit die Serie mehr Inhalt bekommt. Zu sehen gleich in der dritten Folge, die komplett in den Büchern fehlte. Es ist ganz nett, aber als Kenner des Buchs kann ich natürlich kaum abwarten, bis es mit der Hauptstory weiter geht. Aber auch manche Dinge der Hauptstory sind nicht nach dem Original. Zum Beispiel hat Richard die Barriere nicht alleine mit der Hilfe des Nachtsteins überwunden, sondern die Barriere wurde von D'Haraner durchbrochen.

Hat Richard eigentlich in den Büchern auch zu beginn gleich einen Gar getötet? Ich glaube wenn, dann war das nur ein "Teenager" oder sie sind sogar geflohen. Denn im Hinterkopf habe ich, dass ein einzelner Mann einen Gar gar nicht gefährlich werden kann.

Was mir hier gefallen hat sind viele kleine Dinge, die in einem Hollywood Film so nie vorgekommen wäre, da einfach zu unspektakulär. Allerdings bringen gerade die kleinen Dinge so viel Stimmung (wie beim DSA spielen). Zum Beispiel trafen die Helden mal auf einen Mob von Dörflern, die sie lynchen wollten. Erst ganz mutig und von ihrem Redner angestachelt waren sie gleich total eingeschüchtert, als der Zed einen Feuerzauber zur Abschreckung durchführte. Die Dörfler waren Stilecht mit Hacken, Mistgabeln usw bewaffnet und nicht wie häufig in Filmen vorkommend mit Schwertern und sie konnten auch kein Kung Fu Schwertkampf BimBamBorum!

Die Effekte

Die Effekte sind für eine neue Serie gar nicht schlecht. Man merkt halt, dass etwas mehr Geld dahinter steckt. Manchmal merkt man halt zwar schon, dass es keine Multimillionen Dollar Verfilmung ist, doch kann man sagen, dass sie sich auf jeden Fall im oberen Bereich befinden.

zoot
28.10.2009, 12:35
Ich hab die Reihe vor einigen Jahren bis Band 10 gelesen, jetzt hab ich mir gestern zwei Folgen der Serie angeschaut. Das Ergebnis bei mir ist, ich besorg mir die Hörbücher. Finde die geniale Story einfach zu schade, um sie in der Serie zu erzählen.

Voodoo
28.10.2009, 13:28
Schwert der Wahrheit und die Geschichte um Jadang (oder wie der nochmal hieß) ist mit Buch 17 nun endgültig abgeschlossen.

Voodoo
09.11.2009, 12:02
so, jetzt bis Folge 5 gesehen.

Nach Folge 1 kam keine Folge mehr mit einer Story, die aus dem Buch entlehnt ist. Stattdessen entfernen sie sich IMMER weiter von der eigentlich fantastischen Story.

Die Schwestern des Lichts tauchten z.B. jetzt schon auf und sind total die super lieben freundlichen Menschen. Wie eine vertraute Oma nahm sie das Kind auf und sämtliche Kinder (alle ohne Halsringe!!!!) scharten sich um sie und wirkten super glücklich und zufrieden.

*hust*... die Schwestern des Lichts? Außerdem... wenn die "Guten" doch so Wesen wie den Lauscher oder den Seher haben, dürfte es doch das leichteste sein, den bösen Jungs immer ein Schritt vor raus zu sein! Es hat schon seine Gründe, warum diese Fähigkeiten in der Originalstory nicht vor kamen.

Überhaupt stößt es mich immer säuerlicher auf, dass die Autoritäten gar nicht stimmen. Selbst Kinder machen sich über die erhabene Mutter Konfessor lustig und hören nicht auf sie. Einfache Strauchdiebe haben keine Angst vor ihr... ebenso bei den Schwestern des Lichts, die in ihrem Gebiet sogar gefürchtet werden.

Man muss sich vor Augen führen, dass die Konfessoren eigentlich die Länder regieren und über den Königen stehen. Also ob ein Junge sich über einen König lustig machen oder seine Autorität in Frage stellen würde.

Die Serie hat im Moment Glück, dass ich nach Fantasygeschichten lechze.

Clayman
09.11.2009, 15:36
Ich kenne die Bücher nicht und schau die Serie trotzdem. Sie ist ganz nett aber nicht überragend. Eigentlich bin ich momentan nur froh mal wieder etwas einigermaßen brauchbare Fantasykost serviert zu bekommen.
Schade das sie sich nicht ans Buch halten, stört mich aber nicht ;)