PDA

View Full Version : Das aktuelle Sportstudio und das schlechte Niveau



Voodoo
23.08.2011, 09:21
Auch wenn ich mir jetzt wahrscheinlich den Zorn von unzähligen Leuten zuziehe, möchte ich hier mal erwähnen, dass ich das Aktuelle Sportstudio richtig grottig finde. Ich hatte am Samstag die Sportschau verpasst, was ich für gewöhnlich schaue. Da Bayern 5:0 gewonnen hat, wollte ich das natürlich auf gar keinen Fall verpassen. Also schaute ich seit Jahren mal wieder das aktuelle Sportstudio um 23 Uhr.

Das kann man mit der Sendung von damals gar nicht mehr vergleichen. Sie zeigten ewig lang das Spitzenspiel Köln gegen Kaiserslautern in allen Facetten mit anschließender Taktik Besprechung usw. Dafür wurden sämtliche andere Spiele, wie das von Dortmund oder Bayern quasi beim vorbeigehen kurz "angezeigt". Meine Güte... warum nehmen sie ständig die Hintertor-Kamera oder Eck-Fahnen Kamera, so dass man kaum einen richtigen Überblick hat und die Aktion nur halb so gut zur Geltung kommt? Dazu sind die Beiträge sämtlicher anderer Spiele so kurz, dass fast nur noch die Tore ohne Wiederholung gezeigt werden. Sie zeigten nicht mal, dass Olic sich bei seinem Tor verletzte. Das habe ich erst im Nachhinein beim Lesen einer Zeitung erfahren.

Dann wollte ich aber noch alle anderen Spiele sehen, gab aber entnervt auf, weil gefühlte 90 Minuten lang ein Interview mit dem Ullreich geführt wurde, mit Fragen, die die WElt nicht interessieren. Ich verstehe ja schon, dass sie sich von anderen Sportsendungen, gerade der Sportschau absetzen wollen, doch ist es so für mich einfach nicht interessiert und/oder Informativ.

Ich habe dann abgeschalten und werde mir lieber Fußball im Dritten anschauen, als nochmal auf das aktuelle Sportstudio zu wechseln.

Castor
23.08.2011, 10:45
Das Thema hatten wir hier doch schon mal, oder?

Dazu 1-2 Punkte:

1. Spitzenspiel zeigen die so lange, weil das die erste Übertragung im Free-TV ist.
2. Die anderen Spiele zeigen die kürzer, weil Sie davon ausgehen, dass man die schon gesehen hat. Ich finde die Einstellungen in der Regel sogar ganz cool, weil man die vorher noch nicht gesehen hat.
3. Das Sportstudio war schon immer um den Gast aufgebaut und die Spiele werden auch schon ewig um das Interview umzu verteilt.

Fazit: Ich finde das Sportstudio als Sportsendung interessant, gerade wegen der Interviews und der alternativen Kameraperspektiven - ich denke auch dass das Konzept so Sinn macht, weil man so auch die Zuschauer gewinnt, die vorher schon Sky und/ oder ARD geschaut haben, und das wird die Mehrzahl der Zielgruppe sein, daher ist deren Konzept auch sinnvoll
Aber stimmt schon, wenn man eine saubere Spielzusammenfassung sehen will, ist die Sendung nicht zu gebrauchen, dann lieber Sonntag Sport 1 13.00h Bundesliga pur.

Voodoo
23.08.2011, 11:28
Ja, Personen die bereits Sportschau oder Sky gesehen haben, wollen natürlich was anderes erleben. Da Das aktuelle Sportstudio so spät anfängt, kann man davon ausgehen, dass bereits alle es gesehen haben. Wenn man jedoch, wie ich, mal keine andere Gelegenheit hatte, ist das Sportstudio so echt absoluten Müll.

Ja, wir hatten das Thema schon mal. Auch von mir :). War nur zu faul zu suchen bzw hab es nicht gleich gefunden.

Ich habe das Aktuelle Sportstudio schon gesehen, als ich ganz klein war. Damals war die Sendung definitv anders aufgebaut. Quasi wie Sportstudio nur halt Spätabends. Sowas hätte ich jetzt gebraucht.

Nirvana
23.08.2011, 14:19
Tut mir leid, aber der letzte Satz stimmt einfach nicht. Im Sportstudio (auch schon viel früher) geht es im speziellen, um die eingeladenen Gäste. Das Sportstudio hat auch immer ausgezeichnet - die bereits gesehenen Spielzusammenfassungen - in einer anderen Perspektive darzustellen, wobei die Analyse durchaus sehr sehenswert ist. Den Rest hat ja Castor schon beantwortet.

Castor
23.08.2011, 14:28
Das stimmt. Die Spielberichte sind eigentlich keine Spielberichte im klassischen Sinne sondern zeigen amS sehr sauber auf, warum das Spiel so abgelaufen ist, wie es ist. Gerade aus taktischer Sicht wesentlich aufschlussreicher als ARD/ Sky

Voodoo
23.08.2011, 14:46
Ich finde schon, dass es früher anders war. Auch wenn es Gäste gab und die auch schon immer auf die Torwand gespielt haben, waren die Berichte der einzelnen Spiele länger als sie heute sind und dafür das Interview kürzer. Auch kann ich mich nicht daran erinnern, dass es damals so Taktik Analysen gab. Da könnte ich mich aber auch irren, schließlich liegt es schon viele Jahre zurück. Nur gut, dass wir Nirvana haben, der ja ein in Stein gemeißeltes Gedächnis hat :).

skE
23.08.2011, 16:54
war noch nie ein großer fan der sportschau, aber das niveau ist wie oben schon gesagt, definitiv gesunken

Sgt Ultra
23.08.2011, 17:45
Damals gabs ja auch noch kein Live-Fussball im TV und im allgemeinen wurde weniger drüber Berichtet. Heute könntest wenn Du willst von Freitag Nachmittag bis Sonntag abend durchgehend Fussball schauen...

Nirvana
23.08.2011, 18:49
war noch nie ein großer fan der sportschau, aber das niveau ist wie oben schon gesagt, definitiv gesunken

Es geht hier aber um das Sportstudio und nicht die Sportschau - die wirklich nichts anderes mehr darstellt als eine Werbeshow mit kurzen Zusammenfassungen der Spiele.

@ Voo: Nein, mein Gedächtnis ist nicht gut, aber ich habe vor ca. 15 Jahren wirklich regelmäßig das Sportstudio gesehen (war halt besser als "ran") - heutzutage (wenn überhaupt) nur noch die Wiederholungen auf 3Sat. Aber von der allgemeinen Gestaltung der Show hat sich über die Jahre halt nichts geändert was relevant ist. ps: ich habe mich aber auch schon einmal als Jugendlicher geärgert, als Dortmund mitte der 90er Jahre Meister wurde und ich eigentlich nur ne Zusammenfassung des Spiels Bayern-Werder sehen wollte. Die haben aber das ganze "Meisterteam" vom BvB eingeladen und über die anderen nicht relevanten Spiele nichts gebracht.

Voodoo
23.08.2011, 19:05
Daran kann ich mich sogar erinnern :)