PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : John Carter - Zwischen zwei Welten



Sleip`
29.02.2012, 20:22
<div class="container_19 box" style="margin:.5em 0;padding:.5em 0;"><div class="grid_14 xhtmlHeaderTitle">John Carter - Zwischen zwei Welten</div><div class="grid_3"><img src="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto05/12050120/b149x223.jpg" border="0" width="120"> (http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto05/12050120/b640x600.jpg)<br />&nbsp;</div><div class="grid_8"><p>Kategorie:&nbsp;Action - USA 2012</p><p>Kinostart:&nbsp;08.03.2012</p><p>FSK:&nbsp;Nicht bekannt</p></div><div class="grid_8"><p>Spieldauer:&nbsp;132 Minuten</p><p>Regisseur:&nbsp;Andrew Stanton</p><p>Homepage:&nbsp;http://www.johncarterfilm.com/</p></div><br style="clear:both;" /></div><br style="clear:both;" />
Info:

John Carter ist Kriegsveteran und will als Goldsucher einen Neuanfang wagen. Kurz nachdem er sich in eine geheimnisvolle Höhle flüchtet, findet er sich plötzlich auf dem Mars wieder. Der Planet steht kurz vor seinem Untergang, da die dortigen Stämme gnadenlos um die Vorherrschaft auf dem roten Planeten kämpfen. John wird von hünenhaften Kreaturen gefangen genommen und lernt kurz darauf die Marsianer-Prinzessin Dejah Thoris kennen. Um ihr und ihrem Stamm zu helfen, zieht er mit in den Krieg.

Besetzung:

<span itemprop="actors">Taylor Kitsch</span> (John Carter), <span itemprop="actors">Lynn Collins</span> (Dejah Thoris), <span itemprop="actors">Bryan Cranston</span> (Powell), <span itemprop="actors">Mark Strong</span> (Matai Shang), <span itemprop="actors">Ciaran Hinds</span> (Tardos Mors), <span itemprop="actors">Dominic West</span> (Sab Than), <span itemprop="actors">Willem Dafoe</span> (Tars Tarkas), <span itemprop="actors">Thomas Haden Church</span> (Tal Hajus)

Multimedia:

Trailer & Teaser (http://www.moviemaze.de/media/trailer/6714,john-carter.html)
Wallpaper (http://www.moviemaze.de/media/wallpaper/6714/john-carter.html)

Bilder:

<a target="_blank" rel="media" class="fancy-link" href="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010029/b640x600.jpg" target="_blank"><img src="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010029/b640x600.jpg" style="width:175px;border:0px #000 solid" /></a> <a target="_blank" rel="media" class="fancy-link" href="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010031/b640x600.jpg" target="_blank"><img src="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010031/b640x600.jpg" style="width:175px;border:0px #000 solid" /></a> <a target="_blank" rel="media" class="fancy-link" href="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010034/b640x600.jpg" target="_blank"><img src="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010034/b640x600.jpg" style="width:175px;border:0px #000 solid" /></a> <a target="_blank" rel="media" class="fancy-link" href="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010035/b640x600.jpg" target="_blank"><img src="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010035/b640x600.jpg" style="width:175px;border:0px #000 solid" /></a> <a target="_blank" rel="media" class="fancy-link" href="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010037/b640x600.jpg" target="_blank"><img src="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010037/b640x600.jpg" style="width:175px;border:0px #000 solid" /></a> <a target="_blank" rel="media" class="fancy-link" href="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010039/b640x600.jpg" target="_blank"><img src="http://images.kino.de/flbilder/max12/auto12/auto01/12010039/b640x600.jpg" style="width:175px;border:0px #000 solid" /></a>

Sleip`
12.03.2012, 09:44
Das sich sehr viele bekannte Filmreihen an dieser Vorlage bedienten, erkennt man in fast jeder zweiten Szene. Das dürfte auch das größte Problem an diesem Film sein, man kennt irgendwie schon alles und wird selten überrascht. Dennoch weiß der Film zu gefallen, bietet er doch neben der routiniert erzählten Geschichte tolle Schauwerte und großartige Special-Effects. Gerade das Volk der Tharks wurde so gut in Szene gesetzt, dass man bald vergisst, dass es sich nur um Effekte handelt.

Ansonsten gibt es auch nicht wirklich viel zu bemängeln, höchstens die leider nur in Ansätzen gezeigte Brutaliät (ich wünsche mir eine "ab 18"-BR, Disney wird aber nicht mitspielen... :() und die gegen Ende hin zu schnell abgehandelte Story (ich wünsche mir eine Extended-BR! :D) vermiesen ein wenig das gute Gesamtpaket.

Note 2 von mir.

zebo
12.03.2012, 10:20
Die Effekte und der 3D Eindruck in dem Film sind der Hammer. Stehen Avatar in nichts nach. Das Problem das ich habe ist wie die Geschichte erzählt wird. John Carter wirkt recht eindimensional und "beschränkt, ich weiss leider nicht ob das in den Büchern auch so ist. Ich konnte zumindest den Sinneswandel von "ich kämpfe für niemanden" nicht so einleuchtend folgen wie ich mir das gewünscht hätte. Auch wirkt die ganze Romanze ein wenig arg kitschig.


Von mir gibts noch eine wohlwollende 3.

Sleip`
12.03.2012, 10:46
Naja, er hat sich halt verliebt, da ändert man schnell seine Meinung. :D Fande ich jedenfalls nachvollziehbar und im Prinzip auch gut dargestellt, schließlich ist er schon einmal zu spät gekommen, wie er selbst sagt.

Kitschig fande ich es auch nicht, nur wurde es mir gegen Ende zu schnell abgehandelt: Kaum war die Schlacht vorbei, wird gleich die Ehe vollzogen. Alles in 10 Min. gequetscht. Und deshalb wünsche ich mir für den Film eine Extended-Version, die sich gerade für diese Szenen mehr Zeit nimmt.