PDA

View Full Version : Fünf Phasen des Musikgeschmacks



Sgt Ultra
12.11.2013, 18:31
Ihr denkt, ihr habt „eure“ Musikrichtung gefunden? Unwahrscheinlich. Laut einer britischen Studie ändert sich unser Musikgeschmack nämlich im Laufe unseres Lebens.
Wie die Wissenschaftler der Studie herausfanden, durchläuft unser Musikgeschmack im Laufe unseres Lebens durchschnittlich fünf Phasen. Diese richten sich nach unseren Bedürfnissen und sozialem Umfeld. Hier sind die einzelnen Phasen im Überblick:

1. Intense: Zunächst beherrschen meist intensive Klänge den Musikgeschmack. Jugendliche wollen ihre eigene Identität ergründen. „Typische“ Musikrichtungen seien hier Punk oder Metal.

2. Contemporary: Zeitgenössische Musik meint in diesem Fall elektronische Musik oder R’n’B. Junge Erwachsene befinden sich hierbei in der Selbstbestimmungsphase.

3. Mellow: Die sanfte Phase umfasst emotionalere oder romantischere Klänge. Der Hörer befindet sich auf der Suche nach Liebe und will eine Familie gründen.

4. Sophisticated: In der anspruchsvollen Phase wird gerne Jazz und klassischer Musik gefrönt.

5. Unpretentious: Im reiferen Alter widmet sich der erfahrene Musikhörer unprätentiöser Musik. Der Mensch sei nicht mehr auf die Anerkennung seiner Mitmenschen erpicht und höre deshalb gerne Musikgenres wie Folk oder Country.

Die Studie trifft vielleicht nicht auf alle, aber allem Anschein nach wohl auf erstaunlich viele Menschen zu. Sie basiert auf Daten von mehr als einer Viertelmillionen Menschen in einem Zeitraum von zehn Jahren.

Also bei mir triffts nicht zu, ich gurke immer noch in Phase 1-3 rum :D

MaX PoWeR
12.11.2013, 18:47
Denke schon, die Jazz-Phase geht bei den meisten erst so um die 50 los ;) Dafür brauchts aber auch eigentlich keine Studie, um diese Entwicklung zu erkennen...

Diablo
12.11.2013, 19:22
Also bei mir isses irgendwie andersrum. Erst wars 2 und dann 1 wo ich nachwievor feststecke.. klar meine eigene identität wird gegründet^^ und ich hab auch viel Klassische musik aber weniger emotionales. Und wenn ich je zu stufe 5 komme erschießt mich^^

Grollbart
12.11.2013, 19:27
Das war mir jetzt ganz neu, das sich der Musikgeschmack ändert. :p
Gerade in jungen Jahren passiert das doch regelmäßig, da man viele Stile ja erst einmal kennen lernt über die Zeit.
Zumindest kannte ich nicht alles sofort und habe einen langen weg hinter mir, um dann doch größtenteils beim Metal gelandet zu sein. :rockband:

maXiMus
13.11.2013, 10:08
hehe, bis auf nen paar electro ausrutscher bin ich auch noch aufm punktrip. kann mir das auch nicht anders vorstellen. wobei nen bisschen mehr anspruch als mit 16 darfs dann schon gerne haben ;)=

Voodoo
13.11.2013, 11:18
Bei mir hat sich der Geschmack schon gewandelt. Ich höre vermehrt Klassik und wenn es Soundtracks sind. Ich habe auch für gesellige Runden mit der Familie und so gerne mal was Jazz-Artiges im Hintergrund. Aber größtenteils bleibe ich schon noch bei meinem Folk-Rock, Folk-Metal, DarkWave Trip.

Diablo
13.11.2013, 11:49
Klar bei Gesellschaft läuft bei mir auch kein Metalcore (außer ich mach was mit leuten die auch Metal hören). Da läuft dann meistens der Krempel von meiner Freundin die wohl grad in Phase 2 steckt bis ich Sie dann auch mal auf Phase 1 zurück hole^^