PDA

View Full Version : Geforce FX und Detonator 43.45



Voodoo
22.04.2003, 10:15
Ein Treiberbug im Detonator 43.45 führt dazu, dass sich der Lüfter auf einer GeforceFX 5800 bei 3D-Bilschirmschonern (z.B. 3D-Rohre) nicht einschaltet und dadurch eine übermäßige Hitzeentwicklung entsteht. In einem Test von Chip wurden am Kühlkörper 94,7 Grad Celsius gemessen, bevor der Testversuch abgebrochen wurde. Es ist fraglich ob dieses Phänomen nur bei Bildschirmschonern auftaucht. Mit dem etwas älteren Detonator 42.68 soll es dieses Problem nicht geben.

Also das neueste ist nicht immer das beste ;)

kumquast
22.04.2003, 23:28
also was sich da nVidia so in letzter zeit leistet find ich zum kotzen :D
da bin ich froh das ich ne good old ati radeon 9000 habe :lol: :wink:

da stell dir jets mal vor du hast dir endlich mal diese hammer geile ( :roll: ) geforce fx geholt. so du bist voll zufrieden und freust dich voll. nun gehste runter und willst dir kurz was essen machen... dauert so ca 15 mins.... dannkommste wieder hoch und siehst das nix mehr gezeigt. dann schraubst das ding auf und siehst die fx hatt sich durch den tower geschmort :D ......

das einzige zu was das ding taugt is um spiegeileier zu machen :muhaha:

Voodoo
23.04.2003, 07:41
harharhar :) Spiegeleier mit speck *sabber*....


Aber es gibt Anbieter für Geforce FX karten die ihre eigene Kühlung einbauen. Ich denke da gibt es nicht solche Probleme und die Lautstärke ist auch net so übertrieben laut. Dennoch.......

ich kann zur Zeit nur ne Ati empfehlen. Ich werde mir demnächst auch eine kaufen. Ati Radeon 9800 Pro