PDA

View Full Version : Resident Evil 2 - Apocalypse



Voodoo
23.09.2003, 08:40
Kategorie: Horror-Science Fiction, GB-Deutschland 2004

Kinostart: 23.09.2004

FSK: ab 18 Jahren, 120 Minuten

Besetzung:
Milla Jovovich, Sienna Guillory, Sandrine Holt, Thomas Kretschmann, Jared Harris, Oded Fehr, Zack Ward, Mike Epps, Matthew, G. Taylor, Eric Mabius, Frank Chiesurin

Info:
Gerade noch konnte Alice (Milla Jovovich) Zombi-Dobermännern und anderen Scheußlichkeiten im Silo der Umbrella Corporation entrinnen, da geht für sie der Kampf schon wieder weiter. Denn Major Cain (Thomas Kretschmann) plant, die gesamte verseuchte Stadt in bälde von der Erdoberfläche zu beseitigen. Um vorher noch zu entkommen, muss die inzwischen genmanipulierte Alice mit ihren verzweifelten Mitstreitern nicht nur eine Armee von Zombies umpflügen, sondern auch ein Wiedersehen mit einem zur gewaltigen Mordmaschine mutierten, alten Kumpel überleben.

Bekannte Fronten und Gesichter findet man im actiongeladenen Sequel zur erfolgreichen Adaption eines ebenso beliebten wie übel beleumundeten Videogame-Krachers, diesmal unter der künstlerischen Leitung von Alexander Witt.

Offizielle Homepage: http://www.re2.film.de/

Multimedia:
Trailer (http://re2-trailer.film.de/movie_mittel.html) (Quicktime, 03.09.2004)
Soundtrack (http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0002VEQWU/qid=1094214623/sr=2-2/ref=sr_2_11_2/028-6126122-1606115)

Bilder:
http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/mbiz/gal420/z0434413.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330057.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330060.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330064.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330077.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04350717.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330073.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330065.jpg
http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330074.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330061.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre04/auto/gal420/04330059.jpg


Interview:

GameStar: Das Wichtigste zuerst: Kennen Sie die „Resident Evil“-Spiele und haben Sie die jemals gespielt?

Milla Jovovich: Ich kenne sie natürlich, aber Computerspiele sind nichts für mich. Dazu bin ich einfach zu alt (lacht). Ich glaube, man muss 14 oder jünger sein, um so etwas zu verstehen. Es reicht mir völlig, wenn ich meinem kleinen Bruder zuschaue, wie er mit seinem Gamepad umherfuchtelt. Meine Motorik ist für solche Dinge nicht ausgelegt.

GameStar: Haben Sie sich für Ihren Filmcharakter am Vorbild der Spiele orientiert oder erschufen Sie eine komplett neue Figur?

Milla Jovovich: Wir haben uns bei Alice sehr viele Freiheiten genommen, da sie ja keine Figur aus den Spielen ist wie etwa Jill Valentine. Jedoch war insbesondere Paul Anderson sehr nervös beim Schreiben des Charakters, weil es doch sehr viele Fans der Spiele gibt, die bestimmt andere Vorstellungen von ihrer Hauptfigur haben.

GameStar: Der Erfolg des ersten Filmes war dann sicher eine Bestätigung, oder?

Milla Jovovich: Ja, als wir gemerkt haben, dass wir in die richtige Richtung gehen, wollten wir natürlich noch einen drauf setzen. Deshalb brachten wir die bekannten Spielcharaktere wie Jill Valantine und Carlos Oliviera in die Fortsetzung – Figuren, die die Fans der Vorlage kennen und lieben.

GameStar: Was für eine Resonanz haben Sie persönlich von den Fans der »Resident Evil«-Spiele erhalten?

Milla Jovovich: Überraschenderweise sehr positiv, insbesondere von weiblichen Fans. Kürzlich, als der erste Film im Kabelfernsehen ausgestrahlt wurde, sprachen mich junge Frauen an, die es toll fanden, wie ich als Frau austeilen konnte. Und obwohl Horrorfilme doch eher was für männliche Zuschauer sind, hoffe ich doch, dass sich auch viele Frauen »Resident Evil: Apocalypse« anschauen. Denn vielleicht stärkt der Film deren Selbstbewusstsein, wenn Sie mich auf der Leinwand kämpfen sehen.

Sleip`
23.09.2003, 09:37
Zwar war der erste Teil der Serie ja nicht unbedingt der Renner, aber schließlich soll man die Hoffnung nie aufgeben!

Ich finde es halt echt scheisse das die Produzenten Regisseur Paul Anderson erneut für den Film geholt haben, wahrscheinlich schon im Vertrag für mehrere Teile vereinbart, der hat doch nur Müll fabriziert!

In der Serie steckt so viel Potenzial, da wäre ein richtiger guter Kultschocker drinne, aber nein, ne Story die nur bedingt mit dem Spiel Gemeinsamkeiten besitzt. Spricht schon für sich, wie schlecht der erste Teil war, das die beste Szene im ersten Teil noch nicht mal mit Zombies zu tun hatte! Es war die Szene mit den Laserbarrieren, wenn sich noch jemand an die erinnern kann...

Naja, abwarten und Tee trinken.

Voodoo
23.09.2003, 09:41
Obwohl ich den ersten Teil auch eher als einen schlechten Film betrachte, ist er dennoch irgendwie Kult geworden. So eine art Trash Film. Ich würde ihn glaub gerne nochmal anschauen.

Der zweite Teil kann nur besser werden. Der Regiseur kann wegen der falschen Story wenig denke ich. Denn schließlich muss er sich an das Skript halten, das von einem Storyschreiber kommt und vom Produzenten abgezeichnet wurde... oder? (nur mal so denk, es aber net richtig weiß)

Sleip`
23.09.2003, 09:51
Sicher Voo, da geb ich dir auch Recht, aber der Regisseur ist ein "Ausführendes Objekt"!

Er hat schließlich dafür zur sorgen, das das Drehbuch gut umgesetzt wird. Aber wenn man sich schon die Zombies im ersten Teil angesehen hat, ich weiss nich, da hätte man dann auch gleich dich nemmen können, wäre kein Unterschied :D :D :D :wink:. Ne, im ganzen hatte der Film halt so seine Schwächen, Special-Effects, Schauspieler, Zombies die harmlos aussahen, und und und, wobei ich ja eben noch nicht mal die Story miteinbezieh! Wäre es die Story des Spieles wäre sie jedenfalls besser, aber ein Computer mit Seele ist schon ein bißchen weit hergeholt, Nun gut, schon passiert.

Mag vielleicht auch daran gelegen haben, das ihm die Hände gebunden waren, wegen zu knappen Budget, aber als Fan einer Serie, darf sowas nie eine Ausrede sein!

Voodoo
23.09.2003, 09:59
Da stimm ich dir zu. Es fehlten die guten Special- und Schockeffekte. Weshalb der Film wohl eher in die Trash Rubrik kommt.

freak
23.09.2003, 10:28
Fand ihn auch schlecht aber irgendwie, wie der micha schon erwähnt hat, auch gut. Frag mich nicht warum, ein film mit so ner schlechten story (der computer mit seele war echt der witz..!) irgendwie doch unterhaltsam war.
RE rulez halt :)

Freu mich auf den 2tn

A-TOM-IC
23.09.2003, 10:55
Ich fand das Ding stink langweilig. Irgendwie ging die Story völlig unter und so gegen Ende bin ich sogar eingepennt (wir hatten den Film als DVD ausgeliehen).

Sith
23.09.2003, 10:56
läl der Tom :D

Voodoo
10.09.2004, 14:26
Daten aktualisiert

rage
10.09.2004, 17:07
ich finde resident evil ist einer der geilsten filme der letzten jahre. und alle aus meinem bekanntenkreis (sogar meine eltern) fanden den film hammer. und der 2.teil sieht auch vielversprechend aus.

freak
10.09.2004, 18:34
War ja gestern in "Butterfly Effect" (<- HAMMER!!!!!!!REINGEHN!!!!!)
und da kam auch der Trailer von RE:2 und ich muss sagen sieht sehr geil aus..mehr action als im 1 is vorprogrammiert, gell toni ;)

Voodoo
10.09.2004, 20:17
Rikkter will den Film mit zum Videoabend mitbringen

Voodoo
16.09.2004, 08:52
Oh je, der Film hat ja übelst schlechte Bewertungen bekommen. Und zwar von deutschen Fachzeitschriften. Der Film hätte null Story und die komplette Handlung besteht nur darin zu überlegen. Ach wären zwar einige Horrormomente drin, die aber total schlecht in Szene gebracht wurden.


Wer sich einfach nur zurücklehnen und spektakuläre Bilder ohne großen Inhalt sehen will, kann sich auf Resident Evil: Apocalypse freuen. Thrill-Jäger mit Lust auf Nervenkitzel werden jedoch von der zweiten Filmumsetzung des spannenden Horror-Spiels tief enttäuscht sein.

Voodoo
16.09.2004, 08:56
Daten aktualisiert - Ich hab ein Interview zu den Infos oben hinzugefügt.

rage
25.09.2004, 12:20
ja da haben die kritiker nicht ganz unrecht. von der spannung und vom nervenkitzel her war der erste teil besser. über die story lässt sich streiten, da ja die resident evil spiele als vorlage dienen, geht es da nicht auch hauptsächlich ums überleben und herauszufinden welcher mensch hinter all dem steckt?! naja egal ;) der film ist auf jeden fall sehenswert und bietet action satt in moderner optik. nicht ganz so gut wie teil 1 dafür actionreicher mit einer wendung am ende die lust auf teil 3 macht ;)

achja voo der film ist ab 18.

Sith
25.09.2004, 14:01
Der Film hätte null Story und die komplette Handlung besteht nur darin zu überlegen.

Na wenn man die ganze Zeit überlegen muss ist er doch anspruchsvoll oder? :D

Voodoo
25.09.2004, 14:18
Ich meinte überleben :P

freak
08.10.2004, 11:44
Ich war gestern drin und fand ihn Top. Und Story..naja ich mein wenn man die Spiele gespielt hat und bissl was über Umbrella weiss ist es aufjedenfall interessant finde ich! Muss sagen fand den IIer besser als den ersten, weil aufjedenfall mehr Action drin is. Und zu den Kritikern: Als ob die Schocker schlecht inszeniert sind! ALso im Kino ist man schon paar mal erschrocken!
Fazit: 2+ :)

Voodoo
08.10.2004, 11:46
Wie sind die Special Effekte? Oder die Schauspieler? Schließlich ist der Film zur Hälfte von deutschen O_o

freak
08.10.2004, 12:25
Schauspieler fand ich gut, also da is auch so nen schwarzer dabei...der bringt immer die krassesten Sprüche und Sachen..super lustig. Dann die Hauptdarstellerin hat Mega-style also Voo dir gefällt der Film bestimmt auch. Special Effects gibts viell. bessere aber aufjedenfall trotzdem sehr gut gemacht und sieht meiner Meinung nach NIE! schlecht aus. Viell. kann ja Rob oder nen anderer nochma was dazu sagn.

Voodoo
08.10.2004, 12:34
wäre net schlecht, da ich mir nicht wirklich sicher bin ob ich in den Film reingehen sollte.

rage
09.10.2004, 09:34
skgbkfbgn also reingehen lohnt sich auf jeden fall. egal ob du actionfan oder resident evil fan oder sonstwas bist. ich fand den ersten teil deswegen besser weil die spannung einfach goil war. nicht nur die schockeffekte, sondern auch der aufbau und ablauf der story, wie sich langsam alles zusammenfügt, sehr naiz gemacht.

der zweite teil ist auch top aber für meine verhältnisse nicht so spannungsgeladen bis auf paar schockeffekte. kann auch daran liegen das der film größtenteils drausen spielt. dafür hat er action satt die sich sehen lassen kann. die schauspieler sind gut. vllt sind die texte bissl unrealistischer weil der film mehr auf action getrimmt ist und da dürfen natürlich "angebersprüche" nicht fehlen ;). also voo der film steht amerikanischen produktionen in nichts nach und auch dass es das filmdebüt des regisseurs wars merkt man nicht.

man könnte hin mit kill bill vergleichen:

was kill bill1 an action hatte, hatte kill bill2 an text/story.

was re1 an spannung hatte, hat re2 an action. :)

freak
09.10.2004, 14:54
Also Voo go go fand ihn au geil! Und an manchen Stellen echt gut die Stimmung rübergebracht und geil verfilmt.

Voodoo
09.10.2004, 15:22
Ok überredet. ich geh mit Edith rein :)

freak
09.10.2004, 17:00
die wird dich bestimmt erwürgen während den Schockerszenen :D

Hilli
09.10.2004, 20:36
ich fand den Film auch sehenswert, besser als den ersten Teil.
geb ihm ma ne 2-

freak
16.10.2004, 11:35
Und Micha du Horst warst scho drin?

Voodoo
16.10.2004, 11:48
ne noch nicht. Im Laufe dieser oder nächster Woche.