PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Timeline



Voodoo
16.03.2004, 11:09
Kategorie: Fantasy/Thriller, USA 2003

Kinostart: 11.03.2004

FSK: ab 12 Jahren, 115 Minuten

Info:
Bei Ausgrabungen auf einem Schlachtfeld des Hundertjährigen Krieges zwischen England und Frankreich stoßen vier amerikanische Archäologiestudenten auf mysteriöse Indizien. Demnach legte ihr kürzlich an gleicher Stelle spurlos verschwundener Professor mittels Zeitreise fünfhundert Jahre zurück und steckt nun im Mittelalter ganz schön in Schwierigkeiten. Mit Hilfe der Zeitreisemaschine des undurchsichtigen Konzernchefs Doninger eilt man dem Professor hinterher.

Kein Slapstick à la "Black Knight", sondern bluttriefende, effektgeladene Mittelalter-Schlachtplatte verspricht Richard Donners neueste Action-Extravaganz, basierend auf einem Bestseller von Michael Crichton.


Offizielle Homepage: http://www.concorde-film.de/cf.htm

Multimedia:
Trailer 1 (http://www.concorde-film.de/trailer_0223/index.html) (div. Formate, 11.03.04)


Bilder:
http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre03/mbiz/gal420/z0342506.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre03/auto/gal420/03400010.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre03/auto/gal420/03400028.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre03/auto/gal420/03400023.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre03/auto/gal420/03400025.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre03/auto/gal420/03400018.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre03/auto/gal420/03400013.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre03/auto/gal420/03400004.jpg

rieke
16.03.2004, 12:07
hmm bin mal gespannt, hab mind. 4 ma angefangen das Buch zu lesen, aber irgendwie hatte ich nie Zeit mehr mich darein zuversetzen.

Des is ja wieder ma son bestseller nach Micheal Crichton ... lets see ;)

Sith
16.03.2004, 18:06
War gestern in dem Streifen. Nicht übel das filmchen. Nicole wollte unbedingt rein, also bin ich mit. Bereuen tu ich es aber nicht.

Habe mit "gut" abgestimmt.

Voodoo
16.03.2004, 19:04
Spielt der Film mehr in der Vergangenheit (Mittelalter) oder eher in der Gegenwart?

Klabauter
17.03.2004, 10:17
Die Kritik auf
http://www.filmstarts.de/kritik/timeline.html
war zumindest vernichtend. Da ich aber nicht auf die Kritiken höre, werde ich ihn mir wohl trotzdem angucken. ;)

Sith
17.03.2004, 11:40
mehr im Mittelalter :)

Voodoo
17.03.2004, 12:46
hmm, das ist eigentlich gut. Doch hab ich gerade einen schrecklichen Gedanken. Die Zeitreisende kommen ja aus der Gegenwart. Haben also ihr ganzes leben lang nicht den Umgang mit Schwertern geübt. Durch das lange forschen oder umhandieren mit PCs sind sie bestimmt auch net wirklich sportlich.... dann aber im Mittelalter mit dem Schwert kämpfen und womöglich noch eingefleischte Kämpfer, die ihr leben lang schon sowas machen, im Zweikampf schlagen?....

nääääääääääääh. Da dreht sich mir alles im Bauch um, wenn ich an so einen Scheiss denke.

Klabauter
19.03.2004, 12:45
...Haben also ihr ganzes leben lang nicht den Umgang mit Schwertern geübt. (...) net wirklich sportlich.... dann aber im Mittelalter mit dem Schwert kämpfen und womöglich noch eingefleischte Kämpfer, die ihr leben lang schon sowas machen, im Zweikampf schlagen?....

nääääääääääääh. Da dreht sich mir alles im Bauch um, wenn ich an so einen Scheiss denke.

:\ Will er mich verscheißern?
Unrealismus lass ich mir bei Unterhaltungsfilmen (im gemäßigten Hollywood-rahmen) eher gefallen, als grobe Logikfehler.
Wenn Du Dein Argument ernst meinst, dürftest Du auch kein RPG betreiben, oder?
Ich werd mir erst eine Meinung bilden, wenn ich den Film gesehen habe. =)

Voodoo
19.03.2004, 13:10
Das was ich oben beschrieben hab, stört mich immer enorm. Da schau ich lieber über einige Logikfehler hinweg. ^^ Wie die meisten Sachen ist das Geschmackssache hihi.

Natürlich bin ich nicht so ein realismus fanatiker. Sonst würde ich kaum soviele Comics und Fantasyfilme ect anschauen. Zurück in die Zukunft hab ich ja auch gut gefunden, wobei man bei Zeitreisen wirklich alles zerreissen kann.

A-TOM-IC
19.03.2004, 14:46
:\ Will er mich verscheißern?
Unrealismus lass ich mir bei Unterhaltungsfilmen (im gemäßigten Hollywood-rahmen) eher gefallen, als grobe Logikfehler.
Wenn Du Dein Argument ernst meinst, dürftest Du auch kein RPG betreiben, oder?
Ich werd mir erst eine Meinung bilden, wenn ich den Film gesehen habe. =)

Da ist dem Herrn Klabauter wohl selbst ein Logikfehler unterlaufen ;) Wenn ein Schauspieler in einem Film jemanden aus der Gegenwart verkörpert ist das etwas ganz anderes, als wenn ich im Rollenspiel eine Person spiele, die in dieser Fantasywelt aufgewachsen ist und über die entsprechenden Fähigkeiten und Fertigkeiten verfügt.

Mit haarspaltenden Grüßen
DER KOBOLD (also ich =) )

Voodoo
19.03.2004, 14:57
LOL 1:0 für Tom :D ihr seid mir hier so Haarspalter hihi

Klabauter
19.03.2004, 15:36
Damit wollte ich auf gar keinen fall den konkreten Fall der Zeitreise ins Rampenlicht rücken, sondern allenfalls auf das allgemein anerkannte Realismusproblem im RPG hinweisen. Zitate hierfür währen:

"Ich schnapp mir einen brennenden Holzscheid aus dem Lagerfeuer und leuchte damit den Wald ab."

oder

Held klammert sich in 20 Metern höhe an ein Seil und versucht nach oben zu klettern (während er sein ganzes Gepäck - welches ohnehin in 90% aller Fälle so umfangreich ist, dass es kaum über einen langen Marsch miteführt werden könnte - auf dem Buckel trägt). Das Auftauchen erboster Berghabichte wird mit "Ich ziehe mein Schwert und versuche sie zu verscheuchen" quittiert.

Solche Dinge werden immer wieder aus Spielflussgründen zugelassen... von manchen Meistern....
....
....... nicht von mir :roll:

A-TOM-IC
19.03.2004, 16:16
Da versucht einer aber nochmal hart die Kurve zu kriegen :D

Einen Holzscheid werden auch die wenigsten im Feuer haben, sondern eher Äste (ich glaube die wenigsten verbringen Stunden damit Bäume zu fällen und das Holz zu spalten). Einen langen Ast als eine Art Fackel zu verwenden kann ich mir schon vorstellen (sofern er nicht voll im Feuer liegt).

Die Sache mit dem Seil wäre abhängig von der Stärke der Person und dem Gesamtgewicht.

Die Habichtszene kenn' ich noch garnicht :)

Spielleiter sind nur Menschen, auch denen unterlaufen hin und wieder Fehler (und wenn sie nur behaupten Havena sei ein Dorf :D ).

Klabauter
19.03.2004, 17:10
@Tom:
Ich kann mir _nicht_ vorstellen, dass Du das noch nie versucht hast.
Nehmen wir einmal den Idealfall an: Der, etwa Armdicke und 1 Meter lange Ast liegt mit seinen ober 30 cm im Feuer, welches fröhlich so vor sich hin lodert. Wenn Du den aus den Flammen nimmst und zum Waldrand trägst, ist er nach allerspätestens 5 Metern nur noch am glimmen (und dann in etwa so wirkunsvoll wie ein Dutzend Glühwürmchen in einem Marmeladenglas.... was ich allerdings noch nicht ausprobiert habe :konfus: )
Nicht umsonst wird der ganze Zampano mit Tüchern und Wachs oder Öl veranstaltet um eine Fackel zu bekommen. ;)

Der Klabauter, welcher ob der Unterstellungen sehr gekränkt ist und welcher im Falle, dass "... und er hat Havena für ein Dorf gehalten" auf seinem Grabstein steht, grausamst aus den Niederhöllen wiederkehren wird, um endgültige und in ihrer schockierenden Unbarmherzigkeit nicht steigerbare, sowie blutige und äußerst schmerzhafte... äh... Rache zu nehmen!!

*räusper*

PS: Es ging mir weder um die Kompetenz von Spielleitern, noch um die logische Schlüssigkeit von Filmen, sondern eigentlich nur darum, dass man in Fantasyfilmen (um zum Thema zurück zu kommen) - und darum handelt es sich hier zweifelsohne - in Punkto Realismus einfach prinzipiell Abstriche machen muss.
Ich fand auch "Fluch der Karibik" großartig - und da konnte von Realismus nun wirklich keine Rede sein.

PPS: Nicht über die Hintergründe einer RPG-Welt informiert zu sein, hat nichts mit Realismus im Spiel zu tun!

A-TOM-IC
19.03.2004, 19:46
@Klabauter:
Ich ging davon aus, dass es sich bei deiner Darstellung (Holzscheid --> Wald ausleuchten) um eine Übertreibung handelt. Mir ist schon klar, dass es nur für kurze Zeit zum "Licht machen" ausreicht. Die Sache mit den Glühwürmchen hab' ich auch noch nicht ausprobiert :D

Havena, Havena ... *räusper* :D

PS: Dann hab dich wohl falsch verstanden. Micha hat eigentlich darauf abgezielt, dass er es für unrealistische hält, dass jemand der noch nie ein Schwert in der Hand gehalten hat damit vernünftig umgehen kann. RPG hat seine eigene Form von Realität und Logik (realistisch und logisch ist was für den Betrachter innerhalb der der Fanatsie-Welt als realitisch und logisch erscheint), aber für ihn war das ein Bruch dieser ... ähm ... ja

PPS: Korrekt, aber um Fehler.


Solche Dinge werden immer wieder aus Spielflussgründen zugelassen... von manchen Meistern

Jeder macht mal Fehler.

Hav... ähm ... ich hab nichts gesagt

*schon mal einen versiegelbaren Sarg für Klabauter bestellt* :D

Klabauter
22.03.2004, 10:13
(Holzscheid --> Wald ausleuchten) Mir ist schon klar, dass es nur für kurze Zeit zum "Licht machen" ausreicht.

Tut mir leid, wenn ich da nochmal drauf rumhacken muss - auch wenns nicht zum Thema gehört. Ein Holzscheid aus dem Lagerfeuer reicht noch nicht einmal für kurze Zeit zum "Licht machen" - er eignet sich _überhaupt nicht_ dafür. Da geh ich bei der näxten Kirschplantagenparty jede Wette mit Dir ein. :)

A-TOM-IC
22.03.2004, 10:48
Ich dachte das Thema Holzscheid wäre erledigt, weil wohl kaum eine Gruppe die Zeit und Energie hat auf Reisen noch Bäume zu fällen und Holz zu spalten... ;)

Klabauter
22.03.2004, 13:22
X( *abwink*

Voodoo
22.03.2004, 14:18
Hat zwischenzeitlich jemand den Film gesehen, außer der Sith? :) Ja, genau. Der Film um den es in diesem Thread geht hihi.

A-TOM-IC
22.03.2004, 16:11
Okay Herr Klabauter, ich glaub den Resultaten deines Holz-aus-dem-Feuer-zieh-und-schau-ob-es-Licht-macht-Feldversuchs. Brauchst nicht mehr beleidigt sein :)

Welcher Film? :D

Klabauter
22.03.2004, 16:34
:arsch:

A-TOM-IC
22.03.2004, 17:03
Meine Güte, mit dem falschen Fuß aufgestanden? Komm' mal wieder runter, ich glaub das müssen wir uns beide nicht geben :|

Voodoo
22.03.2004, 17:12
genau. ihr wollt doch nicht dass der böse Admin irgendwelche ungewollten Posts löschen muss. :)

oooooooooooooooder? :twisted:

Selan
22.03.2004, 19:01
Also, ich hab den Film am Freitag gesehen, und mir hat er gut gefallen.
Zwar war die Story ein bißchen platt, aber an sich war er wie gesagt gut, ich hab auch keine Logikfehler gesehen, und auch warum sie schon "etwas" kämpfen konnten wurde begründet.
@Klabauter: Wenn du den Holzscheid in dem Moment genehmigst, selbst Schuld.
Und Havena ist eine Stadt, die Hauptstadt eines sehr schönen Reiches

Die LARPer sind doch genauso miese Kämpfer wie in dem Film, und da regt sich doch auch keiner drüber auf, dass ein Hänfling zwei Schwerter führen kann

Gruß Anna