PDA

View Full Version : Elektronische Autokeys geknackt



Voodoo
31.01.2005, 09:01
Elektronische Autoschlüssel sind sehr praktisch, kann der Wagen doch auf diese Weise auch mit Gepäck leicht geöffnet werden. Allerdings sollte man auch das Sicherheitsrisiko nicht unterschätzen.


Eine Forschergruppe an der Johns Hopkins University konnte mit relativ geringem Aufwand den Code, der in Millionen Autoschlüsseln genutzt wird, knacken. Das Sicherheitssystem von Texas Instruments mit dem Namen "Immobilizer" wird schätzungsweise bei 150 Millionen Autos genutzt und könne bereits durch den Vergleich von 16 Schlüsseln in einer guten viertel Stunde ausgehebelt werden, teilten die Forscher mit.

In den USA wird die elektronische Signatur des Schlüssels auch zur Bezahlung an der Tankstelle genutzt. Dabei wird der RFID-Chip des Schlüssels von der Zapfanlage ausgelesen und das Geld vom Konto abgebucht. Ganoven könnten diese Daten von einem beliebigen Schlüssel speichern und in einem eigenen Schlüssel integrieren, mit dem dann "kostenlos" bezahlt werden kann.

Als Workaround für dieses Sicherheitsloch empfehlen die Forscher etwas Alufolie. Solange die RFID-Technik des Schlüssels nicht genutzt werden soll, sollte man diesen in Metallfolie wickeln. Durch diesen simplen Trick können die Chips nicht ausgelesen werden.