PDA

View Full Version : Der fehlende Franken (leicht, gelöst)



MaX PoWeR
07.04.2005, 17:02
Ich hoffe das Rätsel gibt es hier noch nicht:

Drei Knaben kommen ins Spielwarengeschäft und kaufen sich einen Lederball. Der Verkäufer verlangt 24 Franken und jeder der Knaben zahlt 8 Franken. Kaum sind die drei aus dem Laden kommt der Chef des Ladens zum Verkäufer und macht ihn darauf aufmerksam, dass dieser Ball im Sonderangebot ist und nur 19 Franken kostet. Der Chef weist den Verkäufer an den drei Knaben nachzurennen und Ihnen den Fehlbetrag zurückzugeben. Der Verkäufer nimmt 5 Einfranken Stücke aus der Kasse und rennt nun den drei Knaben nach. Unterwegs denkt er sich, dass ja 5 Franken gar nicht durch drei teilbar ist und beschliesst jedem nur einen Franken zurückzugeben und den Rest von 2 Franken selber zu behalten.
Jeder der drei Knaben hat zuerst 8 Franken bezahlt und danach 1 Franken zurückbekommen macht also 7 Franken. Dreimal 7 Franken macht 21 plus 2 Franken die der Verkäufer behalten hat macht 23 Franken der Ball hat aber doch 24 Franken gekostet. Wo ist der fehlende Franken geblieben?

Voodoo
07.04.2005, 17:20
also ich weiß zwar die Lösung aber kanns net gescheit erklären.

und zwar kann 19 € nicht durch 3 geteilt werden. Es bleibt ein Rest von eins.

A-TOM-IC
07.04.2005, 17:52
Doch Voodoo, kann man *g*

19 / 3 = 6 1/3 oder 6,33[per]

jeder hat 7 Franken bezahlt also 2/3 oder 0,66[per] mehr als es eigentlich gekostet hätte

0,66[per] * 3 = 2 Franken, die der Kassierer behalten hat


Sie haben anfänglich 24 bezahlt, bekommen 3 zurück macht 21

21 abzüglich der 2 Franken die der Kassierer behält macht 19

Der Haken an der Sache ist, dass man die 2 Franken eigentlich von den 21 abziehen muss und nicht wie im Text hinzuzählen darf.

MaX PoWeR
07.04.2005, 18:13
Der Tom hats gecheckt :)
Das Rätsel ist eigentlich wirklich einfach, aber die falsche Rechnung hat mich anfangs auch etwas verwirrt :)

rieke
07.04.2005, 19:28
das is so als würde man einem kleinem Kind vorrechnen dass man 11 Finger hat.

10 , 9 , 8 , 7, 6 - also 6 an der einen Hand

1, 2 , 3 , 4 , 5 - also 5 an der anderen Hand

5 + 6 = 11 :)