PDA

View Full Version : Part 3: Viel Nichts um Rauch



basel!ne
25.08.2005, 23:22
Part 3: viel nichts um Rauch

Die Diskussion ums Rauchen ist doch gar keine Diskussion. Diskussionen sind Dialoge mit wechselseitigen Argumenten. Dieser Tatbestand kann hier nicht unterstellt werden.

Man nehme den bekannten Ausserirdischen vom Mars und erkläre ihm das Phänomän Mensch: Superkomplizierter Organismus, 9 Löcher in der Hauthülle, davon 4 zum Luft einziehen und ausblasen, zwei Herzkammern, Dickdarm, Zwerchfell, Iris, Blutkreislauf, etc.
In dem Moment, wo unser Marsmenschen fassungslos mit seinen 5 weit aufgerissenen Augen da steht, holen wir aber erst richtig die Keule raus:
„Tja, und nun haben wir ein etwa 5 Zentimeter langes Papierröllchen mit Einlage erfunden mit welchem man mit einer sagenhaften Wahrscheinlichkeit von unglaublichen 100 Prozent, viele, viele Bausteine des Menschen direkt oder indirekt schädigen kann, mit dem man die äußere Hülle in einen Geruch tränkt, welcher an eine Mischung aus Kohleabbau und geschmolzene Schildkrötenpanzer erinnert und mit dem man die Gesamtlebensdauer tatsächlich ohne große Anstrengung reduzieren kann.“
Was wird unserer Marsmensch antworten? Gut zugegeben, wenn er auch nur ein Zehntel unserer Gehhirnzellen besitzt, fragt er wenigstens noch geschäftstüchtig: „kommt alles auf den Preis an! Wie viel bekommt ihr dafür damit ihr das mit euch machen lasst?“

Man verstehe mich nicht falsch. Der wirtschaftliche Faktor ist unbestritten und jeder Cent der da an Steuern drauf ist, wird zum Glück an anderen Steuern gespart, welche vielleicht sogar geistige Blitzableiter wie mich betreffen könnten. Danke, danke.

Was mich tatsächlich daran wundert ist nur, dass dieses Beispiel noch nicht lange Schule gemacht hat.

HALLO? !?!? AUFWACHEN? !?!?

Man denke sich etwas völlig Sinnloses aus, was Schmerzen verursacht und die Leute zahlen dafür. Wo sind die Geschäftsmänner denn seit Jahren? Normalerweise erscheint eine Dschungelshow und schon kommen 10 größere, ekligere und unsinnigere Sendungen von jaulenden Eingeborenen daher. Warum klappt das nicht beim Rauchen? Kreative Abteilung Lauscher aufgestellt!

Wo sind die Eisfächer für Füße? Absterben garantiert, Eissteuer herbeigezaubert und schnell noch ne light-variante für Babys rausgebracht.

Wo ist das mobile Bügeleisen für die Ohren? Hörfähigkeit wird ausreichend beeinträchtigt, Schmerzbehandlungen werden von den Krankenkassen gerne bezahlt.


Welches Monopol haben Zähne und Leber gefressen, dass nur sie ins Fadenkreuz gelangen?


Oder Aufkleber für die Augen? Oder Klebe für die Nasenlöcher?

Ach ja, alles zu harmlos, weil nicht tödlich. Also, lieber handliche Schraubstöcke für den Darm mit Infrarotschnittstelle zum Bauchnabel oder eine Halskrause mit einer ätzenden Säure, welche, ausgelöst durch Kontraktion der Füße, 0,01 ml Säure gleichmäßig in den Kehlkopf einspritzt.

Mensch, so viele Ideen! Ich werd noch reich.....

Voodoo
26.08.2005, 08:31
Nichtraucher :heilig:

Totenhand
26.08.2005, 09:04
Nichtraucher :heilig:

dito hehe

Aber recht hast du base! Schon krank was der Mensch mit sich anstellt :wallbash:

Voodoo
26.08.2005, 09:06
und dafür noch zahlen....

A-TOM-IC
26.08.2005, 09:25
Nasenklebstoff, Ohrbügeleisen ... *mitschreib*

Tolle Ideen :applaus:

P.S.: Ebenfalls Nichtraucher

26.08.2005, 10:52
is doch echt so oder?? Sinnvoller ist der Konsum von Zigarretten auch nicht oder? Ok... gibt Kohle für den Staat aber sonst? Ich wüsste nix!

reen
26.08.2005, 10:54
<-- nichtraucher :P ich versuche selbst auch immer aktiv überzeugunsarbeit zu leisten, aber außer bei meiner freundin hab ichs noch bei niemandem geschafft :(

Voodoo
26.08.2005, 10:57
bei mir im Freundeskreis rauchen kaum noch jemand.... ich finds goil. Ist echt viel angenehmer.

Bla

Totenhand
26.08.2005, 12:14
jo finds auch gut das in Hamburg an den Schulen niemand mehr rauchen darf.

Würde es allgemein begrüßen wenn es ein allgemeines Rauchverbot an öffentlichen Plätzen geben würde.
Nicht nur der belästigende Rauch, sondern auch die Verschmutzung durch weggeworfenen Filter ist enorm.

Was haltet ihr von solchen Verboten?

0815*Sir Tom
26.08.2005, 12:14
Hmm, bin Raucher und das manchmal (!) aus Leidenschaft (selber drehen, neuen Tabak probieren etc.). Ich weiß, das es mir nicht gut tut, aber ich bin ja auch kein Kettenraucher.

Es ist wie mit vielem das man nur in Maßen geniessen sollte. Was ist denn mit Alkoholikern? Da gibt es viel viel mehr "Opfer" und "Selbstmörder", die sind auch noch "gefährlicher" für die soziale Umwelt.

Was ist mit denen, die ihre alte Möhre noch fahren, obwohl sie damit 12 Liter Sprit auf 100km verbrauchen und den Dunst in die Luft jagen, der auch nicht gesund ist?

Ich habe letztes Jahr nach der LAN für ein halbes Jahr mit dem Rauchen aufgehört (Freundin auch, aber die fing nach 3 Monaten wieder an). So den Sommer über mit lecker Bierchen ist das Ok, dann kommt Ende September wieder eine LAN, danach höre ich dann wieder für ein 1/2 Jahr auf :D ;)

So :huch:

PS: Edit -> Verschmutzung von Filtern ist enorm? Ich finde ihr zieht euch an was hoch, was mal wieder typisch deutsch ist :p (was ist mit weggeworfenem Müll, Kaugummis, Getränkedosen aus Autos, Hundekot)
mei-o-mei

Voodoo
26.08.2005, 12:24
lol :)

Bier + Kippe stell ich mir eklig vor O_o

0815*Sir Tom
29.08.2005, 11:35
Es soll Leute geben, die machen sich Majo auf die Banane (welche ich meine, kann sich jeder selber aussuchen :p )

Man sollte es mit seiner militanten Art in bestimmten Dingen nicht übertreiben, ein Raucher hat noch keine Menschen todgefahren, weil er zuviel geraucht hat (kommt mir nicht mit Joins, das ist was anderes ;))

:huch:

Voodoo
29.08.2005, 11:42
Ich bin bekanntlich nichtraucher, meine Freundin ist nichtraucherin. Mein Vater der raucht, arbeitet schon seit Jahren in England. Meine Freunde sind größtenteils nichtraucher. Ich geh selten noch in Discos. Habe also selten Kontakt mit Raucher... dementsprechend reagiere ich inzwischen sehr stark auf den Rauch.

Es schnürt mir förmlich die Lungen zu. Früher hatte ich ständig Probleme mit meinen Augen (trocken, brennen daraus folgend schlechte Sicht) bei zuviel Rauch in der Luft. Die Fenster waren offen, falls einer das jetzt denkt :). Seit das Rauchen jetzt auch auf unserer Arbeit verboten wurde, ist es für mich ein deutlich angenehmeres Gefühl.

Das Passiv-Rauchen hat mich bisher zwar nicht umgebracht, ist aber dennoch sehr unangenehm. Und man sollte mit seinen Gewohnheiten auch nicht andere belästigen. Jemand anders würde es bestimmt auch stören, wenn ich täglich meine Fischsteaks auf der Pfanne brate und den Geruch im Raum verteile ;)

0815*Sir Tom
29.08.2005, 13:08
Ja sicher - "my home is my castle". Wir nehmen daheim auch Rücksicht auf Nichtraucher, wenn es sein muß :D

Auf der LAN wird es nun bei uns sogar einen Nichtraucherraum geben, obwohl 70% im Clan rauchen - aber da wir Plätze aufteilen müssen, war das ein interessantes Kriterium (Nichtraucher kommen in Extrazimmer). :)

Das mit den Augen hab ich auch, aber mehr im Winter wenn die Heizperiode aktiv ist und die Leute nicht für genügend Belüftung/Feuchtigkeit in der Luft sorgen ;)

MaX PoWeR
31.08.2005, 16:02
Die Diskussion beginnt etwas sinnlos, weil niemend raucht weil er Lungenkrebs haben will. Es trinkt ja auch keiner Alkohol, weil seine Leber noch zu gut funktioniert und es isst auch keiner Schokolade, weil ihm die Zahnarzthelferin so gut gefällt. Das man als Nichtraucher den Genuss einer Zigarette nicht nachvollziehen kann ist mir bewusst, trotzdem ist er nicht von der Hand zu weisen.
Nichtsdestotrotz überwiegen die Vorteile des Nichtrauchens die des Rauchens natürlich ungemein, das steht ausser Frage. Ich bin Raucher, mache aber immer wieder mal für ein paar Wochen oder auch nur Tage eine Pause, wenn ich denke mein Magen braucht das mal ;)
Was die Diskussion mit öffentlichen Plätzen angeht denke ich, man sollte einfach Raucherecken einrichten, also auch in Kneipen und Discos, denn die gesundheitliche Schädigung von Nichtrauchern kann man so auch nicht hinnehmen.