PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Preview - Ankh (Adventure)



Voodoo
31.08.2005, 11:26
Mit Ankh kommt demnächst auch wieder ein vielversprechendes Adventure auf dem Markt. Neben Farenheit wohl das beste, was an Adventures dieses Jahr erscheint.



Preview

Was haben ein herrschsüchtiger Pharao, drei kommunistische Aussteiger und eine ausnahmsweise mal nette Mumie gemein? Sie kommen in LucasArts neuem Adventure vor...? Nein - nur fast richtig! Richtig richtig ist vielmehr, dass sie in einem der witzigsten Adventure dieses Jahres vorkommen, das Ende September bei Rebel Games erscheinen soll. Und das spielt im alten Ägypten, heißt schlicht Ankh und kommt auch noch aus deutschen Landen.


Ein Unglück kommt selten allein

<img src="http://static.4players.de/premium/ContentImage/7a/7c/6284-bild.jpg" border="0" hspace="5" align="right"> (http://static.4players.de/premium/Screenshots/cc/ad/129452-medium.jpg)Assil, der nichtsnutzige Antiheld, ist wahrlich kein Glückspilz: Als er in einer der neuen Pyramiden seines Vaters, dem stinkreichen aber weltfremden Baumeister, ein ausuferndes Fest feiert, trifft ihn der Fluch der Götter. Beim Herumstöbern erlangt er eher zufällig das mächtige Amulett Ankh und fortan lastet ein Todesfluch auf ihm, den wohl nur der göttliche Pharao aufheben kann. Unterstützt wird er von Thara, die er aus einer misslichen Lage befreit. Leider hört der König Assil nicht an und lässt ihn stattdessen einkerkern. Er hat auch seine Probleme, da Osiris dessen Tochter entführte, der auch auf das Henkelkreuz scharf ist. Nur wenn es der Gott wiederbekommt, kommt die Tochter wieder frei. Wenn sich da kein Deal machen lässt: Der ahnungslose Assil steigt in die Unterwelt, um die hübsche Tochter des Pharao zu holen.


Skurrile Charaktere

Die Story hört sich vielleicht etwas konventionell an, wird aber durch die komischen Situationen erst zum Spaß. Überall werdet ihr auf witzige Gestalten stoßen, von denen es insgesamt an die 50 geben soll. Die könnten auch gut in Monkey Island, Space Quest oder Sam &amp; Max vorkommen, was auch kein Wunder ist, stehen den deutschen Entwicklern Deck 13 doch die Ex-LucasArts-Designer von Telltale mit Rat und Tat zur Seite. Die haben den Humor quasi gepachtet, denn sie haben auch schon am eingestellten Sam &amp; Max 2 mitgearbeitet. Allerdings besitzen leider nicht alle Witze Tiefgang, manch ein Gag zündet so eher im Bereich des Slapsticks. Da landet schon mal eine der beleibten Wachen mit einem Riesen-Platsch im effektvoll spritzenden Schlamm, ohne dass das sonderlich witzig wäre. Hier müssten die Macher also noch mal die Humor-Feile ansetzen.


Parodie auf Spiele

<img src="http://static.4players.de/premium/ContentImage/b7/ae/6285-bild.jpg" border="0" hspace="5" align="left"> (http://static.4players.de/premium/Screenshots/52/a6/129458-medium.jpg)Lobenswert ist andererseits, dass Ankh immer wieder einen augenzwinkernden Blick auf das eingefahrene Adventure-Genre wirft, wobei nervige Elemente wie hektische Zeitbegrenzungen, dümmliche Schalterrätsel und der ungnädige Spieltod ihr Fett abbekommen. Wer es beispielsweise schafft, am Anfang dem einwöchigen Stubenarrest (!) aus dem Haus des Vaters zu entkommen, der gelangt geradewegs in die Fänge von Meuchelmördern. Nach einem kurzen Multiple-Choice-Dialog stellt ihr fest, dass es sich wahrlich nicht um Profikiller handelt - schon eher um Azubis! Mit einem lächerlichen Bestechungsgeld lassen sich die völlig ungefährlichen Assassine schließlich abspeisen. Sogar parodistische Einlagen auf andere Computerspiele wie Splinter Cell soll es geben. Die Actioneinlagen sollen lediglich ein Gag sein, da ihr schließlich auch nicht sterben könnt. Womit sollte man euch dann drohen?


<img src="http://static.4players.de/premium/ContentImage/ca/a1/6286-bild.jpg" border="0" hspace="5" align="right"> (http://static.4players.de/premium/Screenshots/bd/45/129454-medium.jpg)

Klassische Rätsel

Die Rätsel entsprechen dem, was ihr von anderen Adventures kennt: Ihr schaut euch per einfacher Maussteuerung um und sammelt dabei Gegenstände ein, die ihr dann auch miteinander kombinieren könnt. Obwohl 80 Items vorkommen, soll das Inventar nicht zu unübersichtlich werden. Zeitintensive Latschereien sind auch nicht dabei, da sich die meisten Rätsel aus der Szene selbst lösen lassen sollen. An abgefahrenen Apparaturen à la Myst sollt ihr nicht herumknobeln müssen. Wie bringt ihr dann den tapsigen Wächter dazu, dass er euch in den Palast des Pharaos lässt? Ein Gespräch verschafft euch erste Hinweise auf die Lösung: Der Typ schwingt gerne mal die Hüften...

Auf dem bis zu 20 Stunden dauernden Weg zum großen Finale werdet ihr so viele Götzen wie möglich einsammeln, für die ihr jeweils ein Rätsel knacken müsst. Journal und Karte helfen euch dabei. Innovativ klingt, dass manche Aufgabe sich gar nur kooperativ lösen lässt, indem ihr ständig zwischen Assil und Thara hin- und herwechselt.


<img src="http://static.4players.de/premium/ContentImage/57/82/6287-bild.jpg" border="0" hspace="5" align="left"> (http://static.4players.de/premium/Screenshots/0d/3e/115619-medium.jpg)Bunte Welt

Grafisch hinterlässt das Adventure schon jetzt einen runden, fast disneyhaften Eindruck, obwohl noch einige Details, Effekte und Gesichtsanimationen fehlen. Die 3D-Grafik ist bunt, comicartig und alles wirkt durchgestylt. Sich im Wind wiegende Palmen, Licht und Schatten werden für den nötigen Schwung an den 30 höchst exotischen Schauplätzen sorgen. Dazu gehören neben dem Palast des Pharao auch die Straßen von Kairo, der Basar, eine Oase, die Sphinx und die Unterwelt. Über Zwischensequenzen in Spielgrafik und möglichst viele Kamerawechsel soll so etwas Kinoatmosphäre gezaubert werden.


Wahl der Sprecher

Auch mit seiner professionellen Vertonung möchte Ankh punkten: Dem jungen Assil wird Oliver Rohrbeck seine pointierte Stimme leihen, der auch als deutsche Synchronstimme von Ben Stiller und als Justus Jonas von den ??? bekannt wurde. Über Tharas Stimmlage führte Rebel Games sogar eigens eine Abstimmung auf der offiziellen Seite durch, bei der die deutschen Sprecherinnen von Jennifer Lopez, Sandra Bullock, Sarah Michelle Gellar, Julia Roberts, Leah Remini und Sarah Jessica Parker zur Auswahl standen.

Voodoo
31.08.2005, 11:30
Mittlerweile machen gute und vor allem bekannte Synchronsprecher einen Großteil der Atmosphäre in erfolgreichen Adventures aus. Zwar ist dies noch lange kein Erfolgsgarant, der Trend geht aber eindeutig in diese Richtung. Auch bhv Software, Publisher von Ankh, will da nicht zurückstehen. Während der Games Convention bestätigte bhv, dass man mit der Stimme von John Travolta bzw. Nick Nolte aufwarten könne. Damit nicht genug: Jetzt gab bhv bekannt, dass man auch Frank Glaubrecht, deutscher Synchronsprecher für Jeremy Irons und Kevin Costner sowie Ernst Meincke, Sprecher des Captain Picard aus der TV-Serie Star Trek, für das im alten Ägypten angesiedelte Ankh unter Vertrag genommen hat.

Voodoo
22.09.2005, 15:15
Offizielle HP ist nun online: http://www.ankh-game.de/

Voodoo
18.10.2005, 18:41
Ankh ist fertig

Ankh ist fertig und erscheint am 4. November 2005 in Deutschland, verkünden Publisher und Entwickler mit stolz geschwellter Brust: Das im alten Ägypten angesiedelte Abenteuer sei das mit Abstand wichtigste, größte und witzigste von einem deutschen Entwickler kreierte Adventure. Faires Rätseldesign, professionelle Sprecher und viel Humor sollen Ankh auszeichnen.

Voodoo
04.01.2006, 09:40
die deutsche Demo (http://www.4players.de/4players.php/download_info/PC-CDROM/Download/45003.html) ist nun erschienen. Anspielen lohnt sich. Das Spiel macht echt fun.

Voodoo
05.01.2006, 14:49
Hier (http://www.playnow-online.net/review.php?id=39#top) findet ihr ein Interview und Bilder von den Programmierer des Spiels.

Voodoo
08.01.2006, 16:33
Hab das Spiel durch. Es hat Spaß gemacht, auch wenn die Rätsel eher für Anfänger sind. Das oft kritisierte "nicht-finden-der-Gegenstände" kann ich nicht bestätigen. Kein einziges Mal hing ich wegen dieser Sache.

Das Ambiente ist wirklich sehr goil. Die Palmen erstrahlen im saftigen Grün vor dem gelbleuchtenden Hintergrund der Sanddünen. Echt mal... ich bin Urlaubsreif!!! :)

Die Dialoge sind witzig und lehnen sich öfters an Kultspiele wie z.B. Indiana Jones an ("Ich verkaufe Leder-Jacken"). Das einzige was mir nicht ganz so gut gefallen hat, war der Schluss. Es ist zwar irgendwie mal was anderes, doch irgendwie.... spielte der Zufall eine große Rolle. Mehr verrate ich da mal nicht.

Holt es euch! Es lohnt sich.

Mein nächstes Projekt: Fahrenheit