PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Guess Who



gooze
08.09.2005, 12:40
<table border="0" cellspacing="10"><tr align="left">
<td width="120">http://www.kino.de/pix/MBBILDER/KINOPLAK//Z0535508.JPG (http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/mbiz/gal420/z0535508.jpg)</td>
<td>Titel: Guess Who

Kategorie: Komödie, USA 2005

Kinostart: 15.09.2005

FSK: kein FSK, 106 Minuten
</td></tr></table>

Besetzung:
Ashton Kutcher, Bernie Mac, Zoe Saldana, Judith Scott, Hal Williams, Jessica Cauffiel, Chad Gabriel, RonReaco Lee, Gus Lynch, Mike Epps, Andy Morrow, Phil Reeves, Sherri Shepherd, Kellee Stewart, Amanda Tosch


Info:
Simon (Ashton Kutcher) und seine Verlobte Theresa (Zoe Saldana) wollen in wenigen Tagen offiziell ihre Heirat bekannt geben. Doch eine große Hürde müssen die beiden Verliebten noch nehmen: den Besuch bei Theresas Eltern. Vater Percy Jones (Bernie Mac) wird mehr als einen gestrengen Blick auf den jungen Mann werfen, der ihm seine über alles geliebte Tochter „entführen“ will. Das größte Problem hat Theresa ihrem Dad allerdings verschwiegen: Simon ist weiß, während die Jones-Familie stolz auf ihre afro-amerikanische Abstammung ist und sich in der oberen Mittelschicht etabliert hat. Im Gegensatz zu Mutter Marilyn (Judith Scott) ist Vater Percy sehr skeptisch gegenüber Simon, der gerade aus moralischen Gründen seinen erstklassigen Job geschmissen hat. Die Chemie zwischen den beiden stimmt von Anfang an nicht, was schnell dazu führt, dass der Schwiegersohn in spe von Percy in ein Hotel einquartiert werden soll, um Theresa nicht zu nah zu kommen – jedenfalls nicht unter Percys Dach. Doch der Versuch, Simon loszuwerden, schlägt fehlt und zähneknirschend bietet Theresas Vater ihm einen Schlafplatz in seinem Keller an...

Die Gesellschaft hat sich seit 1967 gravierend verändert. Das Rassenthema gestaltete sich damals noch viel brisanter als heutzutage. „Guess Who’s Coming For Dinner“ („Rate mal, wer zum Essen kommt”) war mehr Melodram als Komödie. Kevin Rodney Sullivan, der erst mit „Stellas Groove“ und „Barbershop 2“ seinem Dasein als TV-Regisseur entkam, hat daraus die richtigen Schlüsse gezogen. Sein „Guess Who“ hat nur noch einen Teil des Titels und die Prämisse mit dem Vorbild gemein. Doch während Katharine Hepburn einst den Farbigen Sidney Poitier ihrem Vater Spencer Tracy präsentierte, sind die Vorzeichen bei „Guess Who“ genau andersherum. Der White Boy stößt beim schwarzen Schwiegervater auf tiefes Misstrauen. Aus diesem Aufeinanderprallen der verschiedenen Kulturen bezieht der Film den Großteil seines soliden Witzes.


Offizielle Homepage: http://www.guesswho-derfilm.de/


Multimedia:
Trailer (http://www.apple.com/trailers/sony_pictures/guess_who/) (Quicktime)



Bilder:
http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260084.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260085.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260086.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260088.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260089.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260090.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260091.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260093.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260095.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260099.jpg http://www.kino.de/pix/FLBILDER/pre05/auto/gal420/05260100.jpg

gooze
08.09.2005, 12:47
omg ;) entweder hat filmstarts.de probleme mit der datenbank oder wurden aussenstehende links gesperrt. muss ich noch kucken hab nur grad keine zeit mehr.

Voodoo
08.09.2005, 13:40
habs bereinigt :)