PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Review - Secret of Monkey Island



Voodoo
15.09.2005, 15:34
<center><table border="0" cellspacing="10"><tr align="left">
<td width="120">http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_cover_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_cover.jpg)</td>
<td width="350">Titel: Secret of Monkey Island

Kategorie: Adventure

Hersteller: LucasFilm

Erschienen: Dezember 1990

Systeme: Atari ST, PC, Amiga, Sega CD, Mac OS 9 und Mac OS X
</td>
<td width="120">http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_cover_back_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_cover_back.jpg)</td>
</tr></table></center>


<center><img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_artikel1.jpg" border="0" hspace="5"></center>


Info:

<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_werbung_small.jpg" border="0" title="Werbung" vspace="5" hspace="5" align="right"> (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_werbung.jpg)Die Geschichte beginnt auf Mêlée Island, auf einem Aussichtspunkt oberhalb der Stadt Mêlée... Ein junger Mann betritt die Szene "Guybrush Threepwood". Guybrush kennt nur ein Ziel: Er will Pirat werden! Aber bis dahin ist es noch ein langer Weg. Nach einem ersten Gespräch mit dem ortsansässigen Späher erfährt er, dass ihm bei seinem Vorhaben Pirat zu werden, die schrecklich wichtigen Piraten in der Scumm-Bar in Mêlée weiter helfen können. Gesagt getan, in der Stadt angekommen sieht er zum ersten Mal Elaine Marley auf einem Werbeplakat zu den Gouverneurswahlen auf Mêlée Island. Die Chancen für Elain scheinen recht gut zu sein, immerhin ist sie die einzige Bewerberin. In der Scumm-Bar angekommen, spricht er mit den "schrecklich wichtigen Piraten" und erhält drei Prüfungen. Er soll beweisen, dass er das Zeug zu einem echten Piraten hat. Und dazu gehört nun einmal kämpfen, plündern bzw. stehlen und das Finden eines Schatzes. Und so beginnen die drei Prüfungen in dessen Verlauf sich Guybrush in Elaine Marley verlieben wird. Doch als er gerade Pirat geworden ist und vielleicht endlich den Mum hat Elaine anzusprechen, wird sie von dem Geisterpiraten LeChuck entführt und nach Monkey Island verschleppt...

<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_inhalt_small.jpg" border="0" title="Packungsinhalt" align="left" hspace="10" vspace="5"> (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_inhalt.jpg)Basierend auf dem SCUMM-System, das Ron Gilbert für sein Erstlingswerk "Maniac Mansion (http://forum.myrabbits.de/viewtopic.php?t=2685)" kreierte, darf der Spieler in der Rolle des Möchtegern-Piraten Guybrush Threepwood auf den Spuren von Kapitän Blackbeard wandeln. Dabei werden genretypisch mehr oder weniger logische Rätsel gelöst, wozu man Informationen von den vielen NPCs und in der Gegend "gefundene" Gegenstände einsetzen muss. Gespräche mit anderen Personen werden im Multiple-Choice-Verfahren abgewickelt und dabei ergeben sich zahlreiche Gags, unter anderem auch bei den kultigen Beleidigungsduellen.

Mit diesem äußerst unterhaltsamen Spiel, das mit einem ungewöhnlichen Spielwitz versehen war, wurde eine wahre Lawine von Grafikadventures losgetreten. Vor allem die tiefe Atmosphäre, die Monkey Island erzeugt, ist lange unerreicht. Der ungewöhnliche, teilweise rabenschwarze Humor, der sich durch das Spiel zieht wie ein roter Faden, ist einmalig und das reicht von abgedrehten Locations, über interessante Rätsel bis hin zu aberwitzigen Dialogen. Dieser Comedy-Touch sollte später noch die Basis für ein ganzes Genre darstellen. Deshalb und weil einfach jeder Computerspieler sofort etwas mit dem Namen "Monkey Island" anfangen kann und stets nur gute Dinge damit identifiziert, hat es sich hier einen Eintrag verdient.

Erschienen ist das Spiel auf vielen Plattformen und zu erwähnen sind dann auch noch die in die gleiche Kerbe schlagenden Nachfolger "LeChuck´s Revenge" (1991), "The Curse of Monkey Island" (1997) und "The Escape from Monkey Island" (2000), wobei letztgenanntes vor allem von Fans der Vorgänger ziemlich harte Kritik einstecken musste. Ob die traditionsreiche Serie jetzt mit dem Aufleben des Adventure-Genres in den letzten Monaten evtl. noch einmal wiederbelebt wird, ist noch unklar. Fest steht, dass sich viele Fans über ein weiteres Monkey Island Adventure freuen würden.

<center><img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_timeline.jpg" border="2" title="Timeline" hspace="5"></center>




Charaktere aus MI1:

Guybrush Threepwood
<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_char_guy.gif" border="1" align="left" vspace="5" hspace="10">ist der (Anti-)Held der Computerspielreihe. Seine Figur wird vom Spieler durch die einzelnen Szenen geleitet. Seinen besonderen Charme bekommt er dadurch, dass er vom Piratenleben träumt, in Wirklichkeit aber der untypischste Pirat der Karibik ist. Sein ungewöhnlicher Name, der vor allem im ersten Teil der Serie häufig lächerlich gemacht wird, ergab sich aus folgender Begebenheit: Die Grafikdatei der Spielfigur des Guybrush Threepwood hieß guy.brush, die von Elaine Marley girl.brush, was sich aus der für animierte Grafiken gewöhnlichen Endung des Programms DPaint ergab. Während die Entwickler für Elaine eben diesen Namen fanden, behielten sie einfach die Dateibezeichnung für Threepwoods Vornamen. Der Nachname Threepwood wurde aus einem einfachen Grund gewählt: Er sollte möglichst kompliziert auszusprechen sein - die Charaktere im Spiel, mit denen es Guybrush in der Franchise zu tun kriegt, sagen deshalb öfters mal seinen Namen falsch. Seepgood, Sheepwood...


LeChuck
<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_char_lechuck.gif" border="1" align="left" vspace="5" hspace="10">ist ein untoter, schlecht gelaunter Geisterpirat und der Gegner des Helden Guybrush Threepwood. Auf dem Jahrmarkt der Verdammten wird am Ende des zweiten Teils verraten, dass LeChuck Guybrushs böser Bruder Chuckie ist, was eine Anspielung auf die Vater-Sohn-Beziehung von Luke Skywalker und Darth Vader in Star Wars ist. Er gerät immer wieder mit Guybrush aneinander, weil er "unsterblich" in Elaine Marley verliebt ist und sie mit seinem untoten Charme nicht für sich gewinnen kann.





Elaine Marley
<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_char_elaine.gif" border="1" align="left" vspace="5" hspace="10">ist die Gouverneurin des Dreiinselreiches (Mêlée Island, Booty Island und Plunder Island) und Guybrushs Freundin. Im dritten Teil macht er ihr einen Heiratsantrag mit einem verfluchten Verlobungsring, wodurch sie sich in eine Goldstatue verwandelt (die Aufhebung des Fluchs ist eigentlich der Anlass für MI3). Trotz dieses Zwischenfalls endet der dritte Teil mit ihrer Hochzeit und dem Beginn ihrer Flitterwochen auf einem Schiff, während der vierte Teil mit dem Ende ebendieser Flitterwochen beginnt. Der Nachname geht vermutlich auf Bob Marley zurück.




Stan
<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_char_stan.gif" border="1" align="left" vspace="5" hspace="10">ist der etwas übereifrige Verkäufer, der in jedem Monkey Island-Teil einen Gastauftritt hat. Seine hervorstechendsten Merkmale sind der viel zu große Hut, die karierte Jacke, die wild gestikulierenden Arme und natürlich seine hartnäckige Art, jedes noch so hoffnungslose Verkaufsgespräch zu führen. Zunächst verkauft Stan auf Mêlée Island gebrauchte Schiffe. Er wollte aber in eine Branche wechseln, in der es unwahrscheinlich ist, dass die Kunden zurückkommen, um sich zu beschweren, weswegen er im zweiten Teil auf Booty Island leicht gebrauchte Särge (zu früh beerdigt, wenn Sie wissen, was ich meine) verkauft. Um an einen Gruftschlüssel zu gelangen, musste Guybrush ihn leider in einem seiner Särge einnageln, doch Stan ist widerstandsfähig, im dritten Teil findet Guybrush den Sarg in einer Gruft auf Blood Island wieder. Wie er sechs Jahre im Sarg überlebt hat und wie er es schaffte, sich darin sogar Visitenkarten zu drucken, wird nicht geklärt. Als er ihn rauslässt, kommt ihm die geniale Idee, direkt aus der Gruft Lebensversicherungen zu verkaufen. Im vierten Teil verkauft Stan auf Jambalaya Island Time-Sharing Ferienimmobilien, denn das Geschäft mit den Lebensversicherungen habe sich totgelaufen.


Crew
<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_char_crew.gif" border="1" align="left" vspace="5" hspace="10">Seine Crew, die er nur unter Mühen (und viele Rätsel) zusammenbekommen hat. Meathook (Links) wohnt auf einem kleinen Atoll direkt neben Mêlée Island. Während man sein Haus im ersten Teil nur mit einem Gummihuhn erreichen kann, ist im vierten Teil, als Meathook Kunstmaler geworden ist, eine Brücke gebaut worden. Otis (Mitte) sitzt zu Beginn des ersten Teils im Gefängnis von Mêlée Island. Mithilfe einer unglaublich ätzenden Substanz, dem Grog der Piraten, gelingt es Guybrush, ihn zu befreien. Carla, die Schwertmeisterin (Rechts) hat ihr Geheimversteck auf Mêlée Island und komplettierte die Besatzung der Sea Monkey nur unter der Bedingung, dass Guybrush sie beim Beleidigungsschwertkämpfen besiegt.



Die Voodoo-Lady
<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_char_voodoo.gif" border="1" align="left" vspace="5" hspace="10">trifft Guybrush in allen vier Teilen, weil sie immer zufällig auf einer der Inseln ist, auf denen Guybrush zu tun hat. Im ersten und vierten Teil ist sie auf Mêlée Island, im zweiten Teil auf Scabb Island und im dritten Teil auf Plunder Island. Aufgrund ihrer hellseherischen Fähigkeiten sieht sie zahlreiche Dinge voraus, während sie einmal sogar Guybrushs Tod prophezeit, hilft sie ihm meist mit nützlichen Informationen oder Zaubern.







Herman Toothrot
<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_char_einsiedler.gif" border="1" align="left" vspace="5" hspace="10">ist ein etwas seltsamer Zeitgenosse, der seit zwanzig Jahren auf Monkey Island festsitzt. Im zweiten Teil taucht er auf "Dinky Island", dem Versteck des Piratenschatzes Big Whoop auf, einem Atoll direkt vor Monkey Island. Im vierten Teil erwacht er von seiner Amnesie und merkt, dass er in Wirklichkeit Horatio Torquemeda Marley, Elaines verschollener Großvater, ist. Marley hatte sein Akkordeon mit H.T. markiert. Nach seiner Ankunft auf Monkey Island begann sein Gedächtnisverlust und er schloss aus dem H.T. auf dem Akkordeon, dass er Herman Toothrot heiße. Der Nachname Toothrot bezieht sich auf seine nicht mehr so gesunden Zähne. Bei dieser Figur haben die Geschichtsschreiber von Lucas Arts einen Fehler gemacht. Im ersten Teil kann man während der Fahrt nach Monkey Island im Logbuch lesen, dass Herman Toothrot mit einem Freund auf dem Weg nach Monkey Island war und das Schiff benutzte, das Guybrush jetzt auch gerade benutzt. Leider heißt es dann im vierten Teil, nach dem Erwachen aus der Amnesie, dass es sich um H.T. Marley handelt, der 20 Jahre zuvor von dem Australier Ozzie Mandrill bei einer Regatta in einen Strudel getrieben wurde und auf Monkey Island herauskam. Eine inofizielle Erklärung für diese Diskrepanz ist, dass H.T. Marley sich mit dem "echten" Herman Toothrot identifizierte, der auf Monkey Island gestrandet war und bis heute verschollen blieb, was aber eher an den Haaren herbeigezogen klingt.


3-Köpfiger Affe
<img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_char_affe.gif" border="1" align="left" vspace="5" hspace="10">"Hinter dir, ein 3-köpfiger Affe!" ... eins der kultigsten Ablenkungsmanöver aller Zeiten. Wer sich bei diesem Witz nicht kugelte vor lachen, ist nicht mehr zu helfen :)










<center><img src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_artikel2.jpg" border="0" title="Inventar" hspace="5"></center>



Dateien:

Monkey Island Special 1+2 kaufen
Power Play Testbericht (http://www.kultpower.de//powerplay_testberichte/monkeyisland.jpg)
Monkey Island MidiPack (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_midipak.zip)
Monkey Island Demo fürn PC (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_demo.zip)
Monkey Island Savegames für ScummVM (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_midipak.zip)



Screenshots:

http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_01_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_01.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_02_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_02.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_03_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_03.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_04_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_04.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_05_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_05.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_06_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_06.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_07_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_07.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_08_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_08.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_09_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_09.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_10_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_10.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_11_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_11.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_12_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_12.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_13_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_13.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_14_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_14.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_15_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_15.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_16_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_16.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_17_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_17.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_18_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_18.gif) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_20_small.gif (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_screen_20.gif)



Hintergrundbilder:

http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_banjo_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_banjo.jpg) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_map_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_map.jpg) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_map2_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_map2.jpg) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_melee_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_melee.jpg) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_mi2_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_mi2.jpg) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_mi4_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_mi4.jpg) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_rune_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_rune.jpg) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_schatten_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_schatten.jpg) http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_timeline_small.jpg (http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_desk_timeline.jpg)



<embed type="audio/x-midi" autostart="true" src="http://articles.myrabbits.de/retro/monkey1/monkey1_midi.mid" width="0" loop="true" height="0"></embed>

rieke
15.09.2005, 16:52
haddu doll gemacht, bin stolz auf dich :grins:

Sith
15.09.2005, 18:00
der oberhammer !!!111

Ach war das game so goil :D

freak
15.09.2005, 18:08
fett gemacht :top:

Totenhand
15.09.2005, 20:20
lol cool mit Mukke. Subi Voo!

Hab das Spiel nie gespielt, aber meine Freundin findet es echt gut!

basel!ne
15.09.2005, 21:17
besser gehts ja kaum... kann mir jmd n link von ner sicherheits kopie geben oder gibts sowas nicht?

€dit: ich glaub ich lass das fenster den ganzen abend offen, chilliger geht die mucke ja wohl nicht :P

0815*LadyDeath
25.09.2005, 02:23
Respekt :rock: :top:

Voodoo
29.09.2005, 15:11
Monkey Island wurde heute volle 15 Jahre alt.

Herzlichen Glückwunsch!! :bday:

Wer dem Schöpfer Ron Gilbert persönlich gratulieren möchte, der kann dies in seinem Blog (http://grumpygamer.com/7973586) machen. Vielleicht sieht er ja, wieviele Fans das Spiel hat und überlegt es sich doch Monkey Island 5 zu programmieren :D

riKkTer^
29.09.2005, 15:19
nais ! :applaus: :applaus: :applaus:

freak
29.09.2005, 15:24
Bin dafür die Mukke auf der Page laufen zu lassen!!!!! :o

Voodoo
02.01.2006, 16:33
Wer sich für die kultige Monkey-Island-Reihe oder für Piano-Musik begeistern kann, dürfte mit diesem Video (http://www.adventure-treff.de/specials/download_mipiano.php) glücklich werden. Darin werden einige der schönsten Stücke aus Monkey Island 1 und 2 auf dem Klavier vorgetragen, natürlich angereichert mit Spielszenen, bei denen man leicht nostalgisch werden kann.

Voodoo
29.06.2007, 16:38
Hier (http://tentakelvilla.de/news/monkey/) findet man ein irrwitziges Flashvideo, das einem die Story von Monkey Island 1 kurz zusammenfasst. Ein MUSS für jeden Monkey Island Fan.

h a e p i i i
01.07.2007, 16:09
Mit der Musik kommen soo Erinnerung wieder :D

Voodoo
27.08.2007, 07:28
Hier (http://forum.myrabbits.de/showthread.php?t=14682) findet man Outtakes von MI2, die es nie ins Spiel geschafft haben ;)

Voodoo
15.01.2013, 15:21
Das Beleidigungs-Fechten von The Secret of Monkey Island (http://www.4players.de/4players.php/spielinfo/Allgemein/17168/The_Secret_of_Monkey_Island_-_Special_Edition.html), bei dem man die kleinen Scharmützel zwischen Guybrush und den Piraten in erster Linie mit Wortduellen austrägt, erfreut sich großer Beliebtheit und hat zum Kultstatus der Reihe beigetragen, auch wenn das Sammeln von Sprüchen mit der Zeit etwas nervig wurde.

Wie Eurogamer.net (http://www.eurogamer.net/articles/2013-01-14-monkey-islands-insult-swordfighting-now-playable-for-free-in-your-browser) berichtet, hat der Modder Karza (http://community.createjs.com/discussions/show-tell/623-monkey-island-insult-swordfighting-game) den verbalen Schlagabtausch jetzt als separates Browserspiel veröffentlicht. Enthalten sind sämtliche Beleidigungen aus Monkey Island 1 & 3 - auf die deutlich spaßfreiere Variante "Monkey Kombat" aus Flucht von Monkey Island wird dagegen verzichtet.

Wer endlich wieder mit schlagfertigen Antworten im Stil von "Wie passend. Du kämpfst wie eine Kuh" um sich werfen will, wird hier (http://www.int33h.com/test/mi/) fündig - allerdings gibt es nur das englische Original.