PDA

View Full Version : 2 ungleiche Zündschnüre (mittel, gelöst)



Hades
21.09.2005, 00:54
Sie haben zwei inhomogene Zündschnüre zur Verfügung, deren Brenndauer bei schwankender Brenngeschwindigkeit jeweils genau eine Stunde beträgt. Mit diesen
Zündschnüren sollen Sie eine Zeitspanne von 45 Minuten abmessen.

Wie können Sie dies ohne weitere Hilfsmittel außer Streichhölzern und einer Schere erreichen?

reen
21.09.2005, 16:59
wenn ich das richtig verstanden habe einfach zwei mal eine schnur falten, dann wieder ein ende entfalten und die doppelte seite einfach stehen lassen, :) wer das nicht versteht hat ein iq unter 100 :top:

MaX PoWeR
21.09.2005, 17:04
Entweder ich verstehe Deine Lösung nicht, oder Du bist derjenige mit dem IQ von <100 :D
Seh ich das richtig, dass Du einfach 75% der Zündschnur abmessen willt? Und die soll dann 45 Minuten brennen? Wenn dem so ist, lies Dir dir Aufgabenstellung nochmal durch ;)
Ich habe immo überhaupt keinen Plan wie man dieses Rätsel angehen muss.

Hilli
21.09.2005, 17:40
mir gehts wie Paula, keine Ahnung.

riKkTer^
21.09.2005, 20:46
jo reen hat es wohl ned ganz verstanden :hm: mann muss irgendwas mit der schere machen da die teile ja inhomogen abbrennen.... falten ist fürn arsch !!! :)

kRaL
21.09.2005, 21:00
aber hört sich doch gut an oder ?

riKkTer^
21.09.2005, 21:02
ne ;) stichwort inhomogen

Hades
21.09.2005, 22:49
hab ich auch so gedacht, is aber ganz anders.

ein tip geb ich mal zur musterlösung
von einer schere is da kein gebrauch, kA wieso man die zur verfügung hat

Selan
24.09.2005, 17:06
gnaa gnaa ich kenn das Rätsel, aber komme wieder nicht auf die Lösung

Sith
24.09.2005, 17:30
Man Zünde die erste Schnur an beiden und die zweite an einem Ende an (gleichzeitig). Sobald die erste Schnur abgebrannt ist, zündet man das 2. Ende der zweiten Schnur an. Ist sie dann abgebrannt, sind 45 Minuten vergangen.

Hades
24.09.2005, 17:59
Exakt.

freak
24.09.2005, 18:06
alles klar, und wer soll darauf kommen? :D

Sith
24.09.2005, 18:17
Das hat was mit dem Wort "inhomogen" zu tun. Die Zündschnüre sind also z.b. verschieden Dick, unterschiedlich lang... usw. Aber sie brennen eben in genau einer Stunde ab. Brennst du eine Zündschnur an beiden Enden an, brennt sie also in genau 30 Minuten ab. Hast du gleichzeitig noch das 1. Ende der zweiten Schnur angezündet, und zündest nach dem abbrennen der ersten Schnur das zweite Ende der zweiten Schnur (30 Minuten sind vergangen), halbierst du die Restbrenndauer der zweiten schnur. Diese würde mit einem angezündetem Ende noch weitere 30 Minuten brennen, aber du hast ja das zweite Ende ebenfalls entzündet, also brennt sie noch 15 Minuten. Ich hoffe es trägt zu deinem Verständniss bei.

Voodoo
24.09.2005, 21:12
geniale Lösung....

Hades
25.09.2005, 01:41
Musterlösung