PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CS 1.6 vs CS:S



Voodoo
16.11.2005, 18:02
# | Game | Current Players | Current Servers | Player Minutes/Month
1 | Counter-Strike | 115,659 | 58,778 | 3.780 billion
2 | Counter-Strike: Source | 25,245 | 22,858 | 1.212 billion
3 | Day of Defeat | 3,589 | 1,795 | 164.361 million
4 | Day of Defeat: Source | 1,447 | 2,347 | 103.821 million
5 | Half-Life 2: Deathmatch | 761 | 912 | 42.829 million
6 | Half-Life DeathMatch | 731 | 553 | 22.455 million



Zahlen sind eindeutig und lügen bekanntlich nicht. So wird in dieser Tabelle schnell deutlich, dass die Source Spiele, trotz einer deutlich besseren Grafik, schöneren Effekten und vielen Verbesserungen an der Physik-Engine sich in einem Jahr noch nicht gegen die Konkurrenten aus dem eigenen Haus, ihre Vorgänger, durchgesetzt haben.
Der größte Unterschied ist eindeutig zwischen Counter-Strike und Counter-Strike:Source festzustellen. Es spielen circa 350% mehr Spieler Counter-Strike, es laufen 150% mehr Server und auch die verschwendete Zeit ist bei Counter-Strike ist 3 Mal so hoch wie bei Counter-Strike:Source. Woran liegt das?

Wenn man sich den täglichen Flamewar zwischen Counter-Strike und Counter-Strike:Source Spieler so durchliest fällt wohl als erstes das Argument von „verschobenen Hitboxen“ und „Luckheadies“ auf, aber wiegt das einen ausgewachsenen „Augenkrebs“ auf? Eindeutig scheint es hier um Gewohnheiten zu gehen. Was in Counter-Strike gut war muss noch lange nicht in Counter-Strike:Source funktionieren. Letztendlich ist der Netcode nämlich für alle gleich und jeder wundert sich hin und wieder über plötzlich verschobene Tode.
Aber nur Gewohnheit kann es auch nicht sein, denn sonst könnte ein Mixed 1.6 Team nicht die deutsche Source Konkurrenz besiegen und stattdessen auf die WCG Finals nach Singapur fahren.
Anzumerken bleibt hier auch das sowohl DOD:S, als auch HL2: DM den gleichen Netcode verwenden und der Unterschied hier weniger deutlich ist.

Der größte Unterschied ist wohl im Gameplay zu bemerken. Bei Source sind die Waffen etwas offensiver ausgelegt. Soll heißen man trifft mit Dauerfeuer und auch im Laufen wesentlich besser als noch in 1.6. Vermutlich wird das auch durch die etwas anderen Proportionen der Körper unterstützt, die nun nicht mehr wie Winzlinge durch die Gänge eilen. Dadurch ist Counter-Strike:Source einfach noch etwas schneller geworden, und wahrscheinlich fangen dadurch auch erst die ganzen Netcode Diskussionen an.

Ein großer Fehler von Valve war wohl auch Counter-Strike:Source in einem unfertigen Zustand auszuliefern. Einige Animationen fehlten bis Juli, und Spielermodel wurden zwar verschönert, aber die lang ersehnten restlichen Models, folgen nun wohl im November; ein Jahr später.
Der unfertige Zustand wird noch am Besten durch das Aussetzen sämtlicher Counter-Strike:Source Ligen in der ESL gezeigt, weil man dort ohne Vac2 mit den Cheatvorwürfen nicht mehr klar kam. Offenbar hat Valve sich hier viel zu sehr darauf verlassen, dass es ein Selbstläufer wird.

Keine Frage, die Zeit spielt auch eine Rolle. Während es Counter-Strike nun fast 7 Jahre gibt, ist Counter-Strike:Source erst seit einem Jahr öffentlich verfügbar. Und da Valve ja jetzt wieder an der Verbesserung von den Source Spielen arbeitet werden sie wohl früher oder später die alten Spiele überholen. Auch wenn Valve weiterhin den nötigen Support für die alten Spiele zur Verfügung stellt, werden sie wohl irgendwann an ihrem Alter „sterben“.

Festzuhalten bleibt auch, dass die Community in Form von Maps/Skins und Skripten bei Source Spielen etwas aktiver ist als bei Spielen der HL1 Engine. So sind im letzten Monat bei Clan 00 nur Source Maps ins Maparchiv gewandert. Ein deutlicher Hinweis in welche Richtung sich die zukünftige Community bewegt.
Crow, unser Szenekenner, hatte allerdings auch hier einen deutlicheren Ansturm erwartet: „Das Interesse stagnierte entgegen meiner Erwartungen eher würde ich sagen. Das bezieht sich jetzt natürlich aufs Mapping/Modeling. Das liegt wohl einfach daran, dass die Mapper genug von der alten Half-Life 1 Engine haben und mit Source mehr Möglichkeiten haben. Maps, die auf der Half-Life1 Engine basieren, werden kaum bzw. gar nicht mehr hergestellt. Das war schon ein Jahr vor dem Erscheinen von Half-Life2 der Fall.“

Ein letzter Punkt wären wohl die technischen Vorraussetzungen für Source Spiele. Nicht jeder Computer schafft heute so spielend die Vorraussetzungen die für ein reibungsloses Source Spiel nötig sind. Dieses Problem wurde dann von Valve auch kontinuierlich verstärkt, weil neue Maps immer Grafik und Engine intensiver wurden, nur um zu zeigen was alles möglich ist.
Ein tolles Beispiel für unnötige Spielereien ist cs_havana. Auch wurden vorerst nur wenige alte Maps portiert, um die Anderen dann in Updates nachzureichen. Und die neuen Maps, namentlich de_port und cs_compound, waren schnell als Sniper-Maps verschrien.

Festzuhalten bleibt ein noch deutlicher Unterschied zwischen den älteren und den neueren Spielen. Und anhand zukünftiger Veränderungen wird sich zeigen, ob sich Source Spiele nur etablieren, oder doch durchsetzen werden gegenüber ihren älteren Kollegen. Zu wünschen wäre sicherlich ersteres, denn beide Spiele/Engines machen auf ihre Weise Spass. Auch ein bisschen gegenseitiger Respekt und Akzeptanz würde den Communities hier gut tun.

Quelle: cstrike.de (http://www.counter-strike.de/fullnews.php?newsid=12738)

Meinungen unserer Forenbesucher findet ihr schon hier (http://www.myrabbits.de/forum/showthread.php?t=7287) und hier (http://www.myrabbits.de/forum/showthread.php?t=7668).

reen
16.11.2005, 18:41
jo die haben schon recht, ich denke ein anderer punkt ist einfach dass es was extra kostet, die bisherigen "updates" waren ja immer kostenlos, ich weiß source ist kein update, aber halt trotzdem noch cs... Erschwerend kommt hinzu dass eigentlich jeder dass alte CS "beherrscht", damit mein ich Orientierung auf den Maps, Buyscripts, Configs etc. Da kommt viel Arbeit auf einen zu wenn man wechselt, die 1.6 Naps sehen darin ihre Chance endlich PGs zu werden und die alten Hasen, hehe doppeldeutig, haben keine Lust mehr auf so viel Veränderungen.

Totenhand
16.11.2005, 19:06
die 1.6 Naps sehen darin ihre Chance endlich PGs zu werden und die alten Hasen, hehe doppeldeutig, haben keine Lust mehr auf so viel Veränderungen.

naja soviel veränderung isses dann scheinbar ja nicht. Ich denke auch das es mit der Zeit kommt. In Zukunft werden immer mehr auf source umsteigen. Und mit 1.6 wirds dann so wie mit 1.5. Gibts zwar noch, spielt aber keiner mehr :p

cleric
16.11.2005, 19:26
der netcode ist noch der alte geblieben. jedenfalls sieht das so aus. naja selbst die 1.6 naps wie reen es so schön beschreibt, haben in source nicht "mehr" chancen um pg zu werden. es ist ein trugschluß, wenn man glaubt, einfach durch die map zu rennen und im laufen alles zu erschießen. klar "schießt" sich das nicht so wie in 1.6, weil source nicht mit 1.6 verglichen werden sollte. es ist ein anderes spiel aber mit demselben prinzip. mir persönlich macht source mehr spaß als 1.6

basel!ne
16.11.2005, 21:24
1.5 gibts net mehr..... die wan (oder won) - id server wurden abgestellt.. somit sind keine server mehr möglich, wie ich dat mitbekommen habe...

€dit:

es laufen 150% mehr Server und auch die verschwendete Zeit ist bei Counter-Strike ist 3 Mal so hoch wie bei Counter-Strike:Source


... verschwendete zeit... lol...

reen
16.11.2005, 22:41
ja da ist was dran.... aber darüber sind wir uns ja alle im klaren.
@cleric ich sag ja nicht dass sie pgs werden, aber sie denken es sich zumindest :P sollen die außerdem ruhig machen, bei 1.6 gibts auch noch genug nappels.

Totenhand
16.11.2005, 23:21
1.5 gibts net mehr..... die wan (oder won) - id server wurden abgestellt.. somit sind keine server mehr möglich, wie ich dat mitbekommen habe...
€dit:
... verschwendete zeit... lol...


äähhh naja ich glaube LAN-Fähig isses noch.

basel!ne
16.11.2005, 23:29
joa, hast recht ;)

aber iich glaub nicht das in die studie da lan reingerechnet wurde, sondern nur registrierte internet zeit^^

vamp
16.11.2005, 23:44
Warum is denn Source ein anderes SPiel??? da würde ich auf jeden Fall wiedersprechen...

Denn in Jüngster zeit zeigte sich das ein CS 1.6 MIX Team aus Mouzlern und ocr leuten einfach mal ohne vorbereitung auf einem Source WCG Qualifier im Tropical Island schnell mal so den Turniersieg sichern konnten... Das sagt mir irgendwie das Source nich wirklich was anderes is... Ich persönlich sehe das auch so...

Oder wie kommt es das so ein MIX Team, welches kaum Source spielte sich gegen Clans wie mTw oder so durchsetzten konnten, die sich schon ne weile auf Source spezialisiert haben...

Das is meine Meinung....

cleric
17.11.2005, 02:50
ich bezweifle stark, dass diese leute vom team "selectah" ohne vorbereitungen dort angetreten sind ... diese leute haben mit sicherheit von anfang an source gedaddelt wie "fast" jeder andere auch. weiterhin denke ich, wie oben schon erwähnt, dass der netcode annähernd gleich geblieben ist und daher das gefühl beim schiessen dementsprechend auch so geblieben ist wie bei 1.6. der unterschied ist dieser, dass source auf jeden fall schneller ist als 1.6.

@vamp ... ich denke schon, dass source ein "anderes" spiel ist allein schon von der engine und der aufmachung. das spielprinzip ist gleich das ist unverkennbar aber im direkten vergleich ist source ein anderes spiel als 1.6! es ist realistischer und auch die physik ist der hammer. klar gibts hier und da mal macken aber cs hat auch mal so angefangen.

counterstrike 1.5 wurde steamfähig gemacht und man kann es als "third-party-game" spielen. wer davon gebrauch macht, kann man sich wohl an einer hand abzählen ^^ ... dabei war die version 1.5 "die version" schlechthin und alle wollten nie 1.6 spielen, weil das alles scheiße war ... tja nun spielen sie alle 1.6 :D ich denke mit 1.6 passiert vielleicht nicht direkt das, was mit 1.5 passiert ist aber irgendwann ist die zeit gekommen, wo auch 1.6 den thron mit der krone an source abgeben muss. zum beispiel: die esl hat in source die eas eröffnet und wenn es eine eas gibt, wird es demnächst auch eine pro-series geben. source ist ein neues spiel mit ner neuen engine etc. gerade hardware-konzerne verdienen doch daran, wenn sie source (oder auch andere aktuelle titel) vertreten und befürworten. cs1.6 kann man mit ner alten tnt graka zocken ^^ da steckt ja noch viel mehr dahinter als nur das spielen. geld regiert die welt, das dürfte ja jedem bekannt sein.

das ist meine meinung ;)

Hilli
17.11.2005, 09:50
cool Snipermaps, ich sollte mehr source spielen :)

rieke
17.11.2005, 11:07
leider wahr :|

Hilli
17.11.2005, 11:23
:ugly-hdl:

reen
17.11.2005, 11:29
koshi du hast schon recht mit dem was du schreibst aber die übergangsphase von 1.5 auf 1.6 war nie im leben so lang. und wie gesagt 1.6 war ein update was nur nicht angenommen wurde wegen dem verbuggten steam, source ist ein neues spiel. sobald ich aber mal ne vernünftige cfg habe werd ich auch wieder öfters source spielen.

cleric
17.11.2005, 17:43
nimm die normalen werte, die du beim menu auch ändern kannst alles andere wird durch den cvar blocker erkannt un du fliegst vom server ... das schließt die valve.rc mit ein ;)

reen
18.11.2005, 14:51
buyscript und so?

rage
18.11.2005, 18:35
also ich hab ein einziges mal (vor paar tagen) cs:source gespiet ohne script und die meiste zeit ohne granaten. trotzdem war ich mit abstand der beste. die headshotquote lag locker bei 70-80%. so groß ist der unterschied zu 1.6 nicht. wer 1.6 gut beherscht wird auch source gut beherschen. allerdings fallen immer wieder mehr oder weniger kleinigkeiten auf die stören, und das summiert sich halt.

ich persöhnlich finde cs:source ist ziehmlich mieß und bin schwer enttäuscht. es gibt viele gründe (waffen, animationen, flash, maps, hitboxen, texturen usw.). ich werde mit sicherheit cs:source nie wieder spielen.