PDA

View Full Version : Jack Thompson Anwaltslizenz entzogen



Voodoo
21.11.2005, 09:14
Jack Thompson Anwaltslizenz entzogen


Bis vor kurzer Zeit war der amerikanische Anwalt Jack Thompson in unseren Breitengraden recht unbekannt. Das hat sich allerdings geändert, als dieser unter anderem Rockstar Games wegen dem von ihnen entwickelten Spiel "Grand Theft Auto III" verklagen wollte:
Er beschuldigte das Entwicklerstudio, durch ihr Spiel, das Thompson in der Öffentlichkeit wiederholt einen "Mörder-Simulator" und eine "Anleitung zum Töten Unschuldiger" genannt hatte, eine Mitschuld an dem Mord zweier Polizeibeamter im Juni 2003 durch den damals 18-Jährigen Devin Moore gehabt zu haben.

Vor wenigen Tagen dann trat Thompson von der Vertretung der Ankläger, den Familien der beiden getöteten Polizisten, mit den Argumenten zurück, die Verteidigung würde ihn zum Mittelpunkt des Falles machen und dass seinen Mandanten so besser gedient sei.

Mittlerweile jedoch hat der zuständige Richter James Moore das Rücktrittsgesuch Thompsons zurückgewiesen und ihm stattdessen vorläufig die Anwaltslizenz für den Staat Alabama, in dem Thomspon bisher praktizierte, entzogen. Thompson darf natürlich auch damit den Fall nicht weiter vertreten.

Von den Kollegen der Seite http://www.gamepolitics.com/index.htm wird Richter Moore dahingehend zitiert, dass Thompson sich ungebührlich vor Gericht aufgeführt habe. Das vollständige, von Richter Moore vorgelegte Dokument umfasst 18 Seiten.

Thompson selbst hat mit einem Brief an die Gerichtliche Untersuchungskommission Alabamas, die "Judicial Inquiry Commission", reagiert, in dem er Richter Moores Entscheidungsfindung sowie seine Einstellung infrage stellt.

rieke
21.11.2005, 10:32
lol :D - ich dacht schon dadrüben ist bei jedem die Leitung durchgebrannt *g