PDA

View Full Version : Achtung Cheater!



Voodoo
23.11.2005, 15:26
Achtung Cheater!

WallhackJeder hat bereits von ihnen gehört, und die meisten wurden unfreiwillig mit ihnen konfrontiert. Sie sind unter den Synonymen "Aimbots", "Wallhacks", "Wrappers" und noch vielen anderen Namen in der elektronischen Sportwelt bekannt und gehasst.

"Cheats", das so genannte Doping des elektronischen Sports, ermöglichen verbesserte Einstellungen und Modifikationen an der Software und beflügeln Spieler zu stärkeren Leistungen.

In einem sehr schönen Artikel (http://www.giga.de/index.php?storyid=126908&pageid=34436&page=1) setzt sich Giga.de mit dem heißen Thema auseinander. Was für Cheat-Arten gibt es? Wo wird gecheatet? Wirken Anticheats? Als Höhepunkt gibt es ein Interview (http://www.4players.de/cs.php?LAYOUT=dispbericht&world=cs&page=1&BERICHTID=4010&world=cs) mit dem wohl bekanntesten Cheat-Coder für CS... Uall.

Auschnitt aus dem Interview:


Counterstrike.de: Gibt es überhaupt eine Möglichkeit (Codetechnisch gesehen) CS mehr oder weniger cheatfrei zu machen?

uall: "Es gibt kein sicheres AntiCheat-Tool auf Client Basis in der Userebene. Alles kann man irgendwie umgehen. Aber man kann es schwieriger machen wie z.b. beim Kopierschutz 'Starforce'. Dieser Kopierschutz arbeitet auf Treiber Ebene (Ring-0) und kann von üblichen Programmen die auf User-Ebene (Ring-3) laufen, nicht verändert werden. Es ist somit schwierig einen Hack wie CDD oder CL-Hack etc. zu machen. Ausser, man schreibt sich einen eigenen Treiber, oder modifiziert den Vorhandenen. Deshalb wäre für mich ein Anti-Cheat Tool auf Treiber Ebene das einzige, was ich momentan als wirksam betrachten würde. Gerüchten zufolge sollte CD 5 aus einem Treiber bestehen - ob es stimmt wird man wohl nie erfahren."

Counterstrike.de: Cheaten ist auch in höheren Ligen Thema. Sind es nur Gerüchte, dass pro-Clans Cheats in Auftrag geben bzw. dafür bezahlen oder ist da was dran ? Bist du auch schon nach sogenannten privaten Hacks gefragt worden ?

uall: "Ich glaube ich bekomme jeden Tag 2-3 Query nach einem Privatcheat. Es sind keine Gerüchte. Die ESL, insbesondere T-Man weiß, dass es einen polnischen Progammierer gibt, der seine Cheats extra für die ESL anpasst und für 100 € verkauft. Und der Cheat ist sehr gefragt, da er eben auf Ligacheaten ausgelegt ist. Den Programmierer kenne ich selber sehr gut und er selbst meinte, dass etwa Schätzungsweise 15-20 deutsche Kunden den Cheat gekauft haben. Und die geben garantiert nicht Geld aus um public zu cheaten. Es geht da um die EPS/EAS, insbesondere um das Geld was man da verdienen kann."



**** Aktualisiert ***

Es gibt inzwischen auch ein Interview (http://www.4players.de/cs.php?LAYOUT=dispbericht&world=cs&index.html=index&BERICHTID=4078) mit dem verantwortlichen Coder vom Aequitas. Hier ein Auszug:


Counterstrike.de: Die Kritik liest sich teilweise berechtigt. Ich bin Admin von vielen Servern, hab demnach sehr viele PW oder sonstige sensible Daten auf meinem PC oder im Steam-Ordner. Ausserdem habe ich 6 Steam-Accounts. Wie kannst du mir die Angst nehmen Aequitas zu benutzen ?

T-Man: Jemand der dich hacken will und an deine Daten kommen will, hat dadurch, dass du Aequitas benutzt, keinen Vorteil. So ein "hacked durch Aequitas"-Szenario gibt es nicht, weil Aequitas dafür wohl ungeeignet ist und sich die Hacker da lieber viel einfachere Methoden suchen.

Dann werfen uns ja viele Leute vor, dass wir zu viel Daten sammeln. Viele Daten die wir sammeln, sind aber nur für den Fall, dass etwas auffälliges passiert. Passiert nichts auffälliges, werden sie wieder gelöscht.

Außerdem hält Aequitas die Grundidee der LAN-ähnlichen Bedingungen ein. Das heisst, wir versuchen natürlich den PC zu identifizieren, loggen alles was mit dem spiel zusammen hängt und forschen nur dann weiter wenn etwas auffällig geworden ist. Aequitas würde nie auf die Idee kommen deinen eMule-Downloadordner zu durchsuchen oder ähnliches in der Richtung.


Counterstrike.de: Noch einen Schritt weiter. Ich habe einen alten openGL-WH als ZIP-File in meinem Steam-Ordner, der für Demo-Checks gebraucht wird. Ausserdem immer 2-3 der aktuellen Cheats auf einer anderen Partition für Demo-Checks oder Cheater-Videos. Dazu 6 Steam-Accounts. Fall ich da automatisch in ein Muster ? Mit oder ohne War-Protest ?

T-Man: So wie du es beschrieben hast, nein ! So lange keiner der Hacks läuft (während des Monitorings) wird auch nicht in diesen bereichen gescannt. Einfach nur pauschal den Steam-Ordner scannen tut Aequitas auch nicht. Hättest du aber z.b. den alten openGL Hack im Steam-Ordner installiert, dann würde Aequitas darauf aufmerksam und würde sich die Datei näher anschauen

Aber generell einfach mal komplette andere Partitionen scannen, macht Aequitas sowieso nicht, weil das würde ewig dauern.

0815*Sir Tom
23.11.2005, 15:43
Nichts ist nervender als dieses Thema.

Als ich mit CS in 2000 angefangen habe (Beta7.0) und mich dieses mehr und mehr gefesselt hatte, bin ich bei den Publicservern von !GameSurf.de hängengeblieben, die besten und bekanntesten damals... Die hatten zu besten Zeiten >40 volle Publicserver rennen.

Dort wurde ich eines Tages, nachdem ich mich mit einem der Redakteure in HH auf Sauftour begeben hatte, "ServerGuide" ... und wurde somit mehr oder weniger mit Problemen wie Cheats konfrontiert. Wobei damals die TK'ler und Blocker viel schlimmer waren. Es gab ja nicht mal Anti-TK Tools o.ä. und WON machte es möglich, mit mehr Fakes zu kommen als heute mit Steam ;)

Erwischte Cheater haben IMMER geweint, immer auf die gleiche Art und Weise (ihr Naps habt keine Ahnung und keinen Skill, blabliblubb). Schöne Zeiten waren die mit CSGuard und Punkbuster für CS... Nee, fing ja zuerst an mit Yedi-Plugin für Adminmod, das den damaligen Multihack erkannte (inkl. Fehlbanns!).

Heute gibt es Skiller wie Sand am Meer. Manchmal glaube ich bei diversen Matches, mein Team und ich werden von Jahr zu Jahr schlechter und der Rest besser oder wie?! :D

Voodoo
23.11.2005, 15:56
NAja, andere spielen vielleicht öfters und haben durch ihr junges Alter deutlich bessere Reflexe als du ;)

Aber habt ihr euch das Interview mit uall mal durchgelesen? Ich bin positiv überrascht. Er gibt sich sehr professionell und schreibt fliesend deutsch ;). Sehr ehrlich gibt er zu, dass ihn Cheater selbst aufregen und es nur eine Sache des Geldes ist.

Im Moment sieht es sehr sehr lau mit einem sicherem Cstrike aus. CD ist fast tot und andere funktionieren nicht zufrieden stellend. Und das in einer Szene, in der soviel Geld fliest.

Totenhand
23.11.2005, 16:10
fand das Interview auch sehr gut. Eigentlich macht er einen sehr vernünftigen Eindruck :) Würd mich auch mal gerne so mit ihm unterhalten.

Finde es schon krass wie die Leute damit auch noch Geld verdienen. Aber eigentlich kein Wunder, bei den Preisen in den Ligen.

Letzten Endes kann man sich eben nur auf seine eigenen Erfahrungen bei der Cheaterkennung verlassen. Die ist zwar auch nich 100% sicher, aber früher oder später verraten sich die Cheater dann doch :)

Voodoo
23.11.2005, 16:19
Beitrag aktualisiert

rieke
23.11.2005, 16:26
ist ein wirklich interessantes Interview mit uall. Leider bewahrheiteten sich meine Befürchtungen was das EPS/EAS cheaten angeht. Das Iview mi Tman war mir dann doch zu lang :)

Voodoo
23.11.2005, 16:37
Man ‚könnte’ Aequitas als spielbezogene Spyware klassifizieren - das wäre noch nicht mal angreifbar, da es spielbezogen ja nun mal viele Daten ausliest, auch wenn die Nutzung freiwillig und der Zweck eben kein unrechtmäßig ist.

Aequitas als Trojaner einzustufen und das ‚Ding’ dann direkt mal "Trojan.Aequitas" zu nennen, finde ich schon ganz schön dreist.


LOL, das Tool wird schon von einigen Virenkiller als Trojaner erkannt. ROFL

rieke
23.11.2005, 16:49
ich dachte Aequitas ist römisch und kein griechischer Trojaner :muhihi: ....

Voodoo
23.11.2005, 16:51
Troja war türkisch (Osmanisch) :P

Das T-Man Interview finde ich übrigens auch sehr interessant. Vor allem, da er viel über die Technik von dem AC redet. Denke nicht, dass ich es so schnell benutzen werde.

rieke
23.11.2005, 16:58
aber die erfindung Trojaner, also das Prinzip des einschleusens von verdeckten Sachen, wurde von den Griechen erfunden :)

Nirvana
24.11.2005, 08:21
Also das I-View mit uall ist wirklich nicht schlecht. Aber insgesamt gesehen auch leider ein klarer Grund nicht mehr aktiv in Ligen zu spielen, wenn selbst auf LAN`s so gecheatet werden kann, dass es keiner wirklich merkt ...

und dieses "Aequitas" würde ich NIEMALS verwenden - ist das momentan Pflicht in der ESL ?!

Sith
24.11.2005, 08:31
und dieses "Aequitas" würde ich NIEMALS verwenden - ist das momentan Pflicht in der ESL ?!

rischtisch, und Admintools ala Adminmod, AMX usw. sind auch verboten ;)

vamp
24.11.2005, 08:49
Also Aequitas is noch nicht komplett in der ESL PFlicht...

Es ist bis jetzt bloss in der 1.st Division der 5on5 EAS PFlicht woanders noch gar nicht...

Es nämlich immer noch Beta Phase...

0815*Sir Tom
24.11.2005, 13:14
Ich weiß gar net was ihr alle habt ;)

Damals als CSGuard noch alle Partitionen und sogar CDROMs nach diversen Dingen abgesucht hat, hat sich keiner beschwert... :bunny:

Und Screenshots bei Punkbuster... Was geht die meine Optik an :D

Naja, abwarten. Wenn Aequitas gehackt und eine Fälschung in Umlauf gebracht wird, kann sich die ESL warm anziehen.

Voodoo
24.11.2005, 13:16
Es gibt schon Hacks für Aequitas. :(

CSGuard hat damals nur gescannt aber nichts irgendwohin geschickt. Aequitas sammelt Daten von Spieler. Wie die ESL selbst auch zugibt um ein Profil vom User zu bekommen.

0815*Sir Tom
24.11.2005, 16:16
Ich verstehe nicht, warum nicht SSClient häufiger genutzt wird...

http://www.ufonurkka.mine.nu/ssclient/

Voodoo
24.11.2005, 16:24
Ich würde sagen, weil zu unbekannt. Bis vor 3 Wochen kannte ich den auch noch nicht.

lord_schuldig
29.11.2005, 22:07
Die Cheater kann man mit sonem Programm sowieso immer nur kurzzeitig stoppen...
2 Tage später is doch schon ein neuer Cheat draussen^^

ps: ich cheate NICHT und ich HASSE cheater