PDA

View Full Version : Uwe Boll verfilmt "Postal"



Voodoo
12.01.2006, 10:15
Es ist zwar nicht die neueste News, doch habe ich sie hier bisher noch nicht gepostet. Sleips Freund hat noch ein Filmprojekt...


Eine der kontroversesten Spielereihen der vergangenen Jahren findet dank dem deutschen Regisseur Uwe Boll ihren Weg ins Kino. Der Filmemacher wird das Action-Game "Postal" für die große Leinwand adaptieren.

Nach "House of the Dead", "Alone in the Dark" und zuletzt "Dungeon Siege" wird eines der umstrittensten Computerspiele der letzten Jahre das nächste Projekt des deutschen Regisseurs Uwe Boll. Wie Entwickler Running with Scissors bestätigte, wird Boll die "Postal"-Reihe für die große Leinwand adaptieren.

In den beiden bisherigen "Postal"-Spielen terrorisierte der Spieler in der Rolle des "Postal-Guy" Amok laufend eine amerikanische Kleinstadt. Dabei verzichteten die Designer beileibe nicht auf Gewaltdarstellungen. Vielfach wurden die Spiele schlicht als geschmacklos kritisiert. Running with Scissors argumentiert hingegen, "Postal" könne auch komplett ohne Gewaltanwendung gespielt werden. In den USA sind die Spiele nur für Erwachsene erhältlich, in Deutschland kamen sie nie auf den Markt.

Boll selbst zählt die "Postal"-Spiele zu seinen eigenen Favoriten im Gamesbereich. "Sie sind ein Spiegel unserer Gesellschaft - witzig, brutal, absurd", so der Regisseur. Die Dreharbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen. Der Kinostart ist für 2007 vorgesehen.

vamp
12.01.2006, 10:18
Ich fand ja die Spielereihe schon nicht anspruchsvoll und dann muss der das och noch verfilmen :stupid2:

Hilli
12.01.2006, 10:42
Das Spiel war teilweise recht witzig (Katze als Schalldämpfer usw.) :D
Aber dieses Spiel verfilmen? Naja, kann ja nur nen Flop werden.
Ich frag mich auch wieso dieser komische Boll noch Produzenten für seinen Mist findet.

Sleip`
12.01.2006, 17:24
........Sleips Freund.........

deine freundschaft zu mir scheint dir ja wohl nicht wichtig genug zu sein..... :p