PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : News - Böhse Onkelz: Sänger liegt im Koma



Voodoo
27.01.2006, 15:12
FotoKevin Russell, Sänger der Böhsen Onkelz, kämpft um sein Leben. Russell liegt auf der Intensivstation, Grund ist offenbar ein Drogen-Rückfall.

Kevin Russell, Frontmann der im vergangenen Sommer aufgelösten Böhsen Onkelz, liegt bereits seit zwei Wochen im Koma.

«Damit ihr es nicht aus anderen Quellen erfahren müsst, müssen wir euch heute eine sehr traurige Nachricht übermitteln», heißt es auf der Website der Böhsen Onkelz, die im vergangenen Sommer ihr Ende verkündete. «Kevin hatte einen schlimmen Drogenrückfall und liegt seit Donnerstag dem 12.1. wegen verschiedener Symptome im künstlichen Koma auf der Intensivstation.»

«Unter anderem sind aufgrund eines bakteriellen Infekts Teile seines Gehirns angegriffen», heißt es auf der Website. Russell sei bereits operiert werden, über seine Heilungschancen lässt sich offenbar keine Prognose abgeben.

«Wir sind alle geschockt und uns bleibt nichts anderes übrig als gemeinsam zu hoffen und zu wünschen, dass es ihm in Kürze wieder besser geht», schließt die Mitteilung.

Die 1980 gegründeten Böhsen Onkelz gehörten zu den am kontroversesten diskutierten Bands der deutschen Musikszene. Wegen einiger in den Achtziger Jahren veröffentlichter Stücke mit rechten Inhalten wurde die Formation von den Medien fast vollständig ignoriert. Auch eine Distanzierung der Mitglieder von den Frühwerken konnte daran nichts ändern.

Trotzdem erreichten die Böhsen Onkelz mit ihren Alben ohne jede mediale Hilfe regelmäßig Spitzenplatzierungen in den Charts. Zu den Abschlusskonzerten der Band auf dem Lausitzring im vergangenen Sommer kamen mehr als 100.000 Menschen.

Hades
27.01.2006, 17:18
Ach du Schande.
Ich muss aber sagen, dass es mich nciht all zu sehr wundert was den Rückfall anbelangt.
Die Onkelz waren einfach Kevins Leben, und mit dem Ende der Onkelz starb für ihn nunmal ein großer Lebensinhalt. Vielleicht auch der Hauptgrund, dafür von der Sucht fernzubleiben.
:(

Voodoo
27.01.2006, 18:14
jupp. hab das selbe gedacht, als ich die News las. Echt heftig...

Hades
28.01.2006, 20:47
Kevin II
Nach dem Schock von vorgestern können wir euch heute glücklicherweise ganz zurückhaltend eine Verbesserung der Situation vermelden. Kevin ist aus dem Koma erwacht und es geht ihm den Umständen entsprechend. Allerdings ist das noch kein Anlass zur endgültigen Entwarnung, zumindest aber eine eindeutig positive Tendenz.

Hilli
28.01.2006, 23:23
Das schreit ja förmlich nach nem Comeback.

h a e p i i i
29.01.2006, 11:31
Neee das gibt kein Comeback...eigentl. schade aber schon besser denke ich..

*hoff dass es kevin bald besser geht*

Sgt Ultra
29.01.2006, 11:35
ich glaubs nicht das die nochmal ein comeback starten. Die letzten Alben waren zwar nicht schlecht, hatten aber bei langem nicht mehr die Klasse der früheren. Und das wissen die Onkelz auch selber...

niko
29.01.2006, 15:43
Naja, wenn das Geld knapp wird werden die sich shcon wieder aufraffen....

Sgt Ultra
29.01.2006, 16:17
das is allerdings möglich

h a e p i i i
29.01.2006, 19:43
Naja ich glaube Geld brauchen die nimma wirklich und denke mal werden ja noch was für sich machen. So wie PE der nen Buch geschrieben hat oder so.

niko
29.01.2006, 23:41
was denkst warum die Backstreetboys sich wieder aufgerafft haben ??

oder jetzt TicTacT0e ? sicherlich weils keine guten musiker sind,....

freak
30.01.2006, 00:10
Bapa bom ba boboa bommmm

rage
16.04.2006, 18:35
24.03.2006
Kevin
Hallo Leute

Es ist jetzt an der Zeit, mich zurück zu melden – es tut mir Leid, dass ich euch so einen Schrecken eingejagt habe.

Ich bin nun nach der Reha praktisch vollständig wieder hergestellt. Und bis auf ein paar nette Narben an den Schläfen wird auch aller Voraussicht nach wie durch ein Wunder nichts mehr zurück bleiben.

Gleichzeitig möchte ich nun die Gelegenheit nutzen und euch meinen Dank für eure überwältigende Anteilnahme während dieser für mich und mein Umfeld sehr schweren Zeit auszusprechen. Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie sehr ich mich über eure Zuschriften gefreut habe, die Stephan mir tonnenweise ins Krankenhaus gebracht hat. Es lässt sich zwar nicht beweisen, aber sie haben sicherlich einen guten Teil zu meiner Genesung beigetragen. Ein Dank geht auch an alle, die in den Foren und Gästebüchern an mich gedacht haben und natürlich auch an die Jungs aus meiner Heimatstadt Hamburg.

Bitte habt Verständnis, dass ich die Umstände, das „Wie?“ und das „Warum?“, die zu dieser Situation geführt haben, nicht hier oder sonst wo groß auswälzen möchte. Ich bin im Moment erst mal froh, dass ich alles so gut überstanden habe.

Wir sehen uns!

Euer

Kevin

Quelle: www.onkelz.de

Voodoo
16.04.2006, 21:01
cool cool

vamp
16.04.2006, 21:30
coole sache