PDA

View Full Version : Kaufberatung - Plasma oder LCD



Voodoo
12.02.2006, 12:11
Ich hab Nirvana vor einiger Zeit versprochen so einen Thread zu öffnen. Da ich aber nicht ewig viel drüber schreiben möchte, fasse ich meine Meinung und Erfahrungen mal ein wenig zusammen.

Ich habe mich wochenlang mit dem Thema auseinander gesetzt (Händlergespräche, Testberichte, Zeitungsberichte, Werte verglichen), bevor ich mich letztendlich dann für einen LCD Fernseher entschieden habe.

Die Gründe hierfür sind:

Ein Plasma Fernseher verbraucht deutlich mehr Strom als ein LCD Fernseher. Auch hält er nur in etwa halb solange. Der Plasma Fernseher hat dafür einen deutlich besseren Kontrast und das Schwarz kommt richtig echt rüber. Das ist gut, wenn man viele dunkle Filme anschaut.

Allerdings schaffen die Plamsa Fernseher im Billig und Medium Segment nicht die Native HDTV Auflösung. Es wird hochinterpoliert. Selbst viele aus dem Teuer-Segment schaffen nicht die Native Auflösung. Da trumpft eindeutig der LCD Fernseher auf. Auch hier muss man aber aufpassen, da manche Modelle auch nur interpolieren. Doch das ist eher die Ausnahme... selbst im Billig Segment sieht man das immer seltener.

LCD Fernseher gibt es auch schon in einer recht kleinen Größe und ist somit der ideale Ersatz für einen Röhrenfernseher. Die kleinsten Plasma Fernseher beginnen meist erst bei ca. 100 cm, was für manchen schon zu groß sein dürfte.

LCD Fernseher sind günstiger als Plasma Fernseher. Plasma Fernseher werden in kürze schon nicht mehr hergestellt. Toshiba hat vor wenigen Monaten schon angefangen, nur noch LCD Fernseher herzustellen. Es kommt in kürze mit OLCD eine neue Technik heraus, die günstiger zu produzieren ist, deutlich weniger Strom verbraucht und von der Bildqualität auch noch ein bisschen weiter ist.

Wenn man alles zusammenfasst war für mich ein LCD Fernseher interessanter und die bessere Wahl.


Beachten sollte man beim Kauf eines LCD Fernsehers folgendes: Die Native Auflösung sollte mindestens 720p (1280 × 720) betragen. Dann wird bei HDTV nicht interpoliert --> besseres Bild.

Man sollte unbedingt den Fernseher vorm Kauf im Betrieb testen. Die Bildqualität unterscheidet sich von Modell zu Modell sehr stark. Für Leute, die viel Fernseher schauen, solltet ihr drauf achten, dass ihr keine DVD betrachtet, sondern Sat-Fernsehen z.b. Sat1 oder Pro7, denn die bisherige Sat Auflösung ist deutlich kleiner als bei einem guten LCD Fernseher. Es hat in etwa den Effekt, als wenn man ein kleines Bild mit einem Bildbearbeitungsprogramm groß zoomt ---> es kommt zu Artefakten. Manche Fernseher kommen mit dem Runterinterpolieren jedoch gut zurecht und manche nicht.

hmmm, mehr fällt mir im Moment gerade nicht ein. Bei Fragen nur her mit.

chrizz
12.02.2006, 13:31
da hab ich leider keine kohle für ^^

Castor
12.02.2006, 14:19
schon mal ein guter anfang. wie viel kohle sollte/muss man denn mindestens ausgeben? Wer sind Testsieger/Schrott?

Voodoo
12.02.2006, 14:33
Für einen LCD würde ich nicht weniger als 1500€ ausgeben. Testsieger und Schrott zähle ich nicht auf, da es eine so große Menge an LCD Fernseher gibt, dass ich ewig für so eine Tabelle brauchen würde.

Ich würde so vorgehen. Erstmal überlegen, welche Größe man möchte. Sich drauf festlegen und dann im Inet so etwa 20 Fernseher vergleichen. Natürlich sind die im ersten Post von mir festgelegte Kriterien wichtig. Wenn man mal so dann 5-6 Fernseher im Auge hat, die alles erfüllen, gehts zum Fachhändler, z.B. Media Markt.

Dort schaut man ein Live Bild an und entscheidet so welchen Fernseher man haben möchte. Kaufen würde ich allerdings Online. Das hat den Vorteil, dass ein guter Händler den Fernseher nicht nur bis zur Haustür liefern, sondern ihn sogar direkt aufbaut (wie bei mir geschehen). Der Online Kauf hat noch den weiteren Vorteil, dass man nach deutschem Recht die Ware bis zu zwei Wochen nach dem Kauf ohne Angabe eines Grundes zurückgeben kann. So kann man locker zwei Wochen den Fernseher testen und bei missgefallen zurück geben.

Ach ja, was ich unten vergessen habe. Beim LCD Fernseher würde ich drauf achten, dass er nicht mehr als 16ms hat. Meiner hat 16ms und ich habe bisher noch kein bisschen Schlieren erkennen können.

MaX PoWeR
12.02.2006, 14:49
14tägiges Rückgaberecht gibt es nicht nur beim Onlinekauf ;)
Ausserdem bieten Media Markt & Co auch Lieferung an, kann natürlich sein, dass es bei denen mehr kostet als beim Versand. Das ist sowieso der einzige Vorteil, den ich beim Onlinekauf sehe, man spart ne Menge Geld. Ich habe schon oft Hardware oder andere Sachen bei Ebay gekauft, 10 mal billiger als im Einzelhandel. Wenn man allerdigns mal vom Umtauschrecht gebrauch machen will, hat man ständig den Stress mit dem Hin- und Herschicken, da finde ich die Einzelhandelsvariante doch bequemer.

Ich bin zwar kein Moralapostel, aber toll finde ich es auch nicht, wenn sich jeder Hans im Einzelhandel beraten lässt, um dann doch im Inet zu kaufen, so gehen die Läden noch mehr den Bach runter - auch wenn das sone Kette wie Media Markt natürlich nicht annähend so hart trifft, wie ein kleines privates Elektrogerätegeschäft.

Totenhand
13.02.2006, 14:03
Da geb ich Paula mal recht und der Einzelhand lebt vom Service. Die Verkäufer sind sich durchaus bewusst das sie viel tun müssen um im Geschäft zu bleiben.
Unser Fernsehhöker zum Beispiel liefert den Fernseher und baut ihn auch selbstverständlich auf -> Kostenlos.
Mein Opa z.B hat sich da nen Plasma gekauft, wie alte Leute nunmal sind ist er damit nicht zurecht gekommen. Der Verkäufer war 5-6 mal bei ihm, ohne ihm dafür was zu berechnen.
Mir hat er mal nen falschen Videorekorder gegeben (wollte ein billigieres Model, er gab mir ein teureres). Bei der Fernbedinung und der Anleitung wurde ich stutzig. Er ist KOSTENLOS vorbei gekommen, hat den Fehler bemerkt und mir einfach die Fernbedingung zu dem teureren Rekorder gegeben und ich musste den Betrag nicht zahlen.

Einzelhandel bietet viel mehr Vorteile als es den anschein hat. Meistens bestitzen die Läden interne WErkstätten und können die Geräte schneller reperieren :\

Einzelhandel rul0rt

Voodoo
13.02.2006, 14:52
oh mann. Jetzt lasst mal die Diskussionen über gut und schlecht. Es geht hier jetzt um Plasma oder LCD Fernseher.

Ich sagte ja auch nur im Laden die Fernseher anschauen. Beratung braucht ihr doch gar nicht.... :o

Castor
14.02.2006, 12:12
Was empfiehlste denn bzgl. Helligkeit und Kontrast für Mindestwerte?

Voodoo
14.02.2006, 14:14
Kommt drauf an ob Plasma oder LCD.

Nirvana
14.02.2006, 15:46
LCD :)
und nen kleinen Tipp (Hersteller) für 100 cm Diagonale bitte gleich dazu *g*

Castor
14.02.2006, 16:06
Deinem Vorschlag folgend natürlich LCD :D

Voodoo
14.02.2006, 16:27
Das sollte er haben: mind. Helligkeit 450 cd/qm
mind Kontrastverhältnis 5000:1
mind. Auflösung 1280x720 (also hdtv 720p) bei Breitbild (1366x768)
mind. Reaktionszeit 16 ms

Diese Werte hat mein Fernseher und ich finde ich so ganz gut: Helligkeit 450 cd/qm
Kontrastverhältnis 7000:1
Auflösung 1366x768
Reaktionszeit 16ms

Diese Fernseher empfehle ich:

Philips 32PF9966 (http://www2.preissuchmaschine.de/psm2_frontend/main.asp?suche=Philips+32PF9966+&image1.x=32&image1.y=7) (80 cm)
Philips 32PF9830 (http://www2.preissuchmaschine.de/psm2_frontend/main.asp?sucheall=Philips+32PF9830&min=&max=&image1.x=0&image1.y=0)
LG Electronic 32LP1R (http://www2.preissuchmaschine.de/psm2_frontend/main.asp?sucheall=32LP1R&min=&max=&image1.x=13&image1.y=12) (82 cm)

Im Grunde sind folgende 3 Marken die Besten auf dem Markt (meine Meinung): Phillips, Samsung, Toshiba

Je größer der Fernseher wird, um so geringer die Werte.

A-TOM-IC
14.02.2006, 16:41
Auf Angaben zum Kontrast kann man sich leider nicht immer verlassen, da es davon abhängt unter welchen Bedigungen gemessen wurde. Der durchschnittliche Kontrastverhältnis in 100% abgedunkelten Räumen liegt ca. bei 600 - 800:1, die Leuchtdichte bei ca. 500 cd/m².

Auf was man auch achten sollte sind die Anschlüsse (digitale Eingänge wie HDMI), die Reaktionszeit, Farbraum (leider findet man nur selten Angaben dazu; gute Fernseher können 3,2 Mrd. statt 16,7 Mio. Farben darstellen), TV-Normen (PAL, SECAM, NTSC) und natürlich die Intelligenz die drin steckt (Progressive Scan, digitaler Kammfilter, automatische Bildoptimierung, PiP, usw. je nachdem was man haben möchte).

MaX PoWeR
14.02.2006, 16:59
Wozu macht man das eigentlich, dass TV und Monitor Millionen oder Milliarden Farben darstellen können, wenn das menschliche Auge doch nur ca 20.000 unterscheiden kann, macht das überhaupt Sinn?
Ansonsten, Voodoo, wenn Du Deinen Beitrag nicht Hardware spezifisch lässt, sonder auch "Beschaffungstaktiken" etc mit rein nimmst, isses doch eigentlich klar, das die auch gleich Diskussionsthema sind, finde ich jedenfalls :) Aber ich lass es in Zukunft lieber, sonst gibts wieder einen aufn Deckel :D

lotze
14.02.2006, 18:55
ich muss auch mal meinen senf dazu geben....
da ich heute 4 std in der gropiuspasage (berlin neukölln) war
und mich da ausreichend informieren lies in sachen LCD
habe ich ein produkt entdecken könenn was wirklich ein preisleistungs verhältnis hat was glaube ich nich zu schlagen ist ...wie gesagt 4std lang zu texten lassen und fragen über fragen meiner seits....

ihr könnt ja mal eure meinung dazu abgeben damit ich mal ein feedback bekomme
da ich gewillt bin diese gerät zu kaufen .....:stopfi:

BenQ DV 3750
preis bei inova 1499.99 € is nirgends besser der preis

so mal zu den technischen daten

LCD Bilddiagonale 94 cm (37 Zoll)
Bildformat 16:9 (Breitbild)
Physikalische Auflösung (max.) 1920 x 1080
Helligkeit 550 cd/m2
Kontrast 800 : 1
Betrachtungswinkel H/ V 170° (85/85), 170° (85/85)
Reaktionszeit 8 ms (Gray-to-Gray)
Video-Kompatibilität PAL / SECAM* (*nicht durch TV Tuner)
Video = 480i/p, 576i/p, 720p, 1080i
PC = 640 x 480 ~ 1360 x 768
Stereo Kompatibel Nicam / Stereo / Mono
Eingänge 2x Composite RCA Cinch (1x seitlich, 1x hinten)
2x S-Video + Audio
2x SCART
1x D-Sub + 3,5mm Klinke Audio Stereo
1x DVI-HDCP + Audio
2x Component (Y Pb Pr / Y Cb Cr) + Audio
1x KOAX Antenne
Audio Stereo Out RCA Cinch Stereo
Lautsprecher 2 x 15W (optionales Zubehör, nicht mit im Lieferumfang enthalten)
Funktionen De-Interlacing
Teletext, 250 Seiten
Unabhängige Farbeinstellung
3D Edge Filtering
3D Y/C Kammfilter
Gamma Korrektur
3:2 Pull Down Recovery
PIP (Bild in Bild)/ PbP (Bild neben Bild)
Standbild
Kindersicherung
Eco Modus
Sleep Timer (Abschaltautomatik)
SRS TruSurround XT
Größe (B x H x T)

Mit Fuß
1024,5 x 661 x 220 mm
Ohne Fuß
1024,5 x 593 x 122 mm
Breite mit Lautsprechern (lautsprecher abnehmbar)
1298 mm
Gewicht

Mit Fuß
24 Kg
Ohne Fuß
20,3 Kg
Stromversorgung 230W, AC 100~240V, 50/60 Hz
Garantie 24 Monate Abhol-Reparaturservice mit Leihgeräteoption

danke im vorraus fürs feedback ihr lapp0rns :stopfi:

reen
14.02.2006, 19:03
ich versteh nicht viel von den technischen sachen, da frag mal lieber voo oder tom. aber preis ist sehr gut, habe gerade mal drei online preisvergleiche durchlaufen lassen und die lagen minimum 85€ drüber.

Voodoo
14.02.2006, 19:10
@paula... stell mal bei Far Cry oder ein anderes grafisch aufwändiges Spiel auf 16Bit Farbtiefe und dann auf 32Bit Farbtiefe. Da siehste schon ein Unterschied.

@Lotze
Ein Verkäufer versucht immer sein Produkt als das Beste darzustellen. Daher muss man solche Infos auch immer ein bisschen vorsichtiger genießen. Schau am besten auf www.testberichte.de noch nach weiteren Profimeinungen. Diesen BenQ hatte ich mir neulich auch angeschaut gehabt, und war von seinen Werten sehr angetan. Doch konnte ich leider kein Bild sehen.

Bei einer so hohen Auflösung ist es bestimmt noch schlimmer mit jetzigem Sat-TV anschauen, denn dieses wird mit einer niedrigen Auflösung (704×576) gesendet und muss auf die hohe Auflösung vom Fernseher interpoliert werden. Manche können das sehr gut. Meiner kann das leider nicht so gut und so sieht das Sat-TV Bild recht... schwammig aus.

Castor
14.02.2006, 19:26
Letzteres ist echt schw00l. Wie ist denn das bei Kabel analog?


Zu dem BenQ: Tja, wenn die Werte stimmen, isses halt immer die Frage der Haltbarkeit
Stimme im Prinzip Voodoo zu, dass diese Hersteller ok sind: Phillips, Samsung, Toshiba. LG Electronics nimmt glaube ich teile von Phillips, oder? Sollte dann auch gehen.
Wie is die Quali bei BenQ? Kenne die nur als Aufkäufer der schrottigen Siemens Sparte..

Voodoo
14.02.2006, 22:24
BenQ macht mitunter die besten TFT Bildschirme für den PC. Da die Technik verwand mit den LCD Fernseher ist, werden die Fernseher also bestimmt auch gut sein.

Ja, der Standard Kabel Anschluss ist Analog. Wenn du Giga TV schauen kannst, dann hast du Digital :D. Das bringt dir aber leider auch nicht viel mehr, da es auch diese niedrige Auflösung hat. Erst mit HDTV kommt es zu einer höheren Auflösung. Dann rockt der Fernseher derbe. Vor allem bei 1080i HDTV... *lechz*. Das wird allerdings nicht so schnell passieren. Erstmal kommt zur WM 2006 das 720p HDTV.

Castor
14.02.2006, 23:09
ich kenne ja wohl den Unterschied zwischen Digital und analog TV ^^ (zumal isch ja Premiere habe)
und digital merkt man ja schon einen unterschied zu analog. Hätte gedacht, dass sich das auch positiv auf die interpolierung auswirken würde

Nirvana
15.02.2006, 09:42
Vielen Dank erstmal für die Tipps @ Voodoo
Dieser Philips 32PF9830 macht schon einen sehr netten Eindruck - mal schauen ob die davon einen bei Media Markt bzw. Saturn von stehen haben :)

A-TOM-IC
15.02.2006, 09:57
Wozu macht man das eigentlich, dass TV und Monitor Millionen oder Milliarden Farben darstellen können, wenn das menschliche Auge doch nur ca 20.000 unterscheiden kann, macht das überhaupt Sinn?

Ja, macht es, wegen des Dithering. Beim Dithering werden aus mehreren physischen Pixeln ein logisches Pixel gebildet. Die physischen Pixel die das Dithering zur Farbdarstellung verbraucht, stehen für die Wiedergabe von Bilddetails und Bewegungsabläufen nicht mehr zur Verfügung. Fernseher mit einem hohen Farbraum haben mehr physische Pixel für Details und Bewegungen zur Verfügung, was deutlich mehr Dreidimensionalität, weniger Ditheringrauschen und weniger Artefakte erzeugt.

*Klugscheißen off* ;)

A-TOM-IC
15.02.2006, 10:04
LG Electronics nimmt glaube ich teile von Phillips, oder?
Die Panels kommen von LG.Philips LCD, ein Joint-Venture von LG und Philips.

freak
15.02.2006, 10:08
Strategische Allianzen^^ alles schön gelernt fürs 1 Semester

reen
15.02.2006, 21:43
aehm tom, wo arbeitest du nochmal?

reen
02.04.2006, 17:40
Plasma Fernseher werden in kürze schon nicht mehr hergestellt. Toshiba hat vor wenigen Monaten schon angefangen, nur noch LCD Fernseher herzustellen.

dazu:
habe mich vor kurzem mit einem bekannten darüber unterhalten und der hat mir bissel was anderes erzählt.

Thema: Weltweit größte Plasma-Schmiede geplant

Autor: Michael
Datum: 17.03.2006 21:25:37

Die japanische Matsushita Electric Industrial Co. Ltd. (WKN 853666), der weltgrößte Hersteller von Konsumelektronik, plant im Westen von Japan ein neues Werk für Plasma-Bildschirme zu errichten.

Wie der "Nihon Keizai Shmibun" berichtet, soll die neue Plasma-Fabrik in der Nähe des Amagasaki-Werks in Hyogo die größte der Welt werden, mit einer Jahreskapazität von sechs Millionen Großbildschirmen.

Einem Konzernsprecher zufolge sei man bestrebt, eine Produktionskapazität zu erreichen, die weltweit rund 40 Prozent des Plasma TV - Marktes kontrollieren soll. Die Gesamtinvestition soll sich auf etwa 160 Mrd. Japanische Yen, das entspricht rund 1,1 Mrd. Euro, belaufen.

Matsushita ist z.B. der Hersteller von Panasonic-Geräten.

Mit dem Bau der neuen Fabrik soll in Kürze begonnen werden, wobei die Produktion dann ca. ein Jahr später anlaufen wird.

Voodoo
02.04.2006, 18:21
Auch CRT Fernseher werden heute noch gebaut und gekauft. Samsung hat erst neulich eine neue CRT Fabrik eröffnet. Und CRT ist nun wirklich überholt. Doch kommt es immer auf die Anforderungen des Käufers an.

Was jemand kaufen möchte, muss jeder selbst seinen Anforderungen anpassen.

Young-Steff
08.05.2006, 13:48
welchen TV hast dir denn letzendlich gekauft?

weisst du auch welche kriterien es gibt ob 32" oder 40" mal abegsehen vom preis? auf was solte man achten? also plasma kommt bei mir weniger in sinn als LCD vergleiche schon seit längerer Zeit und bin bei Samsung oder eventuell Toshiba hängen geblieben.

Voodoo
08.05.2006, 13:56
Im Grunde wird unten schon alles nennenswerte erklärt :) Wichtig ist trotz allen Daten, dass du den Fernseher im Betrieb siehst. Die Bildqualität Unterschiede sind teils heftig.

Young-Steff
08.05.2006, 14:06
was mich trotz deiner ausführlichen erklärung etwas verwundert hat is das du bei LCD einen Kontrast von 5000-7000 angibst, was ich bisher nur von Plasmas kenne und häöchstens bei den Samsungs mit 3000:1 aber eben dynamisch

Voodoo
08.05.2006, 14:16
Ich vermute, dass die Daten auf unterschiedliche Weise gemessen werden. Bei meinem LCD steht dran, dass ich einen Kontrast von 7000:1 habe. Was ich allerdings auch nicht glaube. Doch bei den Zeitungen damals, die ich nachgeschlagen habe, waren öfters solch hohe Werte zu lesen. Wenn ich es mit anderen Bildschirme heute vergleiche dürfte ich wohl ein Kontrast von 700:1 oder 800:1 haben.

Young-Steff
08.05.2006, 14:24
meinst die werden bis zur WM oder nach der WM nochmal stark im Preis fallen? lohnt sich zu warten bis die alle FULL HD können?

Voodoo
08.05.2006, 14:28
Ich würde sogar drauf wetten, dass die Preise vor der WM nochmals ansteigen, weil jeder das ultimative Fußballerlebnis per HDTV erleben möchte. (die werden ja so enttäuscht sein).

Young-Steff
08.05.2006, 14:45
ja vor allem wenn die kein premiere haben ;)

ich denke mal das ich im september zum b-day zuschlagen werde bis dahin tut sich sicherlich preislich und technisch noch einiges...

lotze
08.05.2006, 16:43
also ich würde mit dem kauf eines LCD oder Plasma bildschirm noch warten
da die technik sich noch stark verbessern wird und die preise dannauch runter gehen werden

ich empfehle keine überstürzten käufe in dieser richtung
überlege auch schon ne ganze weile aber hab mich dazu entschlossen das ich so ein gerät zur zeit nich brauche da meine alte schüssel das auc noch tut

jeder "experte" rät davon ab sich zurzeit ein solches gerät zu kaufen da sich auf dem markt noch einiges tun wird in preis und quallität :stopfi:

Young-Steff
08.05.2006, 17:00
naja mein "problem" ist das ich einen crt Tv mit 55cm bilddiagonale habe und wenn ich dann nen 16:9 film anschaue kannst dir denken was ich dann für ein "großes" bild hab...und hab mir jetzt auch ein 7.1 system zugelegt und jetzt fehlt nur noch die geeignete bildquelle ;) naja jetzt gedulde ich mich schon 2 monate und dann werd ich die anderen paar monate auch noch schaffen ;)

Voodoo
08.05.2006, 17:13
ich würde auch noch warten. Etwa ein Jahr....

Ich hab seit fast nen Jahr jetzt meinen Fernseher, bin eigentlich auch sehr zufrieden damit, das liegt aber daran, weil ich ganze Zeit nur DVD schaue. HDTV habe ich bisher noch kein mal sehen können :(

Young-Steff
08.05.2006, 17:39
bei mir gehts auch darum meine riesige dvd sammlung in angemessenem bild und ton zu erleben

Nirvana
20.12.2006, 19:08
so, jetzt wird es dann wirklich mal ernst: wollte mir nach weihnachten einen neuen fernseher (lcd) zulegen ... irgendwelche heißen tipps ?

momentan hat für mich ganz klar der Sharp LC-37 XD 1 E die nase vorn.
allerdings bin ich weiterhin nur mit gefährlichem halwissen dazu ausgebildet eine entscheidung zu treffen :heilig:

produktdetails (http://www.evendi.de/preisvergleich/ProduktInfo/123773.html)

Young-Steff
21.12.2006, 00:31
ich hab mir damals den samsung 40lr71b gekauft und bin mehr als nur zufrieden damit

zierfisch
21.12.2006, 11:36
hab auch nen samsung, 1a die teile