PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hardware Blue Ray vs HD-DVD



vamp
28.02.2006, 11:49
Am 23. Mai 2006 ist es in Deutschland endlich soweit: Sony will erste Filme auf dem neuen Blue-Ray-Disc-Medium veröffentlichen und Samsung bringt dazu am selben Tag den passenden Player auf den Markt.
Kurze Zeit später sollen außerdem Abspielgeräte von Sony und Pioneer erscheinen. Ebenso hat Sony auch die baldige Einführung eines Laptops mit einem Blue-Ray-Disc-Laufwerk angekündigt.
Am 23. Mai sind unter den acht Veröffentlichungen von Sony und dessen Partner MGM Home Entertainment u. a. "Das fünfte Element", "Hitch - Der Date-Doktor", "Ritter aus Leidenschaft" und "XXX". Die nächsten acht Filme folgen dann am 13. Juni 2006.

Nirvana
28.02.2006, 11:55
soso - was ist denn so toll an diesem Medium im Vergleich zur DVD ?

vamp
28.02.2006, 12:02
Wikipedia --> Blue Ray Disc


Die Blu-ray Disc basiert, wie die HD-DVD, auf einem blau-violetten Laser mit 405 nm Wellenlänge, die wiederbeschreibbare Blu-ray Disc arbeitet mit der Phase-Change-Technik.

Bei einem Durchmesser von 12 cm fasst eine Scheibe mit einer Lage bis zu 27 GB (25,1 GiB) und mit zwei Lagen bis zu 54 GB (50 GiB) an Daten. Alternative Quellen nennen als Bruttokapazität 23,3 GB (21,7 GiB). Eine 4-lagige Version der Blu-ray Disc, die auf einer Seite um 100 GB fassen soll, wurde von TDK vorgestellt (Vergleiche: Binärpräfixe).

Des weiteren soll die neue Phase-Change-Technik eine zweifache Übertragungsrate (Datentransferrate) von 9,0 MB/s (72 Mb/s) anstatt der ursprünglich maximal spezifizierten einfachen 4,5 MB/s (36 Mb/s) ermöglichen. Ein wichtiger Bestandteil der Spezifikation ist auch ein Kopierschutz in Form einer eindeutigen Identifikationsnummer. Damit würden sich Blu-ray Discs besonders gut für HDTV eignen, das dank der hohen Auflösung eine bessere Qualität als die gängigen Systeme wie PAL und NTSC bietet, aber auch dementsprechend mehr Speicherplatz benötigt.

Eine weitere Neuerung gegenüber der DVD ist, ähnlich wie bei der HD-DVD, der verkleinerte Abstand des Lasers zum Datenträger sowie die geringere Wellenlänge (andere Farbe) des Laserstrahls. Weiterhin ist die Schutzschicht (siehe auch: Durabis) auf der Laser-Seite mit 0,1 mm im Vergleich zu 0,6 mm der DVD und HD-DVD deutlich kleiner. Wegen des geringeren Abstandes zwischen Medium und Laser sowie der dünneren Schutzschicht kann ein optimierter Laser eingesetzt werden, der den Strahl effektiver bündeln kann. Somit werden Schreibfehler und stärkere Streuungen verringert. Zudem erlaubt die gegenüber der DVD kleinere Wellenlänge des Laserstrahls eine wesentlich höhere Auflösung an Daten pro Fläche und damit eine erhöhte Speicherkapazität. Im Vergleich zur HD-DVD lassen die schwächere Schutzschicht und der auf einen kleineren Punkt gebündelte Laserstrahl eine höhere Speicherkapazität zu. Die Firma Verbatim stellte auf der IFA 2005 eine DVD "Blue Ray Disc Rewriteable" vor. Dieses Medium soll laut Hersteller eine Speicherkapazität von 25 Gigabyte erlauben (also ca. 135 Minuten Video in MPEG2 HD-Qualität). Außerdem soll die BD-RE mit einer besonders stoß- und kratzfesten Schutzschicht versehen sein.

Voodoo
28.02.2006, 12:07
DVD wird es nicht mehr lange geben. Das wird auf jeden Falll entweder von Blue Ray Disc oder von der HD-DVD abgelöst.

niko
28.02.2006, 12:50
ich hoffe dochmal stärkstens dass das dann abwärtskompatibel bleibt zu DVD.
Eigentlich finde ich es nicht sonderlich gut, wieder von einem Standard zu weichen, denn DVD war ja wunderbar... Und nun wieder alles neu,.... nee nee nee

Nirvana
28.02.2006, 12:55
Wenn der Kopierschutz echt funktioniert setzt sich das niemals durch :)

btw: kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass mein menschliches Auge noch nen Unterschied zu HD TV und diesem Bild von Blue Ray erkennt ...

Voodoo
28.02.2006, 12:55
Beide Formate sind abwärtskompatibel. Habt ihr die letzten 16 Monate verschlafen? ;)

Wir müssen dringend von DVD weg, da wir mit HDTV ja eine viel höhere Datenmenge haben. DVD wird nicht mehr ausreichen. Vor allem nicht bei so Mammut-Filme wie Herr der Ringe. Auch lassen sich durch den vermehrten Platz auch weitere Tonspuren integrieren, z.B. die Originalsprache Englisch. Außerdem kann die Tonqualität noch weiter gesteigert werden. Platz ist ja jetzt genug da.

Es können mehr Features auf eine Scheibe gepresst werden. Trailer, Intros, Making Of, Vorschau und und und.

Egal wie man es wendet. Der Endverbraucher bekommt mehr fürs Geld. Das einzige was halt jetzt wieder sein wird: Man muss einen neuen Player kaufen, was ich nicht schlimm finde, da ich mein DVD Player schon vor 7 Jahren gekauft habe. Der Preis wird anfangs bei Blue Ray richtig hoch sein, aber innerhalb von 2 Jahren auf ein moderates Niveau fallen. Schnell fällt der Preis bei HD-DVD, da er schon verdammt niedrig einsteigt und die Produktion fast gleich abläuft wie bei herkömmlichen DVD Playern.

niko
28.02.2006, 13:05
Also die Tonqualität ist definitiv ausreichend, da kommt es mehr auf die Anlage, und wenn man ne DVD und ne HD dingsda an ner guten Anlage vergleicht, nehme ich stark an, dass außer irgendwelchen TonFritzen da keine Unterschiede hören wird.
Und die BildQualität ja, ok, die kann noch gesteigert werden. Und für die ganzen features lag meist noch eine 2te DVD dabei,...
Aber die wollen ja auch Ihr Geld verdienen, evolution kann man nicht aufhalten :D hauptsache sie einigen sich, dass nicht 2 Dinge parallel für sich werben....


und geschlafen hab ich nich die letzten 16moante :p:p mir ging es nur auf den Keks, dass die sich da rumgestritten haben oder es immer noch tun, was jetzt auf den Markt kommt,... Und wieso um alles n Kopf machen :)

freak
28.02.2006, 13:45
Ich denk die HD DVD wird sich durchsetzen, blue ray kann zwar noch mehr speichern aber der Kopierschutz is zu krass und der Rohling noch ein Stück teuerer als die HD DVD's. Aber so genau kann man es nich sagen, ich denk kommt auch drauf an welche Firmen mehr reinstecken ;) sind ja bei beiden Seiten gut welche vertreten die alles dafür tun werden.

Voodoo
28.02.2006, 14:29
Ich tipp auch auf HD-DVD, da Blue Ray vorraussichtlich 6x so teuer sein wird. Ich bezahle keine 2000€ für einen Standalone Player, wenn ich einen HD-DVD Standalone Player für 400€ bekomme.

Voodoo
21.02.2007, 16:01
Neues Format: HD-Filme auf einer normalen DVD


Das Unternehmen Doug Carson & Associates (http://www.dcainc.com/)hat ein neues Speichermedium für HD-Filme entwickelt, dass den beiden neuen Formaten HD DVD und Blu-ray Konkurrenz machen soll. Das Besondere daran: Ein 135-minütiger Film in HD-Qualität kann auf einer gewöhnlichen DVD untergebracht werden.

Um dies zu realisieren wird das Dateiformat UDF 2.5 verwendet. Als Videocodec kommt VC-1 zum Einsatz, beim Kopierschutz handelt es sich um AACS. Da es sich um eine gewöhnliche Double-Layer-DVD handelt, kann das Medium im Presswerk kostensparend produziert werden. Auch das Auslesen der Daten kann mit den bereits erhältlichen DVD-Laufwerken erfolgen, die heute in nahezu jedem Rechner Standard sind.

Die auf die "3X DVD-ROM" genannten Medien gebrannten HD-Filme könnten problemlos auf jedem Computer abgespielt werden, sofern die benötigten Codecs instaliert werden. Standalone-Player würden damit nichts anfangen können - ob ein Firmware-Update Abhilfe schafft, ist nicht bekannt. Auf jeden Fall könnten aber günstige Player entwickelt werden, die damit umgehen können. Die teuren blauen Laserdioden, die für die HD DVD und Blu-ray-Disk benötigt werden, fallen weg.

coole Sache :top:. Doch glaub ich nicht, dass es auf lange Sicht gesehen genutzt werden kann. Denn Blue Ray und HD DVD sind noch lange nicht an ihre Grenzen angekommen. Und je größer diese Medien werden um so schwieriger wird es, ohne großen Qualitätsverlust, es auf eine DVD zu brennen.

Voodoo
15.03.2007, 17:53
Mehr Blu-ray verkauft als HD-DVD


Der Einfluß der Playstation 3 ist zumindestens in den USA deutlich spürbar. Das Magazin "Video Business" berichtet, dass Blu-ray im Februar den zweiten Monat in Folge besser verkauft wurde als HD-DVD.

Dem Magazin zufolge gingen im Februar 250.000 Blu-ray-Titlel über den Ladentisch gegenüber nur 125.000 HD-DVDs. Dies entspricht in etwa demselben 2:1-Verhältnis aus den Januar-Verkäufen.

Schnell wird bei der Debatte über diese unlängst vorherrschende Blu-ray-Dominanz der Fokus auf die Playstation 3 gelegt. Mit dem Verkauf von ca. 2 Millionen PS3-Exemplaren in den USA kamen zugleich die gleiche Zahl an Blu-ray-Playern in den Umlauf.

So fragt sich die Filmindustrie, ob PS3-Besitzer ihre Konsole auch wirklich verstärkt für den Blu-ray-Filmgenuss nutzen. Dies wäre nicht überraschend, da NextGen-Spieler der ersten Stunde auch meistens große Fans von NextGen-Technologien im allgemeinen sind.

Der zweite Monat mit mehr verkauften HD-Medien macht das Blu-ray Lager zufrieden. Obwohl kein Ende des Formatkrieges in Sicht scheint, wird die Industrie nach weiteren Monaten der Übermacht von Blu-ray-Verkäufen sicherlich mehr als nur Notiz nehmen.

Naja, ich frag mich woher sie die Zahl 2 Millionen verkaufte PS3 nur in USA her haben. Ansonsten bin ich davon überzeugt, dass eh bald alles dual Player werden. Also HD-DVD und Blue Ray lesen können. Die ersten Player sind ja schon aufm Markt.

Voodoo
12.09.2007, 09:59
Mehr Speicher: Dreilagige HD-DVD abgesegnet

BildUm der Blu-ray Disc bei der Speicherkapazität etwas entgegensetzen zu können, hat das DVD Forum Ende August 2007 die dreilagige HD-DVD abgesegnet. Während zweilagige Blu-ray-Scheiben 50 GByte speichern, soll die dreilagige HD-DVD 51 GByte fassen - während es die zweilagigen HD-DVDs "nur" auf 30 GByte bringen.

Zwar ist die Spezifikation mittlerweile abgesegnet, wie Toshiba gegenüber Golem.de bestätigte, doch die Filmindustrie hätte sich bereits auf die 30-GByte-Scheiben eingeschossen und hätte auf Grund des für Spielfilme ausreichenden Speicherplatzes kein großes Interesse an der größeren Kapazität.

Ob und wann es die dreilagige HD-DVD auch wirklich am Markt geben wird, stehe zudem noch nicht fest. Noch werde untersucht, ob und wie die komplexeren Scheiben gefertigt werden können, so ein Toshiba-Sprecher. Ob die Scheiben mit den bestehenden Laufwerken überhaupt gelesen werden können, ist laut Toshiba noch unklar. Anstelle von bisher 15 GByte pro Schicht werden dabei nämlich 17 GByte pro Schicht gespeichert.

Wenn es um die Datenspeicherung am PC geht, dürfte die 51-GByte-HD-DVD hingegen durchaus auf Interesse stoßen - vorausgesetzt die Datensicherheit ist hoch genug. Im Vergleich zur zweilagigen Blu-ray Disc würde die dreilagige HD-DVD zwar ein GByte mehr fassen, um das zu erreichen müssen aber auch drei statt zwei Schichten zeitaufwendig mit Daten gefüllt werden.

Nicht nur das HD-DVD-Format soll in Zukunft mit drei- und mehrlagigen Scheiben aufwarten könnten, auch bei der Blu-ray Disc gibt es schon Versuche mit mehr als zwei Datenschichten. Wann die Blu-ray Disc mehr als 50 GByte Speicher fassen wird, bleibt aber noch abzuwarten.

Voodoo
12.09.2007, 10:01
China setzt auf HD-DVD

... wenn auch in zu hiesigen Abspielgeräten inkompatibler Form
In China wird künftig auch das HD-DVD-Format eine Rolle spielen. Für China gedachte HD-DVD-Filme sollen aber nicht in HD-DVD-Playern anderer Regionen laufen.

BildWie Toshiba gegenüber Golem.de bestätigte, haben das DVD Forum und Chinas Optical Memory National Engineering Research Centre (OMNERC) eine Absichtserklärung bezüglich einer "HD DVD-ROM China" unterzeichnet. Damit die für China produzierten HD-DVD-Kauffilme nicht als Importware auf anderen Märkten landen, wird an der Laseroptik bzw. der Modulation etwas verändert.

Die für China gedachten HD-DVD-Player werden zwar sowohl die China-HD-DVDs als auch die herkömmlichen HD-DVD-Scheiben abspielen können. Die etwa in Japan, den USA und Europa verkauften Standard-HD-DVD-Player sollen die China-HD-DVDs hingegen nicht abspielen können. Allerdings würde es nicht verwundern, wenn die für China gedachten HD-DVD-Player irgendwann auch in andere Regionen exportiert werden.

Derzeit ist geplant, die spezielle HD-DVD in China vor den dort im August 2008 stattfindenden Olympischen Spielen auf den Markt zu bringen. Ob dann das gleiche Kopierschutzsystem (AACS) verwendet werden wird, bleibt abzuwarten.Quelle Golem.de (http://www.golem.de/0709/54692.html)

Orkreiter
28.11.2007, 15:27
Blu-ray-Disc in Europa erfolgreicher als die HD DVD


Nachdem wir heute morgen darüber berichteten, dass die HD DVD Promotional Group ihre Verkaufszahlen für das laufende Jahr herausgegeben hat, legte die Blu-ray Disc Association nun nach. Demnach konnte man die Konkurrenz in diesem Jahr deutlich hinter sich lassen.

Über eine Million Abspielgeräte wurden bisher verkauft, dazu zählt auch die Spielekonsole Playstation 3 von Sony. Die Zahlen basieren auf den tatsächlich verkauften Einheiten im Handel. Das Lager der Konkurrenz meldete 750.000 verkaufte Abspielgeräte. Besonders stolz ist man auf den Anteil der verkauften HD-Filme: 73 Prozent der hochauflösenden Streifen wurden auf Blu-ray-Disc verkauft.

Die an den beiden Formaten beteiligten Firmen hoffen nun auf ein gutes Weihnachtsgeschäft. Es wird erwartet, dass die Preise für Abspielgeräte im Dezember noch einmal fallen werden. So hat der ewig andauernde Kampf um die Nachfolge der DVD auch positive Seiten - beide Lager unterbieten sich gegenseitig mit den Preisen.

Zu den am besten verkauften Filmen auf Blu-ray-Disc gehören die Titel 300, Spider-Man 3 sowie der dritte Teil von Fluch der Karibik.
Quelle Winfuture

Voodoo
06.01.2008, 12:19
HD DVD am Ende?

BildGestern ist neuer Wind in den Streit um die Nachfolge des DVD-Formates gekommen. Eine Entscheidung des Filmstudios Warner Bros. könnte den Formatkrieg nun vorzeitig beenden. So erklärte das Filmstudio, ab Mai 2008 nur noch Blu-ray zu unterstützen.

Für das HD DVD-Lager rund um Microsoft, Toshiba und Co. bedeutet dies einen herben Rückschlag. Warner Bros. hingegen begründet die Entscheidung für den Wechsel ins Blu-ray-Lager damit, dass dies den Produzenten, Einzelhändlern und Verbrauchern zu Gute komme.

Bei den Verbrauchern sorgen die beiden unterschiedlichen Formate vor allem für Verwirrung. Die meisten Verbraucher wollen daher mit dem Kauf eines entsprechenden Abspielgerätes warten, bis sich eines der beiden Formate durchgesetzt hat.

Während sich mittlerweile die Filmstudios Warner, 20th Century Fox, Walt Disney und Lionsgate für eine exklusive Vermarktung auf Blu-ray-Discs entschieden haben, setzen NBC Universal und das zu Viacom gehörende Filmstudio Paramount auf das HD DVD-Format.

Wie die amerikanische Website ign berichtet, wird ab sofort auch das Warner-Schwesterstudio New Line Cinema hochauflösende Filme exklusiv auf Blu-ray veröffentlichen.

Quelle Winfuture und cynamite.de

Sgt Ultra
06.01.2008, 14:02
also ich glaub da sollte man mit dem kauf echt warten, bis eines der beiden systeme wirklich tot ist. Nicht das man nachher aufs falsche Pferd gesetzt hat und am Ende alls nochmal kaufen muss...

Voodoo
06.01.2008, 14:26
jupp, als ich die ersten hd-dvd Filme sah war ich so begeistert von der Qualität, dass ich am liebsten direkt ein Player für gekauft hätte. Doch inzwischen bin ich echt froh es nicht getan zu haben. Es würde mich zu tote ärgern mal wieder Geld für eine Technologie auszugeben, die in wenigen Monaten wieder hinfällig ist.

clubic
06.01.2008, 14:32
ich bin der festen Überzeugung, dass die 2 sich nicht etablieren und direkt von einem noch besseren System abgelöst werden.

Voodoo
09.01.2008, 17:15
HD DVD droht der Todesstoß von Paramount

Der Kampf der Giganten scheint entschieden: Mit Paramount Pictures verabschiedet sich einem Zeitungsbericht zufolge das vorletzte große Hollywoodstudio vom Microsoft-Format HD DVD. Der Ausstieg dürfte die Blu-ray Disc von Sony als neuen Video-Standard zementieren.

Vier der sechs großen Studios sind jetzt im Blu-ray-Lager: Walt Disney, 20th Century Fox und Metro-Goldwyn-Mayer hatten sich schon vor einiger Zeit für die von Sony unterstützte blaue Scheibe entschieden, am Freitag schloss sich - selbst für so manchen Insider völlig überraschend - Warner der Blu-ray-Allianz an.

Genau für diesen Fall, berichtet nun die "Financial Times", habe Paramount eine Klausel im Vertrag mit der HD-DVD-Group: Wenn Warner aussteigt, so sei dort niedergelegt, könne auch Paramount seine Bindung an die HD DVD als Medienträger lösen und ins andere Lager wechseln. Auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE konnte die Agentur, die Paramount Home Entertainment in Deutschland vertritt, zunächst keinen Kommentar zu dem Bericht abgeben. Ein Brancheninsider, der nicht namentlich genannt werden wollte, sagte SPIEGEL ONLINE aber: "Das Ding ist durch. Blu-ray ist der Standard."

Für den Hersteller Toshiba, der viel Geld in die Entwicklung von HD-DVD-Playern investiert hat, wäre das ein harter Schlag - ebenso wie für Microsoft. Der Software-Gigant hatte sich vehement für die HD DVD engagiert, Gerüchten zufolge auch finanziell.

Gemeinsam mit Universal ist Paramount derzeit das letzte große Studio, dessen Produkte auf HD DVDs auf den Markt kommen sollen. Der Markt ist derzeit generell noch dünn, eine große Anzahl Filme hat weder das eine noch das andere Format zu bieten. Dabei würde sich das, wenigstens in den USA, durchaus lohnen: 40 Prozent der Haushalte besaßen dort Ende 2007 bereits einen HD-fähigen Fernseher.


Die Unsicherheit der Kunden bremst den Markt

Eine Festlegung auf eines der beiden konkurrierenden Formate könnte Sicherheit in den Markt bringen - nicht zuletzt für die Konsumenten, die sich auch wegen der Unsicherheit noch nicht so recht für einen Player entscheiden wollen, der den neuen Flachbildschirm auch mit hochauflösenden Bildern beschicken könnte.

Sollte Paramount sich von HD DVD verabschieden, würde dies die Blu-ray Disc als de facto Standard für hochauflösende Videodatenträger etablieren. Für Sony wäre dies ein Coup - beim letzten großen Videoformatkrieg war das von Sony unterstützte Betamax-Format unterlegen. Der VHS-Standard setzte sich durch - und Käufer von Betamax-Playern schauten in die Röhre. Das Betacam-Format dagegen, die Profi-Variante von Betamax, ist bis heute Standard für Fernsehkameras und Schnittplätze. Sony strebt nun an, mit einer Profi-Version der Blu-ray das eigene Band-Format abzulösen. Sollte das gelingen, wäre es eine späte Erfüllung des Plans, den man eigentlich schon mit Betamax und Betacam verfolgt hatte.

Alternative: Filme ohne Scheibe

Branchengerüchten zufolge war der Kampf um die Scheibe der Zukunft zwischen Sony und Microsoft hinter den Kulissen nicht zuletzt mit viel Geld ausgefochten worden. Beide Unternehmen, berichtet ein Insider, hätten Hunderte von Millionen Dollar an mehrere Filmstudios gezahlt, um sie zum Überwechseln in das eigene Lager zu bewegen.

Für Microsoft wäre der Tod des HD-DVD-Formats ein schwerer Schlag, denn das Unternehmen hat die Hardware-Entwicklung zwar weitgehend dem Partner Toshiba überlassen - der sich gestern noch trotzig gegen das drohende Ende seines Systems wehrte - selbst aber eine Menge Zeit und Geld in Video-Standards und Software investiert.

Microsoft bietet für seine Spielkonsole Xbox 360 derzeit ein externes HD-DVD-Laufwerk an. Allen Gerüchten über eine neue Version der Konsole mit internem HD-DVD-Player erteilte Microsoft-Manager Jeff Bell bei der Consumer Electronics Show in Las Vegas eine definitive Absage: Solche Pläne habe man "absolut nicht". Microsoft fährt derzeit allerdings ohnehin mehrgleisig. Seit einigen Wochen bietet das Unternehmen auch Filme zum direkten Download auf die Xbox 360 an, ohne den Umweg über einen Datenträger - und auch in High Definition.
Quelle Spiegel (http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,527397,00.html)

Nirvana
09.01.2008, 17:29
tjo, damit ist die Sache wohl fix ...
and the winner is: Blu-ray

wenn das kein Grund zum Feiern ist für Sony. ;)
btw: da lohnt sich die PS3 ja doch noch ...

Voodoo
09.01.2008, 17:36
Microsoft wird sicherlich dann auch ein externes Blue Ray Laufwerk zum günstigen Preis liefern. Dazu poste ich noch eine News.

Außerdem vermute ich stark, dass die Entwicklung für ambitionierte User eh woanders hin geht. Und zwar richtig Inet Downloads. Rießige Online Videotheken ala XBox Live, wo man bequem sich den HD Film herunterladen kann. Ich nutz sowas schon und finde es saugeil.

Sleip`
09.01.2008, 18:50
nur das bei XBL ein blödes system dahinter steckt: ein angefanger film muss binnen 24 stunden angeschaut werden, sonst löscht er sich bzw. nach 5 tagen, egal ob nun gesehen oder nicht, löscht er sich auch automatisch. etwas mehr spielraum wäre schon angebracht... :rolleyes:

btw: nett, das in diesem markt langsam eine entscheidung fällt!

Voodoo
09.01.2008, 19:06
Er löscht sich nicht automatisch nach 5 Tagen, sondern erst nach 2 Wochen ab den Tag des Downloads. Ich finde das eigentlich ganz OK. Denn ich lad einen Film ja runter um ihn quasi direkt oder am nächsten Tag anzuschauen. Nur Schade finde ich, dass es derzeit noch nicht viele Filme sind.

Nirvana
10.01.2008, 11:46
Was für ein Format hat der Film denn dann ?

Voodoo
10.01.2008, 11:50
Die meisten Filme gibt es in 480p oder 720p zur Auswahl. 720p ist das HD während 480p glaub die Auflösung für Standard DVD ist. Da es ein Download ist, spielt es keine Rolle ob die Kaufversion Blue Ray oder HD-DVD ist. Ein 720p Film ist bei XBox360 Live meistens so 4,3 bis 6,5 GB groß. (Hab aber erst 3 Filme gesehen)

Voodoo
13.01.2008, 15:24
Universal - Wechsel ins Blue Ray Lager

Eines der wenigen verbleibenden Hollywoodstudios, die bislang ausschließlich auf die HD-DVD setzen, ist Universal. Wie Variety erfahren haben will, ist Universals Konzentration auf die HD-DVD nun beendet - womit die Blu-ray Disc das Rennen gemacht hätte.

Universal hatte nach dem Warner-Wechsel ins Blu-ray-Lager bekräftigt, weiterhin die HD-DVD zu unterstützen. Allerdings wird dies laut den Informationen von Variety nun nicht mehr exklusiv sein, eine entsprechende Vereinbarung sei beendet. Die für die nächsten Monate geplanten HD-DVDs würden weiterhin erscheinen, auch seien noch einige HD-DVD-Werbeaktionen in Vorbereitung.

Noch ist allerdings nicht klar, ab wann Universal auch Blu-ray Discs auf den Markt bringt. Auch Paramount sei durch den HD-DVD-Ausstieg von Warner sowie eine Ausstiegsklausel vertraglich nicht mehr an die HD-DVD-Exklusivität gebunden, so Variety weiter. Noch hat aber auch Paramount noch nichts in Hinblick auf die Blu-ray Disc verlauten lassen.

HD-DVD-Erfinder Toshiba gibt zwar noch nicht auf, doch wenn Universal und Paramount die Blu-ray Disc unterstützen, dann ist der Formatstreit zu Gunsten der Blu-ray Disc entschieden. Im Grunde dürfte er es das jetzt schon sein, denn das Blu-ray-Lager hat mittlerweile die Mehrzahl der großen Filmstudios hinter sich und nur wenige neue Kunden werden bereit sein, auf ein damit nun in Gefahr geratenes Format wie die HD-DVD zu setzen.

Variety vermutet, dass auch der Handel seinen Regalplatz bald zugunsten der Blu-ray ausbauen wird, zumal es Berichte gibt, dass zumindest in den USA Kunden ihre zum Weihnachtsgeschäft erworbenen HD-DVD-Player zurückgeben bzw. in Blu-ray-Player wie die PlayStation 3 umtauschen würden. Toshiba konnte das nicht bestätigen, doch gibt es in Foren und Blogs entsprechende Berichte und Diskussionen.

Warner setzt zwar fortan ausschließlich bei den DVD-Nachfolgeformaten auf die Blu-ray Disc, unterstützt die HD-DVD aber noch bis einschließlich Mai 2008. Diese Entscheidung hat einiges ausgelöst und könnte zum vorzeitigen Sieg der Blu-ray Disc führen. Ab Juni 2008 dürften sich die Auswirkungen deutlich zeigen.

Auch Deutschlands größter Filmproduzent Constantin Film hat seine HD-DVD-Unterstützung in dieser Woche mit Hinweis auf die Warner-Entscheidung beendet und wird in Zukunft ausschließlich auf Blu-ray setzen.

Das wars dann wohl für HDDVD

Sgt Ultra
13.01.2008, 15:41
jupp, also jetzt Blue-Ray Player kaufen :D

Voodoo
14.01.2008, 17:57
Media Markt Filiale räumt HD-DVDs aus den Regalen

Der Formatkrieg zwischen HD-DVD (Toshiba) und Blu-Ray (Sony) ist noch immer nicht endgültig beendet, aber die Zeichen deuten darauf, dass Sony den Kampf der Formate gewonnen zu haben scheint. In einem Media Markt im Ruhrgebiet hat der Wechsel von Warner Brothers auf Blu-Ray scheinbar schon jetzt zu einem Wechsel geführt.

So wurden in der Filiale sämtliche HD-DVD-Filme aus dem Sortiment genommen. Noch längst nicht repräsentativ, könnte es ein Anzeichen dafür sein, dass künftig mehr Geschäfte dem Vorbild folgen werden. Für Schnäppchenjäger könnte der Untergang von HD-DVD noch einen Vorteil bringen: Die vollen Lager werden geräumt und die Preise dürften sinken. Noch ist aber längst nicht entschieden, ob HD-DVD wirklich verloren hat. Die kommenden Monate und selbst das nächste Weihnachtsgeschäft könnten noch Auswirkungen haben.

Quelle (http://www.hdtv-praxis.de/modules.php?op=modload&name=PagEd&file=index&topic_id=37&page_id=483)

Sleip`
14.01.2008, 20:57
armes toshiba - jetzt pfeffern die ihre geräte in den USA schon für um die 130 dollar raus, inklusive 7 (!) hd-filmchen. da will wohl noch jemand seine lagerbestände loswerden. shit happens... :heilig:

Voodoo
23.01.2008, 12:07
Blue Ray 92,53% Marktanteil

BildNach den neusten Daten der NPD-Group für den US-Markt im Januar zeigt sich der Einfluß der Entscheidung von Warner für blu-ray ganz extrem in den Verkaufszahlen der Abspielgeräte. Vor der Bekanntgabe lagen die Marktanteile in der ersten Januarwoche bei 51,17% für blu-ray und 48,83% für HD-DVD. Nachdem die Entscheidung von Warner bekannt wurde, verschoben sich die Marktanteile in der zweiten Woche des Monats auf 92,53% blu-ray und nur noch 7,47% HD-DVD.
Quelle Gamestar

Sgt Ultra
23.01.2008, 21:40
heftig heftig...

Maddox
24.01.2008, 11:36
Ok, das sieht dann jetzt doch nach einem ziemlich deutlichen Ergebnis aus. Gut für uns Verbraucher ist es auf jeden Fall.:bunny:

Voodoo
24.01.2008, 11:41
Seh ich auch so. Da bin ich richtig froh, dass ich mit einem Kauf gewartet habe, denn ich hätte mich für HD-DVD entschieden. Jetzt noch eine Weile warten, damit die Preise so schön nach unten gehen und dann ist ein Blue Ray Laufwerk fällig.

MaX PoWeR
24.01.2008, 15:37
freak und Du wart am Anfang dieses Threads auch der Meinung, HD-DVD würde sich durchsetzen 8)

Voodoo
24.01.2008, 16:15
so kann man dabeben liegen :). War ja nur eine Prognose und kein versprechen *g*

Voodoo
29.01.2008, 15:58
Microsoft äußert sich zum Wettstreit der HD-Formate

BildDer Wettstreit der DVD-Formate der nächsten Generation scheint nach dem Wechsel mehrerer großer Hollywood-Studios ins Lager von Sonys Blu-ray für Toshibas HD DVD verloren. Während Toshiba vom Ende seines Formats nichts wissen will, hat sich Microsoft bisher nicht von offizieller Seite zu den jüngsten Entwicklungen geäußert.

Im einem Interview hat Jeff Bell von Microsoft nun Stellung genommen und betont, dass Microsoft für alles offen sei. Bell erklärte, dass man weiter hinter HD DVD als DVD-Format der Zukunft stehe und dabei auch auf die verbleibenden Partner unter den Filmstudios rechnet. Das HD DVD-Laufwerk für die Xbox 360 habe sich bisher sehr gut verkauft, so Bell weiter.

Man habe sich zwar im Vorfeld entschieden, HD DVD zu unterstützen, aber nie die Kunden gezwungen eine bestimmte Technologie zu adaptieren. Die Wahlfreiheit beim Kauf sei das leitende Prinzip, das sich für Microsoft bewährt habe, sagte er. Man verlange auch nicht, dass sich die Kunden für eines der neuen Formate entscheiden - was Bell durch die Verwendung der DVD als optisches Medium der Xbox 360 bestätigt sieht.

Der Microsoft-Vertreter gab weiterhin zu Protokoll, dass man der Entwicklung des Marktes folgen werde. Es gebe schon seit Jahren eine Zusammenarbeit mit Sony, dem Erfinder des Blu-ray-Formats. Bell bezeichnete das Verhältnis zu dem japanischen Elektronikriesen als eine Mischung aus Kooperation und Konkurrenz. Schließlich setzt Sony Windows als Betriebssystem auf seinen Computern ein, ist aber im Bereich der Spielkonsolen mit der PlayStation ein Mitbewerber.

Auch im Hinblick auf Blu-ray sei Microsoft nicht abgeneigt, schließlich besitzen die Redmonder mit der HDi-Technologie das "beste Stück Software in diesem Geschäft". HDi sorgt für die interaktiven Funktionen bei HD DVDs. Auch bei Blu-ray würde man die Technik gerne in Aktion sehen, weshalb man schon immer Gespräche mit dem Blu-ray-Lager geführt hat, so Bell.

Abschließend sagte er, dass man abwarten müsse, wie sich die Dinge entwickeln. Vorerst sei man ein verlässlicher Unterstützer von HD DVD. Wie sich der Markt bis zur Mitte des Jahres weiter entwickelt, sei derzeit kaum abzuschätzen, weswegen sich Microsoft laut Bell alle Möglichkeiten offen halten will und eher als unabhängiger Beobachter agiert.
Quelle Winfuture

Sgt Ultra
29.01.2008, 17:32
Beim Saturn bekommst zu Zeit wenn nen BlueRay Player kaufst 150€ für Deinen HD-DVD Player... ;)

Voodoo
08.02.2008, 15:40
Europäische Filmemacher setzen auf die Blu-ray-Disc

Im Streit um die Nachfolge der DVD zeichnet sich immer deutlicher ein Sieg der Blu-ray-Disc ab. Ein Großteil der europäischen Filmanbieter will laut einem Bericht von AreaDVD zukünftig exklusiv auf die blaue Scheibe setzen und der HD DVD den Laufpass geben.

Dazu gehören der finnische Anbieter FS Film, die spanischen Unternehmen Manga Films und Filmax, der schwedische Distributor SF sowie Scanbox aus Spanien. In Frankreich haben die Anbieter MK2 und BAC Films ihre Neuankündigungen bisher nur für die Blu-ray-Disc angekündigt. Auch die deutschen Firmen Constantin Film und Senator Home Entertainment kündigten bereits an, in der Zukunft auf die HD DVD verzichten zu wollen.

Auch international verliert die HD DVD immer mehr Inhalteanbieter. Von den großen Hollywood-Studios sind nur noch Paramount und Dreamworks dem Format treu. Ausgelöst wurde die Entscheidungswelle durch das Studio Warner Brothers, das am Anfang des Jahres ankündigte, exklusiv auf die Blu-ray-Disc setzen zu wollen. Viele andere Studios folgen inzwischen dem großen Vorbild.

Toshiba setzt in der Zwischenzeit weiter auf die Strategie, die Standalone-Player zu günstigen Preisen unter das Volk zu bringen. In den USA ist das günstigste Modell bereits ab 150 US-Dollar erhältlich. Erst kürzlich warb man für viel Geld beim amerikanischen Super Bowl für diese Geräte.

Voodoo
15.02.2008, 15:57
Abschied vom HD-DVD-Format: Toshiba sieht Niederlage ein!

Erst vor wenigen Tagen hatte sich Toshiba mit voller Kraft und Elan in den Kampf geworfen, um mit einem TV-Spot während des Superbowls noch einmal kräftig die Werbetrommel für das HD-DVD-Format zu drehen. Das alles scheint aber nunmehr nicht mehr aktuell zu sein, denn wie Hollywoodreporter.com mit Bezug auf Quellen bei Toshiba berichtet, steht das Ende kurz bevor.

So wird sich das Unternehmen wahrscheinlich von der Technik verabschieden und das Schlachtfeld kampflos an Sony und Blu-Ray übergeben. Schon in der letzten Zeit hatte es mehr von einem Kampf gegen Windmühlen, als einen sinnvollen letzten Angriff auf das Konkurrenzformat Blu-Ray, welches unlängst als Sieger galt. Interessant sein dürft, ob Microsoft nun ein Blu-Ray-Laufwerk für seine Konsole anbieten wird. Oder wird am Ende ganz und gar auf Downloadcontent gesetzt?

Quelle Hollywoodreporter (http://www.hollywoodreporter.com/hr/content_display/film/news/e3ib77125d96b22e860b14b889b10defb59)

Sleip`
19.02.2008, 20:48
Toshiba stampft HD-DVD ein

Es hatte sich in den vergangenen Tagen bereits abgezeichnet, und obwohl Toshiba gestern noch derartige Gerüchte dementierte, folgte heute nun die offizielle Mitteilung (http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=42144) des Konzerns: Man werde keine HD-DVD-Player oder -Recorder mehr herstellen. Man sei enttäuscht, habe sich aber nach reiflicher Überlegung zu diesem Schritt entschlossen, der dem Markt letztendlich weiterhelfen soll.

Zumindest eine Zeit lang werde man allerdings noch HD-DVD-Laufwerke für PCs produzieren, schließlich eigne sich das Format auch als Datenträger für Software. Hier werde man ebenfalls die Nachfrage evaluieren und dann entscheiden, wie lange man am Format in diesem Bereich festhalten wird.

Deadman
20.02.2008, 21:32
Blue Ray Rohlinge werden billiger
Bisher kosten Blue Ray Rohlinge noch satte 9,-€, was sie pro Gigabyte weit aus teurer macht als Dvd-Rohlinge.

Dank einer organischen Beschichtung, wie es bei CD-Rohlingen bereits der Fall ist, sollen niedrigere Produktionskosten anfallen. Allerdings ändert sich damit auch das Reflektionsverfahren, von "High to Low" auf "Low to High" (Mehr Licht des blauen Lasers wird reflektiert).
Dieses Verfahren war durchaus seit der Entwicklung der Blue Ray Disk geplant, dennoch benötigen Brenner und auch nur lesende Laufwerke ein Firmware Update um mit dieser Umstellung zurecht zu kommen.

Noch in diesem Quartal sollen die Rohlinge dann mit einem Preis von unter 6,-€ verkauft werden, nur die Firmware Updates sind noch nicht in Sicht. vgl.Golem.de (http://www.golem.de/0802/57843.html)

Voodoo
21.02.2008, 10:27
Coole Sache. Da geht endlich was. Rohlinge werden günstiger. Der Sieger steht fest. XBox360 hat bald auch Blue Ray Laufwerk. Jaja, echt gut.

Voodoo
05.03.2008, 16:43
Amazon verschleudert weitere HD-DVDs

BildBluRay hat die HD-DVD gekillt. Jetzt kann man entweder schnell den HD-DVD-Spieler auf Ebay verkloppen oder die Flucht nach Vorne antreten!

Wer also die Gunst der Stunde nutzen möchte, um seine HD-DVD-Bibliothek kostengünstig auszubauen, sollte umgehend bei Amazon.de vorbeisurfen. Dort gibt es zum Beispiel die HD-DVD-Box mit allen fünf Harry Potter-Filmen für nicht mal 43 Euro und auch die exklusive Stanley Kubrick-Box geht für schlappe 42,97 über die virtuelle Ladentheke. Wer noch kein HD-DVD Laufwerk besitzt, kann sich den XBox360 HD-DVD Player für sagenhafte 50€ in den Einkaufswagen legen. Mit speziell im Internet herunterladbaren Treibern, kann man das Laufwerk so auch für den PC nutzen.


2 Fast 2 Furious - 9,45 EUR
American Werewolf - 9,97 EUR
Apollo 13 - 11,97 EUR
Arizona Dream - 9,95 EUR
Armee im Schatten - 12,97 EUR
Backdraft - Männer, die durchs Feuer gehen - 9,97 EUR
Beim ersten Mal - 9,95 EUR
Casino - 11,97 EUR
Children of Men - 9,45 EUR
Chuck & Larry - Wie Feuer und Flamme - 14,97 EUR
Das Mercury Puzzle - 9,97 EUR
Daylight - 9,95 EUR
Der verbotene Schlüssel - 9,97 EUR
Die Bourne Verschwörung - 9,95 EUR
Die Mumie kehrt zurück - 11,97 EUR
Doom - 13,47 EUR
Dragonheart - 11,97 EUR
Evan Allmächtig - 9,95 EUR
Geboren am 4. Juli - 9,97 EUR
Hass - La Haine (Special Edition) - 9,95 EUR
Hulk - 9,95 EUR
Jarhead - Willkommen im Dreck - 9,95 EUR
Jungfrau (40), Männlich, sucht - 9,97 EUR
King Kong - 9,95 EUR
Liebe braucht keine Ferien - 9,95 EUR
Miami Vice - 9,45 EUR
Mr. Bean macht Ferien - 9,95 EUR
Out of Sight - 9,95 EUR
RAN - 9,97 EUR
Riddick - Chroniken eines Kriegers - 9,95 EUR
Roter Drache - 9,97 EUR
Serenity - 11,97 EUR
Smokin' Aces - 11,97 EUR
Spartacus - 9,97 EUR
The Big Lebowski - 11,97 EUR
The Fast and the Furious - 9,97 EUR
The Fast and the Furious: Tokyo Drift - 9,95 EUR
The Game - 9,95 EUR
The Good Shepherd - Der gute Hirte - 11,97 EUR
The Scorpion King - 11,97 EUR
Tremors - Im Land der Raketenwürmer - 9,97 EUR
Van Helsing - 9,95 EUR
16 Blocks [HD DVD] - 9,97 EUR
2001: Odyssee im Weltraum [HD DVD] - 9,97 EUR
300 [HD DVD] - 9,97 EUR
Auf der Flucht [HD DVD] - 9,97 EUR
Batman Begins [HD DVD] - 9,97 EUR
Blade Runner (Final Cut) [HD DVD] - 9,97 EUR
Bullitt [HD DVD] - 9,97 EUR
Blazing Saddles [HD DVD] - 9,97 EUR
Blood Diamond [HD DVD] - 9,97 EUR
Bruce Lee - Der Mann mit der Todeskralle [HD DVD] - 13,47 EUR
Constantine [HD DVD] - 9,97 EUR
Corpse Bride [HD DVD] - 9,97 EUR
Das Haus am See [HD DVD] - 9,97 EUR
Departed: Unter Feinden [HD DVD] - 9,97 EUR
Der Polarexpress [HD DVD] - 9,97 EUR
Der schwarze Falke [HD DVD] - 9,97 EUR
Die Cowboys [HD DVD] - 9,97 EUR
Die Fremde in Dir [HD DVD] - 14,97 EUR
Die Insel [HD DVD] - 9,97 EUR
Ein Duke kommt selten allein [HD DVD] - 9,97 EUR
Erbarmungslos [HD DVD] - 9,97 EUR
Eyes Wide Shut [HD DVD] - 9,97 EUR
Firewall [HD DVD] - 9,97 EUR
Flags of our Fathers [HD DVD] - 9,97 EUR
Full Metal Jacket (Neuauflage) [HD DVD] - 9,97 EUR
Full Metal Jacket (Erstauflage) [HD DVD] - 9,97 EUR
Getaway [HD DVD] - 9,97 EUR
Godd Fellas [HD DVD] - 9,97 EUR
Happy Feet [HD DVD] - 9,97 EUR
Harry Potter und der Stein der Weisen [HD DVD] - 9,97 EUR
Harry Potter und die Kammer des Schreckens [HD DVD] - 9,97 EUR
Harry Potter und der Feuerkelch [HD DVD] - 9,97 EUR
Harry Potter und der Gefangene von Askaban [HD DVD] - 9,97 EUR
House of Wax [HD DVD] - 13,47 EUR
Kiss Kiss Bang Bang [HD DVD] - 9,97 EUR
Last Samurai [HD DVD] - 9,97 EUR
Lethal Weapon 1 [HD DVD] - 13,47 EUR
Letters from Iwo Jima [HD DVD] - 9,97 EUR
Lizenz zum Heiraten [HD DVD] - 9,97 EUR
Lucas der Ameisenschreck [HD DVD] - 9,97 EUR
Mad Max 2 - Der Vollstrecker [HD DVD] - 13,47 EUR
Mitten ins Herz [HD DVD] - 9,97 EUR
Ocean’s Eleven [HD DVD] - 9,97 EUR
Ocean’s Twelve [HD DVD] - 9,97 EUR
Ocean’s 13 [HD DVD] - 9,97 EUR
Passwort: Swordfish [HD DVD] - 9,97 EUR
Poseidon [HD DVD] - 9,97 EUR
Rio Bravo [HD DVD] - 9,97 EUR
Schöne Bescherung [HD DVD] - 9,97 EUR
Scooby-Doo - Der Kinofilm [HD DVD] - 9,97 EUR
Shining [HD DVD] - 9,97 EUR
Space Cowboys [HD DVD] - 9,97 EUR
Superman Returns [HD DVD] - 9,97 EUR
Superman 1 [HD DVD] - 9,97 EUR
Syriana [HD DVD] - 9,97 EUR
The Reaping [HD DVD] - 9,97 EUR
Training Day [HD DVD] - 9,97 EUR
Troja [HD DVD] - 9,97 EUR
Uhrwerk Orange [HD DVD] - 9,97 EUR
V wie Vendetta [HD DVD] - 9,97 EUR
Wo die Liebe hinfällt [HD DVD] - 9,97 EUR
Wyatt Earp [HD DVD] - 9,97 EUR
Dreamgirls [HD DVD] - 9,97 EUR
Die Eisprinzen [HD DVD] - 9,97 EUR
Mission: Impossible 3 [HD DVD] - 9,97 EUR
Norbit [HD DVD] - 9,97 EUR
Shrek - Der Dritte [HD DVD] - 9,97 EUR
World Trade Center [HD DVD] - 9,97 EUR
Shooter [HD DVD] - 13,47 EUR
12 Monkeys [HD DVD] - 9,97 EUR
Alone in the Dark [HD DVD] - 11,97 EUR
Alpha Dog [HD DVD] - 13,97 EUR
Brothers Grimm [HD DVD] - 9,95 EUR
Das Phantom der Oper [HD DVD] - 9,95 EUR
Der Schakal [HD DVD] - 9,97 EUR
Lara Croft: Tomb Raider [HD DVD] - 11,97 EUR
Lara Croft: Tomb Raider - Die Wiege des Lebens [HD DVD] - 9,95 EUR
Silent Hill [HD DVD] - 9,95 EUR
Sterben für Anfänger [HD DVD] - 9,95 EUR
Underworld [HD DVD] - 13,47 EUR
Wir waren Helden [HD DVD] - 13,47 EUR

Nirvana
05.03.2008, 19:22
grad mal bei ebay geschaut - da gibts die schon für 35 Euro und SA Player für 95 Euro ... heftiger preissturz :D

Voodoo
13.03.2008, 15:57
Ende der HD DVD kostet Toshiba 1 Milliarde US-Dollar

Laut einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung The Nikkei, verliert der Elektronikhersteller Toshiba durch das Ende der HD DVD im aktuellen Geschäftsjahr fast eine Milliarde US-Dollar. Fast 500 Millionen US-Dollar sollen auf Abschreibungen für den Ausstieg aus diesem Geschäft entfallen.

Dennoch kann Toshiba in diesem Geschäftsjahr einen Gewinn einfahren. Der operative Gewinn soll bei rund 2,5 Milliarden US-Dollar liegen. Damit verfehlte das Unternehmen die ursprüngliche Prognose um 398 Millionen US-Dollar. Im letzten Jahr konnte Toshiba noch 2,57 Milliarden US-Dollar in die Kassen spülen.

Nachdem sich die Filmindustrie am Anfang des Jahres für die Blu-ray-Disc ausgesprochen hatte, gab Toshiba am 19. Februar offiziell das Ende der HD DVD bekannt. "Wir haben die langfristigen Auswirkungen einer Weiterführung des so genannten 'HD-Formatkriegs' sorgfältig bewertet und sind zu dem Schluss gekommen, dass eine schnelle Entscheidung der Marktentwicklung am besten weiterhilft", sagte Toshiba-Chef Atsutoshi Nishida.

Die Verluste durch den HD-DVD-Ausstieg sollen komplett in dieses Geschäftsjahr einfließen. Das kommende Geschäftsjahr, das bereits am 1. April beginnt, soll dann besser verlaufen. Man will sich wieder voll und ganz auf die Kernbereiche konzentrieren, beispielsweise auf die Produktion von Flash-Chips.

Nirvana
31.03.2008, 16:42
Ernste Zweifel an Blu-rays Lebensfähigkeit

Gerade erst haben sich die Blu Ray Disks im Kampf gegen HD DVDs durchgesetzt, da könnte dem Format der baldige Exitus bevorstehen. Das jedenfalls meint Laurie Fincham, Chefwissenschaftler beim Zertifizierungsunternehmen THX. Derzeit würden die meisten Konsumenten noch normale DVD-Geräte besitzen, und bis sich Blu Ray auf dem Massenmarkt durchsetzen könne, werde es längst Flashspeicher mit Kapazitäten von bis zu 128 GByte geben.

Für die Filmindustrie wäre es wesentlich kostengünstiger, Filme direkt zum Download anzubieten, und Konsumenten könnten vier oder fünf Videos einfach auf dem USB-Stick in der Hosentasche bei sich tragen. Das klingt gar nicht mal so unwahrscheinlich, wenn man bedenkt, dass iPod sei Dank auch die gute alte CD inzwischen auf dem Weg zum Museumsartikel ist.

Ähnlich denkt man auch bei Microsoft: Nachdem der Konzern lange das HD-DVD-Lager unterstützt hatte, will er sich nun nicht mehr ausdrücklich für ein Speichermedium aussprechen. Laut Aaron Greenberg, Produkt-Manager für die Xbox 360, habe Microsoft keine Pläne mehr, ein Blu-ray-Laufwerk für die Xbox zu produzieren. Wer HD-Filme wolle, bekäme die aber per Download über den Xbox-Live-Onlinedienst. Das allerdings deutlich später als in der Videothek - und derzeit noch mit ausgesprochen eingeschränkter Auswahl.

Benutzt Sony raubkopierte Software?

Film- und Musikindustrie werden in ihren Anstrengungen nicht müde, die lästige Plage namens Raupkopie zu bekämpfen. Da ist es schon peinlich, wenn einer der Kämpfer für Untadeligkeit selbst beim Klauen erwischt wird.

Genau das könnte bei Sony der Fall sein, davon ist jedenfalls die kleine französische Softwareschmiede PointDev überzeugt.

Die hatten festgestellt, dass Sony BMG in einer Dependance eines von ihren Netzwerktools unrechtmäßig verwendet und waren juristisch gegen die Musikfirma vorgegangen. Ein Gerichtsvollzieher fand in einer Sony-Niederlassung diverse Raubkopien auf mehreren Servern - 47 Prozent der gefundenen Software soll raubkopiert gewesen sein. Ein PointDev-Sprecher erklärte, dies sei nicht verwunderlich, immerhin gehe der Software-Branchenverband BSA davon aus, beinahe die Hälfte der in Unternehmen benutzten Programme sei illegal. Alles ganz normal also.

Quelle: spiegel.de

Voodoo
31.03.2008, 16:57
Ich habe schon länger (glaub sogar hier mal gepostet) die Meinung, dass Microsoft mit Absicht HD-DVD auf Teufel komm raus unterstützt hat, um noch Zeit herauszuschinden... Microsoft konnte so ihre Infrastruktur so ausbauen, dass sie die HD Filme bequem über einen Download anbieten können. Während Toshiba jetzt ganz dumm aus der Wäsche schaut, kann Microsoft mit ihren inzwischen 90 Filmen in ihrem Downloadportal, Geld scheffeln.

Und das ist wirklich eine verdammt feine Sache. Man entscheidet sich kurzfristig ein Film anzuschauen. Statt in die Videothek zu schlendern schaut man bequem von der Couch aus in die MS Downloadliste und sucht sich einen Film heraus. Bei einem HD Film kann man schon nach 20 Minuten (bei 12MBit Anbindung) mit dem anschauen beginnen. Echt fein!

Der einzige Nachteil bei MS ist noch die miserable Auswahl. Von den 90 Filmen sind gerade mal 20 brauchbar. Ansonsten sind so Filme wie "Der Kampf der Titanen", "Miss Undercover" oder andere alte Schinken drin.

Sleip`
31.03.2008, 20:02
Der einzige Nachteil bei MS ist noch die miserable Auswahl.

ich als qualitätsfanatiker würde mich auch noch an der bescheidenen qualität stören: kein 1080p und geringe datenübertragungsrate. ohne full-hd geht bei mir nix! :hopping:


Ansonsten sind so Filme wie "Der Kampf der Titanen", "Miss Undercover" oder andere alte Schinken drin.

was hast du gegen diese filme, sind doch super. kunstbanause! :applaus: *ironie-mode off*

Voodoo
31.03.2008, 20:04
Die Filme sind dennoch deutlich über DVD Qualität. Auch ich bin ein Bild sowie Ton Fanatiker, doch ist diese Qualität auf jeden Fall ausreichend. Steigt die verfügbare Bandbreite, z.B. 25 MBit ist in vielen Haushälten schon erhältlich, so wird auch die Qualität von den Downloads nach und nach hochgesetzt. Man ist da total flexibel.

Sleip`
31.03.2008, 20:07
na dann ist ja alles paletti! :fein:

Deadman
17.06.2008, 17:37
Blue-ray wächst in Europa schneller als einst die DVD

blue-rayDer Markt für Sonys neues HD-Format Blu-ray Disc entwickelt sich zumindest in Europa offenbar prächtig. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Futuresource sind im dritten Jahr nach der Einführung bereits mehr Abspielgeräte für Blu-ray im Umlauf, als es zum gleichen Zeit bei der DVD der Fall war.

2008 sei das dritte Jahr, in dem Blu-ray Player in Europa erhältlich sind, so das Unternehmen. Bis Ende des Jahres sei damit zu rechnen, dass mehr als 10 Millionen Abspielgeräte - die PlayStation 3 ausdrücklich mit eingeschlossen - verkauft sein werden. Als 1999 das dritte Jahr der DVD endete, waren nur gut 1,6 Millionen Abspielgeräte verkauft worden.
Quelle: Winfuture (http://www.winfuture.de/news,40171.html)

Sleip`
17.06.2008, 19:47
na also, geht doch! :]

Jejolore
17.06.2008, 19:52
Solange es keine Full-HD LCD/Plasma Fernseher mit allen Features zu einem vernünftigen Preis erhältlich sind, sehe ich keinen Grund meine alte Röhre auszumustern, noch dazu wenn 90% PAL-TV geschaut wird.

Voodoo
21.06.2008, 09:15
Ich finde die Preise sind schon enorm gesunken. Für 900-1100€ bekommst du schon super Modelle. Es sei denn du willst ein 230cm Fernseher mit 34903 x 304930 Auflösung.

Sleip`
21.06.2008, 10:14
Es sei denn du willst ein 230cm Fernseher mit 34903 x 304930 Auflösung.

wo gibt's den? den will ich haben! :bunny:

Voodoo
21.06.2008, 10:37
Der wäre genau richtig für dich :D. Das nennt sich dann realy realy realy full ultra HD.

Deadman
06.08.2008, 13:34
Panasonic: Blu-ray-Medien mit 500 GB sind 'machbar'

Mehrlagige Blu-RayNachdem Pioneer erst Anfang Juli den Prototypen einer Blu-ray Disc mit einer Speicherkapazität von 400 Gigabyte vorgestellt hat, ließ das Unternehmen nun verlauten, dass Medien mit 500 Gigabyte ebenfalls "machbar" sind.

Die Ingenieure von Pioneer stellten während einer Branchenveranstaltung auf Hawaii kürzlich die Spezifikation für Blu-ray-Medien mit 20 Lagen vor. Jede der Ebenen könne 25 Gigabyte Daten aufnehmen, so dass sich eine theoretische Gesamtkapazität von 500 GB ergibt, heißt es darin.
[...]

Quelle: Winfuture (http://winfuture.de/news,41349.html)

Voodoo
07.08.2008, 23:45
Hält die PlayStation 3 Blu-ray am Leben?

Laut einer Studie von ABI Research könnte die PlayStation 3 der einzige Grund für einen Erfolg des Blu-ray-Formates sein. Aufgrund der hohen Kosten für Stand-Alone-Player sind die Verbraucher beim Kauf dieser Geräte sehr zurückhaltend. Von 1.000 Befragten haben über die Hälfte kein Interesse, sich einen Blu-ray-Player zu kaufen und nur 23% werden sich wahrscheinlich irgendwann ein Gerät zulegen, aber nicht vor 2009. Die meisten Verbraucher seien mit der Qualität von DVD zufrieden und 40% der Teilnehmer an der Umfrage hielten die Qualität von Blu-ray nur für "etwas besser". Dank der steigenden Verkaufszahlen für die PlayStation 3 wächst die Basis an vorhandenen Blu-ray-Geräten jedoch weiterhin an. Eine andere Studie der Entertainment Merchants Association hatte ergeben, dass sich 87% aller PS3-Besitzer auch Blu-ray-Filme ansehen. Damit ist die PlayStation 3 eindeutig die treibende Kraft im Blu-ray-Markt.

MaX PoWeR
08.08.2008, 00:04
Und ich hab immer gedacht, es wäre umgekehrt :muhihi:

Young-Steff
08.08.2008, 09:41
ich finde gut das bei amazon die neuen blue rays relativ güntig zu beekommen sind, nicht so wie bis vor kuzrer zeit noch 30€ und mehr.
habe mir transformers (22 euro), hulk (21 euro) und iron man(22 euro) vorbestellt. in usa sind fast alle filme sogar codefree und teilweise mit dt. tonspur zu kriegen und für umgerechnet 17 euro inkl versand bei amazon.com doch wahre schnäppchen ;)