PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Den optimalen MTU Wert finden



Voodoo
22.03.2006, 14:45
Wenn beim Aufrufen von Webseiten per DSL Probleme auftreten oder beim Spielen das Gefühl aufkommt, dass die Schüsse nicht rechtzeitig ankommen, ist häufig die maximale Paketgröße der zu übertragenden Daten - MTU (Maxmum Transfer Unit) genannt - ungünstig definiert. Mit der Kommandozeile findest Du die optimale Paketgröße.

So gehts: Gebe in der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein...


ping -f -l 1024 myrabbits.de

Der Schalter -f bewirkt, dass die Daten nicht fragmentiert, also aufgeteilt werden. Mit dem Schalter -l legst Du die Größe eines Datenpakets fest, im Beispiel 1024 Byte. Als Antwort erhälst Du viermal die Zeile "Antwort von...". Erhöhe den Wert in Hunderterschritten, bis Du die Antwort "Paket müsste fragmentiert werden, DF-Flag ist jedoch gesetzt" erhälst (Siehe Bild unten).

Verringere nun den Wert in Zehnerschritten, bis "Antwort von..." zurückgeliefert wird. Der höchstmögliche Wert, bei dem Du die Antwort "Antwort von..." erhälst, ist der ideale Wert. In vielen Fällen ist das der Wert 1472.

Um den MTU Wert nun zu verändern, gibt es ein kleines und sehr effektives Tool namens Dr. TCP (http://www.dslreports.com/drtcp).

vamp
23.03.2006, 09:12
sehr schick erläutert und erklärt :top:

zoot
23.03.2006, 09:49
hammer post ;)

reen
24.05.2006, 20:04
alles soweit klar wert war bei mir 1472, habe mir jetzt das programm dr.tcp runtergelanden. nur was habt ihr da wo angegeben?
wenn ich das programm richtig verstehe kann man ja damit verschiedene sachen verändern. dankö im voraus

Voodoo
24.05.2006, 20:31
Einfach nur bei "Internet MTU" das eintragen.

reen
25.05.2006, 13:10
den befehl gibts bei mir leider nicht. so sieht das bei mir aus.

Voodoo
25.05.2006, 13:11
wo wird man den MTU Wert wohl reinschreiben ;)

robstAR
24.06.2006, 22:40
Also bei mir der währt ändert sich jeden Tag und da muss ichs ja jeden tag umstellen is ja voll der dreck-.-
Weil bei mir wenn ich auf eine Wand schiesse laggts ganz kurz und dann komen gleich die kugeln die nicht rauskommen konnten blitzschnell raus da laggts kurz ... :confused: :(

BlackFog
29.06.2006, 15:39
@robstAR Nein, mußt du nicht! Wenn du es über diese Meßmethode machen willst, so solltest du den MTU Wert stets nach unten, aber nicht nach oben korriegieren! Somit bist du dann immer auf der sicheren Seite (Ausnahmen bestätigen die Regel ;) ). Der Wert sollte ich dann so um die 1492 (T-Online) bis 1472 einpendeln, aber nicht kleiner als 1024.


BlackFog

JabO
02.02.2007, 12:41
ähm, soweit ich weiß, hat mtu nix mit counterstrike zu tun.
mtu ist für tcp zuständing. cs läuft aber über udp.
den mtu-wert zu ändern bringt also nur was fürs surfen... ;)

Voodoo
02.02.2007, 12:55
Der MTU Wert ist ein hardwareabhängiger Wert, der sämtliche Parameter oberhalb Schicht zwei des Netzwerkmodells beeinflusst. Dazu gehört neben TCP auch UDP.

Außerdem hat hier bisher noch keiner ein Wort über CS fallen lassen. Der Thread heißt schließlich auch "Den optimalen MTU Wert finden" und nicht "Den optimalen MTU Wert für CS finden" :).

Ob CS wirklich nur UDP verwendet, wie du sagst, müsste ich nachprüfen. Das ist für diese Sache aber unrelevant.

Edit: Da jeder wohl mit PPPoE ins Internet geht (DSL) dürfte MTU für jeden und jedes Spiel eine Rolle spielen.

JabO
02.02.2007, 13:01
Außerdem hat hier bisher noch keiner ein Wort über CS fallen lassen.

hier nicht aber hier (http://forum.myrabbits.de/showthread.php?t=6094) :

Hier findet ihr noch eine kleine Anleitung von mir, mit dem ihr euer Spielgefühl in CS noch weiter verbessern könnt.



Ob CS wirklich nur UDP verwendet, wie du sagst, müsste ich nachprüfen.
hab auf die schnelle folgendes froum gefunden in dem das thema behandelt wird
klick mich (http://www.dslteam.de/forum/showthread.php?t=114439)

Voodoo
02.02.2007, 13:08
also, da wird meine Aussage bestätigt


Zu TCP/IP (Internetprotokollfamilie) gehören ca. 500 Netzprotokolle.
In der Transportschicht von TCP/IP sind unter anderem die Protokolle TCP und UDP enthalten. Bei PPPoE (also DSL) passen 1500 Byte minus 8 Byte des PPPoE-Headers (je nach Provider, manche benutzen größere Header, z. B. AOL) hinein, somit bleiben für die "TCP/IP-Daten" noch 1492 Byte (=MTU). Darin verschachtelt befinden sich TCP und UDP.

Um es einfacher auszudrücken. Der MTU Wert beeinflusst die TCP/IP Familie, zu der auch TCP und UDP gehört. Damit ist es völlig egal, was CS nutzt, es wird vom MTU Wert beeinflusst.

JabO
02.02.2007, 13:23
Na gut, ich meinte, ich hätte sowas mal gelesen.
Thx für die Anleitung usw. Sehr schön gemacht.

Voodoo
02.02.2007, 13:37
Danke :)

kRaL
02.02.2007, 14:25
ne Frage:

ich hab nen MTU von 1464 rausgefunden aber meine ms verschlechtern sich von 75 (bei 1024er MTU) auf 88ms (bei 1464er MTU) is das nicht nen Nachteil?

Voodoo
02.02.2007, 14:32
Ich hatte keinen solchen Effekt. Stell den MTU Wert einfach ein wenig weiter runter.

m e t h
02.02.2007, 14:33
nicht umsonst wird im voice oft über Tcphelme geschimpft :)

MaX PoWeR
02.02.2007, 16:29
Was ist PPPoE? :) Und was ist mit Leuten, die übers dfn ins Netz gehen? :)

freak
02.02.2007, 16:33
Und was mach ich eigentlich hier in dem Thread? :stupid2:

Voodoo
02.02.2007, 16:33
ich nehm mal an, du meinst DFÜ. Da ist es ja nicht anders. Dort nutzt du meines Wissens nach auch das PPPoE, wenn du DSL hast :)

MaX PoWeR
02.02.2007, 16:35
Nee. Ich meinte DFN. Das Deutsche Forschungsnetz. Nutzt man, wenn man wie ich über die Uni online geht ;)

Voodoo
02.02.2007, 16:35
oh... da hab ich mal gar keine Ahnung.

MaX PoWeR
02.02.2007, 16:42
Das Deutsche Forschungsnetz (DFN) ist das von der Wissenschaft selbst verwaltete Hochleistungsnetz für Wissenschaft und Forschung in Deutschland. Es verbindet Hochschulen und Forschungseinrichtungen miteinander und unterstützt die Entwicklung und Erprobung neuer Anwendungen für das Internet. Der nationale Backbone des DFN ist das Wissenschaftsnetz X-WiN. Über den europäischen Backbone GÉANT2 ist das X-WiN mit dem weltweiten Verbund der Forschungs- und Wissenschaftsnetze direkt verbunden. Verträge und Peering-Vereinbarungen integrieren das X-WiN in das globale Internet.

shoi
09.08.2007, 10:41
Wie siehtn das eigendlich bei Leuten mit Router aus? In den meisten lässt sich ja die MTU fest einstellen. Bringt das was wenn man den MTU schon systemweit festgelegt hat? Überschreiben sich die Werte? Reichts wenn man die MTu im Router einträgt? Was trägt man dann im System ein? Ich bin verwirrt :(

Voodoo
09.08.2007, 10:53
Genau nachgeprüft hab ich es zwar nicht, aber ich vermute, dass man es bei beiden ändern (also gleich stellen muss).