PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umwelt/Natur - Proteste gegen Schwarzbär-Ringkampf



vamp
23.03.2006, 13:11
Amerikanische Tierschützer wollen Schaukämpfe zwischen einem Bären und Menschen verbieten lassen. Im US-Bundesstaat Ohio finden solche Duelle regelmäßig statt. Die Organisatoren erklären, das Kämpfen mache dem Bären Spaß.


screen Es ist ein ungleiches Duell: Der 19-jährige Ringer Lance Palmer, viermaliger Landesmeister von Ohio, bringt 63 Kilogramm auf die Waage. Sein Gegenüber wiegt fast 300 Kilogramm. Es handelt sich um Ceaser Jr. Skill, einen Schwarzbären mit gewaltigen Pranken, dem Menschen normalerweise aus dem Weg gehen. Nicht so Palmer. Bereits im Alter von vier Jahren begann er, sich mit Bären zu balgen. Das Hobby liegt in der Familie, sein Vater arbeitet als Tiertrainer. Doch die bizarren Schaukämpfe, die immer wieder bei Volksfesten im Bundesstaat Ohio stattfinden, sind jetzt ins Visier von Tierschützern geraten. Kritiker werfen Sam Mazzola, dem Besitzer des Schwarzbären, vor, sich über bestehende Gesetze hinwegzusetzen.

Mazzola setze die Öffentlichkeit großen Gefahren aus, sagte Debbie Leahy von der Tierschutzorganisation Peta. "Ein Bären-Ringkampf ist genauso irrsinnig, wie er klingt", sagte sie. Es sei höchste Zeit, dass die Sache beendet werde. Die Peta verlangt vom US-Landwirtschaftsministerium, Mazzola die Erlaubnis zum Ausstellen exotischer Tiere zu entziehen.

Der Besitzer des Bären erlaubt Interessenten, gegen das Tier zu kämpfen oder sich mit ihm im Käfig fotografieren zu lassen - natürlich gegen Bezahlung. In 20 US-Staaten sind Bärenkämpfe verboten, in Ohio nicht.

Mazzola betreibt sein umstrittenes Geschäft seit mehr als 20 Jahren und denkt nicht daran, damit aufzuhören. Es sei alles andere als einfach, einen Kampf mit einem Bären in der Öffentlichkeit aufzuführen, sagte er der Nachrichtenagentur AP. "Wissen Sie, wie viel Arbeit, Zeit und Liebe wir da hineinstecken?"

Ringer Palmer, der von Mazzola bezahlt wird, erklärte, die Tierschützer seien irregeleitet. "Bären sind vermutlich achtmal stärker als Menschen." Wenn sie wollten, könnten sie vielen Menschen Schaden zufügen. "Aber wenn sie Spaß haben, wie Ceaser, dann spielen sie den ganzen Tag mit einem."

Bislang blieb Palmer bei den Rangeleien relativ ungeschoren, wenn man von einigen Kratzern und Prellungen absieht. Einen Maulkorb für Ceaser lehnt der Ringkämpfer ab - das wäre unfair dem Bären gegenüber.

freak
23.03.2006, 13:51
Nächste News von ihm ist sein Tod :)

MaX PoWeR
24.03.2006, 01:46
Ich finde, der Palmer hats aufn Punkt gebracht ;)

m e t h
24.03.2006, 12:43
Stimmt. naja diese pseudotierschützer wieder tztz:stupid2: