PDA

View Full Version : Weltraum - Nasa schießt Satelliten-Trupp ins All



vamp
24.03.2006, 07:50
Die Nasa hat die ersten Satelliten einer neuen Generation ins All geschossen. Die drei Winzlinge, die jeweils nur 25 Kilogramm wiegen, sollen das Erdmagnetfeld erkunden und neue Technologien testen.

screen Eine Woche länger als geplant mussten die neuen "ST5"-Satelliten auf ihren Start warten, nachdem zunächst noch technische Probleme aufgetaucht waren. Jetzt hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa die künstlichen Trabanten, deren Kürzel für "Space Technology 5" steht, mit Hilfe einer Pegasus-Rakete in die Umlaufbahn geschossen. Ein Flugzeug vom Typ Lockheed L-1011 brachte die Satelliten zunächst auf eine Höhe von knapp zwölf Kilometern und zündete dann das Triebwerk der Rakete, die zehn Minuten brauchte, um die Satelliten in den Orbit zu bringen. Wenige Minuten später erreichten die ersten Funksignale die Bodenstation.

Die vergleichsweise winzigen Satelliten - jeder von ihnen wiegt nur knapp 25 Kilogramm und ist etwa so groß wie ein kleiner Fernseher - sollen die Vorzüge von kompakten, billigen Trabanten demonstrieren.

"Die Entwicklung und der Flug der drei ST5-Satelliten ist ein großer Schritt in Richtung der Verwendung von Schwärmen kleiner Raumfahrzeuge", sagte Nasa-Wissenschaftler Jim Slavin. "Sie sollen wissenschaftliche Aufgaben übernehmen, die kein einzelner Satellit erfüllen könnte, egal welche Fähigkeiten er besitzt."

Denn trotz ihrer kompakten Maße besitzen die "ST5"-Winzlinge eine eigene Stromversorgung, einen eigenen Antrieb und haben auch Systeme für Kommunikation, Navigation und Steuerung an Bord. Kurz nach dem Start trennen nur wenige Meter die Satelliten voneinander. Nach 20 Tagen sollen sie 40 bis 200 Kilometer voneinander entfernt in einer Formation koordinierte Messungen vornehmen.