PDA

View Full Version : Audi-Angriff auf Mercedes und BMW



vamp
30.03.2006, 13:53
Mit neun neuen Baureihen und 40 neuen Modellen will Audi die Lücke zur Premium-Konkurrenz schließen. Eines der Prunkstücke der Ingolstädter Offensive soll das A7 Coupé werden.

screen Audi hat unter den selbsterklärten "Premium-Herstellern" die meisten weißen Flecken im Programm. Das soll sich nun ändern. Das A5-Coupé, das dem 3er-BMW und dem Mercedes CLK das Leben schwer machen soll, ist schon weit gediehen (Verkaufsstart Ende 2007), da zündet Audi-Chef Martin Winterkorn schon die nächste Rakete: Das A7 Coupé. Im November soll der geduckte Viertürer auf der Motor Show in Los Angeles als Studie erstmals gezeigt. Der A7 ist in der Größe zwischen A6 und A8 angesiedelt und als Gegner für den viel beachteten Mercedes CLS vorgesehen.

Damit noch längst nicht genug: bis 2010 ist mir dem A2 Shooting Brake ein Konkurrent für den Mini geplant, zuvor erscheinen das A3 und A5 Cabrio (beide 2008), ein kleiner Geländewagen (Ende 2008) ein Raumkonzept-Auto für die obere Mittelklasse unter dem Arbeitstitel Roadjet (2009) und der Supersportwagen R8 auf Basis des Lamborghini Gallardo (Ende 2006).

Audi-Chef Winterkorn: Absatz verdoppeln

Erreichbar werden sollen diese Entwicklungs-Klimmzüge dank einer neuen Produktionsphilosophie, bei der einige Komponenten nach Baukastenprinzip vom A4 bis zum A8 Verwendung finden sollen. Winterkorn will Entwicklungskapazitäten, Zeit und Geld einsparen und blickt weit in die Zukunft: "Für das Jahr 2015 planen wir rund 40 Modelle. Der Absatz ist dann fast doppelt so hoch wie heute."

Trotz der beeindruckenden Offensive teilen die Analysten den Optimismus des Audi-Chefs nicht ganz. Das Prognose-Institut CSM-Worldwide traut der Marke mit den Ringen allenfalls zu, dass sie 2009 kurz die Millionen-Grenze knackt.

reen
30.03.2006, 13:57
wenn sie mal nicht den gleichen fehler machen wie beim daimler.....
ich frage mich immer warum die nie mit irgendwas zufrieden sein können, einfach ihre baureihen weiter perfektionieren und günstiger anbieten und gut ist...
bmw macht son shice nicht

freak
30.03.2006, 16:29
BMW hat schon mehr Baureihen wie Audi :P

und ich sag sie schaffens, weils einfach geil aussieht :D

zoot
31.03.2006, 09:09
*lechtz*

vamp
31.03.2006, 09:10
ich wusste, dass das manchen gefallen wird ;)

Voodoo
31.03.2006, 11:31
ich finde Audi auch deutlich besser als BMW.

Cobra
31.03.2006, 15:26
auf jeden Fall !!! :bunny:

Castor
03.04.2006, 16:25
jaja, wie die Wahrnehmung doch täuschen kann. Sicherlich hat Audi in punkto Qualität usw aufgeholt, aber in Bezug auf die Absatzzahlen läuft BMW denen seit Jahren! davon, die Lücke wird größer.

nachzulesen in diesem Interview mit BMW Chef Panke http://focus.msn.de/magazin/magazin/kurzfassungen/meldung/xy_aid_20605.html

Und BMW ist auch einfach geiler als Audi :D

Voodoo
03.04.2006, 16:33
Warum sollte die Wahrnehmung täuschen? ich finde auch nach den Zahlen von dir den Audi deutlich besser :). Dass BMW mehr Absatzzahlen hat, wundert mich nicht wirklich. Eigentlich wäre ich sogar jede Wette eingegangen, dass es so sein wird.

Nirvana
03.04.2006, 17:00
BMW >>> Audi :)

rieke
03.04.2006, 17:07
Zahlen sagen ja nix über den Geschmack des Einzelnen aus, nur über den der Masse :)

MaX PoWeR
03.04.2006, 21:06
Audi >>>>>>>>>>>>>>>> BMW ;)

freak
03.04.2006, 23:22
:top: paula

reen
04.04.2006, 14:41
agree @ castor und nirv.
aber eigentlich wärs mir egal, wenn mir einer ein geilen audi schenken will, gerne her damit, bei bmw sieht das genauso aus, selbst ein daimler würd ich noch nehmen :)

MaX PoWeR
04.04.2006, 14:44
Pfft. Geschenkt nehm ich auch nen Nissan Micra ;)

Castor
05.04.2006, 09:34
mir ging es darum zu zeigen, dass - dies ist ja das topic des threads- , ein sehr große lücke zwischen BMW und Audi liegt und diese sich ständig vergrößert. Damit wird es also sehr schwer für Audi, das selbst gesteckte Ziel zu erreichen.

@ susi:
1. tja, dass mag sein, dass das fahrzeug dann mehr massenkompatibel ist, aber evtl. ist auch einfach nur besser :)
2. Diese Aussage wird den Audi chef sicherlich ärgern, denn er braucht diese Masse um seine Ziele zu erreichen :)

Voodoo
05.04.2006, 10:04
Massenkombatibel muss aber nicht gleichzeitig auch "besser" sein. Bestes Beispiel ist das VHS System. Schon Jahre vor dem VHS Recorder besaß ich ein Video2000 System. Ich konnte ca 300 Minuten Film auf 2 Seiten aufnehmen. Auch die Bildqualität war besser als beim VHS System. Der Recorder war zwar ziemlich groß, doch durch neuere Techniken hätte man ihn sicherlich noch schrumpfen lassen können.

Doch durchgesetzt hat sich das Anfangs deutlich schlechtere VHS System, das mit seinen einseitigen 60 Minuten Kassetten erschien. Kurze Zeit später gab es 90 Minuten und 120 Minuten Kassetten.

Warum? Es gibt zwei Gründe. VHS verlangte keine Lizensen an die Videohersteller und im Gegensatz zu Video2000 erlaubte VHS den Verkauf von Pornos. So setzte sich VHS durch und wurde erst viele Jahre später das bessere System.

Besser != Massenkombatibel :)

PS: Ich möchte dich damit jetzt nicht anfahren oder so, sondern einfach nur ein Beispiel nennen :)

rieke
05.04.2006, 11:58
Ich denke die Qualitätsunterschiede zwischen Audi, Mercedies und BMW sind so verschwindend gering. Das zeigen doch immer wieder die Tests aus den Auto Magazinen oder andere. Letzendlich kommt es wirklich nur auf den Geschmack des Einzelnen an, ob er sich jetzt nen Audi oder nen BMW kauft.

Mein Vater hat sich beispielsweise für nen A6 Quattro Avant entschieden, wegen der Straßenlage und vor allem den Features, die die anderen nicht hatten.
Ich persönlich widerrum finds schade, weil der A6 einfach nur häßlich (vor allem diese Farbe - silber) ist und klobig und viel zu groß (A4 wär schon besser gewesn)
Ich hätts toll gefunden, wenn er sich wieder nen Saab geholt hätte. Das hat er aber aus den Gründen nicht getan, weil Saab das Fahrwerk geändert hat und die Straßenlage bei hohen Geschwindigkeiten sehr wacklig ist im Gegensatz zu Audi z.B. (ab 180.... ich hab ihn erstmal ausgelacht :P - wie oft fährt man 180? :> ).
Wie man sieht sinds am Ende wenn sich jmd entscheiden muss und nicht entschlossen ist, immer kleine Feinheiten, sei es der Rat eines Freundes, die Features die andere nicht haben oder Preisunterschiede.

Naja ich würd sowieso nen Mustang GT nehmen :> (Import versteht sich)

reen
05.04.2006, 13:46
da geb ich susi recht. features sind wohl ausschlaggebend aber am wichtigsten ist wohl nach wie vor der preis.
apropros 180, ähm wenn du lange strecken fährst, kannst du eigentlich sehr häufig 180 und mehr fahren.
man darf halt nicht die a81 im großraum stuttgart betrachten :)
zu mir halt mal einer gesagt, weißt du wenn ich 250 fahre und dann nochmal gas gebe und er zieht richtig durch, dann ist das einfach nur geil.(sinngemäß) naja das fand ich dann übetrieben, aber bestimmt sehr geil :bunny:
(fahrzeug war natürlich ein bmw)

rieke
05.04.2006, 14:06
jo das stimmt. Ich meine wenn man den Wagen als Geschäftswagen nimmt und große Entfernungen immer zurücklegen muss, dann find ichs plausibel.
Aber ich kenn halt meinen Vater und wie oft er Autobahn fährt =)

reen
05.04.2006, 14:10
ich kenn zwar deinen vater nicht und weiß auch nicht wie viel er auf der autobahn fährt. aber da er jawohl als dein vater auch ein mann ist spielt das eigentlich alles nicht so ne große rolle :p

Castor
06.04.2006, 09:11
@ voo:
1.
@ susi:
1. tja, dass mag sein, dass das fahrzeug dann mehr massenkompatibel ist, aber evtl. ist auch einfach nur besser :)

2. Ist ein Auto ein Luxusgut - ein Auto kaufst Du nur alle paar Jahre. Das bedeutet, dass die Leute schon ca. 80,000 mal abwägen, welchen Wagen sie nun nehmen und dementsprechend viel mehr wissen, was einzelnen Modelle leisten (eben features...) Das ist bei nem Videorekorder eher nicht der Fall -deswegen kann die Werbung da mehr leisten als beim Auto, von daher kannste das nicht wirklich vergleichen :D

Voodoo
06.04.2006, 09:17
Die Aussage stimmt aus meiner Sicht her nicht ganz. Aus Erfahrungen im Bekanntenkreis weiß ich, dass viele ein Auto von der Marke kaufen, das auch dessen Vater fährt. Sollte der Vater ein BMW fahren, kauft der Sohn auch ein BMW. Fährt der Vater ein Audi, fährt der Sohn auch einen. Es ist zwar nicht die Regel, aber es kommt doch ziemlich häufig vor. So war mein erstes Auto auch ein Opel, weil..... richtig.... mein Vater auch Opel gefahren ist. Da machen sich die Leute nicht die Arbeit einen umfangreichen Feature Vergleich zu machen, sondern verlassen sich auf die Aussage ihres Vaters, dass die Marke gut ist und ihr langjähriger Händler der Beste sei.

Ja, nachdem ich den langen Post gepostet hatte und deinen nochmal las, sah ich dass da ein "evtl" drin ist. Hatte aber keine Lust mehr den Post zu löschen :).

Castor
06.04.2006, 09:28
faule sau :D

naja, hast Du Dir damals ein neues Auto gekauft? Meine Aussage bezieht sich eigentlich nur auf Neuwagen, ansonsten verschieben sich die Parameter. Gebraucht kostet halt nicht so viel und man hat auch ohnehin nicht so die Wahl, von daher...

Kenne auch genug Leute, die ein anderes Fahrzeug als der Herr Papa fahren :)

Voodoo
06.04.2006, 09:37
Da hast Recht. Bei meinem Neuwagen hab ich mir einen Ford gekauft... weg von Opel. Habe mir allerdings auch nicht wirklich viele Testberichte angeschaut, sondern mich auf einen Kumpel verlassen, der KFZ Mechaniker ist und auf das goile Aussehen vom Auto. Die Features selbst find ich eher uninteressant. Mein Auto fährt und das auch ohne automatischen Scheibenwischer :D LOL.

rieke
06.04.2006, 11:24
cheater :p