PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Review - The Elder Scrolls IV: Oblivion (Rollenspiel)



Voodoo
05.04.2006, 14:17
Elder Scrolls 4: Oblivion

http://images-eu.amazon.com/images/P/B0009PO5J8.03.LZZZZZZZ.jpg


Infos: Entwickler: Bethesda Softworks
Publisher: 2K Games
Genre: Rollenspiel
Releasedate: 24.03.2006
Homepage: www.elderscrolls.com (http://www.elderscrolls.com)
Preis: 41,99€
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß §14 JuSchG

Mindestanforderung: Intel Pentium 4 oder AMD Athlon-Prozessor mit mindestens 2000 MHz
512 MB RAM
DVD-ROM-Laufwerk
3D Karte
4600 MB freier Festplattenspeicher
DirectX 9.0c (bereits enthalten)

<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_11.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_11_small.jpg" width="200" height="112" border="0" hspace="10"></a> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_12.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_12_small.jpg" width="200" height="112" border="0" hspace="10"></a> <a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_13.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_13_small.jpg" width="200" height="112" border="0" hspace="10"></a>

<table border="0" width=100%><tr><td valign="top">Vier Jahre mussten Fans von Elders Scrolls: Morrowind warten bis endlich der Nachfolger erschien. Ob sich das lange Warten gelohnt hat, erfahrt ihr in unserem Megatest.


Einleitung

Die Welt steht wieder einmal am Abgrund, in einem feigen Mordkomplott wird der Kaiser getötet. Nur ein einziger Thronerbe hat die letzten Jahre heimlich überlebt – er ist nun die letzte Hoffnung der Menschen. Natürlich ahnt dieser Bursche noch nichts von seinem Glück und der Spieler hat die glorreiche Aufgabe den zukünftigen Kaiser zu suchen und gleichzeitig die Tore zum Höllenreich Oblivion, welche überall im Lande erscheinen und für Angst und Schrecken sorgen, für immer zu verschließen.

Das Spiel beginnt für den Hauptcharakter alles andere als heldenhaft. Nachdem die Hintergrundstory im einem kleinen aber feinen Intro (http://ftp.4players.de/pub/xbox/xbox360/oblivion/Oblivion_Intro.wmv) angerissen wurde, wacht man in einer Gefängniszelle auf. Ehe man sich versieht, steht die gesamte kaiserliche Leibgarde auf der Fußmatte, im Gepäck der große Herrscher Seprim höchst persönlich. Wie der Zufall es gerade will, gibt es ausgerechnet in der Zelle, in welche es den Helden verschlagen hat, einen Geheimgang aus der Burg, der den allerheiligsten Herrscher aus der brenzligen Miesere befreien soll. Ganz nebenher bemerkt Seprim auch noch großes Potential in einem selbst und schon begibt man sich mit ihm in die unteren Katakomben. Dieser gesamte Abschnitt dient komplett als Tutorial und gleichzeitig als Klassenfindung. Denn anstatt, wie in anderen Rollenspielen zu Beginn alles fest zu schreiben, darf der Spieler jetzt nach und nach seine Vorzüge und Schwächen auswählen. Vor dem Start werden nur das Aussehen und die Rasse des Spieleravatars bestimmt. Nach Abschluss des Einführungsabenteuers, darf über die Rassen und Klassenauswahl erneut entschieden werden. Dies ist die letzte Möglichkeit, nochmals zu bestimmen, in welche Richtung sich der Charakter entwickeln soll.



Die Grafik

Zu einem epischen Rollenspiel gehört eine ebenso eindrucksvolle Grafik und mit einer solchen kann es auch auftrumpfen. Oblivion protzt mit einer komplett neuen Grafik-Engine, die fantastische Städte, Dungeons und Wälder ohne Ladepausen auf den Monitor zaubert. Und was für Wälder - so was gab es bisher in noch keinem anderen Spiel: Bäume, Gräser und Sträucher wiegen sich im Wind, Tiere tauchen aus dem Dickicht auf, das Sonnenlicht bricht fast schöner als in Natura durch das Blätterdach. Natürlich wirken sich wechselnde Wetterverhältnisse auch auf die Spielwelt aus. Hinter den Waldgebieten erheben sich Berggipfel, die sich erklimmen lassen. Wenn ihr Ruinen, Städte oder einen Höhleneingang in der Ferne seht, könnt ihr es erreichen und erkunden. Diese Dungeons sind mit ihren Steigungen, Unebenheiten und Abwechslungsreichtum derart realistisch dargestellt, dass man den modrigen Geruch förmlich riechen kann.

So wunderbar die Landschaft ist: In den Städten wirkt die Welt von Tamriel manchmal wie ein Stillleben - schön, aber statisch. Es ist gespenstisch still, es gibt kein Gewusel, kein buntes Treiben. Man vermisst z.B. arbeitende Handwerker, die auf ihren Amboss schlagen, Felle gerben oder Holz schnitzen. Man vermisst auch spielende Kinder, tanzende Gaukler oder Marktschreier. All das hat schon Gothic 2 besser simuliert. Trotzdem erkundet man die Straßen gerne: Egal ob Wohn- und Gildenhäuser, Läden, Statuen oder Kathedralen... alles wurde wunderschön ausgearbeitet.

Voraussetzung hierfür ist aber ein Highend-PC der Extra-Klasse. Ansonsten muss man mit Grafikeffekten sparen, bekommt aber noch immer eine gute Grafik auf den Bildschirm gezaubert. Verwunderlich ist es aber, dass man durch die normalen Einstellungen niemals auf die Grafikpracht kommt, wie man sie von den Screenshots der Pressemeldungen her kennt. Da haben die Entwickler wohl doch die Engine an den heutigen Gegebenheiten angepasst, obwohl findige Tüftler bereits am Tag des Erscheinens eine Möglichkeit gefunden haben, um die ganzen Extra-Effekte zu aktivieren (Anleitung hier im Forum (http://forum.myrabbits.de/showthread.php?p=83146)).



Das Quest- und Inventarsystem

Konnte man sich in Elder Scrolls 3: Morrowind noch in der Welt verirren und sich fragen, was man eigentlich tun soll, wird man hier besser geführt, ohne gegängelt zu werden: Inventar, Tagebuch & Co verlangen zwar aufgrund der Vielfalt an Gegenständen, Zauber und Einträgen etwas Eingewöhnung, aber das ist kein Wunder und Teil der Faszination. Immerhin wurden 9000 Objekte als eigene Körper integriert vom Stein über den Knochen bis hin zum Kraut oder Bierkrug; euer Rucksack wird sehr schnell sehr voll sein und euch evtl. sogar am Weitergehen hindern.

Aber die Übersicht über die laufenden Quests ist vorbildlich: Sie werden nicht nur gut geordnet, sondern ihr könnt Aufträge auf einen Klick noch mal komplett in einem Tagebuch nachvollziehen und die Karte mit dem Zielpunkt einblenden. Wer einfach nur dem Hauptpfad folgen will, sucht die Schlüsselfiguren auf und wird sofort wieder in die turbulenten Ereignisse rund um den Kaisermord verstrickt.



Gesellschaft

Bei den Aufgaben ist man nicht immer alleine unterwegs, häufig kommt es vor, dass man von anderen Nicht-Spieler-Charakteren, die dasselbe Ziel haben, begleitet wird oder dass andere Charaktere dem eigenen Helden beim Kämpfen helfen. Die künstliche Intelligenz ist hierbei recht zufrieden stellend. Ziele werden eigenständig und sinnvoll angegriffen, allerdings kommt es oftmals vor, dass freundliche Charaktere sich genau dann in den Weg stellen, wenn man gerade den Gegner mit Bogen oder Zauberspruch aufs Korn nimmt. Das kostet zum einen Lebensenergie zum anderen könnte es der Verbündete auch ziemlich krumm nehmen, wenn ihm ein Feuerball in den Rücken trifft. Dann könnte es sein, dass man selber zum Zielobjekt wird und der eigentliche Helfer zum Feind wird.

Gleichzeitig verhalten sich die Gegner relativ clever, sie versuchen feindlichen Beschuss auszuweichen und greifen auch schon mal von mehreren Seiten an. Dieses Verhaltensmuster ist bedauerlicherweise aber die Seltenheit, oft kommt es vor - besonders bei größeren Kämpfen - dass der Gegner stur auf den Spieler zugelaufen kommt und ohne Rücksicht auf Verluste agiert. Dabei trifft er bei wuchtigen Attacken gerne und zahlreich seine Kameraden, sodass in Massenkämpfen des Öfteren schon ein bis zwei Feinde tot sind, bevor sie überhaupt einmal den Heldencharakter treffen. Außerdem besitzen die Gegner ein hervorragendes Gehör, denn sie hören Fußgetrampel auch durch dickstes Mauerwerk und begeben sich sogleich auf die Suche des Ursprungs um diesen mit ordentlichen Waffeneinsatz zu beseitigen.



Kampf & Physik

Schnell erkennt man die Vorzüge des neuen Kampfsystems: Die Schwere der Waffe wird beim Schlag simuliert, so dass der Körper nach einem Axthieb nach vorne geworfen wird. Und wenn man einfach schnell drauflos haut, sinkt die Ausdauer. Über kluges Blocken, Ausweichen und Kontern kommt man zum Erfolg. Wer blind in Räume rennt, um in Action-Rollenspielmanier alles nieder zu machen, wird nicht lange überleben. Man muss sich gut vorbereiten, die richtigen Zauber parat haben, das Heranschleichen nutzen, um mehr Schaden anzurichten und mit Timing kämpfen. Das macht richtig Spaß.

Durch das Halten der Angriffstaste darf man auch besonders schwere Schläge austeilen, die je nach Richtung der Maus und bestimmte Schwertkampffähigkeiten vorausgesetzt, unterschiedliche Hiebe ausführen. Bei wuchtigen Schlägen kann schon mal das Schild aus der Hand des Gegners geschlagen werden oder ihn sogar komplett zu Boden gehen lassen. Ihr dürft nahtlos von der Schulter- in die Egosicht wechseln, um einen Schlagabtausch noch intensiver erleben zu können. Auch das Wechseln der Waffe ist kein Problem, denn die Nummern-Tasten lassen sich für einen schnellen Zugriff belegen.

Schießt ihr einen Pfeil auf Holz, bleibt er stecken und ihr könnt ihn später wieder rausziehen - einen Goblin mit Schild kann man aus der Entfernung in ein Stachelschwein verwandeln. Schießt ihr einen Pfeil auf Stein, prallt er ab; schießt ihr ihn einen Hang hinauf, purzelt er hinunter. Wer mal eben durch Dungeons rennen will, wird übrigens sein Fallenwunder erleben, das teilweise an Action-Adventures erinnert: Gruben, schwingende Pendel, bewegte Wände, messerscharfe Riesenklingen - alles ist dabei und hält den Nervenkitzel lebendig.



Der Sound

Dem guten Gesamteindruck passt sich der Sound an, bewegt man sich in freier Natur hört man den Wind pfeifen und die Vögel zwitschern, in den Dungeons vernimmt man das Tröpfeln von Wasser und vereinzelte Geräusche von herab fallenden Geröll wahr. In Kämpfen klirren die Waffen und surren die Pfeile, Kampfgebrüll und auch die Schmerzenschreie der gefallenen Monster lassen eine realistische Stimmung aufkommen.

Jedes Gespräch wurde komplett synchronisiert, auch wenn sich manche Stimmen hier und da schon einmal wiederholen. Dies ist nicht weiter schlimm, da dies nur auffällig ist, wenn man explizit darauf achtet. Die Synchronsprecher der 1.000 computergesteuerten Charaktere wurden alle sehr gut ausgewählt und runden das Spielgefühlt annährend perfekt ab. Die Musik passt in das mittelalterliche Fantasyambiente. Sie wirkt niemals störend, sondern lädt zum Lauterstellen der Boxen ein.



Handwerkszeug

Neben all dem Abenteurergetrubel darf man sich auch immer wieder etwas Ruhe gönnen. Hat man von Monsterkloppen einfach mal die Schnauze voll, greift man sich allerlei Zutaten die man in den verschiedenen Landstrichen findet, mixt diese fleißig zusammen und bekommt am Ende ein hübsches Tränkchen heraus. Mag man keinen Alchemiekram und steht eher auf die robustere Gangart ist das auch kein Problem. Mit dem Reparaturwerkzeug bringt man Waffen und Rüstungen wieder in Schuss. Natürlich kann man jegliche handwerkliche Tätigkeit auch sein lassen und für teures Gold seine Ausrüstung beim Schmied reparieren lassen oder man kauft beim Krämer die entsprechenden Tränke ohne sich den Spaß zu gönnen, sie mit eigenen Händen herzustellen.



Bugs in der deutschen Version

Dass eine Medaille immer zwei Seiten hat, merkt man an den vielen größeren und kleineren Bugs. Die deutsche Version hat sich "dank" der mittelmäßigen Übersetzungen ganz eigene Probleme geschaffen, die mit vielen kryptischen Bezeichnungen vor allem in den Menüs für mehr Verwirrung als für Aufklärung sorgen. Außerdem gibt es vereinzelte Textpassagen, die weiterhin in englischer Sprache gehalten sind. Dies zählt aber wohl nur zu den kleineren Fehlern im Spiel. Viel ärgerlicher und zeitraubender sind Fehler, die ein Weiterkommen fast unmöglich machen.

So muss man in der Nähe einer Statue Irrlichterstaub sammeln. Klingt nicht weiter schwer, wird aber durch das starke Gefälle drum herum zu einem Geduldsspiel, denn getötete Irrlichter bleiben nicht etwas am Ort ihres Todes liegen sondern Kullern den gesamten Berghang hinunter. Bäume und Felsen stellen keine Hindernisse für die leblosen Wesen da, sie stürzen einfach durch sie hindurch. Dadurch ergibt sich eine Situation, wie es Kinder zu Ostern jedes Jahr erleben: „Wo hat der Osterhase die leckeren Ostereier versteckt?“.

Anderes Beispiel ist der bereits viel gescholtene Vampirbug, der nach einem Hauptquest auftritt und es unmöglich macht, den Spieler trotz Heilmittel wieder in einen Menschen zu verwandeln. Bleibt zu hoffen, dass in naher Zukunft ein Patch erscheint, der diese äußerst ärgerlichen Bugs behebt.



Fazit vom Spieletester Zoot:

<a href="http://forum.myrabbits.de/member.php?u=117" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/image.php?u=117&dateline=1141237871&type=profile" align="left" border="0" hspace="5" width="100"></a>The Elder Scrolls IV: Oblivion ist ein erstklassiges Rollenspiel. Der Spieler findet sich in einer lebendigen und wunderschönen Welt wieder und dank der guten Physik-Engine kann man auf fast alles Einfluss nehmen. Auch die Charaktere sehen sehr lebensnah aus und bei den Monster begegnet der Spieler dem ein oder andren Fabelwesen, das neu für ihn sein dürfte. Das Kampfsystem gefällt mir sehr gut genau wie Erfahrungssystem. Das einzige Manko was dem Spielspaß trübt, ist das die Gegner sich der stärke das Helden anpassen, was zu folge hat, dass Stadtwachen immer 10 lvl höher sind als man selbst und man nie der Held ist der einfach alles platt macht.



Fazit vom Spieletester Voodoo:

<a href="http://forum.myrabbits.de/member.php?u=3" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/image.php?u=3&dateline=1139901268&type=profile" align="left" border="0" hspace="5" width="100"></a>Die gigantische Spielewelt ist die realistischste aller Zeiten. Doch die unglaubliche Größe der Welt stellt Gelegenheitszocker vor große Probleme. Es ist kein Spiel, das man in der Mittagspause spielen kann. Sobald man längere Zeit mal nicht am PC saß ist es schwer wieder richtig Anschluss zu finden. Wie Zoot schon schrieb stört auch die automatische Anpassung der Gegnerstärke an den eigenen Level. So hat man nie die Belohnung einen Gegner überlegen zu sein, weil man sich hart hochgelevelt hat. Die Übersetzungsbugs stören nicht weiter, wenn man die inoffiziellen PlugIns installiert hat. Viel dramatischer finde ich die öden Städte. Es macht wirklich kein Spaß da herum zu laufen. Doch genug gemosert. Das Spiel ist trotz aller kleinerer Mängel ein geniales Spiel, das jeder Rollenspieler unbedingt spielen sollte. Vor allem, da im Moment im PC Bereich nicht wirklich viel Konkurrenz vorzufinden ist.




Bewertung: 88%
<img src="http://www.myrabbits.de/images/sonstiges/plakette_empfehlenswert_small.gif" title="Besonders Empfehlenswert"</img>


Anhang Intro (http://ftp.4players.de/pub/xbox/xbox360/oblivion/Oblivion_Intro.wmv)
Gameplay Video (http://ftp.4players.de/pub/xbox/xbox360/oblivion/Oblivion_GP2.wmv)
kleine PlugIns die das Spielgefühl verbessern (http://forum.myrabbits.de/showthread.php?t=9663)
</td>
<td width="210" align="right" valign="top"><a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_01.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_01_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_02.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_02_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_03.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_03_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_04.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_04_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_05.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_05_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_06.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_06_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_07.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_07_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_08.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_08_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_09.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_09_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_10.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_10_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_11.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_11_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_12.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_12_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_13.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_13_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_14.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_14_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_15.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_15_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_16.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_16_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_17.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_17_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>


<a href="http://www.myrabbits.de/includes/functions/showpic.php?url=http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_18.jpg" target="_blank"><img src="http://forum.myrabbits.de/images/user/articles/gamepreview/oblivion/oblivion_screen_18_small.jpg" width="200" height="150" border="0"></a>
</td></tr>
</table>

zoot
05.04.2006, 14:52
starker artikel, gefällt mir sehr gut

reen
05.04.2006, 15:26
wenn ich keinen praktikumsplatz im sommer bekomm, besorg ich mir das spiel vielleicht sogar :)

rieke
05.04.2006, 16:35
Sehr schön geschrieben! Ich werde das Spiel auf jeden Fall auch noch testen ;)

Voodoo
06.04.2006, 11:35
Danke danke...

Ich finde allerdings Gothic 2 deutlich besser als Oblivion. Damals hatte Gothic 2 94% von mir bekommen und just im Moment bin ich am Überlegen Oblivion ein wenig abzuwerten.

Es ist einfach nicht so lebendig wie Gothic, auch nerven mich die vielen Dungeons allmaehlich an. Die Langzeit Motivation bekommt deshalb einige herbe Schläge ab....

Deadman
17.11.2011, 11:00
So, da hier einige Oblivion Spieler sind muss ich mal in die Runde fragen:
Lohnt sich die Deluxe Edition von Oblivion?

Derzeit gibt es Oblivion für 4,99€ bei Steam (http://store.steampowered.com/app/22330/) - als GOTY Edition.
Für 6,24€ gibt es die Deluxe Edition (http://store.steampowered.com/app/900883/).
Ist der extra Kontent gut oder eher nervig?
Ich bin da nämlich etwas neurotisch. Wenn ich mir die Deluxe Edition hole, werde ich auch den Extra Content spielen, auch wenn dieser schlecht ist und das wiederum möchte ich mir ungern antun ;)

Voodoo
17.11.2011, 11:04
ich fand das Grundspiel schon nicht so gut. Tolle Grafik (seinerseits) mit extrem viel Handlungsfreiheit... aber die Welt wirkte nicht lebendig. Zudem nervten die ständigen Oblivion-Tore. Immer und immer wieder machte man nur das selbe, da alles nicht von einem Designer entworfen, sondern maschinell erstellt wurde. Da wollten sie das Rollenspiel künstlich vergrößern. Statt 10 perfekt designte und individuelle Höhlen gibts halt gefühlte 60 Höhlen, die sich alle ähneln. Das selbe mit den Toren. Fließbandarbeit.

Für den Preis kann man das sicherlich spielen, aber erhoffe dir nicht so viel, wenn du auch so ein Spieler bist wie ich, und alles abgrasen möchtest. Das ist alles andere als eine Freude. BTW: Mache dir auf jeden Fall die Community Grafik Packs drauf, wenn sie nicht schon inzwishcen implementiert wurden. Hast dann bessere WEitsicht und schärfere Texturen.

Deadman
17.11.2011, 11:10
Uuuh... okay.
Hast du noch eine ungefähre Spielzeit im Kopf?

Voodoo
17.11.2011, 11:17
ich habe es niemals durchgespielt. Nach etwa 23 Stunden hatte ich keine Lust mehr auf die Hauptstory (die ich neben den Nebenmissionen zockte) und habe nur noch frei in der Welt etwa weitere 20 Stunden gespielt. Habe mich einer Gilde angeschlossen, Arena Kämpfe getätigt und unbekannte Orte aufgesucht. Hat mehr Spaß gemacht als die Hauptstory.

Ich schätze ich habe vielleicht 20% der Hauptstory erledigt. Das Rollenspiel weiß gut zu blenden. Ich würde im Nachhinein die Wertung auf 75% reduzieren.

Deadman
17.11.2011, 11:29
Mhm. Das schreckt mich alles schon sehr ab.

GermanStud
17.11.2011, 14:45
das gute ist aber, es gibt unglaublich viele und auch sehr sehr gute mods dafür. da bekommst du dann eigenständige storylines die bis zu 40 oder manchmal noch mehr spielstunden schaffen.

die community mods für oblivion sind einfach sehr gut, das muss man jetzt mal sagen :)