+ Post New Thread
Results 1 to 4 of 4
  1. #1
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,124
    Thanks
    Thanked 780 Times in 610 Posts

    Default Zartfühlende Roboterhände

    Forscher haben einen neuen Typ druckempfindlicher Sensoren entwickelt. Ihre Empfindlichkeit reicht an den Tastsinn menschlicher Hände heran.

    Ein mit Nanopartikeln beschichteter Film lässt Sensoren feine Erhebungen ertasten. Die hohe Empfindlichkeit der Sensoren könnte medizinischen Operationsrobotern Fingerspitzengefühl verleihen, berichten Forscher in der aktuellen Ausgabe des Magazins «Science».

    Vivek Maheshwari und Ravi Saraf von der US-amerikanischen University of Nebraska in Lincoln haben einen «elektroluminiszenten» Film entwickelt. Der Film besteht aus einer Schicht winziger Kadmiumsulfid-Partikel zwischen zwei Schichten winziger Goldpartikel. Diese Lagen der Nanopartikel sind durch Schichten eines isolierenden Materials voneinander getrennt.

    Wird eine geringe Spannung angelegt und Druck auf den Film ausgeübt, fließen Elektronen durch die isolierenden Schichten und das Material beginnt an dieser Stelle zu leuchten. Je stärker der Druck ist, umso heller ist das Leuchten, berichten die Forscher.

    Sie fingen die Lichtsignale mit einer Kamera ein und konnten auf diese Weise das Profil des US-Präsidenten Abraham Lincoln von einem US-amerikanischen Penny abbilden. Die Technik ist so feinfühlig, dass Falten in der Kleidung des Präsidenten und die Beschriftung des Pennys mit dem Wort «Liberty» erkennbar ist.

    Da es sich um einen Film handelt, sollte es möglich sein, robotische Hände oder Finger mit dem Drucksensor zu überziehen, kommentiert Richard Crowder die Entwicklung in der gleichen Science-Ausgabe. Die Technik könnte etwa bei Robotern zum Einsatz kommen, mit denen so genannte Schlüsselloch-Operationen durch einen kleinen Einschnitt ausgeführt werden. Aufgrund der Einfachheit der Konstruktion, ihrer Stabilität und der hohen Auflösung der Druckabbilder könnte sich Maheshwaris und Sarafs Film als Schlüsseltechnologie erweisen, sagt der Physiker von der britischen University of Southhampton.


    Links eine Fotografie, rechts ein mit Berührungssensor aufgenommenes Bild
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  2. #2
    Join Date
    25.11.2005
    Location
    Waldburg
    Age
    29
    Posts
    908
    Thanks
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Default

    was roboter oder maschinen schon alles können
    hut ab

  3. #3
    Join Date
    12.08.2004
    Age
    36
    Posts
    2,618
    Thanks
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Default

    ja echt gut

  4. #4
    Join Date
    26.09.2005
    Location
    Ludwigsburg
    Age
    35
    Posts
    976
    Thanks
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Default

    Wow - bin gespannt was die Zukunft noch bringt.

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •