+ Post New Thread
Page 1 of 55 123451151 ... LastLast
Results 1 to 10 of 548
  1. #1
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,141
    Thanks
    Thanked 782 Times in 612 Posts

    Default Nationalmannschaft

    Geheimnis gelüftet: Flick wird Löws Assistent

    Der ehemalige Bundesliga-Profi Hans-Dieter "Hansi" Flick wird Assistent des neuen Fußball-Bundestrainers Joachim Löw.

    Der Deutsche Fußball Bund (DFB) bestätigte enjtsprechende Medienberichte am Mittwochmorgen in einer offiziellen Presseerklärung.
    "Hans-Dieter Flick ist eine hervorragende Ergänzung unseres Trainerteams, ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Er vertritt, so wie es das Anforderungsprofil an den neuen Assistenten vorsah, eine offensive Fußball-Philosophie und hat in seiner bisherigen Trainer-Tätigkeit bereits neue Wege beschritten", äußerte Bundestrainer Löw zu dem Engagement des neuen Co-Trainers.
    Der 41-jährige Flick, der 148 Erstligaspiele (6 Tore) für Bayern München und den 1. FC Köln bestritt, gehörte zuletzt dem Trainerstab des österreichischen Vizemeisters RB Salzburg an.
    Mit den Bayern wurde Flick viermal Deutscher Meister und einmal DFB-Pokalsieger. Seine Prüfung als Fußball-Lehrer an der Deutschen Sporthochschule bestand Flick im Jahr 2003.
    Zuvor in Salzburg und Hoffenheim
    Am Dienstagabend weilte er noch zum Champions-League-Qualifikationsspiel beim FC Valencia.
    In Salzburg hatte Flick unter Chefcoach Giovanni Trapattoni und zusammen mit Assistent Lothar Matthäus gearbeitet.
    Am 19. November 2005 war Flick beim Regionalligisten TSG Hoffenheim entlassen worden. Beim Klub von Milliardär Dietmar Hopp war Flick fünf Jahre tätig gewesen.
    "Will den EM-Titel gewinnen"
    Der neue Mann auf der Kommandobrücke des DFB sieht seinem neuen Job mit Freude entgegen: "Das ist eine große Herausforderung für mich, auf die ich mich riesig freue. Zunächst einmal muss ich mich bei Red Bull Salzburg bedanken, dass ich die sofortige Freigabe erhalten habe. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche EM-Qualifikation spielen und dann den Titel gewinnen, so wie es Joachim Löw als Ziel ausgegeben hat."
    Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff betonte nach der für diese Woche avisierten Personalentscheidung: "Wir haben mit Hans-Dieter Flick unseren Wunschkandidaten für den Posten des Co-Trainers verpflichten können. Mein besonderer Dank gilt Red Bull Salzburg, deren Verantwortliche ihn kurzfristig und ohne Forderung die Freigabe für den DFB erteilt haben, obwohl sie langfristig mit ihm geplant hatten und er in ihrem Konzept eine wichtige Rolle spielte."
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  2. #2
    Join Date
    08.11.2001
    Location
    Remseck am Neckar
    Age
    40
    Posts
    14,685
    Thanks
    Thanked 455 Times in 328 Posts

    Default

    Stuttgart –"Friedrich" kommt aus dem althochdeutschen und heißt so viel wie "mächtiger Schutz".

    Da kann eigentlich gar nichts schief laufen, wenn die Nationalmannschaft (Sa. 20.45 Uhr LIVE) in die EM-Qualifikation startet: mit Arne und Manuel Friedrich als Innenverteidiger; links und rechts daneben die jungen Lahm und Jansen.
    Wichtiger als der nicht vorhandene Verwandtschaftsgrad der Friedrichs ist wohl die Tatsache, dass sie spielen.
    Manuel war schon vor der Weltmeisterschaft ein Kandidat, schaffte den "Cut" aber nicht. Arne war dabei, stolperte zunächst häufiger als dass er lief, steigerte sich aber zunehmend – allerdings als rechter Verteidiger.

    Arnes Einsatz wackelte
    Jetzt ist die Situation neu: Nichts mit Mertesacker und Metzelder, der Innerverteidigung der WM-Helden. Auch ihre Vertreter Nowotny und Huth fehlen. Alle sind verletzt. Und auch Friedrich, der Arne, wackelte mit einem Magen-Darm-Infekt gewaltig. Daher war die "Personalie Arne Friedrich" auch einer der ersten Punkte, die Joachim Löw auf der Pressekonferenz vor seinem ersten Pflichtspiel als Bundestrainer ansprach: "Ich bin froh, dass sich die Situation um Arne entspannt hat. Er ist wieder voll belastbar."

    Lehmann kennt die Iren
    Damit steht mit ziemlicher Sicherheit fest: Beide Friedrichs sollen das Fundament bilden für den Erfolg der DFB-Elf gegen Irland.
    Alles andere als ein Heimsieg wäre für den Weltmeisterschafts-Dritten eine Enttäuschung. Jens Lehmann würde nur zu gern "weiter auf der Welle der WM-Euphorie schwimmen. Das würde der ganzen Mannschaft und natürlich auch unserer Fans gut tun", sagte der Torhüter. Aus der Premier League kenne Lehmann allerdings "die irischen Spieler. Das ist eine richtig gute Mannschaft. Wenn irgendjemand damit rechnet, dass es ein leichtes Spiel wird, vertut er sich." Er sehe dem Spiel mit seinen beiden neuen Partnern im Abwehrzentrum positiv entgegen.

    "Auf hohe, lange Bälle eingestellt"
    Und dafür hat sich Löw den beiden Friedrichs auch noch einmal speziell gewidmet: "Wir haben uns mit der Abwehr intensiv auseinander gesetzt. Die Spieler müssen sich noch kennen lernen und wir werden weiter daran arbeiten." Das Offensiv-Spiel der Iren hat der Bundestrainer unter die Lupe genommen: "Wir werden noch weiter arbeiten und uns auf die hohen, langen Bälle einstellen", erklärt Löw. Für den Freitag war noch eine Video-Studie geplant. "Wir sind Profis genug, wir suchen keine Ausreden. Wir gehen davon aus, dass wir ein gutes Spiel machen werden", meinte Arne Friedrich.

    "Das wird eine schöne Erfahrung"
    Die intensive Vorbereitung dürfte gerade Manuel Sicherheit bringen. Im Test gegen Schweden überzeugte er, doch waren das auch seine bislang einzigen 45 Minuten mit dem Adler auf der Brust. So bleibt er gelassen: "Das Irland-Spiel wird natürlich eine schöne Erfahrung. Aber Zweikämpfe muss ich überall führen. Ich habe die gleiche Aufgabe wie sonst auch." Ganz so wie sonst wird es aber wohl nicht werden. Die Qualität spricht den beiden Friedrichs niemand ab; aber die Erfahrung und Eingespieltheit auf der Position.

    Mittelfeld in der Verantwortung
    Laut Löw steht das deutsche Mittelfeld besonders in der Verantwortung. "Es muss bereits im Vorfeld viele gefährliche Situationen bereinigen und von uns halten", erklärt Löw seine Taktik. Möglich, dass Kapitän Ballack seine Rolle als zweiter Sechser ausführt. Da schon die Deckung kräftig durcheinander gewirbelt wird, bleibt Löw ansonsten der WM-Elf treu – auch im Sturm. Dort stürmt neben WM-Torschützenkönig Klose, der Münchner Einwechsel-Stürmer Podolski.

    Löw macht Podolski Mut
    Über den Ex-Kölner hat Löw nur Positives zu berichten: "Ich bin mir sicher, dass er sich in München behaupten wird. Er ist sehr ehrgeizig, hat viel an sich gearbeitet. Er hat er einen guten und dynamischen Eindruck hinterlassen, wir brauchen seine Stärken." Seit dem WM-Spiel gegen Schweden hat "Poldi" in keinem Pflichtspiel mehr getroffen. Vielleicht platzt bei ihm ja gegen Irland der Knoten.

    Die voraussichtliche Aufstellung:
    Deutschland: Lehmann – Lahm, M. Friedrich, A. Friedrich, Jansen – Schneider, Frings, Ballack, Schweinsteiger, Podolski, Klose.
    Mal schauen obs zu nem sieg reicht, gegen die iren haben wir ja schon seit 27 Jahren nich mehr geonnen. Geh heut übrigens ins Stadion



  3. #3
    Join Date
    01.06.2004
    Location
    Bielefeld (Berlin)
    Age
    40
    Posts
    9,220
    Thanks
    Thanked 84 Times in 69 Posts

    Default

    war ja mal keine schlechte Stimmung im Stadion

    Spiel ging so - aber zumindest mal verdient gewonnen !
    „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.“

    Dieter Hildebrandt

    ----

    Alcohol may be man`s worst enemy, but the Bible says love your enemy

  4. #4
    Join Date
    08.11.2001
    Location
    Remseck am Neckar
    Age
    40
    Posts
    14,685
    Thanks
    Thanked 455 Times in 328 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Nirvana
    war ja mal keine schlechte Stimmung im Stadion
    Es war echt hammer. Kann jedem der mal die möglichkeit hat nur empfehlen, mal ein spiel der Nationalelf zu besuchen, is echt einmalig!



  5. #5
    Join Date
    08.11.2001
    Location
    Remseck am Neckar
    Age
    40
    Posts
    14,685
    Thanks
    Thanked 455 Times in 328 Posts

    Default

    Die deutsche Nationalmannschaft tritt zu ihrem zweiten Qualifikationsspiel am Mittwoch in Serravalle gegen San Marino mit veränderter Formation an. Der Bremer Tim Borowski erhält im Zwergstaat eine Chance von Beginn an. Dies kündigte Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag auf einer Pressekonferenz an. Streichkandidat ist Borowskis Werder-Kollege Torsten Frings.

    Ferner verriet Löw, dass "Friedrich und Friedrich" wiederum die Innenverteidigung stellen werden. Der Herthaner Arne (27, 44 Einsätze) und der Mainzer Manuel (26, 2) hatten zuletzt beim 1:0-Auftaktsieg gegen Irland erstmals zusammengespielt und "den Laden dicht gehalten".

    Manuel Friedrich geht dabei nach überstandener Knöchelblessur schmerzfrei in die Partie gegen den Außenseiter.

    Von Kapitän Michael Ballack - kicker-Note 4,5 gegen Irland - erwartet der Klinsmann-Nachfolger eine deutliche Steigerung am Mittwoch. Der Chelsea-Legionär wird neben Borowski und voraussichtlich Schneider und Schweinsteiger das Mittelfeld bilden.

    Im Sturm werden erneut Klose und Podolski von Beginn an auflaufen, zumal Neuville noch angeschlagen ist. Goalgetter Miroslav Klose kann bei einem Torerfolg in die Top-10 der ewigen Torschützenlisten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vorrücken. Bislang hat der 28-Jährige in 64 Spielen 31 Treffer erzielt.

    Lukas Podolski hatte durch sein Freistoßtor gegen Irland den "Dreier" herbeigeführt.
    Ich finde, anstatt dem Frings sollte er Ballack auf die Bank setzen. Der hat mir gegen Irland überhaupt nicht gefallen. Wir hatten zb speziell in der ersten hälfte n haufen eckbälle und wo war da der angeblich kopfballstärkste mittelfeldspieler der welt? Ständig kam irgend ein grüner an den Ball. Ballack hat mich eigentlich schon die ganze WM über enttäuscht...



  6. #6
    Join Date
    12.11.2005
    Location
    Ehningen
    Posts
    2,029
    Thanks
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Default

    endlich traut sich mal ein fachblatt was gegen den ballack zu drucken!! wird endlich mal zeit

  7. #7
    Join Date
    17.04.2003
    Location
    Brooklyn, New York, United States
    Age
    45
    Posts
    2,110
    Thanks
    Thanked 10 Times in 10 Posts

    Default

    mir hat ballack auch nich gefallen aber ist ja auch nur der kopfballstärkste fussballer europa und nich der kopfballstärkste der welt
    ich finde es auch gut das man dem micha auch mal die meinung geigt den leistung hat man von ihm im spiel wirklich nich gesehen
    der junge is doch nur wirr durch die gegend gerannt und mehr nich
    von mir hätte er note 5 bekommen
    Scheisse ist,wenn der Furz was wiegt

    wenn jeder an sich denkt,ist an alle gedacht

    RECHTSCHREIBFEHLER sind volle absicht und zur belustigung anderer gedacht

    Wenn du Schmetterlinge im Bauch willst schieb dir ne
    Raupe in den Arsch!

  8. #8
    Join Date
    01.06.2004
    Location
    Bielefeld (Berlin)
    Age
    40
    Posts
    9,220
    Thanks
    Thanked 84 Times in 69 Posts

    Default

    alle die Bayern verlassen werden schlecht
    „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.“

    Dieter Hildebrandt

    ----

    Alcohol may be man`s worst enemy, but the Bible says love your enemy

  9. #9
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,141
    Thanks
    Thanked 782 Times in 612 Posts

    Default

    Stimme da nur zu. Viele behaupten, ich rede nur über Ballack so schlecht, weil er von Bayern weg ist. Aber es ist nun mal so, dass seit seiner Wechselposse er nur noch schlecht spielt. Total arrogant teilweise.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  10. #10
    Join Date
    12.06.2003
    Location
    Berlin
    Age
    41
    Posts
    4,360
    Thanks
    Thanked 66 Times in 57 Posts

    Default

    hab ja hier im forum schon x-mal gesagt, dass ich Ballack für einen weltklasse spieler halte. dass er jetzt nach der wm noch nicht wieder auf top-level sein kann, ist ja wohl klar.
    während der wm hat er eine defensivere rolle gespielt, da konnte er halt nach vorne nicht so glänzen.

    bayern hat ihn eh nie wirklich geschätzt, da kann man ihm zu seinem wechsel nur gratulieren...

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •