+ Post New Thread
Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 20

Thread: Surf scrip

  1. #1
    Join Date
    10.12.2006
    Posts
    17
    Thanks
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Default Surf scrip

    ich hab mal ne frage gibt es eigentlich surf scrips.......

  2. #2
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,141
    Thanks
    Thanked 782 Times in 612 Posts

    Default

    Was ist das?
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3
    Join Date
    10.12.2006
    Posts
    17
    Thanks
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Default

    ja ein scrip für surf_maps

  4. #4
    Join Date
    16.07.2003
    Location
    Augsburg
    Age
    37
    Posts
    1,343
    Thanks
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Default

    meinst du scripT ?

  5. #5
    Join Date
    10.12.2006
    Posts
    17
    Thanks
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Default

    ja sorry mein skript.... halt für surfmaps

  6. #6
    Join Date
    16.07.2003
    Location
    Augsburg
    Age
    37
    Posts
    1,343
    Thanks
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Default

    wenn ich wüsste was ne surfmap ist ...

  7. #7
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,141
    Thanks
    Thanked 782 Times in 612 Posts

    Default

    ich habe das Word Surfmaps noch nie gehört. Keine Ahnung was das ist. Ich würde also drauf tippen, dass ich dahingehend keine Skripte habe
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  8. #8
    Join Date
    16.07.2003
    Location
    Augsburg
    Age
    37
    Posts
    1,343
    Thanks
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Default

    * Surf-Maps (surf_mapname)

    Auf diesen Maps müssen die Spieler, im wahrsten Sinne des Wortes, surfen. Sie springen von hohen Punkten aus auf lang gezogene Rampen und strafen dabei immer gegen die Wand – so gewinnen sie enorm an Geschwindigkeit und es werden außergewöhnliche Sprünge und Flüge möglich. Immer aberwitzigere Moves verlangen extremes Geschick von den Surfern - ähnlich wie beim „kreedzen“ - allerdings wesentlich rasanter und spektakulärer!

    Beim CS-Surfing wird die Half-Life-Engine bis an ihre Grenzen ausgereizt. Trotz Standard-Server-Settings werden durch die gigantischen Rampen unglaubliche Geschwindigkeiten ermöglicht lediglich sv_airaccelerate und sv_wateraccelerate werden auf 100 gesetzt um eine 10 mal höhere Beschleunigung zu ermöglichen. Teleporter zwischen den einzelnen Abschnitten ermöglichen eine effektivere Raumnutzung, denn der Platz der Mappern in CS 1.6 zur Verfügung steht ist angesichts der gigantischen Sprung- und Flugweiten beim Surfen knapp bemessen, die Source-Engine bietet hierzu bessere Möglichkeiten.

    Es gibt zwei grundsätzliche Maptypen. Diese unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Zusammenstellung der Rampen. Der eine Typ zum dem z.B. die Maps surf_liberty und surf_whiteknight gehören, sind Maps die kein definiertes Ziel verfolgen, sondern zum kreativen Bewältigen der Rampen herrausfordern. „Der Weg ist das Ziel“ lautet hier das Motto. Der Spieler hat die Freiheit verschiedene Rampen wild zu durchsurfen ohne von Wänden geblockt zu werden. Diese Maps werden zumeist von 2 Teams zugleich genutzt da sie nach einiger Zeit ihren Reiz einbüßen, was durch das „Standard-Szenario“ also das Ausschalten des Gegners, reduziert werden soll.

    Der zweite Maptyp bietet meist lange vorgegebene Streckenabschnitte, deren Ziel nur auf einem vorgegebenen Weg zu erreichen ist. Hierbei ist das Surfen im Gegensatz zur ersten Kategorie kein Selbstzweck. Zumeist ist das Ziel das so genannte Top und liegt über dem Startpunkt. In der Regel werden diese Maps nur von einer Fraktion, den CTs gespielt, um die „Surfer“ nicht durch wildes Beschießen auszuschalten und so zu einer Auszeit zu zwingen. Bekannte Maps sind z. B. surf_mindspin, surf_maya und surf_dunedin.

    Eine weitere Map-Variante kommt am nächsten an das Standard-Senario heran. In ihr sind die Surframpen eher nebensächlich und dienen eher als Transportmittel, um den Spielern eine schnellere Bewegung zu ermöglichen, während der Rundenverlauf der Standard entspricht. Diese Maps bieten zumeist zwei Hauptbasen, von denen aus mehrere Rampen zur gegnerischen Basis führen. Beispiele sind surf_war und surf_towers.


    aha - man lernt nie aus

  9. #9
    Join Date
    10.12.2006
    Posts
    17
    Thanks
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Default

    wie du kennst keine surf maps gib mal bei maps surf_aztec oder so ein und probiers mal aus des macht echt hammer fun ohne witz probiers mal

  10. #10
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Kannte ich auch noch nicht, klingt lustig, werd ich später mal testen

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •