Umfrageergebnis anzeigen: Wie findest du das Album?

Teilnehmer
47. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1 - genial

    31 65,96%
  • 1,5

    6 12,77%
  • 2 - gut

    4 8,51%
  • 2,5

    3 6,38%
  • 3 - befridigend

    2 4,26%
  • 3,5

    0 0%
  • 4 - ausreichend

    0 0%
  • 4,5

    0 0%
  • 5 - mangelhaft

    1 2,13%
  • 5,5

    0 0%
+ Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    28.09.2003
    Ort
    Höchstadt
    Alter
    33
    Beiträge
    3.211
    Danke
    12 für 9 Beiträge

    Standard LINKIN PARK - Minutes To Midnight

    Kategorie: Rock / Alternativ
    Label: Warner Music (Warner)
    Release: 11. Mai 2007



    "Nach vierjähriger Plattenpause stehen Linkin Park vor dem Absprung aus der Nu Metal-Szene. Ihr drittes Album verzichtet auf bewährten Rap/Rock, und weist stattdessen starke Electronica-, Pop- und Metal-Elemente auf. Eine Frischzellenkur, die ihnen gut zu Gesicht steht.

    Der Titel erinnert an einen Iron Maiden-Song aus den späten ?80ern. Und ist allein deshalb unglücklich gewählt, weil die Kalifornier mit ihrem dritten Album ja eigentlich runter von der Hard- und Heavy-Schiene wollen. Zumindest, was die bisherige Belegung mit dem Begriff Nu Metal betrifft, die sich eher als Todes-Kuss, denn als verkaufsförderndes Element erweist. Und tatsächlich: Unter der Regier des allgegenwärtigen Rick Rubin treten die Rap/Rock-Anleihen der Vergangenheit deutlich in den Hintergrund. Stattdessen dominiert ein sphärisches Midtempo mit viel Electronica, Pop-Bombast und einer ausgefallenen Instrumentierung, die nicht einmal vor Banjo, Marimba, Orgel, Streichern und akustischen Gitarren halt macht. Was Linkin Park als wildes Experimentieren und Ausloten ihres Stils bezeichnen. Doch keine Sorge: Den U2-, Cure- und Coldplay-Momenten stehen auch wuchtige Rocker wie "Given up" oder "No more sorrow" gegenüber. Absolutes Highlight ist jedoch das verrückte "Bleed it out". Ein akustisches Crossover-Stück mit Tambourine, Metal-Riffs, Schrei-Gesang und groovigen Percussions. Ein echter Hirnfick, und davon dürfte es ruhig noch etwas mehr sein. (Marcel Anders)
    Erhältlich als:
    CD oder CD & DVD Limited Edition mit:

    -1.CD: Album "Minutes to Midnight"
    -2.MVI*: DVD/CD-ROM
    enthält:
    - Downloadbare MP3s aller Tracks
    - Making of Minutes to Midnight
    - Video "What I've done"
    - Making of the Video "What I've done"
    - Fotogallerie
    - Booklet PDF, Wallpaper, Buddy Icon, Toolkit, UrTone
    - Link zum "LP-Underground"
    - Songtexte

    Trackliste:

    CD1
    01. Wake (album version)
    02. Given up (album version)
    03. Leave out all the rest (album version)
    04. Bleed it out (album version)
    05. Shadow of the day
    06. What I''ve done (album version)
    07. Hands held high (album version)
    08. No more sorrow (album version)
    09. Valentine''s day (album version)
    10. In between (album version)
    11. In pieces (album version)
    12. The little things give you away (album version)

    Disk 2
    01. Wake (mp3)
    02. Given up (mp3)
    03. Leave out all the rest (mp3)
    04. Bleed it out (mp3)
    05. Shadow of the day (mp3)
    06. What I've done (mp3)
    07. Hands held high (mp3)
    08. No more sorrow (mp3)
    09. Valentine's day (mp3)
    10. In between (mp3)
    11. In pieces (mp3)
    12. The little things give you away (mp3)
    13. Making of minutes to midnight (video)
    14. What I've done (video)
    15. What I've done - making of the video (video)



    Homepage:
    http://www.linkinpark.com/

    MySpace:
    http://www.myspace.com/linkinpark

  2. #2
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Bremen
    Alter
    41
    Beiträge
    11.810
    Danke
    340 für 243 Beiträge

    Standard

    Hmm da bin ich ja sehr gespannt, der alte Stil gefiel mir nämlich sehr gut...

  3. #3
    Registriert seit
    31.12.2002
    Ort
    Mainz
    Alter
    33
    Beiträge
    4.234
    Danke
    4 für 3 Beiträge

    Standard

    Werd jetzt mal in den Genuß kommen reinzuhören. Den Headsong kenn ich ja bereits.
    Allerdings war der Auftritt bei Stefan Raab etwas dürftig.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •