+ Post New Thread
Page 2 of 7 FirstFirst 123456 ... LastLast
Results 11 to 20 of 62
  1. #11
    Join Date
    19.04.2006
    Location
    Hamburg, Germany
    Age
    33
    Posts
    7,601
    Thanks
    Thanked 184 Times in 148 Posts

    Default

    Zur Richtigstellung:
    Die GEZ hat sich nur wg. Begriffen wie "PC-Gebühr" und "GEZ-Brief" beschwert. Es ging nicht explzit um das Kürzel "GEZ". Damit wollte ich nur etwas sticheln.
    RFC 1925 / 2.7a:
    "Good, Fast, Cheap: Pick any two (you can't have all three)."

  2. #12
    Join Date
    12.06.2003
    Location
    Berlin
    Age
    41
    Posts
    4,360
    Thanks
    Thanked 66 Times in 57 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Deadman View Post
    Zur Richtigstellung:
    Die GEZ hat sich nur wg. Begriffen wie "PC-Gebühr" und "GEZ-Brief" beschwert. Es ging nicht explzit um das Kürzel "GEZ". Damit wollte ich nur etwas sticheln.
    so isses ging denen um das Zusammenspiel von GEZ und Gebühr. Das ist ja aber auch negativ

  3. #13
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,126
    Thanks
    Thanked 781 Times in 611 Posts

    Default

    Laut akademie.de ging es ihnen um noch mehr Begriffe. Dort wird schön deutlich, dass sie auf ausgeschrieben stehen
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  4. #14
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,126
    Thanks
    Thanked 781 Times in 611 Posts

    Default

    GEZ mit neuem System

    Dass sich die öffentlich-rechtlichen Sender großer Beliebtheit erfreuen, auch wenn die wenigsten für deren Nutzung zur Kasse gebeten werden möchten, machen nicht nur die Einschaltquoten des gestrigen Sonntags, den 16. September, deutlich: Laut quotenmeter.de fesselte der neue “Tatort” durchschnittlich 8,21 Millionen Zuschauer zur Primetime an die Mattscheibe; die Privatsender RTL und ProSieben hatten mit ihren Blockbustern „Ocean’s Eleven“ bzw. „Men in Black II“ das Nachsehen. Wie eine vom Nachrichtenmagazin SPIEGEL in Auftrag gegebene Studie zeigt, profitieren ARD und ZDF vor allem von der älteren Zielgruppe: Demnach wollen 74 Prozent der befragten über 60-jährigen nicht auf das öffentlich-rechtliche Programm verzichten; in der Gruppe der 18- bis 29-jährigen liegt die Zustimmung bei 45 Prozent. Fast zwei Drittel aller Umfrage-Teilnehmer gaben jedoch an, dass die Rundfunk-Gebühren zu hoch seien. Demnächst könnten diese noch einmal ansteigen.

    Wie die Bild am Sonntag (BamS) berichtet, wird derzeit unter anderem über eine „Kopfpauschale“ diskutiert, die monatlich zwischen 9 und 11 Euro für Personen über 18 Jahre betragen soll. Der dazu notwendige Datenabgleich zwischen den Einwohnermeldeämtern und der Gebühreneinzugszentrale wird von Datenschützern kritisiert. Ein weiterer Ansatz sieht vor, die Programme der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten durch Erhöhungen etwa der Mehrwert-, Vermögens- oder Biersteuer zu finanzieren. Diskutiert wird laut der Zeitung WELT KOMPAKT zudem eine pauschale Haushaltsabgabe, die weder berücksichtigt, wie viele Personen in der Wohnung leben, noch wie viele Radios, Fernseher oder neuartige Rundfunkgeräte wie internetfähige Computer oder UMTS-Handys vorhanden sind. Möglich wäre auch ein einheitlicher Betrag für alle Geräte, wodurch die bisherige Unterteilung in Radio- und Fernsehgebühren entfallen würden.

    Auf welche Weise die TV- und Hörfunk-Konsumenten demnächst zur Kasse gebeten werden, um die Programme der öffentlich-rechtlichen Sender zu finanzieren, diskutieren die Ministerpräsidenten der Länder vom 17. bis 19. im Oktober in Wiesbaden.

    Quelle Idealo

    Als ich den dieses Thema gestern auf RTL gesehen habe, ging mir der Hut hoch. Dort haben sie nämlich berichtet, dass es quasi schon fest steht, dass es ein Pro Kopf System wird. Dort haben sie hochgerechnet, dass es dann für einen 2 Personen Haushalt mit Kind in etwa doppelt so teuer wird wie bisher. Das ist doch Diebstahl! Sowas kann und darf einfach nicht sein. Ich schau alle drei Monate vielleicht mal fern. Ich nutze hauptsächlich DVDs, die ich zudem bezahlen muss. Warum also noch soviel fürs Fernsehen zahlen?

    Ich denke einfach, dass die Top-Manager sicht nicht um ihr Geld bringen lassen wollen. Im letzten Jahr hat GEZ laut RTL 7,9 Milliarden € eingekommen. Hallo? Wo verschwindet denn das ganze Geld?

    Nachdem ich mich erst tierisch aufgeregt und fluchend auf mein Fernseher eingeschlagen habe, kam ich auch auf eine Lösung, die ich deutlich fairer finde.

    Voodoos Lösung:

    Alle Haushalte zahlen pauschal GEZ Gebühren. Da so die komplette Bevölkerung abgegriffen wird (Arbeitslose und andere Sonderfälle ausgeschlossen) zahlen natürlich deutlich mehr Personen GEZ-Gebühren als jetzt. Dadurch nehmen sie mehr ein und könnten sogar die Gebühren senken. So wird auch die zahlende Bevölkerung friedlich gestimmt... selbst wenn sie gar nicht fernsehen. Die GEZ brauchen keine 1000 hauptberufliche Angestellte mehr um die Gebühren einzutreiben, sondern nur noch 100, die die Sonderfälle abarbeiten, die sich eh freiwillig melden werden. Dadurch könnte man noch mehr Geld einsparen.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  5. #15
    Join Date
    08.11.2001
    Location
    Baden-Württemberg
    Posts
    1,820
    Thanks
    Thanked 3 Times in 3 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Dark Voodoo View Post
    Dort haben sie hochgerechnet, dass es dann für einen 2 Personen Haushalt mit Kind in etwa doppelt so teuer wird wie bisher.
    Dann musste die Kopfpauschale aber mehr als 9 - 11 € im Monat betragen.

  6. #16
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Jo, und wieso sollen alle das bezahlen? Es gibt ja wirklich sone Typen, die weder Fernseher noch Radio oder so im Haushalt haben, denen kann man das wirklich nicht abverlangen.

    Was ich mal gut fand, wo wir grade bei dem Thema sind: Heute hat sich ein Sprecher im DLF für die Gebühren bedankt! Dabei hat er einige Sachen aufgezählt, wofür die Gebühren draufgehen, und nach jedem einzelnen Punkt, hat er sich bei den Zuhörern für die Gebühren bedankt. Einziges Beispiel, was bei mir hängen geblieben ist, sind Hörspiele, denn davon werden wohl viele mit GEZ Gebühren produziert und finanziert.

  7. #17
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,126
    Thanks
    Thanked 781 Times in 611 Posts

    Default

    Es gibt bestimmt deutlich mehr Fernseh schauer als Leute, die kein Fernseher oder PC oder UMTS Handy haben. In meinem recht großen Bekanntenkreis kenn ich niemand. Aber natürlich gibt es solche Leute. Diese können sich aber dann abmelden. Die Personen gehen also zur GEZ und melden sich ab, was deutlich Aufwand spart als ständig Leute rum zu schicken und sie an der Tür zu belästigen.

    Mir im Grunde egal für was die Gelder alles verwendet werden. Ich nehm dir doch auch nicht dein Geld weg und sag danke, dass du dafür gesorgt hast, dass die Produktion von Herr der Ringe 4 nun ein Special Effekt mehr hat. Ich hab das Hörbuch nicht. Da ich kein Radio höre, habe ich auch keine Gelegenheit es zu hören, warum sollte ich dann zahlen?

    Gut, über den zweiten Abschnitt lässt sich sicherlich streiten. Doch mein Vorschlag sichert weiterhin diese Dokus und Hörbücher usw und könnte fairer für die Allgemeinheit sein.
    Last edited by Voodoo; 17.09.2007 at 19:08.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  8. #18
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Naja, ich höre gerne mal Hörspiele, da gehen die Meinungen natürlich auseinander. Ausserdem würde dann vermutlich jeder Hansel versuchen, sich abzumelden, und dann müsste die GEZ doch wieder rumlaufen und prüfen, ob er denn tatsächlich kein Empfangsgerät besitzt! Das kann mal also drehen und wenden wie man will. Aber vielleicht ist sone Art Pauschale nicht ganz falsch, schliesslich müssen ja auch Leute für Straßen zahlen, ohne sie zu nutzen usw, das könnte man auf viele Bereiche ausweiten. Immer schwierig, da für alle eine faire Lösung zu finden.

  9. #19
    Join Date
    07.11.2001
    Location
    Deizisau
    Posts
    47,126
    Thanks
    Thanked 781 Times in 611 Posts

    Default

    Ich höre auch gerne Hörbücher. Allerdings kann ich nur die hören, die ich auch gekauft habe. Wenn die GEZ Gebühren die Hörbücher finanzieren... warum muss ich sie dann noch kaufen?
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  10. #20
    Join Date
    13.06.2003
    Location
    Bremen
    Age
    42
    Posts
    11,811
    Thanks
    Thanked 340 Times in 243 Posts

    Default

    Tja, kostenlos gibt es sie halt nur im Radio ^^ So muss man halt die Kosten für die Kassette/CD, Verpackung, Versand, Lagerung etc etc einrechnen, vom Gewinn mal ganz abgesehen

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •