View Poll Results: Wie findest du das Album?

Voters
1. You may not vote on this poll
  • 1 - Sehr gut

    0 0%
  • 1,5

    0 0%
  • 2 - Gut

    0 0%
  • 2,5

    1 100.00%
  • 3 - Befriedigend

    0 0%
  • 3,5

    0 0%
  • 4 - Ausreichend

    0 0%
  • 4,5

    0 0%
  • 5 - Mangelhaft

    0 0%
  • 5,5

    0 0%
+ Post New Thread
Results 1 to 3 of 3
  1. #1
    Join Date
    28.09.2003
    Location
    Höchstadt
    Age
    33
    Posts
    3,211
    Thanks
    Thanked 12 Times in 9 Posts

    Default APOCALYPTICA - Worlds Collide

    Kategorie: Heavy Metal (Gothic / Metal / Klassik)
    Label: GUN (Sony BMG)
    Release: 14. September 2007


    Es hat sich bereits in der Vergangenheit angedeutet, dass sich die dauerhafte Integration eines Schlagzeugers musikalisch auf das Schaffen von Apocalyptica auswirken würde. Und siehe da: Die Drums sind auf "Worlds Collide" präsenter denn je. Doch wer nun denkt, dass sich die finnischen Cello Virtuosen mit konventionellen Zutaten einer klassischen Rockband auf dem Weg zur musikalischen Belanglosigkeit befinden, der irrt. Durch die stets präsente Rhythmik ergeben sich bei den Arrangements für Eicca, Paavo und Perttu neue Freiheiten, die oft in faszinierende Soundexperimente münden. So versprüht die erste Single "I'm Not Jesus", bei dem Slipknot/Stone Sour Frontmann eine fantastische Darbietung am Mikro liefert, fast ein Nine Inch Nail-mäßiges Flair, auch wenn jederzeit erkennbar ist, dass Apocalyptica am Werk sind. Die Liste der weiteren Gäste, die auf "Worlds Collide" ebenfalls zu hören sind, liest sich ebenfalls höchst interessant. Unter anderem sind das: Dave Lombardo (Slayer), Tomoyasu Hotei (u.a. Kill Bill Soundtrack) Cristina Scabbia (Lacuna Coil) und Mats Levén (u.a. Yngwie Malmsteen, Therion). Diese Vielfalt bestätigt, dass sich das zu Karrierebeginn von manchen als limitiert empfundene Konzept "Apocalyptica" nach mehr als zehn Jahren keinesfalls abgenutzt hat. Bemerkenswert auch der Gastauftritt von Till Lindemann (Rammstein), der gemeinsam mit den Finnen eine brachiale, aber dennoch emotionale Interpretation des David Bowie Klassikers "Heroes" in seiner deutschen Variante als "Helden" zum Besten gibt. (Stefan Frohne / 12.07.2007)
    Erhältlich als:
    CD und CD & DVD, LIMITED EDITION, DELUXE EDITION

    Trackliste:

    CD1
    1.Worlds Collide
    2.Grace feat. Tomoyasu Hotei
    3.I´m not Jesus feat. Corey Taylor
    4.Ion
    5.Helden feat. Till Lindemann
    6.Stroke
    7.Last Hope feat. Dave Lombardo
    8.I don´t care feat. Adam Gontier
    9.Burn (?)
    10.S.O.S. (Anything but Love) feat. Cristina Scabbia
    11.Peace
    Bonus:
    12. Ural
    13. Dreamer

    DVD
    Video und Making Of zu "I'm Not Jesus" und 20 Minuten Exklusiv-Interview

    Homepage:
    http://www.apocalyptica.com/home/

    Hörprobe:
    Apocalyptica Hörproben

    Videoclip:
    [myspace]13501021[/myspace]

  2. #2
    Join Date
    28.09.2003
    Location
    Höchstadt
    Age
    33
    Posts
    3,211
    Thanks
    Thanked 12 Times in 9 Posts

    Default

    Ich persönlich finde Apocalyptica richtig geil und freu mich tierisch auf das Album.
    Ich glaube auch, dass die Anschaffung eines Schlagzeugers - der allerdings den Urgedanken von Apocalyptica umschmeisst - nicht schlecht ist, da die Lieder so noch besser rüberkommen, wie ich finde.
    Und natülich freu ich mich auf die gesanglichen Unterstützungen von Christina Scabbi und von Till Lindemann

  3. #3
    Join Date
    21.04.2006
    Age
    29
    Posts
    4,245
    Thanks
    Thanked 61 Times in 44 Posts

    Default

    naa des mog ih net so...ich mags lieber hart und mit viel geschreie^^

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •