+ Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Hamburg, Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    7.601
    Danke
    184 für 148 Beiträge

    Standard Micro Transactions – Spielen wir bald hochkarätig für lau?

    Micro Transactions – Spielen wir bald hochkarätig für lau?


    In Korea ist es bereits Gang und Gebe, in Europa schleicht der Prozess bereits, auch wenn noch langsam, voran. Die Rede ist von dem relativ neuen Finanzierungskonzept für Spiele „Micro Transactions“

    Dank iTunes müsse man ja kein ganzes Album mehr kaufen“ schwärmt Laurent Malek, Marketing Chef der Firma Game Tribe, die ihres Zeichens Vorreiter des „Micro Transactions“ Systems in Europa ist. Das Grundkonzept dabei ist simpel:
    Dem Spieler wird die Basis eines jeweiligen Spieles, um einen festen und potenzielen Käuferkreis um sich zu etablieren, völlig umsonst angeboten, lediglich für Upgrades seines Charakter muss der Käufer zahlen sofern er nicht die Geduld besitzt um sie sich anderweitig habhaft zu werden. So ist das Spiel FIFA in Korea kostenlos erhältlich, während es hier in Europa über fünfzig Euro kostet, "drüber" sind allerdings vier Millionen Micro Transactions getätigt worden. Dabei seien Spieler vorrangig bereit für kosmetische Veränderungen ihrer virtuellen Schützlinge zu zahlen, so L. Malek.

    Free RealmsWorld of Warcraft besitzt einen Abonnenten Stamm von 10 Millionen Nutzer, die etwa zwölf Euro pro Monat dafür ausgeben überhaupt auf den Blizzard Servern spielen zu dürfen. Das sind 120.000.000 (hundertzwanzigmillionen) Euro die Blizzard damit in einem Monat verdient. Geld welches Sony Online Entertainment, Schöpfer von Everquest, bald in ihren Taschen sehen wollen, indem sie ihren Titel "Free Realms“ kostenlos zur Verfügung stellen. Dieses WoW Pendant soll die Spieler zum eigenen Produkt wechseln und das Geld in Form von Kleinbeiträgen in die eigenen Taschen wandern lassen. Im chinesischen Exportprodukt "Dream of Mirror" soll dieses Konzept bereits aufgehen.

    Auch Electronic Arts scheint den Prognosen, die besagen dass bis zum Jahre 2011 allein auf Spielekonsolen ein Volumen von einer halben Milliarde Euro den Besitzer wechseln soll, zu glauben und führt diess Konzept in seinem im Sommer 2008 erscheinenden RPG-Comic-Shooter „Battlefield Heroes“ (wir berichteten) ein.

    Um den Spielefachhandel um die Ecke nicht auflaufen zu lassen, überlegt man das klassische mit dem neuen Kaufkonzept zu vereinen und damit Teilpackete eines Spieles zu verkaufen, den Rest allerdings über "Micro Transactions" laufen zu lassen.
    Geändert von Deadman (15.08.2008 um 11:53 Uhr)
    RFC 1925 / 2.7a:
    "Good, Fast, Cheap: Pick any two (you can't have all three)."

  2. #2
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Hamburg, Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    7.601
    Danke
    184 für 148 Beiträge

    Standard

    Wie steht ihr dem Konzept gegenüber?
    Seid ihr bereit für ein Spiel eher über die Zeit hinweg zu bezahlen oder habt ihr es lieber einmal zu bezahlen, dann aber alle Items zu besitzen. Forciert dieses System eurer Meinung nach von Causual Gamer zum Pro Zocker zu werden?

    Wie sehen unsere WoW'ler die Ankündigung von Sony Entertainment? Wäre euch ein solches System lieber als das bisherige Abonnement? Wenn ja, wäre es ein Grund für euch um umzusteigen?

    Würde hier überhaupt jemand von "Micro Transactions" gebrauch machen oder würdet ihr einfach alle die Spiele umsonst spielen und euch Items über den harten Weg aneignen?

    Um Meinung wird gebeten.
    RFC 1925 / 2.7a:
    "Good, Fast, Cheap: Pick any two (you can't have all three)."

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Ort
    Wangen i.A.
    Alter
    34
    Beiträge
    1.107
    Danke
    0 für 0 Beiträge

    Standard

    also wenn ich das richtig verstehe müsste ich dann für jedes item nen paar cent bezahlen? hmm.. ich weiß nicht ich glaub ich würde beim abbo bleiben zumindest solange ich nicht aufgelistet habe wofür ich zahlen muss

  4. #4
    Registriert seit
    21.04.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    4.245
    Danke
    61 für 44 Beiträge

    Standard

    also wenn ich das auch so verstanden habe wie kRal und mir items kaufen kann..dann werd ich das nicht bevorzugen. Da läuft ja jeder gimp mit epics und sowas is dann ja nichts besonderes mehr wenn am ende jeder priester 3k heal hat und 500 manareg^^. Gold kaufen is zwar schon möglich aber gold bietet in wow nur eingeschränkte möglichekiten wie z.b. bestimmte Rüstungssets herzustellen die sich meist auf 2-3 teile beschränken oder ein world random drop epic das allerdings auch net immer gut ist. dafür nehme ich es gerne in kauf 12€ im monat zu zahlen und dann auch spass daran hab was für mein equip (oder mein neues ziel:241.748 Gold, 36 Silber und 46 Kupfer zu haben^^). Ich kann mir nicht vorstellen das sich das groß durchsetzen wird, da die meisten so denken wie ich. Imprinzip is das wie cheats die man bezahlt. Und wenn es so auslaufen würde das man im Spiel erst bestimmete Vorraussetzungen erfüllen muss damit man sich so nette items kaufen find ich das trotzdem langweilig, da man bei wow ja schließlich auf drops hoffen muss und sie nicht auf jedenfall bekommt.



  5. #5
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.121
    Danke
    780 für 610 Beiträge

    Standard

    Ich würde es dämlich finden. Ich möchte ein fertiges Spiel, wo ich weiß was ich für meinen Preis bekomme. Wenn ich für jedes Feature extra bezahle komme ich sicherlich auf einen höheren Preis, als wenn ich das Spiel nur einmal bezahlt hätte.

    Für Gelegenheitszocker ist das System vielleicht interessant, weil sie so überall mal reinschnuppern können, doch für Leute, die ein Spiel intensiv und komplett durchspielen möchten ist es eher nichts.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  6. #6
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    4.421
    Danke
    19 für 16 Beiträge

    Standard

    Also ich finds nicht so toll. Ich bevorzuge es dann eher nur einmal zu zahlen dafür aber alles gleich zu haben. Da hab ich dann wenigstens gleich alles von Anfang an udn muss nicht erst noch nach und nach Sachen dazukaufen....

  7. #7
    clubic ist offline Alpha-Hase e. V. Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Herrenberg
    Alter
    33
    Beiträge
    2.576
    Danke
    44 für 30 Beiträge

    Standard

    also ich hab das so verstanden:

    Ich spiel ein Spiel kostenlos und ganz normal (ich nehm mal das Beispiel Diabolo2, da ich Wow oder ähnliches nie gespielt habe)

    Also ich würde Diabolo2 kostenlos bekommen und könnte es ohne Beschränkungen spielen, nur gibt es "an jeder Ecke" noch nen "Shop" an dem ich für echtes Geld irgendwelche Gegenstände kaufen kann.

    Also wenn es so funktioniert, fände ich es grundsätzlich gut, aber wenn man das an bestimmte items gar nicht kommt als normaler Spieler bzw. als "kostenloser" Spieler ein level gar nicht schaffen kann, hätte ich ein problem damit. Vielleicht wäre eine Mischlösung das Sinnvollste. Also kleiner Grundbetrag (3-5€) und der rest wird über solche Shops finanziert

  8. #8
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Hamburg, Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    7.601
    Danke
    184 für 148 Beiträge

    Standard

    Wie das mit der Lösbarkeit ohne gekaufte Artikel aussieht steht natürlich noch in den Sternen. Evtl. wird sich sowas von Publisher zu Publisher unterscheiden, da einige ihr Geld sichern wollen werden und andere wiederum auf ihr Produkt vertrauen.

    Am Beispiel von "Dreams of Mirror" kann ich nur nochmal hervorheben, dass man selbst optische Veränderungen im Spiel finden kann. Also gehe ich genauso von Skills und Items aus.
    Transferiert auf "Free Realms" könntet ihr WoW'ler also immernoch eure Items per Drop bekommen.
    RFC 1925 / 2.7a:
    "Good, Fast, Cheap: Pick any two (you can't have all three)."

  9. #9
    Registriert seit
    21.04.2006
    Alter
    29
    Beiträge
    4.245
    Danke
    61 für 44 Beiträge

    Standard

    was wäre eigentlich wenn ich so ein spiel spiele und es deinstalliere. wären dann alle sachen die ich gekauft hätte auch weg bzw. werden sie von einem account nach gewisser zeit gelöscht?



  10. #10
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Hamburg, Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    7.601
    Danke
    184 für 148 Beiträge

    Standard

    Ich würde mal drauf tippen, dass wenn du etwas kaufst es irgendwo online notiert wird und du bei einer wiederinstallation alles bei einem persönlichen "online backup" wieder erhälst. Ansonsten wäre es ja echter Beschiss
    RFC 1925 / 2.7a:
    "Good, Fast, Cheap: Pick any two (you can't have all three)."

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •