+ Neues Thema erstellen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.104
    Danke
    779 für 609 Beiträge

    Standard Microsoft SideWinder X8 (Maus)

    zum Vergrößern klickenTitel: Microsoft SideWinder X8
    Hersteller:
    Microsoft
    Verbindung:
    Kabellos, USB
    Betriebssystem:
    Win2000 oder höher, Mac
    Abtastung:
    Laser (bis 4.000 dpi)
    Releasedate:
    09.03.2009
    Tasten:
    10
    Preis:
    68,95€ bei Amazon
    Mausrad:
    4-Wege
    Extras:
    dpi-Wahl, Makros, Play & Charge, 3 Sätze Mausfüße
    Ergonomie:
    nur für rechte Hände






    Einleitung

    Nach der High Definition Optical Technology und der High Definition Laser Technology präsentiert Microsoft den nächsten Schritt in der Evolution der berührungslosen und verschleißarmen Maus-Abtastung: Die BlueTrack Technology.

    Erstmalig verbaut in der nagelneuen SideWinder X8, erhofft sich Microsoft mit dieser Maus weitere Marktanteile gewinnen zu können. Denn während die Konkurrenten von Logitech, Razer und Co. voll auf kabelgebundene Mäuse setzen, lässt Microsoft ihr neuestes Flaggschiff von der Leine und bietet so ambitionierten Spieler wieder eine Auswahl für eine kabellose Maus. Ob die Maus sämtlichen Ansprüchen gerecht wird, wollen wir in diesem Artikel näher beleuchten.



    Design & Bedienung

    Das Design orientiert sich stark an dem kabelgebundenen Vorläufer SideWinder X5, wurde jedoch nochmals zugunsten eines besseren Handlings optimiert. Insbesondere die beiden seitlichen Daumentasten, die nun wie eine Art Wippe angeordnet sind, lassen sich viel angenehmer bedienen, als dies noch bei der X5 der Fall war.

    Bis auf das metallene Mausrad besteht die Maus komplett aus Kunststoff. Anders als bei vielen Desktop-Modellen verzichtet Microsoft bei der SideWinder X8 vollständig auf Gummierungen, weshalb bei schwitzigen Händen ein Verrutschen nicht ausgeschlossen werden kann. Gerade beim 4-Wege Scrollrad, das zwar präzise in alle Richtungen einrastet, aber doch mehr Kraft erfordert als man von anderen Mäusen gewohnt ist, stehen die Chancen dafür hoch.

    Der auch bei den Maustasten hohe Druckwiderstand verhindert zwar, dass die Tasten versehentlich ausgelöst werden, wirken dadurch aber schwerfälliger und fallen, durch das damit verbundene laute Klicken, ebenfalls negativ auf. Wie schon der Vorgänger ist auch die X8 ausschließlich für Rechtshänder ausgelegt. Eine Variante für Linkshänder ist nicht geplant.


    SideWinder Evolution
    Microsoft SideWinder Microsoft SideWinder X5 Microsoft SideWinder X8


    Neben dem neuen Abtaster ist jedoch das abnehmbare Kabel das unangefochtene Highlight der Maus. Dieses innovative Feature ermöglicht ein unterbrechungsfreies Spielen, indem die Maus bequem während der Nutzung aufgeladen werden kann. Dazu wird einfach das mitgelieferte Kabel mit Hilfe eines raffinierten Magnetmechanismus in die Unterseite der SideWinder X8 gehaftet. Ein unbeabsichtigtes Lösen des insgesamt drei Meter langen Kabels war selbst mit hektischen Bewegungen nicht möglich. Sollte dies aber doch mal vor kommen, schaltet die Maus nahtlos und ohne Verzögerung in den Batteriemodus um. Für den Nutzer entstehen so keinerlei Beeinträchtigungen. Bei Nichtgebrauch lässt sich das Kabel um die Empfängerbox der Maus wickeln und ist somit immer griffbereit.

    Microsoft legt für den kabellosen Betrieb eine AA-Batterie bei. Während die Maus ohne Batterie nur 114 Gramm wiegt, kommt sie mit dem Akku auf 143 Gramm und ist somit kein Leichtgewicht mehr. Man hat jedoch jederzeit die Freiheit auch ohne Batterie zu Spielen. Auf die zurzeit so trendigen kleinen Bleigewichte, um das Gewicht der Maus aufs Gramm genau bestimmen zu können, verzichtete Microsoft.

    Bis zu 30 Stunden am Stück kann der Spieler mit der kabellosen SideWinder spielen. Um die Akkulaufzeit zu verlängern fährt die Maus nach 15 Sekunden ohne Benutzung automatisch in den Standby-Betrieb. An der Unterseite befindet sich zusätzlich ein Schalter, um die Maus bei Bedarf aber auch komplett ausschalten zu können.

    Die Maustreiber wurden, wie es bei Microsoft typisch ist, in die Windowseinstellungen integriert. Das hat den Vorteil, dass der Benutzer sich nicht erst durch ein grafisch überladenes Extraprogramm hängeln muss, um die gewünschten Einstellungen zu finden. Tastaturkürzel und spezielle vordefinierte Funktionen lassen sich bequem und einfach auf insgesamt sieben frei programmierbaren Tasten (Maustaste 1-3, Mausrad links/rechts und beide Daumentasten) legen. Auf Wunsch kann man für jedes Spiel ein eigenes Profil erstellen, welches automatisch beim Start des Spiels geladen wird. Mit der Makro-Aufnahmetaste kann dies sogar auch während eines laufenden Spiels erfolgen.


    Treiber im Blickpunkt





    Eine Besonderheit stellt die große Taste auf dem Mausrücken dar. Während unter Windows XP beim Drücken die Oberfläche des Maustreibers geladen wird, öffnet sich unter Windows Vista der betriebssystemeigene Gaming-Ordner. Frei programmieren lässt sich die Taste nicht, was für die meisten Anwender jedoch von Nutzen gewesen wäre.

    Ebenfalls ein Manko ist der fehlende integrierte Speicher der Maus. Was bedeutet, dass sämtliche vorgenommen Änderungen nur auf dem lokalen PC vorhanden sind und bei einem Computerwechsel neu getätigt werden müssen.


    Technik

    Man merkt Microsoft an, dass sie sich mit dieser Maus speziell an ambitionierte Spieler wenden wollen. Denn dank der verzögerungsfreien 2,4 Gigahertz Wireless Technologie hat man nicht mehr zu befürchten, irgendwelche Wettkampfnachteile gegenüber Nutzern mit kabelgebundenen Mäusen zu haben. Die bisher gefürchteten hohen Latenzzeiten gehören der Vergangenheit an.

    BlueTrack SensorMit der BlueTrack Technologie verfügt die SideWinder X8 zudem über die neueste Abtasttechnologie, die das Beste vom Optischen Sensor und Laser kombiniert. Bis zu 13.000 Frames pro Sekunde können verarbeitet werden. Das alles bei einer maximalen Auflösung von 4.000 dpi sowie einer Beschleunigungsrate und Geschwindigkeit von 75 G, beziehungsweise 120 Zoll pro Sekunde. Und das auf nahezu allen erdenklichen Oberflächen - von Stein über Holz bis hin zu Teppich. Sogar auf Glas war in vielen Fällen ein problemloses Bedienen möglich.

    Mit drei kleinen Tasten auf dem Mausrücken kann jederzeit die DPI Zahl zwischen 500 und 4000 dpi eingestellt werden. Eine LCD-Anzeige, die gut lesbar zwischen Daumen und Zeigefinger angebracht ist, gibt Auskunft über die aktuelle Sensoreinstellung.

    Weder in exzessiven Spielesessions mit Games wie DoD: Source, CS1.6, Team Fortress 2 oder Left 4 Dead, noch beim Arbeiten mit Photoshop oder Office Anwendungen, konnten irgendwelche Aussetzer bei der Funkverbindung und damit der Reaktionsfreudigkeit der Maus festgestellt werden. Der Mauszeiger folgt exakt auch den ruckartigsten Bewegungen. Verzögerungen konnten auch im Batteriemodus nicht festgestellt werden, weshalb man der Maus volle Spieletauglichkeit, trotz Funkverbindung, aussprechen kann.
    Lediglich bei voller Auslastung des USB Systems konnten leichte Ruckler in der Mausbewegung provoziert werden. Dazu wurden viele Dateien auf eine externe USB 2.0 Festplatte kopiert. Aber wer kopiert schon Dateien während er spielt?


    Lieferumfang und Ausstattung

    PackungsbeilageDer Lieferumfang von Mäusen ist in der Regel nicht besonders umfangreich. Die SideWinder X8 überrascht dahingehend positiv. Neben der Maus erwartet den Käufer beim Öffnen der Verpackung noch die Empfängerstation inklusive Play & Charge Kabel und zwei Sätze Ersatzgleitpads, einen AA-Akku, ein Installations-Guide, der als Faltblatt ausgeführt ist, sowie eine CD mit den derzeit aktuellen IntelliPoint 6.3 Maustreibern.






























    Fazit vom Tester Voodoo:

    Die neue Maus aus dem Hause Microsoft ist für mich technisch und optisch ein echter Leckerbissen. Sie fühlt sich sehr gut verarbeitet an und lässt sich wunderbar einfach auf die eigenen Bedürfnisse einstellen. Zu meiner bisherigen Maus, der Microsoft Habu (von Razor) war sie jedoch eine ordentliche Umstellung. Während ich bei der Habu meist nur aus dem Handgelenk bzw den Fingerspitzen spielte, liegt meine Hand nun komplett auf der Maus, was ein ganz anderes Spielgefühl ergab. Doch nach wenigen Spielstunden war dieses Gefühl verflossen und wich der Begeisterung. Das Eingabegerät folgt jeder Bewegung absolut zielgenau und präzise und übertrumpft damit jede andere Maus, die ich bisher testen konnte. Damit kann ich die Frage, ob die kabellose SideWinder X8 für ambitionierte Spieler geeignet ist, mit einem klaren Ja beantworten.

    Einziger nennenswerter Kritikpunkt meinerseits ist das etwas zu schwer gängige Drehrad, sowie die lauten Klickgeräusche. Doch das sollte kein Grund sein, die Maus nicht zu kaufen.



    Fazit vom Tester Sith:

    VerpackungsinhaltMit einer großen Portion Neugier und etwas Skepsis - setzte ich doch bisher immer auf einen Kabelnager - habe ich die neue Schnurlose von Microsoft an meinen Rechner angeschlossen und die beigelegten Intellipoint Treiber installiert. Am vorhandenen Logitechtreiber hat sich die Maus nicht gestört - schön. Hm Moment, da war doch noch was mit dem Empfänger... Ach ja, richtig: Unter dem Deckel verbergen sich zwei Sets Gleitfüße (macht zusammen mit denen an der Maus 3). Leider konnte ich durch Rutschversuche auf meinem "SlickRide Camouflage" keine Unterschiede ausmachen.
    Gleich zu Beginn ließ mich die ungewohnte Form der Maus etwas an meinen Spielkünsten zweifeln lassen, was sich aber nach ein, zwei Stunden wieder normalisiert hat. Inzwischen lässt es sich mit der Maus prima Daddeln und meine Hand hat sich gut an die anfangs ungewohnt breitere Form gewöhnt. Mir sind während dem Zocken im Testzeitraum auch bei schnelleren oder ruckartigen Bewegungen keine Aussetzer aufgefallen - ganz so als wär ein Kabel dran. Und ich vermisse es ehrlich gesagt überhaupt nicht: Endlich kann ich die Dinge auf meinem Schreibtisch einfach vor der Maus rumliegen lassen ;)

    Im Rückblick kann ich die Maus ohne Bedenken generell jedem rechtshändigem, ambitionierten Spieler empfehlen, der auf der Suche nach einer sehr guten schnurlosen Gaming Maus ist.
    Geändert von Voodoo (28.08.2010 um 15:41 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    08.11.2001
    Ort
    Remseck am Neckar
    Alter
    39
    Beiträge
    14.673
    Danke
    453 für 327 Beiträge

    Standard

    Sehr schöner Bericht, sieht auch klasse aus das Ding
    Aber 70€ sind mir zu viel für ne Maus. Vor allem da ich am PC in letzter Zeit eh kaum zocke...



  3. #3
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Berlin
    Alter
    28
    Beiträge
    312
    Danke
    0 für 0 Beiträge

    Standard

    Sehr nette Maus sieht interesant aus. Das mit dem über Kabel aufladen und weiter benutzen klingt sehr nett. Negative ist dagegen der Preis.Für ein angenehmen Preis würde ich die gleich holen .

    Sonst noch sehr guter Artikel kaum fragen bleiben offen.

  4. #4
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Wien
    Alter
    34
    Beiträge
    2.473
    Danke
    20 für 17 Beiträge

    Standard

    Die Maus macht Microsofts Produkte für Eingabegeräte wieder interessant.
    Mal sehen was noch in der Richtung kommt.

    Btw. sehr guter Bericht, weiter so!

  5. #5
    Registriert seit
    13.11.2005
    Ort
    Heidelberg, BW
    Beiträge
    676
    Danke
    0 für 0 Beiträge

    Standard

    Abgesehen davon, dass sie hässlich ist, scheint's ja was für Freunde von Kabellosen Geräten zu sein die auch spielen.

    Danke für den Bericht.


    BlackFog

  6. #6
    Registriert seit
    25.01.2002
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    37
    Beiträge
    9.325
    Danke
    530 für 371 Beiträge

    Standard

    hatte ebenfalls schon das vergnügen die maus beim voo anzutesten und wurde ebenfalls mehr als überzeugt! im gegensatz zum voo greife ich schon seit jeher komplett um die maus, daher lag sie mir sofort perfekt zwischen den fingerchen. optisch kann sie durch ihr modernes und stylisches design ebenfalls begeistern und bietet einfach ein paar tolle gimmicks. alles in allem find ich auch den preis gerechtfertigt und würde wahrscheinlich auch nicht zögern, mir diese maus sofort zu kaufen (meine hat schließlich auch schon einige jahre hinter sich...), da ich aber in naher zukunft nichts auf dem PC spielen werde, habe ich momentan keinen bedarf.

  7. #7
    Registriert seit
    08.11.2001
    Ort
    Remseck am Neckar
    Alter
    39
    Beiträge
    14.673
    Danke
    453 für 327 Beiträge

    Standard

    70€ gerechtfertigt? Das sind 140 Mark... für ne Maus find ich das übertrieben. 50€ wäre bei mir die äusserste Schmerzgrenze...



  8. #8
    Registriert seit
    01.06.2004
    Ort
    Bielefeld (Berlin)
    Alter
    39
    Beiträge
    9.220
    Danke
    84 für 69 Beiträge

    Standard

    Sehr schöner Artikel, allerdings bin ich mit meiner Maus immernoch sehr zufrieden. Sollte diese irgendwann mal den Geist aufgeben, ist das aber bestimmt ne sehr gute Alternative.
    „Politik ist nur der Spielraum, den die Wirtschaft ihr läßt.“

    Dieter Hildebrandt

    ----

    Alcohol may be man`s worst enemy, but the Bible says love your enemy

  9. #9
    Registriert seit
    07.11.2001
    Ort
    Deizisau
    Beiträge
    47.104
    Danke
    779 für 609 Beiträge

    Standard

    Auch wenn 70€ alles andere als günstig ist, werde ich mir die Maus selbst auch kaufen. Als ich nach dem Test, wieder auf die Habu wechseln musste, merkte man erst den großen Unterschied. Die 70€ gibt man ja auch nicht jedes Jahr aus. Und wer ambitioniert sein Hobby nachgeht, hat da sicherlich weniger Hemmungen soviel Geld auszugeben.
    This is my rabbit. Copy rabbit into your signature to help him on his way to world domination.

  10. #10
    Registriert seit
    08.11.2001
    Ort
    Remseck am Neckar
    Alter
    39
    Beiträge
    14.673
    Danke
    453 für 327 Beiträge

    Standard

    Ja gut, das stimmt auch wieder. Wer viel zockt is da sicherlich gut aufgehoben. Mir als Gelegenheitszocker reicht meine gebrauchte Razer



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •